Aktuell 2008-11

 
Afrikanische Fabelhelden zu Besuch
November 2008

BleckmarIm Rahmen der Initiative „Wir lesen vor" der Wochenzeitschrift „Die Zeit" und der „Stiftung Lesen" wurde auch die Lutherischen Kirchenmission der SELK in Bergen-Bleckmar aktiv. Missionsdirektor Markus Nietzke las am 20. November vor Kindergartenkindern im Bleckmarer Missionshaus und am 27. November in der Käthe-Kollwitz-Schule in Bergen – veranschaulicht durch Requisiten – die afrikanische Geschichte vom Hasen und vom Löwen vor. Der Missionsdirektor konnte auch Informationen aus der Arbeit der Mission vermitteln.


Kirchenleitung tagte in Hildesheim
November 2008
HildesheimIhre zehnte und letzte Sitzung im laufenden Jahr hielt die Kirchenleitung der SELK am 27./28. November im Evangelischen Michaeliskloster in Hildesheim ab. Neben Personal-, Rechts- und Finanzfragen ging es auch um Besetzungen und Angelegenheiten kirchlicher Gremien und um Informationen aus dem zwischenkirchlichen Bereich. Auch die Vorbereitung des 11. Allgemeinen Pfarrkonvents der SELK (2009 in Berlin-Spandau) stand auf der Tagesordnung des elfköpfigen Gremiums um Bischof Hans-Jörg Voigt.


Katalog der Bibliothek der LThH online
November 2008
OberurselDer Katalog der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel (LThH) der SELK in Oberursel ist jetzt online. Noch fehlen zwar in der Datenbank zahlreiche Bände aus dem Altbestand, der weitaus größte Teil des Bestandes ist jedoch elektronisch erfasst und kann durchsucht werden. Den Einstieg in den Web-Katalog mit einer kurzen Anleitung zur Bedienung und Informationen zu den Ausleihbedingungen findet man auf der Bibliotheksseite der Homepage der LThH.

Radevormwald: 64. Advents- und Weihnachtsmusik
November 2008
RadevormwaldGanz im Zeichen der Freude steht die diesjährige Advents- und Weihnachtsmusik der Radevormwalder Martini-Gemeinde der SELK. Das Konzert findet – wie seit 1945 jährlich – am 1. Sonntag im Advent statt. Es beginnt am 30. November um 17 Uhr in der Martini-Kirche. Ausführende sind neben dem Kirchen- und Posaunenchor der Gemeinde ein Streicher-Ensemble sowie weitere Vokal- und Instrumentalmusizierende. Wie ein roter Faden zieht sich durch das Programm der Ruf „Freut euch“. Auch die Zuhörerschar wird einbezogen.
Kirchenleitung in Hildesheim
November 2008
DomführungIm Rahmen ihrer Klausurtagung am 26./27. November 2008 im Michaeliskloster in Hildesheim nahm sich die Kirchenleitung der SELK neben intensiven Arbeitseinheiten auch Zeit, das städtische Umfeld zu besichtigen. Ein Abendspaziergang führte vorbei an verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Universitätsstadt. Ein ausführlicherer Besuch galt dem Dom und dort speziell auch dem 1000-jährigen Rosenstock. Die reguläre letzte Kirchenleitungssitzung dieses Jahres (27./28. November) im Michaeliskloster schloss sich an die Klausurtagung an.


Klausurtagung hinter Klostermauern
November 2008
HildesheimZu ihrer diesjährigen Klausurtagung traf sich die Kirchenleitung der SELK am 26./27. November im Evangelischen Michaeliskloster in Hildesheim. Fragen des Rollenverständnisses und der Arbeitsweise des Leitungsgremiums standen im Mittelpunkt der Arbeitseinheiten. Andachten und eine gemeinsam vorbereitete Gebetsrunde „Wir beten“ gehörten ebenso zum Programm wie ein gemeinsames Singen unter Leitung von Kirchenrat Ulrich Schroeder (Dresden).

Kirchenleitung besucht Hildesheimer Gemeinde
November 2008
ZachäusgemeindeDie Kirchenleitung der SELK besuchte zu Beginn ihrer Klausurtagung am 26. November die Räume der Zachäusgemeinde der SELK in Hildesheim und wurde dort gastfreundlich empfangen. Pfarrdiakon Siegfried Zülsdorf berichtete aus Geschichte und Gegenwart der kleinen Gemeinde. Anschließend leitete SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) den Abendmahlsgottesdienst aus Anlass der Eröffnung der Klausurtagung, die anschließend im Hildesheimer Michaeliskloster fortgesetzt wurde.
Kirchenleitung in Klausur
November 2008
MichaelisklosterZu ihrer diesjährigen Klausurtagung mit anschließender regulärer Sitzung kommt die Kirchenleitung der SELK vom 26. bis zum 28. November im Michaeliskloster in Hildesheim zusammen. Zum Klausurprogramm gehören Einheiten, in denen Kommunikations- und Arbeitsabläufe reflektiert und etwa sinnvolle Änderungen ermittelt werden sollen. Die Klausur dient auch dem Miteinander, so durch gemeinsames Musizieren oder einen Stadtspaziergang. Geistliche Einheiten stellen die Arbeit bewusst in den Horizont Gottes.
SELK-Mannschaft mit Platz 2 beim „Pokal der Brüder“
November 2008
FußballNachwuchstheologen aus Deutschland und der Schweiz haben in Altenkirchen (Westerwald) ihre besten Kicker ermittelt. Mannschaften von 21 theologischen Ausbildungsstätten gingen auf Torejagd. Sieger des diesjährigen Hallenfußballturniers um den „Cup of the Brothers“ (Pokal der Brüder) wurde das Team des Instituts für Gemeindebau und Weltmission (IGW) in Essen. Den Turniersieg perfekt machte ein 1:0 gegen die Lutherische Theologische Hochschule Oberursel der SELK, die ihrerseits bei ihrer ersten Teilnahme sehr gut abschnitt.


