Aktuell 2008-10



Vereinbarung zwischen ELKiB und SELK unterzeichnet
Oktober 2008
HannoverIm Kirchenbüro der SELK in Hannover haben Superintendent Christof Schorling, der leitende Geistliche der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden (ELKiB), und SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt am 30. Oktober eine Vereinbarung der in Kirchengemeinschaft stehenden Kirchen unterzeichnet. Darin werden Verfahrensgrundsätze bei Berufungen von Pfarrern der einen in die jeweils andere Kirche geregelt. Es wird sichergestellt, dass zu einem solchen Schritt allseitiges Einvernehmen hergestellt wird und die Personalsituation beider Partner im Blick ist.


Studierendentreff bei SELK in Berlin
Oktober 2008
Hartwig NeigenfindDer Berliner Studierendentreff der SELK kommt an jedem ersten und dritten Sonntag eines Monats um 19 Uhr (c.t.) in den Räumen der Augustana-Gemeinde der SELK in Berlin-Wedding (Usedomer Straße 11 | U 8: U-Bahnhof Voltastraße) zusammen. Am Sonntag, 2. November, wird Missionar Hartwig Neigenfind aus Marzahn zum Thema „Mission“ Gesprächspartner im Studierendentreff sein. Info: Judith Willkomm [judith.willkomm(at)cms.hu-berlin.de]
Islam-Gemeindeseminar in Köln
Oktober 2008
Dr. Horst NeumannGut besucht war das Gemeindeseminar „Der Islam und der christliche Glaube an Jesus, den Gottessohn“ der St. Johannis-Gemeinde der SELK in Köln am 25. Oktober. Der Referent, SELK-Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente), der frühere Direktor der Medienmission Lutherische Stunde, zeigte auf, dass die Frage nach der Gottessohnschaft Jesu bis heute das zentrale strittige Thema zwischen Christentum und Islam ist. Was Christen als das zentrale Bekenntnis ansehen (die Gottessohnschaft Christi), ist für den Islam Gotteslästerung.
SELK: 125 Jahre Kirche in Arpke
Oktober 2008
ArpkeDie Apostelgemeinde der SELK in Lehrte-Arpke eröffnet am 31. Oktober die Feierlichkeiten ihres 125-jährigen Kirchweihjubiläums: Um 20 Uhr beginnt ein Gospelkonzert mit dem Alive-Chor der Gemeinde. Am 1. November folgen Frauenfrühstück (mit Susanne Stauss) und Kinderabenteuerland. Am 2. November feiert die Gemeinde den Festgottesdienst mit Superintendent Markus Müller (Lachendorf) und Professor Dr. Achim Behrens (Oberursel). Vom 3. bis zum 6. November gibt es „Offene Abende“ mit Hermann Brünjes (Hanstedt/Uelzen).
Bezirkschor Niedersachsen-West in Hermannsburg
Oktober 2008
Antje NeyDer Bezirkschor Niedersachsen-West der SELK bringt unter der Leitung von Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) am 1. November in der Großen Kreuzkirche in Hermannsburg im Rahmen eines „Even song“, einer musikalischen Abendandacht englischer Tradition, Werke englischer und baltischer Komponisten aus Barock, Romantik und Moderne zu Gehör. Es erklingen unter anderem Werke von Charles Villiers Standford, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Rihards Dubra. Beginn: 17 Uhr. Der Eintritt frei, eine Kollekte wird erbeten.
Runder Tisch Weißrussland
Oktober 2008
HannoverIm Kirchenbüro in Hannover fand am 29. Oktober der 2. „Runde Tisch Weißrussland“ statt, bei dem es darum geht, Aktivitäten, die aus dem Bereich der SELK heraus in Weißrussland erfolgen, zu koordinieren. Unter der Leitung von Bischof Hans-Jörg Voigt wurden Informationen von Besuchen in Weißrussland ausgetauscht und anstehende Vorhaben benannt. Neben humanitärer Hilfe und theologischer Fortbildung spielen dabei auch Kontakte zwischen Gemeinden der SELK und lutherischen Gemeinden in Weißrussland eine Rolle.


USA: LCMS mit sinkender Gliederzahl
Oktober 2008
LCMSDie Zahlen, die zwei Drittel der 6.075 Gemeinden der Lutherischen Kirche Missouri Synode (LCMS) gemeldet haben, zeigen eine Abnahme der Zahl der Getauften um rund 35.000 auf knapp 2,3 Mio. 25 Gemeinden der LCMS führten 2007 eine Karteibereinigung durch und meldeten danach 13.000 Gemeindeglieder weniger als im Vorjahr. Die LCMS schrumpft seit 30 Jahren, so ihr Statistiker Dr. John O'Hara, und teilt damit das Schicksal fast aller protestantischer Kirchen der USA. Die LCMS ist eine Schwesterkirche der SELK.
Amt für Gemeindedienst tagte
Oktober 2008
Amt für GemeindedienstIn Hannover tagte am 28. Oktober das Amt für Gemeindedienst (AfG) der SELK unter Leitung von Pfarrer Helmut Poppe (Memmingen). Dabei konnten unter anderem in der Reihe „Zur Sache“ zwei neue Faltblätter zu den Themen „Die Heilige Dreieinigkeit“ und „Menschen mit Demenz im Gottesdienst“ verabschiedet werden. Die Materialbörse auf www.afg-selk.de soll verstärkt ergänzt werden, eine Mappe zur Jahreslosung 2009 erscheint im November. Absprachen erfolgten zur Aktion „7 Wochen mit“ in der Passionszeit 2009.


