Aktuell 2010-02

 
Bausteinsammlung eröffnet
Februar 2010
BausteinsammlungDie Bausteinsammlung 2010 der SELK wurde am 28. Februar in Duisburg eröffnet. Der dortigen Auferstehungsgemeinde ist die diesjährige Sammlung, bei der bundesweit papierne Bausteine verkauft werden, für die zum Großteil soeben erfolgte Renovierung ihres Kirchraums gewidmet. Die Predigt hielt Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover). Die Beauftragte der Bausteinsammlung, Gudrun Dammann (Hannover), überreichte den Bausteinwandbehang, auf dem alle bisher durch die Bausteinsammlung unterstützten Gemeinden verzeichnet sind.


Logo der Bausteinsammlung nachgebaut
Februar 2010
BausteinsammlungNach einem musikalisch reich ausgestalteten Gottesdienst zur Eröffnung der diesjährigen Bausteinsammlung der SELK richtete Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) ein Grußwort an die gastgebende Duisburger Auferstehungsgemeinde, der die Sammlung in diesem Jahr zugute kommt. Auch galt es, das Gewicht des sogenannten Wanderbausteines zu schätzen. Unter dem Motto „Kirchbau praktisch“ luden Holzbausteine ein, das Logo der Bausteinsammlung nachzubauen.
Abendmusik in Düsseldorf
Februar 2010
Küttner - ElesEinen weiteren Jahrgang geistlicher Abendmusiken in der Erlöserkirchengemeinde der SELK in Düsseldorf eröffneten am 27. Februar Pfarrdiakon Winfried S. Küttner (Violine, Viola d’amore | links) und Franz Rudolf Eles (Orgel, Cembalo | rechts). Kompositionen von Bach, Biber, Buxtehude, Küttner und Pärt waren biblische Lesungen sowie Texte aus „Der Kreuzweg unseres Herrn und Heilandes“ von Romano Guardini zugeordnet. Die Abendmusiken und musikalischen Vespern finden seit einigen Jahren regelmäßig viermal im Jahr statt.


Sprengelpfarrkonvent Süd
Februar 2010
MarienburgAuf der Marienburg in Zell an der Mosel tagt vom 2. bis zum 4. März der Pfarrkonvent des Sprengels Süd der SELK. Das theologische Schwerpunktthema betrifft die Predigtarbeit. Es referieren Pfarrer Manfred Holst (Marburg) und SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), der auch seinen obligatorischen Bischofsbericht geben wird. Der Konvent wird sich auch mit der Nominierung für die Propstwahl zu beschäftigen haben. Die Wahl wird nötig, weil die Amtszeit des derzeitigen Propstes, Pfarrer Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg), endet.


8. Lutherischer Kongress für Jugendarbeit
Februar 2010
JugendarbeitEtwa 70 Teilnehmende trafen sich vom 19. bis zum 21. Februar auf der Burg Ludwigstein (nahe Witzenhausen), um am 8. Lutherischen Kongress für Jugendarbeit teilzunehmen. Die zentrale Fortbildungsveranstaltung des Jugendwerkes der SELK stand unter dem Thema „Beziehungswaise - Beziehungsweise“. Ziel des Kongresses war es, Mitarbeitende in die Lage zu versetzen, Jugendliche auf dem Weg zur „Beziehungsweisheit“ zu unterstützen. Der 9. Lutherische Kongress für Jugendarbeit soll vom 11. bis zum 13. März 2011 stattfinden.

Besuch aus Hong Kong bei SELK-Bischof
Februar 2010
HannoverMary Chiu Fong Ho, Fortbildungsbeauftragte der Lutheran Church-Hong Kong Synod (LCHKS | links), und Victor Chu, Vorsitzender des Literaturausschusses und Verlagsleiter dieser Kirche (rechts), besuchten als Gäste der Lutherischen Kirchenmission der SELK mit Missionsdirektor Markus Nietzke (2. von links) am 24. Februar Bischof Hans-Jörg Voigt im Kirchenbüro der SELK in Hannover und übergaben dabei auch Veröffentlichungen der LCHKS, mit der die SELK im Internationalen Lutherischen Rat zusammenarbeitet.