Konzert der Bläsergruppe Hessen-Nord der SELK
November 2008

FelsbergDie Bläsergruppe Hessen-Nord der SELK lädt ein zu einer musikalischen Vesper in der Nikolaikirche in Felsberg am 29. November um 17 Uhr. „Am Vorabend des ersten Advents möchten wir musikalisch einstimmen auf die Advents- und Weihnachtszeit", so Professor Stefan Mey (Hannover), der das Blechblasensemble leitet. Mit Werken von Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Magdalene Schauß-Flake und anderen wird ein musikalischer Bogen über verschiedene Epochen und Stile gespannt.

Kontaktgespräch VELKD | SELK
November 2008
Jürgen JohannesdotterIn Hannover-Herrenhausen war am 24. November die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) Gastgeberin für das diesjährige Kontaktgespräch zwischen der VELKD und der SELK. Aus der VELKD, für die aus dem Amt der VELKD der Leiter des Amtes, Dr. Friedrich Hauschildt, sowie Oberkirchenrat Norbert Denecke und Oberkirchenrätin Dr. Mareile Lasogga teilnahmen, leitete Landesbischof Jürgen Johannesdotter (Archivfoto) das Informationsgespräch und den Gedankenaustausch. Für die SELK nahmen Bischof Hans-Jörg Voigt, Professor Dr. Werner Klän und Kirchenrat Michael Schätzel teil.

Konvent der Theologiestudierenden
November 2008
Dr. Sebastian KuhlmannVom 21. bis 23. November 2008 traf sich der Konvent der Theologiestudierenden der SELK zu seinem Konvent im aktuellen Wintersemester 2008/09 in den Räumen der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel. Nach mehr als drei Jahren Nachdenken und Diskutieren gab sich der Konvent eine neue Grund- und Geschäftsordnung und konstituierte sich mit diesem Schritt auch als festes Gremium. Als Referenten waren SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) und Dr. Sebastian Kuhlmann (Münster | Archivfoto) zu Gast.
Letzter lutherischer Gottesdienst in Langenberg
November 2008

LangenbergAm 23. November fand der letzte lutherische Gottesdienst in der Kapelle am Stillen Park in Langenberg und deren Entwidmung statt. Zahlreiche Gemeindeglieder aus dem ganzen Pfarrbezirk Wuppertal-Langenberg der SELK nahmen daran Anteil und Abschied von dieser vielen lieb gewordenen Gottesdienststätte. Damit wurde ein Beschluss zur Auflösung der Kirchengemeinde Sankt Andreas der SELK in Velbert-Langenberg vollzogen, den sie im August des Jahres in einer Gemeindeversammlung gefasst hatte.


Jadallah Shihadeh zu Gast bei „Halberstädter Abend“
November 2008

Halberstädter AbendRund 60 Besucherinnen und Besucher erlebten beim „Halberstädter Abend" am 20. November Pfarrer Jadallah Shihadeh aus Beit Jala/Palästina, zugleich stellvertretender Synodalpräsident der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Palästina und dem Heiligen Land. An dem von den Initiatoren Pfarrer Harald Kunze (Evangelisches Kirchspiel Halberstadt) und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (SELK) moderierten Abend betonte der bekannte Theologe seine Hoffnung auf ein baldiges Ende der gegenwärtigen Konflikte Palästina/Israel.


Professor i.R. Dr. Hartmut Günther verstorben
November 2008
Dr. Hartmut GüntherIm Alter von 76 Jahren ist am 21. November in Groß Oesingen Professor i.R. Dr. Hartmut Günther, D.D., verstorben. Günther war von 1960 über seine Emeritierung hinaus bis 1999 zunächst als Lehrer, seit 1963 als Professor für Biblische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK tätig. Neben der Hochschularbeit wirkte der Theologe vielfältig durch Kommissionsmitarbeit, Predigtdienste, Vorträge und Gemeindeseminare in der SELK und über sie hinaus und hat zahlreiche Veröffentlichungen vorgelegt.
Islam-Broschüren neu aufgelegt
November 2008
BroschüreNeu aufgelegt wurden zwei Broschüren über den Islam, die Pfarrdiakon Detlef Löhde (Laatzen bei Hannover), Vorstandsmitglied der im Bereich der SELK beheimateten Medienmission „Lutherische Stunde“, verfasst hat: „Mohammeds Widerspruch gegen Gottes Sohn“ (5. Auflage, 20 Seiten) und „Mohammeds Anhänger“ (2. erweiterte Auflage, 40 Seiten mit einer Gegenüberstellung von Aussagen der Bibel und des Koran, unter anderem über Jesus Christus, Gottes Verheißung und Gottes Gebote). Bestellung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Im Blickpunkt: Wilhelm Löhe und Ludwig Harms
November 2008

ReferentenIm Zeichen des 200. Geburtstagesvon Wilhelm Löhe und Ludwig Harms stand am 21. November der Dies Academicus der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel. Es referierten Prof. Dr. Klaus Raschzok (Neuendettelsau) über „Löhe als praktisch-theologischer Publizist", Dozent Dr. Jobst Reller (Hermannsburg) über „Beobachtungen zum Verständnis der Konfession bei Harms" und Pastor i.R. Dr. Hartwig Harms (Hermannsburg) zu „Löhe und Harms. Parallelen, Berührungen, Unterschiede".