Kinderbibelwoche in Hannover
Oktober 2008
Kinderbibelwoche„Frauen in der Bibel – echt stark!“ – Unter diesem Motto stand die Kinderbibelwoche der Bethlehemsgemeinde und der St. Petri-Gemeinde der SELK vom 23. bis zum 26. Oktober in Hannover. Rund 50 Kinder aus den Gemeinden und dem gemeindlichen Umfeld nahmen daran teil. Ein großes Team aus Mitarbeitenden sorgte für die inhaltliche Beschäftigung mit dem Thema, für das Singen, für kreative Einheiten, Spiel und Spaß. Die Kinderbibelwoche mündete in einen Familiengottesdienst in der voll besetzten Bethlehemskirche.


Pfarrer i.R. Peter Heitmann wird 80
Oktober 2008
Peter HeitmannSeinen 80. Geburtstag feiert am 7. November Pfarrer i.R. Peter Heitmann. Der gebürtige Hamburger war in den Pfarrbezirken Höchst/Usenborn, Nettelkamp und Frankfurt/Main (Trinitatis) der SELK tätig. Im Ruhestand lebt Heitmann in Dossenheim. Als Pfarrer und Theologe mit Leib und Seele betreibt er noch täglich exegetische und kirchenhistorische Studien, hält sich im ökumenischen Gespräch auf dem Laufenden und freut sich, im Ruhestand so viel Zeit für die theologische Weiterarbeit zu haben.
ChurchNight-Mini-Freizeit in Bleckmar
Oktober 2008
ChurchNight BleckmarEine ChurchNight-Mini-Freizeit findet am 31. Oktober (Reformationstag | Beginn: 16 Uhr) und 1. November im Missionshaus der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Bleckmar statt. Einheiten zu Martin Luther und Lutherischer Kirchenmission, Andachten und Gottesdienst, Laternebasteln und Kerzenziehen, Nachwanderung und Spätfilm, Spiel und Spaß sowie das Einpflanzen einer Linde stehen auf dem Programm. Foto: Einige Konfirmandinnen und Konfirmanden und Missionsdirektor Markus Nietzke mit dem ChurchNight-Banner.
Jugendchor Tarmstedt trifft Bundesligakicker
Oktober 2008
BerlinIm Rahmen ihrer Tournee vom 11. bis zum 19. Oktober trafen die „Chories“ des im Bereich der SELK beheimateten übergemeindlichen Jugendchores Tarmstedt bei einem Stadtbummel am Potsdamer Platz in Berlin die Fußball-Bundesligaspieler Cacao und Mario Gomez vom VfB Stuttgart, was sich auf deren sportliche Leistung allerdings nicht förderlich auswirkte: Ihre Mannschaft verlor das Spiel bei Hertha BSC Berlin mit 1:2. Im Bild: Kristina Jüttner, eine der Dirigentinnen des Jugendchores, mit Nationalstürmer Gomez.
Bethlehem-Voices-Konzerte in Hannover und Celle
Oktober 2008
Bethlehem-VoicesDie „New York Mass“ von Christoph Schoepsdau steht im Mittelpunkt des Konzertes, das die in der Bethlehemsgemeinde Hannover der SELK beheimateten „Bethlehem Voices“ unter Leitung von Susanne Gieger und Kristina Gosemärker am 7. (Bethlehemskirche der SELK in Hannover, 20 Uhr) und 9. November (Martin-Luther-Kirche der Concordia Gemeinde in Celle, 18 Uhr) geben. Mit dabei sind auch wieder eine Band sowie ein Blechblasensemble der Bethlehemsgemeinde unter der Leitung von Wolfgang Fleischer. Der Eintritt ist frei.


Ordination an Vikar André Stolper in Uelzen
Oktober 2008
Ordination André StolperVikar André Stolper (Uelzen-Molzen) wurde am 25. Oktober in der Christuskirche der SELK in Uelzen von Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) zum heiligen Predigtamt der Kirche ordiniert. Dabei assistierten der zuständige Superintendent, Eckhard Kläs (Bad Schwartau), und der Vikarsmentor von André Stolper, Pfarrer Robert Mogwitz (Uelzen). Dazu hatte sich eine große Festgemeinde mit vielen Gästen aus nah und fern, unter anderem aus Dreihausen, der zukünftigen Wirkungsstätte des Ordinierten, versammelt. Foto: Heinz Ruth, Uelzen

23. Tagung für Kindergottesdienstbeauftragte
Oktober 2008
KindergottesdienstbeauftragteDie diesjährige Tagung der Kirchenbezirksbeauftragten für Kindergottesdienstarbeit in der SELK fand unter dem Thema „Auf den Spuren der Rufer Gottes“ im Kloster Engelthal (Altenstadt/Wetterau) statt. Thematisch standen die biblischen Propheten Jesaja, Hesekiel und Amos im Mittelpunkt, Impulse und Material wurden vermittelt, Berichte aus den Kirchenbezirken gegeben. Wehmut kam auf, weil fünf Kirchenbezirksbeauftragte diese ehrenamtliche Aufgabe abgeben. Ihnen wurde für ihre jahrelange engagierte Mitarbeit gedankt.


Petra Pau bei „Halberstädter Abend“
Oktober 2008
Halberstädter AbendKnapp 150 Interessierte kamen am 24. Oktober zum jüngsten „Halberstädter Abend“ im Dom zusammen, diesmal mit Petra Pau, Politikerin (Die Linke) und Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages. Dabei ging es um ihr Verhältnis zu Gott und das der Linkspartei zu Kirchen. Vor allem aber waren politische Alternativen für mehr soziale Gerechtigkeit und Frieden gefragt. Die Halberstädter Abende werden organisiert und geleitet von Pfarrer Harald Kunze vom Evangelischen Kirchspiel Halberstadt und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß von der SELK.