Tagesseminar mit Pastor Eckard Krause
Februar 2010
Berlin-NeuköllnAm 20. Februar führte die Paulus-Gemeinde Berlin-Neukölln der SELK ein Tagesseminar mit Eckard H. Krause (Lüneburg, Pastor a.D. der Missionarischen Dienste im Haus kirchlicher Dienste der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers) zum Thema „Diakonisches Netzwerk in der Gemeinde“ durch. Krause, der auch als Buchautor tätig ist, arbeitet im Rahmen des Freundeskreises Missionarischer Dienste e.V. nach wie vor als Evangelist und Referent für Gemeindeaufbau und Gemeindeberatung.


Jugendchor Tarmstedt: Konzert
Februar 2010
Jugendchor TarmstedtAm Sonntag, 28. Februar, tritt der in der Tarmstedter Salemsgemeinde der SELK beheimatete übergemeindliche „Jugendchor Tarmstedt“ in der Kirche der evangelisch-lutherischen St. Johannes-Kirchengemeinde in Schwanewede (Landkreis Osterholz/Niedersachsen) auf. Konzertbeginn: 19 Uhr. Die rund 30 Sängerinnen und Sänger um Chorleiter Wolf Warncke bringen ihr aktuelles Programm „Mittendrin“ zur Aufführung.


Kindersingefreizeit in Seershausen
Februar 2010
Susanne QuellmalzEine Kindersingefreizeit für Kinder von 7 bis 13 Jahren veranstaltet der Kirchenmusikalische Arbeitsausschuss des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK vom 16. bis zum 18. April in den Räumen der Stephanusgemeinde in Seershausen (bei Gifhorn). „Wir wollen uns mit euch auf das Posaunenfest am 6. Juni 2010 in Groß Oesingen vorbereiten, wo wir gemeinsam musizieren werden“, lädt Bezirkskantorin Susanne Quellmalz (Königsee) ein.  Info und Anmeldung: bezirkskantorin.nds-sued[ät]selk.de.

Theologischer Fernkurs: Fortbildung
Februar 2010
Theologischer FernkursVom 19. bis zum 21. Februar trafen sich gut 30 Absolventinnen und Absolventen des Theologischen Fernkurses der SELK (TFS) zu einer Fortbildung in der Jugendherberge in Müden/Örtze. Unter der Leitung von Pfarrer Peter Wroblewski, Krankenhausseelsorger in Guben, ging es um „Mitarbeit in der Gemeinde im Spannungsfeld von Haupt- und Ehrenamtlichen“. Auch der Koordinator des TFS, Pfarrer Peter Rehr (Soltau), war am Freitag und Sonnabend zu einem Gedankenaustausch mit den Teilnehmenden zugegen.


Gäste aus Hong Kong
Februar 2010
GöttingenMary Chiu Fong Ho, Fortbildungsbeauftragte der Lutheran Church-Hong Kong Synod, und Victor Chu, Vorsitzender des Literaturausschusses dieser Kirche, besuchten als Gäste der Lutherischen Kirchenmission der SELK am 23. Februar in Göttingen den historischen Heyne-Lesesaal der dortigen Staats- und Universitätsbibliothek und den Verlag Edition Ruprecht als neuen Kooperationspartner der SELK. Foto: Die Gäste mit Pfarrer Martin Benhöfer von der Missionsleitung (links) und  Missionsdirektor Markus Nietzke (rechts).


„Himmelwärts“-Konzert in Homberg/Efze
Februar 2010
HimmelwärtsUnter dem Motto „Himmelwärts“ präsentieren am 27. Februar zwei junge Musikerinnen in der Petrus-Kirche der SELK in Homberg/Efze ein Konzertprogramm mit besonderen Akzenten. Beginn: 20 Uhr. Binia Diepolder (Hamburg | rechts) – Gesang – und Heiderose Batz (Lübeck | links) – Klavier –, beide professionelle Musikerinnen, präsentieren ruhige, balladenhafte Stücke mit leicht verständlichen christlichen Texten (deutsch/englisch), die zum Zuhören und Nachdenken einladen. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.


