Aktuell 2010-04

 
SELK-Olympiade in Hämelerwald
April 2010
SELK-OlympiadeIn Hämelerwald findet am 1. Mai die 33. SELK-Olympiade (Archivfoto 2009) statt. Die alljährlich durchgeführte Spiel- und Sportveranstaltung für Jugendkreise im Sprengel Nord der SELK steht unter dem biblisch motivierten Motto „Nehemia – auf diese Steine können Sie bauen“. Es werden rund 200 Jugendliche erwartet. Die Olympiade wird ausgerichtet von der SELK-Gemeinde im benachbarten Lehrte-Arpke, deren Jugendliche im Vorjahr gemeinsam mit Jugendlichen der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Arpke die 32. SELK-Olympiade gewonnen hatten.

125 Jahre Bethlehemsgemeinde Hannover
April 2010
HannoverIhr 125-jähriges Bestehen feierte die Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover an 24. und 25. April. Im Rahmen eines informativ-unterhaltsamen „Feier-Abends“ referierte die Theologin Andrea Grünhagen zur Gemeindegeschichte, ehe Interviews, Quiz und humorvolle Beiträge folgten, darunter ein als Theater inszeniertes Ratespiel zu Begriffen rund um die Gemeinde (Foto). Im Festgottesdienst am 25. April predigte Propst Gert Kelter (Görlitz), früher Pfarrer an der Bethlehemsgemeinde. Ein Empfang mit Grußworten schloss sich an, ebenso ein Mittagessen und ein Gemeindenachmittag.


Collegium vocale gastierte in Essen und Kamp-Lintfort
April 2010
Collegium vocaleIm Kontext RUHR.2010 präsentierte die Essener Gemeinde der SELK am 24. April ein großes Bach-Konzert (Foto), zugleich im Gedenken an den 325. Geburtstag des großen Johann Sebastian Bach (1685-1750), ausgeführt vom Collegium vocale, der im Sprengel West der SELK beheimateten Kantorei, dem Cölner Barockorchester sowie Solistinnen und Solisten. Gesamtleitung: Hans-Hermann Buyken (Kamp-Lintfort). Das Konzert wurde am 25. April in Kamp-Lintfort wiederholt.


Diedrich Vorberg neuer Konventssprecher
April 2010
TheologiestudierendeDer Konvent der Theologiestudierenden der SELK besuchte vom 23. bis zum 25. April die Gemeinde St. Maria-Magdalena der SELK in Halle/Saale. Prof. Dr. Udo Schnelle von der Universität Halle-Wittenberg referierte zum Thema „Erwählung im Neuen Testament“. Eine Exkursion führte die Studierenden in die Lutherstadt Wittenberg. Dort wurden sie von SELK-Pfarrer i. R. Wilhelm Torgerson, D.D., begrüßt und erhielten eine interessante Stadtführung. Zum neuen Konventssprecher wurde Diedrich Vorberg (Oberursel) gewählt.


Liturgische Kommission in München
April 2010
MünchenZu einer zweitägigen Sitzung trafen sich die Mitglieder der Liturgischen Kommission der SELK am 27. und 28. April in den Räumen der Trinitatisgemeinde der SELK in München. Unter dem Vorsitz von Gemeindepfarrer Frank-Christian Schmitt (München) setzte die Kommission die Arbeit an der Konfirmationsagende fort. Außerdem standen Überlegungen zu den Tagzeitengebeten sowie zur Zusammenarbeit mit der Gesangbuchkommission im Blick auf ein neues Gesangbuch der SELK auf der Tagesordnung.

Orgelkonzert in Uelzen
April 2010
Stefan ScharffZur 60. Wiederkehr des Tages der Grundsteinlegung der Uelzener Christuskirche der SELK findet am 1. Mai um 18 Uhr ein Orgelkonzert statt: Kantor Stefan Scharff (Hamburg) spielt Werke von Dietrich Buxtehude (1637-1707), Vincent Lübeck (1656-1740) und Johann Sebastian Bach (1685-1750). Anschließend lädt die gastgebende Christusgemeinde ein zu Begegnungen und Gesprächen bei einem Glas Wein. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zur Renovierung der Christuskirche in Uelzen wird gebeten.