„Sinnkrise in Deutschland?“
Oktober 2008
Kassette + CDIn der neuen knapp 60-minütigen CD- und Kassetten-Produktion „Sinnkrise in Deutschland?“ (9 Euro / 7,70 Euro) der im Bereich der SELK beheimateten Medienmission Lutherische Stunde e.V. thematisiert der vormalige Direktor der Lutherischen Stunde Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann Geschichte, Gegenwart und Perspektiven Deutschlands und lädt ein zu einem lebendigen Vertrauen auf Jesus Christus. „Sinnkrise in Deutschland?“ eignet sich auch gut zum Weitergeben an Kirchenferne.
Sprengel Süd: Neue Kantorin stellt sich vor
Oktober 2008
Nadine VollmarAuf dem Abschlusstag des Sprengelpfarrkonventes Süd der SELK (21. bis 23. Oktober in Zell/Mosel) stellte sich die neue Kantorin des Sprengels, Nadine Vollmar (Wabern), vor. Vollmar, die im Konventsgottesdienst und den Andachten die Orgel gespielt hatte, berichtete über den Beginn ihrer am 1. Oktober aufgenommenen Arbeit und von geplanten Projekten. Die 28-jährige Kantorin wird am 25. Oktober in Oberursel durch Superintendent Michael Zettler (Frankfurt/Main) im Rahmen eines Gottesdienstes (16 Uhr) vorgestellt und gesegnet.
SELK-Konvent Süd: Glaubenskurs vorgestellt
Oktober 2008
Volker StolleAuf dem Sprengelpfarrkonvent Süd der SELK ging es am 23. Oktober in Zell an der Mosel wie am Vortag noch einmal um das Thema „Glaubenskurse“. Professor Dr. Volker Stolle (Mannheim), emeritierter Neutestamentler an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel, stellte den Kurs „Bibel kennen lernen. Kurs zum Einsteigen“ der Deutschen Bibelgesellschaft Stuttgart vor, in der er als einer von zwei Vertretern der SELK mitarbeitet. Die Konventualen nahmen die Empfehlung Stolles dankbar entgegen.
Sprengelpfarrkonvent: Bericht aus der Mission
Oktober 2008
Rainer MühlinghausEinen erfrischend vorgetragenen Bericht aus der Arbeit der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK gab am Abschlusstag des Sprengelpfarrkonventes Süd der SELK Rainer Mühlinghaus (Mannheim), seit 2007 Mitglied der Missionsleitung und Vertreter des Sprengels Süd in diesem Gremium. Das Engagement der LKM in Belarus, im Fernen Osten sowie beim Londolooza-Projekt in Südafrika wurde beispielhaft für die gegenwärtigen Aktivitäten der LKM benannt. Der am 21. Oktober eröffnete Konvent endete am 23. Oktober.
SELK-Konvent Süd: Glaubenskurse thematisiert
Oktober 2008
SprengelpfarrkonventDas Hauptthema des Sprengelpfarrkonventes Süd der SELK in Zell/Mosel  (21. bis 23. Oktober) ist die Beschäftigung mit Glaubenskursen als Baustein und Teil der Arbeit im Gemeindepfarramt. Am zweiten Sitzungstag arbeitete Diakon Friedrich Rößner (Nürnberg), Evangelist der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, mit den mehr als 40 Konventualen zu diesem Thema. Am Abend nutzten einige Konventuale die eindrucksvolle geografische Lage des Tagungsortes zu einer authentischen Weinprobe bei einem Bio-Winzer.
LThH: Assistent verabschiedet
Oktober 2008
Benjamin RehrBenjamin Rehr beendet zum 31. Oktober seinen Dienst als wissenschaftlicher Assistent an der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) Oberursel der SELK und ist bereits mit seiner Familie nach Hamburg umgezogen. Dort wird er bei Professor Dr. Johann A. Steiger sein Promotionsprojekt über Nikolaus Selnecker fortsetzen. Am 15. Oktober 2008 wurde Rehr vom Rektor der LThH, Professor Dr. Gilberto da Silva, in einem Gottesdienst mit Dank und Segenswünschen verabschiedet.
Tipps, mit Geld umzugehen
Oktober 2008
Faltblatt GeldGlobale Finanzkrise – Totale Verunsicherung – Mangelnde Orientierung: Das Faltblatt „Vier Tips, mit Geld umzugehen“ der im Bereich der SELK beheimateten Lutherischen Laien-Liga (LLL) e. V. gibt angesichts aktueller Fragestellungen biblisch orientierte Hinweise zu einem angemessenen Umgang mit Geld. Das Faltblatt kann auf Spendenbasis auch in größerer Stückzahl abgerufen werden bei der LLL-Geschäftsstelle: Postfach 11 62, 27367 Sottrum, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vorbereitung des Allgemeinen Pfarrkonventes
Oktober 2008
Werner KlänDie Vorbereitung des Allgemeinen Pfarrkonventes 2009 und insbesondere der dort anstehenden Behandlung der Frage nach der Frauenordination bildete einen Schwerpunkt am ersten Tag des Sprengelpfarrkonvents Süd der SELK. Dazu war am 21. Oktober Prof. Dr. Werner Klän (Oberursel) nach Zell/ Mosel gekommen, um die Konventualen mit dem Stand der Vorbereitungen vertraut zu machen. In der Debatte wurde deutlich, in welcher Weise die Versammelten verantwortlich um theologische Fragen und den Weg der Kirche ringen.
Sprengelpfarrkonvent hört Berichte
Oktober 2008
Hans-Jörg VoigtAm Eröffnungstag des Pfarrkonventes im Sprengel Süd der SELK hörten die Konventualen am 21. Oktober in Zell an der Mosel einen Bericht von SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover | Foto) über die zwischenkirchlichen Beziehungen der SELK sowie auch den Bericht des Propstes. Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg), der leitende Geistliche des Sprengels, ging unter anderem auf personelle Entwicklungen in der Pfarrerschaft des Sprengels und der Gesamtkirche ein und warb um theologischen Nachwuchs.
Sprengelpfarrkonvent Süd eröffnet
Oktober 2008
PlenumDie Marienburg, eine Tagungsstätte des Bistums Trier der römisch-katholischen Kirche, hoch über dem Tal der Mosel, ist zum wiederholten Mal Tagungsort für den Sprengelpfarrkonvent Süd der SELK. Am 21. Oktober wurde dort der diesjährige Konvent eröffnet. Alle zwei Jahre treffen sich die Konventualen aus den drei Kirchenbezirken des Sprengels, um theologische und kirchliche Themen zu erörtern und die Gemeinschaft untereinander zu pflegen. Der Konvent dauert bis zum 23. Oktober an.