Freizeit für Kinder ab 7 Jahren in Wittingen
November 2008
Antje NeyVom 12. bis zum 14. Dezember veranstalten der Kirchenmusikalische Arbeitskreis im Sprengel Nord der SELK und die St. Stephansgemeinde Wittingen der SELK eine Singefreizeit für Kinder ab 7 Jahren. Unter dem Motto „Es geht ein Leuchten in die Welt!“ wird in Wittingen gesungen, musiziert, gebastelt, gespielt und vieles mehr. Im Gottesdienst am 14. Dezember um 9.30 Uhr wird ein Singspiel zur Aufführung gebracht. Leitung: Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) und Pfarrer Kirsten Burghard Schröter (Wittingen).
Jugendchor-Probenwochenende mit Konzert
November 2008

Jugendchor NordDer Jugendchor im Sprengel Nord der SELK unter Leitung von Kantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) führt vom 5. bis zum 7. Dezember in Hamburg ein Probenwochenende durch. Am 7. Dezember wirkt der Jugendchor im Gottesdienst (10 Uhr) in der Hamburger Dreieinigkeitsgemeinde der SELK mit. Um 16 Uhr beginnt in der örtlichen Zionskirche der SELK ein Jugendchor-Konzert mit geistlichen Chorwerken aus Barock bis Moderne. Gottfried Heyn, Referent im Kirchenbüro der SELK in Hannover, wird die Wortbeiträge gestalten.


Laternenlaufen in Brunsbrock
November 2008

LaternenlaufenIn Brunsbrock veranstaltete die Ortsgemeinde der SELK auch in diesem Jahr wieder einen bunten Laternenumzug. Die Laternengänger trafen sich zunächst in der Kirche. Nach einer Andacht mit Liedern und Lichtern gab es im Gemeindehaus für alle ein leckeres Büfett zur Stärkung, bevor dann der Laternenumzug startete. In kurzen Anspielen in der Kirche und unterwegs wurde das Leben der Heiligen Elisabeth von Thüringen beleuchtet. Der Lichterzug wurde begleitet von Helmut Tietje auf dem Akkordeon und der freiwilligen Feuerwehr.

Klaus Bergmann neuer Pfarrer in Gifhorn
November 2008

Einführung Klaus BergmannPfarrer Klaus Bergmann (41) wurde am 9. November als Pfarrer der Philippusgemeinde Gifhorn der SELK vorgestellt. Die gottesdienstliche Einsegnung durch Superintendent Markus Müller (Lachendorf) fand in den Kirchräumen der Gifhorner Philippusgemeinde statt. Damit hat Bergmann, der seit 12 Jahren das Pfarramt der Wolfsburger Michaelsgemeinde (SELK) führt, die seelsorgliche Leitung einer zweiten Gemeinde übernommen. Beide Gemeinden befinden sich auf dem Weg zur Bildung eines gemeinsamen Pfarrbezirks.


SELK-Professor bei Verein für Freikirchenforschung
November 2008
Dr. Gilberto da SilvaUnter dem Thema „Unterwegs zur 'Einheit der Kinder Gottes'? Freikirchliche Allianzen, Unionen und Bünde“ fand am 14./15. November 2008 in Weltersbach die jährliche Arbeitstagung des Vereins für Freikirchenforschung e.V. statt. Die Lutherische Theologische Hochschule Oberursel der SELK war durch Professor Dr. Gilberto da Silva vertreten. Der Kirchengeschichtler, der Mitglied im Beirat des Vereins für Freikirchenforschung ist, referierte zu „Der Weg lutherischer Freikirchen zur SELK. Annäherung und Konsolidierung nach 1945“.
Missionar i.R. Dr. Wilhelm Weber wird 75
November 2008
Dr. Wilhelm WeberAm 17. November beging der frühere Missionar der Lutherischen Kirchenmission der SELK, Dr. Wilhelm Weber, seinen 75. Geburtstag. Weber wurde am 16. November 1958  aus Deutschland in den Missionsdienst nach Südafrika abgeordnet. Ab 1960 war er Missionar unter den Tswana und lebte aus der Missionsstation Roodepoort, bei Ventersdorp (North-Western Province, Südafrika), ehe er ab 1965 Dozent und ab 1970 Rektor des Theologischen Seminars der Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika in Enhlanhleni bei Pomeroy (KwaZulu-Natal), wurde. Seinen Ruhestand verlebt er in der Nähe von Lüneburg (Südafrika).
Pfarrer Jadallah Shihadeh bei „Halberstädter Abend“
November 2008
Pfarrer Jadallah ShihadehAm 20. November ist Pfarrer Jadallah Shihadeh von der Evangelisch-Lutherischen Reformationskirchengemeinde Beit Jala bei Bethlehem/Palästina (Westbank), der stellvertretende Präses der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Palästina und dem Heiligen Land, Gast beim „Halberstädter Abend“ (19 Uhr). Die Halberstädter Abende in der Winterkirche am Dom werden organisiert und moderiert von Pfarrer Harald Kunze vom Evangelischen Kirchspiel Halberstadt und von Pfarrer i.R. Hartmuß Bartmuß (Bielefeld) von der SELK.
PTS-Herbstkurs 2008
November 2008

BleckmarDas Thema „Predigt" bildet den Schwerpunkt im diesjährigen Herbstkurs des Praktisch-Theologischen Seminars (PTS) der SELK vom 10. bis zum 28. November in Bleckmar (Kreis Celle) und Kassel. Unter der Leitung von PTS-Leiter Pfarrer Manfred Holst (Bad Emstal-Sand | rechts im Bild) nehmen (im Bild von links) die Vikare Burkhard Kurz (Pfarrbezirk Scharnebeck-Lüneburg), Christian Rehr (Pfarrbezirk Stuttgart-Tübingen) und Wolfgang Fenske (Gemeinde Berlin-Spandau) daran teil.