Musikbibliothek der SELK wächst
April 2010
HamburgIn der Woche nach Ostern trafen sich Bibliothekarin Ulrike Hauschild (Hamburg | Foto: rechts), Hanns Gnauk (Bleckmar) und Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) in der Musikbibliothek der SELK in den Räumen der Zionsgemeinde Hamburg, um weitere Eingaben für den ausleihbaren Bestand vorzunehmen. Eingescannte Musterseiten der Werke vermitteln den Nutzenden erste Eindrücke. Inzwischen sind 962 Titel von insgesamt 295 Komponisten erfasst, die hier bestellt und ausgeliehen werden können.


Kirchenleitung tagte
April 2010
Pahlen - CzwiklaPropst Klaus Pahlen (Essen | Foto: links), der neu gewählte leitende Geistliche im Sprengel West der SELK, nahm erstmals an einer Sitzung der Kirchenleitung der SELK teil, als sich diese zu ihrer vierten Sitzung in laufenden Jahr am 26. und 27. April in Hannover traf. Auch der am 24. April für eine weitere Amtsperiode gewählte Propst des Sprengels Süd, Pfarrer Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg | rechts), war zugegen, als das elfköpfige Gremium theologische Fragen, Personalia, Rechts- und Finanzfragen und weitere Themen verhandelte.


Zukunftstag für Jungen und Mädchen
April 2010
GubenDas Naëmi-Wilke-Stift in Guben, eine diakonische Einrichtung im Bereich der SELK, hat sich auch in diesem Jahr offiziell am Zukunftstag für Jungen und Mädchen beteiligt. Insgesamt 31 Schülerinnen und Schüler nutzten das Angebot, sich vielfältig und kurzweilig über das Stift und konkret über die breite Palette an Berufsbildern und Ausbildungen informieren zu lassen. Nach einer Pressemeldung des Stiftes ist der Tag „ausgesprochen erfolgreich“ verlaufen.


Klaus-Peter Czwikla bleibt Propst im Sprengel Süd
April 2010
OberurselPfarrer Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg) bleibt Propst im Sprengel Süd der SELK. Er wurde am 24. April auf der Versammlung der drei Kirchenbezirkssynoden des Sprengels in Oberursel für eine weitere – auf sechs Jahre befristete – Amtsperiode gewählt. Die gottesdienstliche Segenshandlung zur Bestätigung nahm Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) vor, ihm assistierten die Superintendenten der drei Kirchenbezirke im Sprengel, Wolfgang Gratz (Ottweiler-Fürth), Jürgen Schmidt (Kassel) und Michael Zettler (Frankfurt/Main).

Landesbischöfin bei Halberstädter Abend
April 2010
Kunze Junkermann BartmußBeim 28. „Halberstädter Abend“ in der Winterkirche des Domes stellte sich Ilse Junkermann, die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, am 22. April den Fragen der Initiatoren und Moderatoren dieser Veranstaltungsreihe, Pfarrer Harald Kunze vom Evangelischen Kirchspiel Halberstadt (Foto: links) und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Bielefeld, früher Wernigerode-Halberstadt |Foto: rechts) von der SELK. Über 160 Gäste waren gekommen und nahmen an der Diskussion regen Anteil.


Kirchenleitung tagt
April 2010
HannoverEine umfangreiche Tagesordnung hat die Kirchenleitung der SELK auf ihrer vierten Sitzung im laufenden Jahr zu bearbeiten. Das elfköpfige Leitungsgremium unter dem Vorsitz von Bischof Hans-Jörg Voigt trifft sich am 26. und 27. April im Kirchenbüro der SELK in Hannover-Kleefeld. Neben theologischen Themen stehen dabei zahlreiche Personalfragen, Berichte aus kirchlichen Einrichtungen und Werken sowie Finanz- und Rechtsthemen auf dem Programm.

50 Jahre St. Thomas in Münster
April 2010
MünsterIhr 50. Kirchweihfest konnte die St. Thomas-Gemeinde der SELK in Münster am 18. April  feiern. Als Prediger im Festgottesdienst wirkte SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) mit. Dem Gottesdienst am Nachmittag schlossen sich Begegnungen und Grußworte bei Kaffee und Kuchen an, ehe eine musikalische Schlussandacht das Fest beendete. Die St. Thomas-Gemeinde gehört zum Pfarrbezirk Borghorst-Münster-Gronau-Osnabrück, in dem mit Johannes-Ulrich Schiller und Bernd Hauschild zwei Pfarrer tätig sind.