SELK-Hochschule: Einkehrwochenende
Oktober 2008
EinkehrwochenendeZum Thema „Mit Konflikten umgehen“ führte die Lutherische Theologische Hochschule Oberursel der SELK vom 17. bis zum 19. Oktober ein Einkehrwochenende in der Benediktinerabtei St. Michael in Siegburg bei Bonn durch. 15 Studenten sowie Dozent Peter Matthias Kiehl und Professor Dr. Jorg Christian als Vertreter der Fakultät nahmen daran teil. Als Referent wirkte Pfarrer Holger Thomas  (Cottbus-Döbbrick) mit. Zum Rahmenprogramm gehörte unter anderem ein Besuch der Stadt Köln.
Seit 130 Jahren in Guben: Diakonissen
Oktober 2008
GubenMit der Enthüllung einer Erinnerungswand aus Anlass des 130-jährigen Wirkens der Diakonissen in Guben wurden die Veranstaltungen zum 130-jährigen Bestehen des Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes am 15. Oktober beendet. Das Naëmi-Wilke-Stift ist die größte diakonische Einrichtung im Bereich der SELK. In der Cafeteria gaben Altoberin Schwester Adelheid Hahn und Rektor Pfarrer Stefan Süß eine Bilderwand frei. Neben Informationen sind dort nun alle Oberinnen der Mutterhausgeschichte in Guben von 1884 bis 1997 zu sehen.

„Ne Bergisch Jung“ zu Gast in Radevormwald
Oktober 2008
Willibert PauelsAm 22. Oktober (19.30 Uhr) gastiert in der Martini-Gemeinde der SELK in Radevormwald der Diakon und Büttenclown Willibert Pauels, bekannt unter dem Namen „Ne Bergisch Jung“. Unter dem Thema „Von der unglaublichen Leichtigkeit der Religion“ wird er einen Beitrag zum Lachen der Christen geben. Pauels, 1954 in Wipperfürth geboren, ist Büttenredner, Kabarettist, Liedersänger, Gitarrenspieler und katholischer Diakon. In diesem Jahr ist Pauels mit dem Kleinkunstpreis „Morenhuvener Lupe“ ausgezeichnet worden.

Ökumenereferent zu Gast bei der Gebetsbruderschaft
Oktober 2008

Abtei HeilsbronnDer Ökumenereferent der SELK, Propst Gert Kelter, referierte auf der am 12./13. Oktober in der ehemaligen Zisterzienserabtei Heilsbronn (Franken) tagenden Versammlung des Konventes Süd der evangelisch-lutherischen Gebetsbruderschaft zum Thema „Einheit der Kirche – Unter welchen Bedingungen ist eine Einheit der Kirche denkbar?" Die Gebetsbruderschaft, zu der auch Pfarrer und Kirchglieder der SELK zählen, steht unter Leitung eines Ältesten; der derzeitige Leiter ist der emeritierte SELK-Bischof Dr. Jobst Schöne, D.D. (Berlin).


Jugendchor Tarmstedt in Hannover
Oktober 2008

Jugendchor TarmstedtEin abwechslungsreiches, inhaltsreiches Konzert des in der Salemsgemeinde Tarmstedt (bei Bremen) der SELK beheimateten übergemeindlichen Jugendchores („Jugendchor Tarmstedt") erlebten die Besucherinnen und Besucher am 18. Oktober in der Bethlehemskirche der SELK in Hannover. Unter dem Titel „Mittendrin" musizierten sich die rund 30 „Chories" im Rahmen ihrer Herbsttournee vokal und vielfältig instrumental in die Herzen der Zuhörerschaft und überzeugten in ihren Liedbeiträgen sowie in einer Talkshow mit biblischem Hintergrund.


Herbsttagung 2009 beschlossen
Oktober 2008

PlenumAm 18. Oktober endete die Herbsttagung von Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten der SELK im Missionshaus der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Bleckmar. Auf der am 16. Oktober eröffneten Tagung wurde unter anderem der Stellenplan der SELK für das Jahr 2009 verabschiedet. Zu den Themen gehörten auch die Frage nach einer kirchlichen Trauung ohne standesamtliche Heirat sowie die Auswertung des Schwerpunktberichtes der Pfarramtsstatistiken zur Frage der Gottesdienste an zweiten Feiertagen.


Ethikkommission zu Gast
Oktober 2008

EthikkommissionVertreter der Ethikkommission der SELK waren am Abschlusstag – 18. Oktober – der Herbsttagung von Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten der SELK in Bleckmar zu Gast: Rektor Pastor Stefan Süß (Guben), der Vorsitzende, Dr. Thomas Förster (Düsseldorf | Bildmitte) und Professor Horst Göbel (Niefern-Öschelborn), assoziiertes Kommissionsmitglied. Neben Fragen künftiger Arbeitsstrukturen – das Mandat der bisherigen Mitgliede ist abgelaufen – wurde die jüngste Ausarbeitung zur Wirtschaftsethik vorgestellt.