TFS-Grundkurs in Uelzen abgeschlossen
November 2008

UelzenVon SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt im Gottesdienst am 16. November in Uelzen für ihre gemeindliche Mitarbeit gesegnet, erhielten 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Theologischen Fernkurses der SELK (TFS) ihre Abschlusszertifikate aus der Hand ihres Tutors Pfarrer Robert Mogwitz. Beim Abschluss, an dem auch der Initiator der TFS, Pastor i.R. Dr. Hartwig Harms, teilnahm, merkte man, wie stark diese Gruppe – die siebte, die seit 2001 den Grundkurs beendet hat – zusammengewachsen ist und wie schwer der Abschied fiel.


Professor em. Dr. Hartmut Günther geehrt
November 2008

Dr. Hartmut GüntherAm 10. November, dem Geburtstag Martin Luthers, wurde Professor em. Dr. Hartmut Günther (Groß Oesingen) der Ehrendoktor des Concordia Seminary St. Louis der Lutherischen Kirche – Missouri Synode, einer Schwesterkirche der SELK, verliehen. Die Verleihung fand am Krankenbett des Geehrten in Gifhorn statt. Günther wurde für sein Lebenswerk geehrt. Seine Lehrtätigkeit an der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK versah er in Treue zu seiner Kirche und zum Lutherischen Bekenntnis.

Ludwig-Harms-Preis vergeben
November 2008
HannoverDer mit insgesamt 3.000 Euro dotierte Ludwig-Harms-Preis für Projekte einladender Gemeindearbeit, den die SELK aus Anlass des 200. Geburtstages des Namensträgers im Jahr 2008 ausgeschrieben hatte, ist am 14. November in Hannover verliehen worden. Der 1. Preis ging an die St. Matthäus-Gemeinde Brunsbrock (Missionarische Kinderarbeit auf dem Lande), den zweiten Preis teilen sich die Gemeinden Berlin-Mitte und Sangerhausen (Erzählcafé), den dritten Preis bekam die Schlossgemeinde Erbach (Kirche im Schlosshof).


Gedenkandacht am Harms-Grab
November 2008
GedenkandachtAm 14. November, dem Todestag von Ludwig (Louis) Harms, dessen Geburtstag sich 2008 zum 200. Mal gejährt hat, kam am Grab des bedeutenden lutherischen Missions- und Kirchenmannes in Hermannsburg eine kleine Gruppe Interessierter zu einer Gedenkandacht zusammen, darunter auch Vertreter des Evangelisch-Lutherischen Missionswerks (ELM) in Hermannsburg und der Lutherischen Kirchenmission (Bleckmarer Mission | LKM) der SELK. Beide Missionswerke gehen auf Harms zurück.

Kuratorium des Naëmi-Wilke-Stiftes tagte
November 2008
GubenPlanmäßig kam am 13./14. November das Kuratorium des Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben zu seiner Herbsttagung zusammen. Das Kuratorium der größten diakonischen Einrichtung im Bereich der SELK ist das Aufsichtsorgan über diese kirchliche Stiftung. Es besteht aus Vertretern der SELK. Ihm gehören derzeit an: Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover | Vorsitzender), Kirchenrat Ulrich Schroeder (Dresden), Superintendent Michael Voigt (Weigersdorf), Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) und Hartmut Ulbricht (Klitten).


Neues Faltblatt „Geld“
November 2008
Faltblatt GeldDie im Bereich der SELK beheimatete Lutherische Laien-Liga hat ein neues, vierfarbiges Faltblatt zu dem aktuellen Thema „Geld“ herausgebracht, das sich auch missionarisch gut einsetzen und weitergeben lässt. Darin werden Gedankenanstöße gegeben zur Bedeutung des Geldes, zur Abhängigkeit davon und zum Vertrauen, das dem Geld entgegengebracht wird. Das Faltblatt ist auch in größerer Stückzahl zu beziehen bei der Geschäftsstelle in Sottrum, Postfach 11 62, 27363 Sottrum, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sängerfest Lausitz in Dresden
November 2008
Ulrich SchroederGut 50 Sängerinnen und Sänger, 20 Jugendliche und 20 Kinder werden auf dem Sängerfest des Kirchenbezirks Lausitz der SELK am 16. November in der St.-Petri-Kirche in Dresden musizieren. Die Predigt im Gottesdienst (11 Uhr) hält Superintendent Michael Voigt (Hohendubrau-Weigersdorf), die Worte zum Thema in der Geistlichen Musik am Nachmittag (14.30 Uhr) spricht Propst Gert Kelter (Görlitz). Die Gesamtleitung hat Kirchenrat Ulrich Schroeder (Dresden | Foto), der Beauftragte für Kirchenmusik im Sprengel Ost der SELK.