Dr. Jürgen Lehmann wird 80
April 2010
Jürgen LehmannAm 23. April begeht in Kelkheim bei Frankfurt/Main Dr. Jürgen Lehmann seinen 80. Geburtstag. Nachdem er zuvor schon auf der Ebene des Kirchenbezirks Hessen-Süd der SELK als Beiratsmitglied und als Präses von Synoden kirchliche Leitungsfunktionen übernommen hatte, berief die 8. Kirchensynode der SELK den Juristen 1995 in Erfurt für acht Jahre als Kirchenrat in die Kirchenleitung. Der Jubilar ist verheiratet mit Irene, geborene Zeidler. Das Ehepaar hat vier Kinder.
Propst i.R. Christoph Horwitz: 50. Ordinationstag
April 2010
Christoph HorwitzAm 24. April begeht SELK-Propst i.R. Christoph Horwitz (Stelle bei Winsen/Luhe) seinen 50. Ordinationstag. Horwitz war als Gemeindepfarrer in Bremerhaven und Bielefeld, dann in Molzen und Klein Süstedt, zuletzt in der Gemeinde in Stelle tätig, übergemeindlich zunächst als Superintendent des Kirchenbezirkes Niedersachsen-Süd, später als Propst des Sprengels Nord. Zum Jubiläum findet am 24. April ein Festgottesdienst in der Hamburger Dreieinigkeitskirche der SELK statt (15 Uhr). Ein Kaffeetrinken schließt sich an.
Rektor Stefan Süß neuer Vorsitzender
April 2010
Stefan SüßDas Regionale Diakonische Werk Spree-Neiße-Cottbus (RDW SPN/CB) ist die Regionalvertretung für den Landesverband der Diakonie, das Diakonische Werk Berlin Brandenburg schlesische Oberlausitz. Träger regionaler diakonischer Einrichtungen haben sich mit diesem Zusammenschluss eine gemeinsame Plattform der Diakonie gegeben. Am 21. April wurde Pfarrer Stefan Süß, der Rektor des in der SELK beheimateten Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes, in den Vorstand des RDW SPN/CB und zum Vorstandsvorsitzenden gewählt.
Teamer-Fortbildung von freizeitfieber
April 2010
HombergVom 16. bis zum 18. April fand im Lutherischen Jugendgästehaus in Homberg ein Trainingswochenende für Freizeitleitende statt. Die Teilnehmenden erlebten ein komprimiertes Fortbildungsprogramm. Das Fortbildungsteam von freizeitfieber, dem Netzwerk für Kinder- und Jugendreisen im Jugendwerk der SELK, hatte die Themen Spielpädagogik, Rhetorik, Gruppenphasen, Sicherheitsfragen bei Busreisen, allgemeine Planungstipps, Umgang mit konkreten Konfliktfällen sowie Nähe und Distanz im Umgang mit Jugendlichen vorbereitet.


Landesbischöfin zu Gast beim Halberstädter Abend
April 2010
Ilse JunkermannLandesbischöfin Ilse Junkermann von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland ist am 22. April (19 Uhr) zu Gast beim nächsten „Halberstädter Abend“ in der Winterkirche des Domes. Die aus der württembergischen Landeskirche hervorgegangene Theologin stellt sich der Frage: „Wohin treibt das Kirchenschiff?“ Die Halberstädter Abende werden organisiert und moderiert von Pfarrer Harald Kunze (Ev. Kirchspiel Halberstadt) und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (SELK).
Kongress „Aufbruch Mission und Diakonie“
April 2010
HannoverIm Kirchenbüro in Hannover traf sich am 20. April das Vorbereitungsteam des Kongresses „Aufbruch Mission und Diakonie“, den die SELK am 30. Oktober in Göttingen veranstaltet. Dabei ging es vor allem um abschließende Planungen des Programms, das in Kürze vollständig veröffentlicht werden wird. Auch Überlegungen zur Öffentlichkeitsarbeit des Kongresses wurden erörtert. Foto von links: Pfarrer Stefan Förster (Göttingen), Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) und Kirchenrat Ulrich Schroeder (Dresden).