Haushaltsplan 2009 verabschiedet
Oktober 2008
Hilmer - VoßAuf ihrer Herbsttagung in Bleckmar (Kreis Celle) verabschiedeten Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten der SELK am 17. Oktober den Haushaltsplan 2009 der Gesamtkirche. Gottfried Hilmer (Stelle | links neben Sitzungsleiter Propst Carsten Voß), der Vorsitzende der Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen der SELK, war als Gast angereist und führte in das Zahlenwerk ein. Der Mehrbedarf gegenüber 2008 liegt bei 225.200 Euro (2,63 %), der Haushalt liegt in Einnahmen und Ausgaben bei 8.786.900 Euro.


Personelle Entwicklung und Kirchliche Beziehungen
Oktober 2008
Bischof VoigtÜber die personelle Entwicklung der Pfarrerschaft der SELK und über die aktuellen Vakanzsituationen informierte Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) auf der Herbsttagung von Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten der SELK am 17. Oktober im Missionshaus der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Bergen-Bleckmar. Der leitende Geistliche gab auch einen Bericht über die zwischenkirchlichen Beziehungen der SELK. Im Gottesdienst am Abend hielt Voigt die Predigt und leitete die Abendmahlsfeier.
Ordnungen und Ordnungsänderungen
Oktober 2008
Triebe - Brammen - KläsZahlreiche Ordnungen und Ordnungsänderungen hatten Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten der SELK am 17. Oktober in Bleckmar (Kreis Celle) zu verabschieden. In Änderungen der Ausbildungsordnung für Vikare und Pfarrvikare führte Kirchenrätin Christa Brammen (im Foto zwischen den Superintendenten Gerhard Triebe [links] und Eckhard Kläs) ein. Weiter standen unter anderem die Ordnung für den Dienst des Pfarrdiakons sowie die Ordnung für den Dienst ordinierter Pastoren im Ehrenamt auf dem Programm.


Kirchenleitung und Superintendenten in Bleckmar
Oktober 2008
Kirchenleitung und SuperintendentenAm ersten Tag ihrer Herbsttagung, 16. Oktober, befassten sich Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten der SELK mit Personalia sowie – in Vorbereitung des 11. Allgemeinen Pfarrkonventes 2009 – mit dem Fortgang des innerkirchlichen Beratungsprozesses zum Thema „Ordination von Frauen“. Dieser Prozess wird methodisch von einer Arbeitsgruppe begleitet, die zugegen war: Neben den ohnehin anwesenden Mitgliedern, Kirchenrätin Christa Brammen und Propst Gert Kelter, war Professor Dr. Werner Klän als Gast angereist.

Kurzweilige und informative Fortbildung
Oktober 2008
Horst BracksKurzweilig ging es zu auf der Fortbildungsveranstaltung von Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten der SELK am 15. und 16. Oktober in Bleckmar. Studienleiter Horst Bracks von der Gemeindeakademie Rummelsberg der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern verstand es, in einer Mischung aus Aktionen, praktischen Übungen, informativen Einheiten und unterhaltsamen Momenten zu den Aufgabenfelder „Sitzungsleitung – Gesprächsführung – Moderation“ eine Vielzahl von Impulsen zu vermitteln.

Turmbau als Praxisübung
Oktober 2008
TurmbauIm Rahmen der Fortbildung „Sitzungsleitung – Gesprächsführung – Moderation“ bot Referent Horst Bracks (Rummelsberg) den Mitgliedern von Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten der SELK am 15. Oktober in Bleckmar eine spielerische Einheit, als drei Teilnehmer mit ihren Gruppen aus Strohhalmen und Klebeband je einen Turm bauen sollten, zugleich unter dem Aspekt gemeinsamen Handelns, da das Spiel sein Ziel darin finden sollte, dass alle drei Gruppen zu Spielende je einen Turm vorweisen konnten, der Bestand hatte.
Fortbildung und Herbsttagung
Oktober 2008
MissionshausEine Fortbildung zu den Themen „Sitzungsleitung – Gesprächsführung – Moderation“ mit Studienleiter Horst Bracks von der Gemeindeakademie Rummelsberg der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und ein volles Programm auf der anschließenden Herbsttagung beschäftigen die Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten bei ihrem Treffen vom 15. bis zum 18. Oktober im Missionshaus der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Bergen-Bleckmar (Kreis Celle).
Missionar Büttner in Gifhorn verabschiedet
Oktober 2008
Markus BüttnerPfarrer Markus Büttner (Foto) wurde am 12. Oktober durch Missionsdirektor Markus Nietzke aus dem Dienst der Lutherischen Kirchenmission der SELK verabschiedet. Büttner wirkte fünf Jahre in der aus der Missionsarbeit hervorgegangenen Philippusgemeinde in Gifhorn und arbeitet künftig als SELK-Pfarrer in Berlin. Die Gifhorner Gemeinde geht endgültig über in die Strukturen der SELK. Im Gottesdienst wirkte auch Superintendent Markus Müller mit. Er weihte zwei neu gestaltete Räume im Gemeindezentrum zum kirchlichen Gebrauch.
LKM beim Forum „Humanitäre Hilfe“ in Hannover
Oktober 2008
LKM in HannoverDie Lutherischen Kirchenmission der SELK war beim Forum „Humanitäre Hilfe“ am 11. Oktober im Ärztehaus in Hannover mit einem Stand vertreten. In Abstimmung mit dem im Bereich der SELK beheimateten Verein „Humanitäre Hilfe Osteuropa“ sowie mit Bezug auf eigene humanitäre Projekte in Südafrika und Deutschland präsentierte sich das Missionswerk mit dem Motto „Handeln aus Hoffnung. Seit 1892“. Aus dem Missionshaus in Bleckmar waren Pastor Martin Benhöfer und Mitarbeiterin Simone Kellner in Hannover präsent.
(Sportliche) Jugendtage in Celle
Oktober 2008
BJT Celle„Run. Rasten und Nachfolgen. Rennen und Nachfolgen“ – Unter diesem Motto finden vom 31. Oktober bis zum 2. November Bezirksjugendtage der Kirchenbezirke Niedersachsen-West und Niedersachsen-Süd der SELK in Celle statt. „Der Hürdenlauf im Leben eines Christen“, so lautet der Untertitel, der – wie auch das Motto – doppeldeutig zu verstehen ist: Neben inhaltlichen Akzenten werden nämlich in Celle auch sportliche gesetzt. Alle Informationen enthält die offizielle Einladung, die unter www.nds-west.de einsehbar ist.
Kirchenbezirksbeauftragte für Diakonie und Mission
Oktober 2008
Tagung in BleckmarIn Bleckmar waren am vom 10. bis zum 12. Oktober SELK-Kirchenbezirksbeauftragte für Mission und Diakonie zu einer Herbsttagung beieinander. Praktische Hinweise, das Gespräch miteinander und das Verständnis der jeweiligen Struktur von Mission und Diakonie in der Gesamtkirche standen im Vordergrund. Als Referent wirkte Professor Dr. Martin Selchert (Mannheim) mit. Er führte ein in die Thematik „Motivierende Kommunikation für Diakonie und Mission. Erfahrungsaustausch – Ideen – Impulse“.