LLL-Freizeitprospekt erschienen
November 2008
LLL-FreizeitprospektSoeben erschienen ist der neue Freizeitprospekt der im Bereich der SELK beheimateten Lutherischen Laien-Liga (LLL) für 2009. Sechs Freizeiten zu verschiedenen Jahreszeiten werden angeboten, darunter erstmals eine Einkehrfreizeit in den stillen Tagen von Gründonnerstag bis Ostersonntag in Lenzen/Elbe mit Direktor und Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann als geistlichem Leiter. Erhältlich ist der Prospekt auch in größerer Stückzahl bei der Geschäftsstelle in Sottrum, Postfach 11 62, 27363 Sottrum, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Musikalischer Gottesdienst zum Buß- und Bettag
November 2008
Karin MeyJoseph Gabriel Rheinberger (1839-1901) schuf neben vielen Vokal- und Orgelwerken die „Sechs religiösen Gesänge“ für Singstimme und Orgel mit Texten von Philipp Spitta, Friedrich von Hardenberg („Novalis“) und Friedrich Oser. Karin Mey (Sopran) und Thomas Müller (Orgel) werden Teile dieser Komposition in einem Gottesdienst zum Buß- und Bettag am 19. November in der St. Petri-Kirche der SELK in Hannover zu Gehör bringen. Zudem wird Thomas Müller die Rheinberger-Sonate a-moll op. 98 erklingen lassen. Beginn: 19.30 Uhr.
Diakonisch-Missionarischer Frauendienst tagte
November 2008
Renate FörsterVom 6. bis zum 8. November trafen sich in Homberg/Efze die Bezirksbeauftragten und Mitarbeiterinnen des Diakonisch-Missionarischen Frauendienstes (DMF) der SELK zur diesjährigen Arbeitstagung. Zum Programm gehörte die Schulung „Vom Umgang mit den eigenen Ressourcen“ mit Pfarrer Konrad Rönnecke (Steinbach-Hallenberg). Neben weiteren Informationen und Planungen berichtete Kirchenrätin Renate Förster (Düsseldorf) als deren Verbindungsperson zum DMF aus der Arbeit der Kirchenleitung.
Katastrophenhilfe für Flutschäden in Haiti
November 2008
HaitiDas Diakonische Werk und die Kirchenleitung der SELK bitten um Fürbitte und Spenden für die Opfer der Hurrikane Gustaves, Hanna und Ike in Haiti. In einem Rundschreiben vom 12. November wird Präsident Markey Kessa von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Haiti (ELCH) zitiert, der sich mit der Bitte um Hilfe an SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt gewandt hat. Dauerkonto Katastrophenhilfe: Diakonisches Werk der SELK – Evangelische Kreditgenossenschaft Kassel, Konto 48 80 - BLZ 520 604 10, Stichwort „Flutopfer ELCH“.


Missionar Daniel Schmidt beendet Heimataufenthalt
November 2008

MissionsblattMissionar Daniel Schmidt (Foto, links) von der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK und seine Familie sind nach ihrem Deutschlandaufenthalt am 11. November nach Botswana zurückgekehrt. Am Vortag hatte Schmidt ein Nachgespräch mit LKM-Missionsdirektor Markus Nietzke über die Eindrücke aus dem Heimataufenthalt, über die Missionsarbeit und über Pläne für die nächsten Zeit. Gemeinsam mit LKM-Verwaltungsleiter Hanns Gnauk konnte Schmidt das druckfrische neue LKM-Missionsblatt in Empfang nehmen.

Tschechien: Einweihung des Lutherzentrums in Bystrice
November 2008

LutherzentrumAm 31. Oktober wurde in Bystrice das „Lutherzentrum" der Lutherischen Evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in der Tschechischen Republik (LEKAB) eingeweiht. Für die SELK nahm Bischof i.R. Dr. Diethardt Roth daran teil. Die LEKAB hatte sich Anfang der 1990er Jahre von der Schlesischen Evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses (SEKAB), mit der die SELK in partnerschaftlichen Verbindungen steht, getrennt. Mit der Einladung brachte die LEKAB ihrerseits ihr Interesse an Kontakten zur SELK zum Ausdruck.


Gebetsgottesdienst für verfolgte Christen
November 2008

Berlin-MarzahnDie Missionsgemeinde der SELK in Berlin-Marzahn gedachte am 9. November in einem Gebetsgottesdienst der verfolgten Christinnen und Christen in aller Welt. Sie erinnerte damit auch an die zunehmend bedenkliche Lage der bekennenden Kirchglieder in Europa. Nach Angaben der Gemeindebeauftragten für Christenverfolgung, Erika Bülow, werden zurzeit besonders in Nordkorea, Saudi-Arabien und im Iran Christinnen und Christen schwer verfolgt. Die Gemeinde feiert einen solchen besonderen Gebetsgottesdienst einmal jährlich.


Musikalische Vesper bei SELK in Düsseldorf
November 2008
Franz Rudolf ElesAm Samstag 15. November 2008 findet in der Erlöserkirche der SELK in Düsseldorf eine Geistliche Abendmusik statt, die der Form der Vesper folgt. Die einzelnen Teile der Vesper werden von der Orgel übernommen. Die ausgewählten Orgelwerke sind thematisch und klanglich auf das Ende des Kirchenjahres abgestimmt. Es erklingen unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Samuel Scheidt und Felix Mendelssohn-Bartholdy. Ausführende sind Pfarrdiakon Winfried Küttner als Liturg und Franz Rudolf Eles (Foto) an der Orgel.
Martinssingen in Bleckmar
November 2008
MartinssingerEs ist Brauch in Bleckmar, dass am 10. November Kinder nach Einbruch der Dämmerung von Tür zu Tür gehen und Martinslieder („Matten-, Mattenherrn …“  [„ Martin, mein Herr ..:“]) singen, um dafür Süßigkeiten einzuheimsen, berichtet Missionsdirektor Markus Nietzke von der dortigen Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK. Auch am Missionshaus machen die Martinsliederkinder dann Station und werden vom Missionsdirektor begrüßt. Und im Missionshaus selbst? – Foto: Die Kinder des Missionsdirektors mit reicher Ausbeute!