Collegium Vocale in Essen und Kamp-Lintfort
April 2010
Collegium VocaleDas Collegium Vocale, die Kantorei im Sprengel West der SELK, gibt mit dem Cölner Barockorchester und Solomusizierenden am 24. April in der SELK-Kirche in Essen (Beginn: 19 Uhr) und am 25. April im Kloster Kamp in Kamp-Lintfort (Beginn: 18 Uhr) ein Konzert mit Werken von Johann Sebastian Bach. Zur Aufführung kommen unter anderem das Osteroratorium, das Brandenburgisches Konzert Nr. 4, die Kanate „Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ sowie Choräle. Die Gesamtleitung hat Hans-Hermann Buyken (Kamp-Lintfort).


Gedenken an Philipp Melanchthon
April 2010
Mashman - TorgersonAm 19. April, dem 450. Todestag des Reformators Philipp Melanchthon – Autor des Augsburgischen Bekenntnisses –, legten Pfarrer David Mashman (links), im Dienst der Lutherischen Kirche-Missouri Synode in der Lutherstadt Wittenberg tätig, und SELK-Pfarrer i.R. Wilhelm Torgerson, D.D. (Wittenberg) an Melanchthons Grabstätte in der Wittenberger Schlosskirche ein Blumengesteck nieder. Torgerson handelte dabei im Namen von zwölf Bischöfen lutherischer Bekenntniskirchen, unter ihnen SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt.
Jugendchor-Mitarbeiterschulung in Hamburg
April 2010
HamburgMitglieder des Jugendchores im Sprengel Nord der SELK trafen sich am 17. April unter Leitung von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) zu einer Weiterbildung in den Räumen der Zionsgemeinde der SELK in Hamburg. Auf dem Programm standen das Erlernen und Anleiten von Einsingübungen und Atemtechniken, Übungen im Dirigat und bei der Tonangabe, außerdem Hinweise zur Vorbereitung von Andachten und anderes. Für Einzelstimmbildung wirkte Prof. Sabine Szameit (Hamburg) als Gastdozentin mit.


Propst Klaus Pahlen eingeführt
April 2010
BochumIn der Epiphanias-Kirche in Bochum wurde am 17. April Pfarrer Klaus Pahlen (Essen) durch SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) in das Amt des Propstes im Sprengel West der SELK eingeführt. Dabei assistierten Pahlens Vorgänger im Propstamt, Pfarrer Carsten Voß (rechts), sowie die Superintendenten Bernd Reitmayer (Bochum | links) und Gerhard Triebe (Düsseldorf | 2. von rechts). Die Amtszeit ist auf fünf Jahre befristet. Der 53-jährige Pahlen ist verheiratet, das Ehepaar hat zwei Kinder.
Bausteinsammlung in Bochum vorgestellt
April 2010
BochumAuf der Versammlung der Synoden der Kirchenbezirke Westfalen und Rheinland der SELK, die am 16. April in Bochum aus Anlass der Propstwahl durchgeführt wurde – gewählt wurde Pfarrer Klaus Pahlen – stellte sich die im Vorjahr eingeführte Beauftragte für die Bausteinsammlung der SELK, Gudrun Dammann (Hannover), vor, informierte über die gesamtkirchliche Spendenaktion und über das 2010 geförderte Projekt der Kirchraumrenovierung der Auferstehungsgemeinde Duisburg. Deren Pfarrer Carsten Voß präsentierte ergänzend Fotos.


Klaus Pahlen neuer Propst
April 2010
Klaus PahlenZum neuen Propst im Sprengel West der SELK wurde am 16. April in Bochum auf der Versammlung der Synoden der Kirchenbezirke Westfalen und Rheinland Pfarrer Klaus Pahlen (Foto) gewählt. Der 53-jährige Essener Gemeindepfarrer folgt auf Propst Carsten Voß (Duisburg), der nach Ablauf seiner Propstamtszeit für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand. Pahlen wird am 17. April in Bochum durch SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt in das Propstamt eingeführt. Die Amtszeit wurde auf 5 Jahre befristet.
Bethlehem Voices begeistern
April 2010
Bethlehem VoicesDer in der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover beheimatete Gospelchor „Bethlehem Voices“ begeisterte am 16. April rund 140 Konzertgäste in Hannover. „I call on your name“ – unter diesem Titel musizierten Chor und Band unter der Leitung von Susanne Gieger. Ein Bläserensemble der gastgebenden Bethlehemsgemeinde unter der Leitung von Wolfgang Fleischer wusste mit eigenen Beiträgen ebenso zu überzeugen wie die 30 Sängerinnen und Sänger und die Band. Das Konzert wird am 18. April in Lehrte-Arpke (Arkadia) wiederholt.