Pfarrwitwe Vera Hahn verstorben
Oktober 2008
MarburgIm Alter von 77 Jahren ist am 8. Oktober die Pfarrwitwe Vera Hahn (Marburg), geborene Koopsingraven, verstorben. Sie war die Frau des 1990 verstorbenen Pfarrers Jürgen Hahn, der als Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Freikirche und – seit dem Zusammenschluss verschiedener Vorgängerkirchen (1972) – der SELK in Ludwigsburg, Allendorf/Ulm, Hörpel und Marburg tätig war. Dem Ehepaar wurden drei Kinder geschenkt. Die Trauerfeier findet am 15. Oktober um 13 Uhr in der Marburger Auferstehungskirche (Foto) der SELK statt.


SELK-Vikar Fenske referiert in den USA
Oktober 2008
Wolfgang FenskeMit einer theologischen Konferenz anlässlich des 200. Geburtstages von Wilhelm Löhe (1808-1872) hat das Concordia Theological Seminary in Fort Wayne (Indiana/USA) des Lebenswerks des lutherischen Theologen und Neuendettelsauer Pfarrers gedacht. Die SELK war auf der Konferenz durch Vikar Wolfgang Fenske (Berlin-Spandau) vertreten, der zum Verständnis des Gottesdienstes bei Löhe sprach. Weitere Vorträge zu grundsätzlichen Fragestellungen der Praktischen Theologie in Deutschland rundeten den Besuch ab.
Neue offizielle SELK-Statistik
Oktober 2008
StatistikDie neue offizielle Statistik der SELK weist zum 31. Dezember 2007 eine Gesamtgliederzahl von 35.642 Kirchgliedern aus. Sie liegt gegenüber der abschließenden amtlichen Zahl für den 31. Dezember 2006 um 369 Kirchglieder niedriger, was einer Abnahme im Jahr 2007 um 1,02 % entspricht. 47 Pfarrbezirke weisen einen Zuwachs oder Gleichstand gegenüber dem Vorjahr aus, 73 Pfarrbezirke eine Abnahme. Für das Berichtsjahr 2007 weist die Statistik, die in Kürze den Pfarrämtern zugeht, 194 Trauungen, 319 Taufen und 335 Konfirmationen aus.

Jugendchor Tarmstedt startet Tournee
Oktober 2008
Jugendchor TarmstedtDie Herbstferien nutzt der Jugendchor Tarmstedt zu einer Tournee. Der in der Tarmstedter Salemsgemeinde der SELK beheimatete übergemeindliche Chor um Chorleiter Wolf Warncke hat sein neues Konzertprogramm „Mittendrin“ im Gepäck und tritt in sechs Bundesländern auf. Den Auftakt bildete am Samstag, 11. Oktober, das Konzert in der Evangelisch-lutherischen Marienkirche in Bad Essen-Rabber. Der gesamte Tourplan ist einsehbar unter: www.jugendchor-tarmstedt.de/termine.php.
Rechtskommission tagte in Hannover
Oktober 2008
RechtskommissionIm Kirchenbüro in Hannover tagte am 11. Oktober die Synodalkommission für Rechts- und Verfassungsfragen der SELK unter dem Vorsitz von Pfarrer Jörg Ackermann (Scharnebeck). Themen waren die Zuordnungsvorschrift, das Stimmrecht von Stellvertretern sogenannter „geborener“ Delegierter auf der Kirchensynode sowie Fragen des Arbeitsrechts, erforderlicher Mehrheiten in Entscheidungsgängen über theologische Fragen und des Verhältnisses von Allgemeinem Pfarrkonvent und Kirchensynode.