Kleines Eheseminar in Verden
November 2008
Pfarrer Eggert Klaer„Die Ehen werden im Himmel geschlossen und auf Erden vollzogen.“ Mit diesem französischen Sprichwort eröffnete Pfarrer Eggert Klaer am 9. November einen Gesprächsabend in der Zionsgemeinde Verden der SELK. Der Bremer SELK-Gemeindepfarrer betonte, das es für gute Beziehungen unerlässlich sei, Zeit zum Gespräch miteinander zu haben. Mit dem seelsorgerlichen Rat „Heirate den, den Du liebst“ und „Liebe den, den Du geheiratet hast“ rief er auf zu neuer Wertschätzung und Beziehungspflege in der Ehe.
150 Jahre St. Petri Wuppertal
November 2008
Dr. Peter LochmannDer Tag des Kirchweihgedenkens stand in der St. Petri-Gemeinde der SELK in Wuppertal am 9. November ganz im Zeichen des 150-jährigen Bestehens der Gemeinde. Im Gottesdienst, den die Chöre der Martini-Gemeinde Radevormwald der SELK und Jürgen Gottmann (Orgel) ausgestalteten, hielt Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover) die Predigt. Den Festvortrag über die Anfänge der Gemeinde hielt Pfarrer i.R. Dr. Peter Lochmann (Köln | Foto). Eine Andacht am Grab des ersten Pastors der Gemeinde, Ludwig Feldner, schloss das Programm.
Missions-Engel für den Adventsmarkt
November 2008
Hanns Gnauk„Ich habe hier schon vieles gemacht, dieses aber noch nie!“ meint Hanns Gnauk, Verwaltungsleiter der Lutherischen Kirchenmission der SELK – und bemalt trotzdem gut gelaunt noch einige Holz-Engelfiguren. In Vorbereitung eines Standes auf dem Adventsmarkt der Stadt Bergen am 29. und 30. November ist das ganze Missionshausteam in Bergen-Bleckmar (Kreis Celle) dabei, kleine Holz-Engelfiguren zu bemalen, die dann dort gegen Spende weitergeben werden sollen.
Michael Bracht neuer ACK-NRW-Vertreter
November 2008
Pfarrer Michael BrachtPfarrer Michael Bracht (Wuppertal) ist neuer Delegierter der SELK in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Nordrhein-Westfalen. Der 47-jährige Theologe wurde vom Pfarrkonvent des Sprengels West am 5./6. November in Witten in diese Funktion gewählt, in der er der Nachfolger von Pfarrer Johannes Dress (Radevormwald) ist, der bisher die Vertretung innehatte.
Anspruchsvolle Messe glanzvoll musiziert
November 2008
Bethlehem VoicesDie Jazzmesse „New York Mass“ von Christoph Schoepsdau brachten die „Bethlehem Voices“, der Junge Chor der Bethlehemsgemeinde Hannover der SELK, unter der Leitung von Susanne Gieger am 8. November zur Aufführung. Die 30 Sängerinnen und Sänger begeisterten gemeinsam mit einer Band die Zuhörerschaft in der voll besetzten Bethlehemskirche in Hannover. Das taten auch die Blechbläserinnen und Blechbläser der Bethlehemsgemeinde, die unter Leitung von Wolfgang Fleischer am Konzert mitwirkten.


Gottes-Stammtisch in Bremen
November 2008
BremenEin „Gottes-Stammtisch“ fand am 6. November im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus in Bremen statt. Die Bearbeitung des Themas „Wie lange lässt sich Gott von uns als Kasper und Weltenclown vorführen, und was sagt der Prophet Jeremia dazu?“ leitete Pastor Eggert Klaer von der Bremer Bethlehemsgemeinde der SELK. „Der Gottes-Stammtisch“ umfasst mittlerweile etwa 15 Teilnehmende und trifft sich monatlich. Er wurde 2004 als eine evangelistisch-missionarische Initiative von dem Bremer SELK-Gemeindeglied Erhard Wegner gegründet.


CoSi-Band 1 wieder erhältlich
November 2008
CoSiBand 1 des Jugendliederbuches „Come on and sing. Komm und sing“ ist wieder lieferbar. Das vom Jugendwerk und vom Amt für Kirchenmusik der SELK herausgegebene Liederbuch war mehrere Jahre vergriffen und wurde jetzt neu und mit verbessertem Schriftbild aufgelegt. Der damit in 5. Auflage im Verlag der Lutherischen Buchhandlung Heinrich Harms Groß Oesingen erschienene Band kostet 12 Euro (Staffelpreise: ab 10 Stück: 11.50 Euro, ab 20 Stück: 11 Euro).
Synode Niedersachsen-Süd in Braunschweig
November 2008
PlenumIn seinem Bericht vor der Synode des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK in Braunschweig warb Superintendent Markus Müller (Lachendorf) am 7. November um nachrückende Geistliche. Auch für die Fortbildung von Gemeindegliedern im Theologischen Fernkurs der SELK sprach sich Müller aus. Der Kirchenbezirk fördere Absolvierende durch Zuschüsse. Der Superintendent informierte über die personelle, strukturelle und statistische Entwicklung im Bezirk und benannte ermutigende Aktivitäten aus den Gemeinden.


Niedersachsen-Süd: Wechsel in der Jugendarbeit
November 2008
JugendarbeitMit der Bestätigung der Synode des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK wurde am 7. November in Braunschweig in der Jugendarbeit ein Wechsel vollzogen: Der bisherige Bezirksjugendpfarrer Klaus Bergmann (Wolfsburg | links) wechselte in die Position des Stellvertreters, der bisherige Stellvertreter, Pfarrer Ullrich Volkmar (Talle | 2. von rechts), fungiert künftig als Bezirksjugendpfarrer. Neuer Stellvertreter der Bezirksjugendvertreterin Katharina Wisotzki (Wolfenbüttel/Oldenburg | 2. von links) ist Eike Ramme (Ettenbüttel | rechts).