Vorlesungsbetrieb aufgenommen
April 2010
Daniel SchmidtDie Lutherische Theologische Hochschule in Oberursel der SELK hat am 13. April den Vorlesungsbetrieb im Sommersemester 2010 aufgenommen. Dabei wurde Daniel Schmidt, bisher als Missionar der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Botswana tätig, als neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule vorgestellt. Schmidt arbeitet an einem  Dissertationsprojekt über interkulturelle Theologie und bietet Lehrveranstaltungen an. An der LThH studieren im laufenden Semester 28 junge Menschen aus drei Kontinenten.
125 Jahre Bethlehemsgemeinde Hannover
April 2010
HannoverIhr 125-jähriges Bestehen feiert die Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover am 24. und 25. April. Am 24. April beginnt um 17 Uhr ein „Feier-Abend“ mit Geschichte und Geschichten, Quiz und Humor, Musik und Kulinarischem. Am 25. April beginnt der Festsonntag mit dem Gottesdienst um 10 Uhr, in dem Propst Gert Kelter (Görlitz), früher Pfarrer der Bethlehemsgemeinde, die Predigt halten wird. Empfang und Jubiläumsfest schließen sich an. Gäste sind herzlich willkommen!
Marzahner Laib-und-Seele-LKW geweiht
April 2010
MarzahnDie Missionsgemeinde der SELK in Berlin-Marzahn ist beteiligt an dem Projekt „Laib und Seele“, in dem bedürftige Menschen mit Lebensmitteln versorgt werden. Nachdem der LKW für den Lebensmitteltransport im vergangenen Jahr ausbrannte, wurden 40.000 Euro für einen neuen gespendet. Am 10. April fand im Rahmen eines Open-Air Gottesdienstes die LKW-Weihe statt, die SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen) vornahm, der als stellvertretender Diakoniedirektor zurzeit die Geschäfte des Diakoniedirektorats der SELK versieht.


Gemeinde Gifhorn zu Gast in Schlosskapelle
April 2010
GifhornAufgrund von umfangreichen Umbauarbeiten ihres Gemeindezentrums kann die Gifhorner Philippusgemeinde der SELK ihre Räumlichkeiten im Gifhorner Ortsteil Gamsen für einige Monate nicht nutzen. Der Gemeinde wurde als Ausweichquartier die örtliche Schlosskapelle zur Verfügung gestellt. Am 11. April konnte der erste SELK-Gottesdienst in dem 1547 durch den Reformationsfürsten Franz von Gifhorn errichteten Sakralbau gefeiert werden, der als älteste lutherische Kirche Norddeutschlands gilt.


Integrative Kindersingewoche
April 2010
KindersingewocheAm 10. April fand in Gotha der Abschlussgottesdienst einer in Kleinschmalkalden durchgeführten Integrativen Kindersingewoche. Dabei erlebten die Gäste, dass die gemeinsame Arbeit eine lebendige Gemeinschaft der 25 Kinder geformt hatte: Aufgeführt wurde das Kindermusical „Mit Käpt'n Noah auf großer Fahrt“ von Gunnar Schlimme. Die Integrative Kindersingewoche wird von der Aktion Annerose e. V. in Gotha und der Golgathagemeinde Heldrungen der SELK gemeinsam verantwortet.
(Foto: Rüdiger Stipek).


Strategie der Hochschule
April 2010
Voigt - Henrichs - CzwiklaZu einem Arbeitsgespräch über weitere Schritte zur Umsetzung strategischer Überlegungen im Blick auf die Lutherische Theologische Hochschule der SELK in Oberursel kamen am 13. April im Kirchenbüro der SELK in Hannover (im Foto von links) Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), Kirchenrat Gerd Henrichs (Bohmte) und Propst Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg) zusammen. Dabei ging es um die Bearbeitung von Aufgaben, die sich aus einem Strategieprozess, den Fakultät und Kuratorium initiiert haben, für die Kirchenleitung ergeben.