Kirchenkaffee im Schnee
Februar 2010
GörlitzDie Görlitzer Heilig-Geist-Gemeinde der SELK mit ihren 75 Gemeindegliedern schätzt das Beisammenbleiben nach den Gottesdiensten bei Kaffee und Gebäck ganz besonders – und ist findig, selbst bei widrigen Verhältnissen den „Kirchenkaffee“ nicht ausfallen zu lassen. Im Winter sinken im Kirchgebäude die Temperaturen regelmäßig auf Minusgrade. Am 21. Februar sammelte sich die Gemeinde nach dem Gottesdienst bei strahlender Sonne im Freien zum Kirchenkaffee. Draußen waren tatsächlich die Temperaturen erträglicher als drinnen!


Bibelseminare mit Horst Neumann
Februar 2010
Horst NeumannZwei Bibelseminare mit SELK-Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente), dem früheren Direktor der in der SELK beheimateten Medienmission „Lutherische Stunde“ (Sottrum bei Bremen), zeigt das Geistliche Rüstzentrum Krelingen (bei Walsrode) an: Vom 7. bis zum 9. Mai geht es um den 1. Petrusbrief, vom 5. bis zum 7. November um den 2. Petrusbrief und den Judasbrief. Die Seminare dienen dem Verständnis der Briefe in ihrem geschichtlichen und biblischen Zusammenhang und der inhaltlichen Anwendung auf das Leben in der Gegenwart.

Diakonischer Grundkurs startet
Februar 2010
Stefan SüßIm September beginnt ein weiterer Diakonischer Grundkurs der Diakonischen Arbeitsgemeinschaft evangelischer Kirchen, in der zehn Kirchen vertreten sind, darunter auch die SELK, für die Rektor Pastor Stefan Süß (Foto) vom Naëmi-Wilke-Stift in Guben als Dozent bei der Gestaltung der Kurse mitwirkt. In der Vergangenheit haben Kirchglieder der SELK mit Erfolg an den Kursen teilgenommen. Der stellvertretende Diakoniedirektor der SELK, Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen), empfiehlt die Teilnahme.
Kindersingetage im Norden
Februar 2010
BremenZu Kindersingetagen lädt der Kirchenmusikalische Arbeitsausschuss im Kirchenbezirk Niedersachsen-West der SELK ein: Am Donnerstag, 25. Februar, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr in den Räumen der Großen Kreuzgemeinde in Hermannsburg und am Samstag, 27. Februar, in der Zeit von 10 Uhr bis 12 Uhr in den Räumen der Bethlehemsgemeinde in Bremen (Foto) sind alle Kinder zwischen 6 und 13 Jahren aus den gastgebenden und den Nachbar-Gemeinden mit ihren Freundinnen und Freunden willkommen!

SELK in Görlitz: Fastenkreuz
Februar 2010
GörlitzDie Görlitzer Heilig-Geist-Gemeinde der SELK hat ihre bis zum 2. Februar (Tag der „Darstellung des Herrn“) als Christbaum die Kirche schmückende Weihnachtstanne in ein über zwei Meter hohes Fastenkreuz verwandelt, das nun die seit 2009 während der Fasten- und Passionszeit in der Kirche aufgestellte Tiroler „Passionskrippe“ überragt. Gemeindepfarrer Gert Kelter hatte die Idee des Fastenkreuzes einer Veröffentlichung der deutschsprachigen evangelisch-lutherischen Zionsgemeinde in New York (USA) entnommen.
Zwei Kandidaten für Missionsdirektorenwahl
Februar 2010
Voigt - ZiegerDie Superintendenten Michael Voigt (links) und Roger Zieger (rechts) sind die Kandidaten für die Wahl eines neuen Missionsdirektors der Lutherischen Kirchenmission der SELK. Der derzeitige Missionsdirektor Markus Nietzke, dessen Amtszeit endet, stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Die Wahl soll durch das Missionskollegium am 10./11. März erfolgen.
8. Lutherische Kongress für Jugendarbeit
Februar 2010
Burg LudwigsteinVom 19. bis zum 21. Februar findet auf der Burg Ludwigstein (unweit von Witzenhausen) der 8. Lutherische Kongress für Jugendarbeit statt. Die vom Jugendwerk der SELK veranstaltete Fortbildung steht diesmal unter dem Thema „Beziehungswaise – Beziehungsweise“. Rund 70 Teilnehmende werden sich in mehreren Workshops, Referaten und Aktionen auf theologische, pädagogische, soziologische und psychologische Weise Fragen der Beziehungsarbeit nähern.