Niedersachsen-Süd: Berichte
November 2008
Uwe KaiserEine Fülle von Berichten hörte die Synode des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd (7./8. November in Braunschweig). Unter anderem warb Uwe Kaiser (Bielefeld | Foto), der Diakoniebeauftragte des Bezirks, für die Wahrnehmung der Diakonie als gemeindlicher Aufgabe und brachte Impulse zur Stärkung diakonischen Engagements durch die Gewinnung und den Einsatz finanzieller Mittel für diakonische Hilfe ein. Missionsdirektor Markus Nietzke (Bleckmar, Kreis Celle) berichtete aus der Lutherischen Kirchenmission der SELK.
SELK-Bischof und Sprengelkantor
November 2008
Thomas NickischSELK-Bischof Hans-Jörg Voigt referierte auf dem Pfarrkonvent des Sprengels West der SELK am 6. November in Witten über „Der Gottesdienst in missionarischer Situation“. Dabei rief er unterschiedliche Aspekte der Gottesdienstgestaltung und Predigtvorbereitung auf. In einer weiteren Einheit berichtete Voigt über die zwischenkirchlichen Beziehungen der SELK. Sprengelkantor Thomas Nickisch (Radevormwald | Foto) berichtete aus der Arbeit der Gesangbuchkommission der SELK und aus der kirchenmusikalischen Arbeit im Sprengel.


Sprengelpfarrkonvent bereitet APK vor
November 2008
PlenumAuf dem Sprengelpfarrkonvent West der SELK am 5. und 6. November in Witten führte Propst Carsten Voß in den derzeitigen Stand der Planungen und Vorbereitungen für den Allgemeinen Pfarrkonvent (APK) der SELK vom 11. bis 15. Mai 2009 in Berlin ein. Professor Dr. Werner Klän (Oberursel) stellte den innerkirchlichen Beratungsprozess über die Frage der Möglichkeit einer Ordination von Frauen und die Überlegungen in Vorbereitung des APK vor. Die Konventualen diskutierten dieses Thema des kommenden APK engagiert.
Sprengelpfarrkonvent West mit Gästen
November 2008
Gijsbertus van HattemZu den Gästen, die am Sprengelpfarrkonvent West der SELK am 5. und 6. November in Witten teilgenommen haben, gehörte Präses Gijsbertus van Hattem, der aus der kleinen Evangelisch-Lutherischen Kirche in Belgien berichtete. Die 1934 als freie evangelische Gemeinde gegründete Gemeinde der Heiligen Dreifaltigkeit in Antwerpen, die 1939 das lutherische Bekenntnis angenommen hatte, bildet den Ursprung der belgischen Schwesterkirche der SELK. Seitdem ist ein allmähliches Wachstum zu verzeichnen.


Sprengelpfarrkonvent West In Witten
November 2008
Manfred HolstIn Witten wurde am 5. November der Pfarrkonvent des Sprengels West der SELK eröffnet. Propst Carsten Voß (Duisburg) hielt zu Beginn einen Tagungssegen. Im Zentrum des ersten Sitzungstages stand ein Workshop zum Thema: „Meine Identität als lutherischer Pfarrer in der SELK in den aktuellen Herausforderungen“ unter Leitung von Pfarrer Manfred Holst (Bad Emstal-Balhorn | Foto). Hintergrund für diese Arbeitseinheit sind die Beratungen und Überlegungen zu notwendigen Strukturveränderungen im Sprengel.
2. ChurchNight in Göttingen
November 2008
GöttingenMit rund 650 beteiligten Gemeinden und 70.000 Besucherinnen und Besuchern rechneten die Verantwortlichen der ChurchNight-Kampagne in diesem Jahr. Auch die Göttinger Martin-Luther-Gemeinde der SELK war dabei, nachdem das Projekt schon 2007 ein voller Erfolg war. So wurde der Reformationstag wieder mit einem bunten Programm von 15.30 Uhr bis um 21.30 Uhr begangen – mit Lutherfilm und Kürbissuppe, Kirchen(geschichts)führungen, Lutherquiz für Jung und Alt, Thesenwahl und Abschlussandacht.