100. Todestag von Friedrich Wilke
Oktober 2008
Friedrich WilkeAm 21. Oktober 1908 ist der Hutfabrikant und Mäzen Friedrich Wilke (* 1829) durch einen Bahnunfall ums Leben gekommen. Die Stadt Guben verlor damit eine herausragende Persönlichkeit ihrer Stadtgeschichte. Das örtliche Naëmi-Wilke-Stift, die größte diakonische Einrichtung im Bereich der SELK, verlor seinen Stifter. Die Stiftung hat für den 15. Oktober zu einem Empfang geladen, der an diese besondere Persönlichkeit erinnern soll. Dabei wird auch eine Erinnerungswand an 130 Jahre Diakonissen in Guben enthüllt.
Wilfried Junker 60 Jahre
Oktober 2008
Wilfried JunkerAm 3. Oktober feierte Wilfried Junker, der technische Leiter des Naëmi-Wilke-Stiftes Guben, der größten diakonischen Einrichtung im Bereich der SELK, seinen 60. Geburtstag. Junker kam 1976 in das Stift und hat die technische Abteilung aufgebaut. 1981 ist der Diplomingenieur der Elektrotechnik in den Stiftsvorstand berufen worden. Am 10. Oktober veranstaltete das Stift aus Anlass des Geburtstages einen Empfang, in dessen Rahmen Junker das Kronenkreuz in Gold, die höchste Auszeichnung der Diakonie, überreicht wurde.
Pfarrer i.R. Friedrich Griesheimer verstorben
Oktober 2008
Friedrich GriesheimerIm Alter von 97 Jahren ist am 8. Oktober Friedrich Griesheimer, emeritierter Pfarrer der SELK, verstorben. Griesheimer war zunächst in der Thüringischen Landeskirche, dann in Vorgängerkirchen der SELK in den Pfarrbezirken Frankfurt/Main, Brunsbrock, Wiesbaden und Witten tätig. Mit dem Zusammenschluss verschiedener Bekenntniskirchen im Jahr 1972 ist er in die SELK übergegangen. Seit 1976 lebte er im Ruhestand, den er in Bad Berleburg verbrachte.
Ökumenische Vereinbarung in Mecklenburg-Vorpommern
Oktober 2008
Güstrower DomAm 8. Oktober 2008 haben die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen eines ökumenischen Gottesdienstes eine Vereinbarung unterzeichnet, die den Übertritt von Kirchgliedern in eine andere ACK-Mitgliedskirche regelt. Die Predigt im Güstrower Dom hielt Landesbischof Dr. Friedrich Weber von der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Braunschweig, der Vorsitzende der ACK auf Bundesebene. Die SELK war durch Superintendent Roger Zieger (Berlin) vertreten.

Missionarsehepaar zu Gast bei SELK-Bischof
Oktober 2008
Ehepaar Schmidt und Bischof VoigtMissionar Daniel Schmidt von der Lutherischen Kirchenmission der SELK und seine Frau, Christiane Auel-Schmidt, trafen am 9. Oktober in Hannover mit SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt zusammen. Die Eheleute arbeiten in Francistown im Norden Botswanas. Während der Gespräche wurden das Verhältnis der Kirchen und die Möglichkeiten der Kirchenmission ebenso erörtert wie die Arbeitsverhältnisse in Francistown selbst. Thematisiert wurden auch die politischen Entwicklungen auf dem afrikanischen Kontinent.

Konfis bürsten alte Scheune
Oktober 2008
KonfisIn weißen Kapuzen-Overalls beteiligten sich am 8. Oktober die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Konfirmandenfreizeit aus dem Sprengel West der SELK als Gäste des Lutherischen Jugendgästehaus in Homberg an den Renovierungsarbeiten an Hombergs ältestem Gebäude, der „Zehntscheune“. Mit Draht- und anderen Bürsten musste das Ständerwerk von Putzresten und Moos befreit werden. Die „Zehntscheune“ gehört dem Homberger Jugendzentrum und wird nach der Renovierung das Raumangebot ergänzen.

Gedenken an Zerstörung Hannovers im 2. Weltkrieg
Oktober 2008
BethlehemskircheVor 65 Jahren, am 8. Oktober 1943, wurde Hannover durch alliierte Bomben schwer zerstört. Rund 150 Teilnehmende fanden sich am Jahrestag zu einer ökumenischen Gedenkandacht in der eindrucksvoll illuminierten Marktkirche zusammen. Teil der Gedenkveranstaltung war eine anschließende Kerzenprozession zur Ruine der Aegidienkirche, in deren Mauern noch einmal für Frieden und Versöhnung gebetet wurde. Die Bethlehemskirche der SELK (Foto) war eine der wenigen hannoverschen Kirchen, die den Krieg unzerstört überstanden.
Lehrgespräche zwischen SELK und VELKD
Oktober 2008
VELKD und SELKZu einer ersten Sitzung trafen sich Vertreter der SELK und der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) im Kirchenbüro der SELK in Hannover. Dabei wurden Wege und Ziele dieser ergebnisoffenen Lehrgespräche diskutiert. Hintergrund für das Treffen ist die vom Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK gestellte Frage, ob eine assoziierte Mitgliedschaft der SELK im Lutherischen Weltbund (LWB) möglich ist und wie diese gestaltet werden könnte. Ein zweites Treffen wurde für Februar 2009 verabredet.


Sottrum: Singspiel zum Erntedankfest
Oktober 2008
ErntedankfestgottesdienstEinen von Kindern ausgestalteten Erntedankfestgottesdienst erlebte die Zionsgemeinde der SELK in Sottrum am 5. Oktober. 25 Kinder der Gemeinde führten ein Singspiel auf, das Susanne Röhrs und Rita Weiß mit ihnen eingeübt hatten. Der frühere Gemeindepastor und Direktor der im Bereich der SELK beheimateten und in Sottrum ansässigen Medienmission „Lutherische Stunde“, Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente), bezog die Kinder in seine Predigt ein.


40 aus 400
Oktober 2008
Katharina WisotzkiKnapp 400 Lieder wurden inzwischen für den neuen dritten Band der Jugendliederbuch-Reihe „Come on and sing. Komm und sing“ der SELK getestet. Für die zweite Arbeitssitzung in Kassel hatten die Mitglieder der Arbeitsgruppe (AG) wieder fleißig neuere Lieder gesammelt, die Lied um Lied gesungen, besprochen und bewertet wurden. Etwa 40 Lieder bilden schon den Kern des neuen Bandes. Die neun Mitglieder zählende AG wurde vom Amt für Kirchenmusik und dem Jugendwerk der SELK besetzt. (Foto: AG-Mitglied Katharina Wisotzki)
Professor Dr. da Silva spricht auf Symposium
Oktober 2008
Gilberto da SilvaVom 2. bis zum 4. Oktober veranstaltete die Universität Fribourg (Schweiz) zusammen mit der Theologischen Fakultät der Universität Jena und dem Schweizerischen Nationalfonds für die wissenschaftliche Forschung das Internationale Symposium „Das Gewissen in der Zeit. Gewissenskonflikte in der Christentumsgeschichte“. Professor Dr. Gilberto da Silva von der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK hielt einen Vortrag über „Lutherisches Bekenntnis gegen den Preußenkönig: der Kampf gegen die Union“.
Herbsttagung des Vereins für Freikirchenforschung
Oktober 2008
FreikirchenforschungDas Thema der diesjährigen Herbsttagung des Vereins für Freikirchenforschung (14. bis 15. November in Weltersbach) lautet: „Unterwegs zur ‚Einheit der Kinder Gottes’? Freikirchliche Allianzen, Unionen und Bünde“. Behandelt werden der Einfluss und die Entwicklung einer Vielfalt von Bünden, Sammlungsbewegungen und Kirchen, darunter die SELK. Prof. Dr. Erich Geldbach betrachtet den Einfluss der angelsächsischen Föderaltheologie auf die deutschsprachigen Freikirchen. Weitere Vorträge runden das Programm ab.