Familiengottesdienst zum Valentinstag
Februar 2010
SoltauDie Zionsgemeinde der SELK in Soltau feierte am 14. Februar zusammen mit den Kindern des Kinderspielkreises einen Familiengottesdienst zum Valentinstag. In der Predigt sprach Pfarrer Peter Rehr über die zehn Gebote als Gottes Liebesbrief an seine Menschen. Etwa viermal im Jahr feiert die Zionsgemeinde Familiengottesdienste zusammen mit dem Kinderspielkreis „Vergissmeinnicht“, der seit 20 Jahren in den Räumlichkeiten der Gemeinde zu Hause ist.
Wegweisung als Seminarthema
Februar 2010
Hannover„Mit Christus leben - Eine evangelisch-lutherische Wegweisung“ war das Thema für ein Seminar, das im Januar und im Februar in der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover stattfand. Dr. Andrea Grünhagen und Bischof Hans-Jörg Voigt führten die Teilnehmenden in das Papier ein, das als Lebensordnung der SELK zu verstehen ist. Unter den Überschriften „Um Christus versammelt“, „Von Christus gesandt“ und „Von Christus begleitet“ werden der Gottesdienst, die Außenbeziehungen der Kirche und der christliche Lebensweg thematisiert.


Drei „Abende mit …“ in Groß Oesingen
Februar 2010
Wilfried Keller„Seid lebendige Zeugen – das Evangelium weitergeben in Wort und Tat“: Unter diesem Thema lädt die Immanuelsgemeinde der SELK in Groß Oesingen ein zu drei „Abenden mit …“, die vom 18. bis zum 20. Februar stattfinden. Als Referenten konnten gewonnen werden: SELK-Pfarrer Wilfried Keller (Hermannsburg | Foto) für den Eröffnungsabend, SELK-Pfarrer Thomas Seifert (Braunschweig) für den 19. Februar und Hugo Gevers (Leipzig/Berlin-Marzahn), Missionar der Lutherischen Kirchenmission der SELK, für den 20. Februar.
Herzen am Valentinstag
Februar 2010
HerzAm Sonntag, 14. Februar, wurden in der Zionsgemeinde der SELK in Klein Süstedt (bei Uelzen) vor dem Gottesdienst alle Besucherinnen und Besucher von der zwölfjährigen Theresa Karpe zum Valentinstag mit einem kleinen roten Papierherzchen begrüßt. Auf jedem Herzchen stand ein Bibelvers, der die Liebe Gottes zu den Menschen ausdrückt. „Wir finden, dass dies eine sehr schöne Idee von Theresa war“, heißt es in einer E-Mail aus der Gemeinde an das Kirchenbüro der SELK in Hannover.
Homberger Andacht im „Jahr der Stille“
Februar 2010
HombergBesondere Andachten und Gottesdienste bietet die Petrus-Gemeinde der SELK in Homberg/Efze im Jahr der Stille 2010 an, erstmals am Aschermittwoch, 17. Februar, um 20 Uhr. Die Andacht möchte Menschen öffnen, den Passionsweg zu gehen im bewusstem Hören („Sei stille und warte auf ihn“ – Psalm 37, Vers 7), Beten („Meine Seele ist stille zu Gott, der mir hilft“ – Psalm 62, Vers 2), Singen („Man lobt dich in der Stille“ – Johann Rist), im Reflektieren und Meditieren. Liturgie: Pfarrer Tilman Stief; Musik; Kantorin Regina Fehling.
Bausteinsammlung 2009 beendet
Februar 2010
Holst - DammannIn Warzenbach fand am 14. Februar der Abschlussgottesdienst für die Bausteinsammlung 2009 der SELK statt. Die gesamtkirchliche Spendenaktion, bei der papierne Bausteine zugunsten ausgewählter Bauprojekte verkauft werden, war im Vorjahr dem Pfarrbezirk Marburg / Warzenbach / Treisbach (Maßnahmen an Pfarrwohnung) und der Zionsgemeinde in Hamburg (Kirche) je zur Hälfte gewidmet. Pfarrer Manfred Holst vom Pfarrbezirk Marburg konnte die Beauftragte für die Bausteinsammlung, Gudrun Dammann (Hannover), begrüßen.
Dr. Max Stadler in Halberstadt
Februar 2010
HalberstadtAuf dem „Halberstädter Abend“ stand am 11. Februar der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz, Dr. Max Stadler (FDP | Foto: Mitte), Rede und Antwort. Die Organisatoren und Moderatoren dieser Abende – Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Bielefeld, früher Wernigerode-Halberstadt | rechts) und Pfarrer Harald Kunze vom Evangelischen Kirchspiel Halberstadt (links) – waren dankbar, dass „nun auch das liberale Spektrum der demokratischen Parteien in der Winterkirche des Domes zu Wort kommen konnte.“