Schnupperwochenende Theologie
April 2010
SchnupperwochenendeVom 27. bis zum 29. Mai findet an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel wieder ein „Schnupperwochenende Theologie“ statt. Junge Menschen mit Abitur oder der begründeten Aussicht darauf können drei Tage lang in das Studium der evangelischen Theologie an der LThH „hineinschnuppern“. Dabei kommen auch Begegnungen und Gespräche, Sport und Party nicht zu kurz. Preis: 32 Euro. Informationen und Anmeldung hier.
Lutherische Laien-Liga in Hannover
April 2010
HannoverIhre diesjährige Mitgliederversammlung führte die in der SELK beheimatete Lutherischen Laien-Liga mit ihrem Vorsitzenden, Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente), dem früheren Direktor der Medienmission „Lutherische Stunde“, am 10. April in den Räumen der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover durch. Der Sitzung vorangegangen war ein Referat Neumanns zum Thema „Wir Christen sind das Licht der Welt? Wie kommen wir zum Strahlen?“


Waffeln für Brasilien
April 2010
WaffelbäckereiDer Jugendkreis der beiden Gemeinden der SELK in Hannover hatte am 11. April wieder seine Waffelbäckerei geöffnet: Wie immer wurde für einen guten Zweck gesammelt, diesmal für die Hilfe im brasilianischen Krisengebiet von Rio der Janeiro, wo Überschwemmungen und Erdrutsche viele Opfer gefordert haben. Nach dem Gottesdienst ließen sich Kirchglieder und Gäste beim Kirchenkaffee gerne zu den Benefizwaffeln einladen. 173,10 Euro konnten für das Katastrophenhilfe-Konto des Diakonischen Werkes der SELK gesammelt werden.


SELK-Vikar Dr. Wolfgang Fenske ordiniert
April 2010
Ordination FenskeVikar Dr. Wolfgang Fenske wurde am 11. April in Berlin-Wedding durch Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) ordiniert. Dabei assistierten Propst Gert Kelter (Görlitz | links) und Missionsdirektor Roger Zieger (Berlin | rechts), der Mentor Fenskes in dessen Vikariat in der Heilig-Geist-Gemeinde Berlin-Spandau. Fenske wurde von der Kirchenleitung mit Wirkung vom 1. Mai als Pfarrvikar in den Pfarrbezirk Sottrum/Sittensen entsandt. Der 40-jährige Theologe ist verheiratet mit seiner Frau Birgit, geborene Handt; das Ehepaar hat drei Kinder.


Betlehem Voices mit zwei Konzerten
April 2010
Bethlehem VoicesUnter dem Titel „I call on your name“ geben die in der Bethlehemsgemeinde Hannover der SELK beheimateten „Bethlehem Voices“ am 16. April um 20 Uhr unter der Leitung von Susanne Gieger ihr nächstes Chorkonzert in der Bethlehemskirche in Hannover (Südstadt). Ein weiteres Konzert folgt am 18. April um 18 Uhr in der Arcadia in Lehrte-Arpke. Auch diesmal gestaltet wieder der Posaunenchor der Bethlehemsgemeinde unter der Leitung von Wolfgang Fleischer das Konzert mit. Für beide Konzerte ist der Eintritt frei.


Bläserschulung auf Burg Wittlage
April 2010
BläserfreizeitWieder ein voller Erfolg war die Bläserschulung des SELK-Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd, die mit 79 Teilnehmenden in der Karwoche auf der Burg Wittlage bei Bad Essen stattfand. Professionell wurden  – unter der Regie von Wolfgang Knake (Lage), der mit Wolfgang Fleischer (Hannover) seit 41 Jahren die Schulung betreibt, – die meist jungen Bläserinnen und Bläser in unterschiedlichen Gruppen gefördert und gefordert. Pfarrer Walter Hein (Rodenberg) sorgte für die Organisation, die täglichen Andachten und die Gestaltung der Abende.