Hans Enkelmann verstorben
Oktober 2008
Hans EnkelmannIm Alter von 73 Jahren ist am 23. September Hans Enkelmann (Herrnhut) verstorben. Der Diplomingenieur wurde 2000 als erste Ortskraft für Arbeitssicherheit in der SELK bestellt. Bis 2008 war er in dieser Funktion tätig und maßgeblich am Aufbau dieses neuen Arbeitsbereiches beteiligt. Zahlreiche Gemeinden hat er im Rahmen der gesetzlich geforderten Ortsbegehungen in Fragen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes beraten.
Neues Bibelheft
Oktober 2008
BibelheftIn der Reihe „Die Bibel für Heute erklärt“ hat Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente), der frühere Direktor der im Bereich des SELK beheimateten Medienmissionswerkes „Lutherische Stunde“ (Sottrum bei Bremen), jetzt Teil 2 der Auslegung zum ersten Brief des Apostels Paulus an die Korinther vorgelegt. Das 68 Seiten starke Heft wird auf Spendenbasis abgegeben: Lutherische Laien-Liga e.V., Postfach 11 62, 27367 Sottrum, Telefon (0 42 64) 24 36, Fax (0 42 64) 24 37.
Kanada: Präses Bugbee eingeführt
Oktober 2008
Präses BugbeeAm 28. September wurde in Kitchener der neue Präses der Lutherischen Kirche–Kanada (LCC), Robert Bugbee (53), durch seine beiden Vorgänger Präses em. Dr. Edwin Lehman und Präses em. Dr. Ralph Mayan in sein Amt eingeführt. Die SELK, die mit der LCC in Kirchengemeinschaft steht, war durch Direktor Pastor Wilhelm Torgerson, D.D., Wittenberg, offiziell vertreten. Die 1988 gegründete LCC ist eine Tochterkirche der Lutherischen Kirche–Missouri Synode (USA) mit rund 75.000 Kirchgliedern in 324 Gemeinden.
Neue Lieder aus Hamburger Dreieinigkeitsgemeinde
Oktober 2008
DreieinigkeitsgemeindeIn den letzten fünf Jahren hat der „Singkreis Neue Lieder“ der Hamburger Dreieinigkeitsgemeinde der SELK verschiedene Lieder für den Gottesdienst entwickelt. Unter dem Titel „Loben will ich dich“ wurden jetzt 40 dieser Lieder zusammengestellt und herausgegeben. Die Sammlung kann für eine Spende von 10 Euro zuzüglich Porto über das Pfarramt ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bezogen werden. Alle Lieder, einige Begleitsätze und weitere Informationen sind auf der Seite www.gottesdienstlieder.de zu finden.
Neuer Internetauftritt der LThH
Oktober 2008
HomepageNach mehr als einem halben Jahr Vorbereitung und intensiver Arbeit ist es soweit: Die Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel/Taunus präsentiert sich mit dem Wintersemester 2008/09 im Internet mit einem neuen Auftritt. Das aktuelle Logo und frische Farben prägen die neue Homepage, die zugleich funktional, übersichtlich und optisch ansprechend ist. Die neue Seite ist ab sofort unter www.lthh.de erreichbar und freut sich über Besuch!

Dienstbeginn für Kantorin Vollmar
Oktober 2008
Nadine VollmarAm 1. Oktober, dem Dienstbeginn von Nadine Vollmar (Wabern | Bildmitte) als Kantorin im Sprengel Süd der SELK, kam es zu einem Arbeitstreffen in Baunatal. Für den Kirchenmusikalischen Arbeitskreis (KAS) im Sprengel waren neben Vollmar KAS-Leiter Pfarrer Ekkehard Heicke (2. von re) und Kantorin Anke Nickisch (1. von li) anwesend, für den Kirchenbezirk Hessen-Nord Superintendent Jürgen Schmidt (1. von re) und für den Kirchenmusik-Förderkreis der Gemeinde Bad Emstal-Balhorn Pfarrer Manfred Holst (2. von li).
Bleckmarer Sonntagsmusik … zum Mitsingen
Oktober 2008
Bleckmarer SonntagsmusikDie 4. „Bleckmarer Sonntagsmusik … zum Mitsingen“ soll am 19. Oktober 2008 stattfinden. Der Gottesdienst in der St. Johannis-Kirche der SELK in Bleckmar beginnt um 9.30 Uhr. Um 11 Uhr geht es  in der Kapelle des Missionshauses der Lutherischen Kirchenmission weiter. Dort erklingen bekannte Stücke, Neues wird entdeckt und vermisst Geglaubtes hervorgeholt. Für die Verpflegung wird ein Beitrag von 10 Euro erbeten. Der Tag klingt aus um 17 Uhr mit der Schlussandacht in der Bleckmarer Kirche. Mitmusizierende sind herzlich eingeladen.

 

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)