Kirchenleitung mit Gast
Februar 2010
Förster - NeyAuf der Sitzung der Kirchenleitung der SELK am 12./13. Februar in Hannover war Sprengelkantorin Antje Ney (rechts neben Kirchenrätin Renate Förster) zu Gast. Mit ihr beriet die Kirchenleitung über die Stellen- und Finanzsituation für den Einsatz hauptamtlicher Kirchenmusiker in der SELK. Auch Strategieüberlegungen zur Zukunft der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel und Beratungen zu einem möglichen weiteren Engagement in einer Missionsarbeit in Brüssel standen neben anderen Themen auf der Tagesordnung.

Pensionsverpflichtungen der SELK
Februar 2010
HannoverAuf der Grundlage einer „Versicherungsmathematischen Prognose der Entwicklung des Umfangs der Pensionsverpflichtungen der SELK“ von Dipl.-Math. Helmut Griesheimer (links) berieten am 13. Februar in Hannover Vertreter der Stiftung zur Sicherung der Versorgung kirchlicher Mitarbeiter, Vertreter aus dem Superintendentenkreis und Vertreter der Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen (Hans-Joachim Bösch [Mitte] und Gottfried Hilmer [rechts]) über Optimierungsmöglichkeiten für den Bereich der Versorgungsaufgaben.


Kirchenleitung tagt in Hannover
Februar 2010
KirchenbüroIhre zweite Sitzung im Jahr 2010 führt die Kirchenleitung der SELK am 12. und 13. Februar in Hannover durch. Neben theologischen Themen wie der Fortsetzung der Beschäftigung mit der Konkordienformel, die zu den lutherischen Bekenntnisschriften zählt, und der Frage nach der Bedeutung des „Traditionsabbruchs“ im Blick auf Gottesdienst und Kirchenmusik beschäftigen das Gremium um Bischof Hans-Jörg Voigt diverse Personalfragen und auch Informationen zu kirchlichen Ordnungen und zwischenkirchlichen Beziehungen.


SELK.Info: Jahreskonferenz
Februar 2010
RedaktionEinmal im Jahr trifft sich die Redaktion des Nachrichtendienstes „SELK Informationen“ (SELK.Info), um Rückschau zu halten und über die weitere Arbeit an diesem mit elf Ausgaben im Jahr erscheinenden Blatt zu beraten: Am 8. Februar trafen sich in Hannover Kirchenrat Michael Schätzel (Ressorts Gesamtkirche | Diakonie), Pfarrer Alberto Kaas (evangelische Welt), Propst Gert Kelter (Ökumene), Superintendent Bernd Reitmayer (Weltluthertum) und Hauptjugendpfarrer Henning Scharff (Jugend).