SELK am 3. Celler Ökumenetag beteiligt
November 2008
CelleDer 3. Celler Kirchentag („Abendmahl – Warum trennt uns, was uns einen soll?“) findet am 15. November im Gemeindezentrum der Baptisten-Gemeinde statt. Beteiligt sind Gemeinden, die in der Celler Innenstadt zu Hause sind: die evangelisch-lutherische Stadtkirchengemeinde St. Marien, die römisch-katholische Pfarrgemeinde St. Ludwig, die evangelisch-reformierte Gemeinde, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten), die Concordia-Gemeinde (Evangelisch-Lutherische Freikirche in Celle) und die Christusgemeinde der SELK.
Sprengelpfarrkonvent Ost fortgesetzt
November 2008
Professor Dr. Christian MöllerIn der Lutherstadt Wittenberg wurde am 4. November der Sprengelpfarrkonvent des Sprengels Ost der SELK fortgesetzt. Zu Gast war Professor Dr. Christian Möller, der bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2005 Lehrstuhlinhaber im Fach Praktische Theologie an der Universität Heidelberg war. Das Referat des gebürtigen Görlitzers beschäftigte sich mit dem Thema: „Die Predigt als Erzählgemeinschaft – Wie Luther in der Katholischen Kirche des 20. Jahrhunderts wieder zum Leben erwacht“.
Weihnachts-Kantate zum Mitsingen
November 2008
Regina FehlingEine Weihnachts-Kantate zum Mitsingen bietet auch in diesem Jahr die Petrus-Gemeinde der SELK in Homberg/Efze. Die Einführungsprobe findet am Samstag, 8. November, von 14.30 Uhr bis 18 Uhr statt, weitere Proben jeweils um 19 Uhr am 10., 17. und 24. November sowie am 1., 8. und 15. Dezember. Die Generalprobe folgt am 18. Dezember, ebenfalls um 19 Uhr. Die Aufführung schließlich ist für den 21. Dezember (17 Uhr) geplant. Die Leitung liegt bei Kirchenmusikdirektorin Kantorin i.R. Regina Fehling (Knüllwald-Rengshausen).
2. ChurchNight in Bleckmar
November 2008
ChurchNight31 Teilnehmende kamen am 31. Oktober zur 2. ChurchNight in den Räumen der Lutherischen Kirchenmission und der örtlichen Gemeinde der SELK in Bleckmar (Kreis Celle) zusammen. Zwei Lutherquizspiele, der Nachbau der Lutherrose, ein Gottesdienst mit Anspiel und Bildpredigt, ein Imbiss in der Luther-Lounge, ein Laternenumzug, ein Spätfilm, eine Abend- und eine Morgenandacht, das Pflanzen einer Linde und ein Stationen-Lernspiel zu Luther samt Kerzen-Schmück-Aktion standen auf dem Programm.


Sprengelpfarrkonvent Ost eröffnet
November 2008
Lutherstadt WittenbergMit einem Abendmahlsgottesdienst in der Stadtkirche der Lutherstadt Wittenberg begann am 3. November der Sprengelpfarrkonvent des Sprengels Ost der SELK. Propst Gert Kelter (Görlitz) hielt die Predigt, die Superintendenten des Sprengels, Thomas Junker (Weißenfels), Michael Voigt (Weigersdorf) und Roger Zieger (Berlin-Spandau), versahen liturgische Dienste. Im Rahmen der Tagung in der Leucorea, dem Gebäude der ehemaligen Wittenberger Universität, folgten Grußworte sowie Berichte der Superintendenten und des Propstes.

Louis Harms in Wort und Bild
November 2008
Louis HarmsDie Zionsgemeinde der SELK in Soltau beteiligte sich am 31. Oktober mit einem umfänglichen Programm an der durch örtliche Kirchengemeinden organisierten „Langen Nacht der Kirchen“. Dabei stand der 200. Geburtstag Louis Harms’, des Gründers der „Hermannsburger Mission“, im Zentrum. Dr. Jobst Reller, Dozent für Kirchengeschichte und Praktische Theologie am Hermannsburger Missionsseminar, verstand es, den Zuhörenden in schlichtem, erzählendem Stil viele Details aus dem Leben des Erweckungstheologen nahezubringen.
Lehre, Glauben und Leben des Islam
November 2008
Bremen„Einen Mut machenden Tag durften wir 32 Teilnehmer, Glieder und Gäste der Bethlehemsgemeinde der SELK in Bremen zum Thema ‚Lehre, Glauben und Leben des Islam’ erleben“, so Annegret Theobald: „Nach den Ausführungen von Pastor i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente) wird es uns künftig besser gelingen, wachsam zu sein gegenüber den Institutionen und der Religion des Islam und seinen Ansprüchen. Seinen Anhängern jedoch dürfen wir aufgrund unseres Glaubens ohne Angst begegnen. Wir können uns darin üben, jeden Menschen zu akzeptieren und anzunehmen, wie Christus uns angenommen hat.“


Kirchweihe im Gertrudenstift
November 2008
GertrudenstiftIn Zeiten, in denen es eher üblich ist, Kirchen zu schließen, ist am Reformationstag, 31. Oktober, in dem im Bereich der SELK beheimateten Evangelisch-Lutherischen Altenheim Gertrudenstift in Baunatal-Großenritte eine neue Kirche eingeweiht worden. Der dortige Heimseelsorger und Superintendent des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK, Jürgen Schmidt (Kassel), stellte in einem festlichen Gottesdienst die sich in der diakonischen Einrichtung befindliche Kirche in den Dienst Gottes.

Pfarrer Markus Büttner eingeführt
November 2008
Pfarrer Markus BüttnerPfarrer Markus Büttner (bisher Gifhorn) wurde am 1. November durch Superintendent Roger Zieger (Berlin-Spandau) in das Pfarramt der SELK-Gemeinde Zum Heilgen Kreuz in Berlin-Wilmersdorf eingeführt. Dabei assistierten die Pfarrer Direktor Wilhelm Torgerson, D.D. (Wittenberg) und Dr. Gottfried Martens (Berlin-Zehlendorf). „Die Gemeinde dankt allen Pfarrern und vor allem den Emeriten des Kirchenbezirks, dass sie auch in der Vakanzzeit jeden Sonntag ein Hauptgottesdienst feiern konnte“, heißt es aus Wilmersdorf.
60 Jahre Chor in Duisburg
November 2008
Chor in Duisburg„Wir danken dir, Gott, wir danken dir und verkündigen deine Wunder.“ – Unter diesem biblischen Psalmwort steht eine geistliche Abendmusik der Auferstehungsgemeinde Duisburg der SELK am 8. November. Beginn: 18 Uhr. Es erklingen Chor- und Instrumentalwerke aus alter und neuer Zeit, unter anderem von Heinrich Schütz, Johann Pachelbel, Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn-Bartholdy. Aber auch zwei Gospels werden zu Gehör gebracht. Gesamtleitung: Hans-Hermann Buyken (Kamp-Lintfort).

 

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)