Gemeinde Gifhorn sagt Kirchraum „Adieu“
April 2010
GifhornDen vorerst letzten Gottesdienst in ihrem Gemeindezentrum hat die Philippusgemeinde Gifhorn der SELK als Familiengottesdienst am Ostermontag gefeiert. Aufgrund der kompletten Neugestaltung des gesamten Kirchgebäudes seit dem 6. April können dort für einige Monate weder Gottesdienste noch Gemeindeveranstaltungen stattfinden. Während der Umbauarbeiten finden die Gottesdienste in der Gifhorner Schlosskapelle und in der SELK-Partnergemeinde St. Michael in Wolfsburg-Westhagen statt.
Markus Nietzke in Hermannsburg eingeführt
April 2010
Markus NietzkePfarrer Markus Nietzke (Foto), bisher Missionsdirektor der Lutherischen Kirchenmission der SELK, wurde am 5. April in Hermannsburg durch Superintendent Volker Fuhrmann (Oldenburg) unter der Assistenz von Prof. i.R. Dr. Wilhelm Rothfuchs (Hermannsburg) in das vakante Pfarramt des Pfarrbezirks Hermannsburg (Kleine Kreuzgemeinde) / Bleckmar eingeführt. Aus Anlass der Einführung findet am 18. April ein weiterer – von Pfarrer Wilfried Keller (Hermannsburg) geleiteter – Gottesdienst in der St. Johannis-Kirche in Bleckmar statt.
Missionar Christoph Weber in Hannover
April 2010
HannoverAm 6. und 7. April traf der Repräsentant der Lutherischen Kirchenmission (LKM) im südlichen Afrika, Missionar Christoph Weber, in Hannover mit SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt zusammen. Voigt hatte die Familie bei seinem Afrikabesuch im Vorjahr kennengelernt. Während ihrer persönlichen Begegnung erörterten Weber und Voigt auch die Entwicklungsmöglichkeiten des Missionswerks der SELK im südlichen Afrika. Foto: Christoph und Sigrid Weber mit drei Kindern. Links im Bild: Christiane Voigt, Ehefrau von Bischof Voigt.


Lutherrose als Mosaik
April 2010
GifhornKurz vor Ostern wurde die Außengestaltung des auf die Nordseite verlegten Eingangsbereiches des Kirch- und Gemeindehauses der Philippusgemeinde der SELK in Gifhorn abgeschlossen. Blickfang ist eine aus farbigen Steinen gestaltete Lutherrose mit einem Durchmesser von drei Metern. Die umfangreichen Innenarbeiten zur Neugestaltung des Gemeindezentrums wurden am 6. April durch die tatkräftige Mitwirkung engagierter Gemeindeglieder aufgenommen.


Kammerkonzert bei SELK in Frankfurt
April 2010
PlakatDie Trinitatisgemeinde der SELK in Frankfurt/Main lädt ein zu einem Kammerkonzert für Blockflöte, Gesang und Orgel: Am Samstag, 1. Mai, musizieren Bettina Horsch (Sopran), David Paulig (Blockflöte) und Anke Nickisch (Orgel) unter dem Motto „Die Schöpfung singt ihr Lied“ in der Trinitatiskirche an der Theobald-Christ-Straße Werke von Georg Friedrich Händel, Antonín Dvořák, Giuseppe Sammartini und anderen. Der Einritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Ein neuer LKW für Marzahn
April 2010
MarzahnAm 7. September 2009 brannte der LKW der Missionsgemeinde SELK in Berlin-Marzahn aus. Damit war die sozial-diakonische Arbeit der Gemeinde, die an dem Projekt „Laib und Seele“ mitwirkt, bei dem Lebensmittel an Bedürftige ausgegeben werden, gefährdet. In der Folgezeit haben Gemeinden und Einzelpersonen die Mittel für einen neuen LKW zusammengebracht, der am 10. April durch den stellvertretenden Diakoniedirektor der SELK, Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen),  geweiht werden soll. Beginn: 11 Uhr.


Görlitzer Fastenkreuz zum Osterkreuz erblüht
April 2010
OsterkreuzAus dem Christbaum in der Kirche der Görlitzer Heilig-Geist-Gemeinde der SELK wurde zu Beginn der Fasten- und Passionszeit – in Aufnahme eines Brauchs lutherischer Gemeinden in den USA – ein Fastenkreuz. Am Ostersonntag erblühte nun das schlichte Fastenkreuz zum Osterkreuz: Mit grünem Efeu und Nelken geschmückt bezeugt es: Christus hat den Tod besiegt und neues und ewiges Leben hervorgebracht. Bis zum Ende der österlichen Freudenzeit (Sonntag Exaudi, 16. Mai) wird das Osterkreuz in der Heilig-Geist-Kirche noch zu sehen sein.
Gitarrenfest 2010
April 2010
GitarrenfestDas Gitarrenfest 2010, das der Kirchenmusikalische Arbeitskreis des Sprengels Nord der SELK veranstaltet, wird am Wochenende 29./30. Mai in Uelzen in den Räumen der dortigen Christusgemeinde stattfinden. Es werden verschiedene Kurse für Anfängerinnen und Anfänger sowie auch für Fortgeschrittene im Gitarrenspiel angeboten. 2005 hatte das erste Gitarrenfest in Soltau stattgefunden, seither wird diese Veranstaltung einmal jährlich angeboten. Foto: Archivfoto vom Vorjahr. Weitere Info: www.Gitarrenfest.de.


Gesegnete Ostern
April 2010
Gesegnete OsternMit einem österlichen Bildmotiv aus der Auferstehungskirche der SELK in Marburg grüßt das selk.de-Team die Besucherinnen und Besucher dieser Seiten. Wir wünschen ein gesegnetes Osterfest im Horizont des biblischen Bekenntnisgrußes aus dem Lukasevangelium „Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden.“ (Die Bibel. Das Evangelium nach Lukas, Kapitel 24, Verse 6 und 34)

Friedrich Rathje verstorben
April 2010
Friedrich RathjeIm Alter von 90 Jahren ist am 2. April Friedrich Rathje, emeritierter Pfarrer der SELK, verstorben. Rathje war von 1950 bis zu seiner Emeritierung 1985 Pfarrer im Pfarrbezirk Balhorn, von 1978 bis 1985 war er Superintendent des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK. Rathje lebte zuletzt in dem in der SELK beheimateten Altenpflegeheim Gertrudenstift in Baunatal-Großenritte. Der Verstorbene war verheiratet mit Ilse, geborene Hilgemann. Dem Ehepaar wurden vier Kinder geschenkt: drei Söhne und eine Tochter, die bereits verstorben ist.
Ostinato – neuer Name, neues Programm
April 2010
OstinatoUnter leicht geändertem Namen gibt „Ostinato“ am 10. April sein erstes A-cappella-Konzert in der Paul-Gerhardt-Kirche der SELK in Braunschweig: Nannte sich der seit 14 Jahren bestehende Chor bisher „Jugendchor Ostinato”, so heißt er nun „Vokalensemble Ostinato – Chor im Sprengel Ost der SELK“. Zugleich ist es das erste Konzert seines diesjährigen Programms, unter anderem mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy, Gottfried August Homilius und Claudio Monteverdi. Das Braunschweiger Konzert beginnt um 18 Uhr.


Unterricht für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe
April 2010
Guben20 Schülerinnen und Schüler haben – nach zuvor bereits absolviertem einmonatigem Praktikum – am 1. April ihren Ausbildungsvertrag für die einjährige Ausbildung zum staatlich anerkannten Gesundheits- und Krankenpflegehelfer an der Schule des im Bereich der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben bekommen und mit dem Unterricht begonnen. Neben dem theoretischen Unterricht von rund 600 Stunden sind etwa 1.100 Stunden in Praxiseinrichtungen zu absolvieren.


Bezirksjugendtage in Steinbach-Hallenberg
April 2010
BezirksjugendtageUnter dem Arbeitsthema „Glaube und Zweifel“ trafen sich vom 26. bis zum 28. März 21 Jugendliche aus den Gemeinden des Kirchenbezirkes Sachsen-Thüringen der SELK zu einem Bezirksjugendtreffen in Steinbach-Hallenberg. Als Referent wirkte SELK-Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente) mit. Nicht nur die Themenarbeit füllte das Wochenende. Auch Spiele, Workshops zur Ausgestaltung des sonntäglichen Gottesdienstes und ein Fackelzug zur Steinbacher Burgruine „Hallenburg“ gehörten zum Programm.
Kindgerechte Andachten in der Karwoche
April 2010
WeigersdorfAn jedem Tag der Karwoche bietet die St. Trinitatisgemeinde der SELK in Weigersdorf eine für die Kinder zusammengestellte liturgische Andacht mit einer Station aus dem Leidensweg Christi. Wiederkehrende Lieder, Gebete und Gesänge werden unterbrochen durch ein „Standbild der Kinder“, das – mit biblischen Erzählfiguren – eine Situation aus einer längeren Lesung aus der Kinderbibel nachstellt: eine Andachtsform, die Familien, Gäste und einige ältere Gemeindeglieder im Gemeindehaus zusammenbringt.

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)