Workshoptage für Arbeit mit Kindern
Februar 2010
St. Petri-GemeindeWorkshoptage für Mitarbeitende in der Kindermusik- und in der Kindergottesdienstarbeit veranstaltet der Kirchenmusikalische Arbeitsausschuss des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK am 27. Februar in den Räumen der Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Bad Essen-Rabber und am 13. März in den Räumen der St. Petri-Gemeinde der SELK in Hannover (Foto). Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 10 Uhr und enden um 17 Uhr. Info und Anmeldung: a.ney[ät]t-online.de.
Missionsarbeit in Brüssel
Februar 2010
BrüsselZu Beratungen über das gemeinsame Missionsprojekt der US-amerikanischen Lutherischen Kirche-Missouri Synode (LCMS) und der SELK in Zusammenarbeit mit der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Belgien (ELKB) trafen am 7./8. Februar Regionaldirektor Brent Smith (LCMS | links), Präses Gijsbertus van Hattem (ELKB | 2. v. li.), Missionar Pfarrer Matthias Tepper (ELKB/SELK | 2. v. re.) und Bischof Hans-Jörg Voigt (SELK | rechts) in Brüssel zusammen. Tepper berichtete aus seiner Arbeit in Brüssel. Auch Finanzfragen wurden erörtert.


Im Gedenken an Hermann Schulz
Februar 2010
Hermann SchulzDen 50. Todestag und den 130. Geburtstag des Komponisten Hermann Schulz nehmen die Chöre der Zionsgemeinde Hamburg der SELK zum Anlass, am 14. Februar in der Zionskirche eine Abendmusik zu gestalten. Beginn: 17 Uhr. Posaunen- und Vokalchor bringen ausschließlich Werke von Schulz zur Aufführung. Schulz war in der Kirchenmusik der Hannoverschen evangelisch-lutherischen Freikirche, einer der Vorgängerkirchen der SELK, leitend tätig: Von 1905 bis 1955 stand er dem Posaunenbund vor, von 1929 bis 1950 dem Sängerbund.
Dr. Max Stadler in Halberstadt
Februar 2010
Dr. Max StadlerIn der Veranstaltungsreihe der „Halberstädter Abende“ geht es am 11. Februar (19 Uhr) um die Themen „Liberalität für freie Bürger!?“, Datenschutz und innere Sicherheit. Die Initiatoren, Organisatoren und Moderatoren dieser Abende – Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Bielefeld, früher Wernigerode-Halberstadt) von der SELK und Pfarrer Harald Kunze vom Evangelischen Kirchspiel Halberstadt – begrüßen in der Winterkirche des Domes den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz, Dr. Max Stadler (FDP).

Imagekampagne aufgespießt
Februar 2010
PlakatDie Imagekampagne der Handwerkskammer und, wie er schreibt, speziell „jenes gottlose Plakat mit der Aufschrift ‚Am Anfang waren Himmel und Erde. Den ganzen Rest haben wir gemacht. Die Handwerker’“ hat SELK-Pfarrer Matthias Krieser (Fürstenwalde) aufgegriffen: „Meinen Ärger über dieses Plakat habe ich kreativ sublimiert und ein Gegenstück für den Fürstenwalder Schaukasten angefertigt“, erklärt Krieser. Seinen Entwurf hat er den Pfarrern seiner Kirche zum Gebrauch zur Verfügung gestellt.
Programmvorstellung in Hermannsburg
Februar 2010
HermannsburgIn der Großen Kreuzkirche in Hermannsburg fand am 7. Februar die Vorstellung des Programms für das diesjährige Sprengelsängerfest Nord statt, das am 19. September in der Glaubenshalle des Geistlichen Rüstzentrums Krelingen (bei Walsrode) durchgeführt werden soll. „Es war beeindruckend, dass sich 120 Choristen auf den Weg gemacht hatten, um miteinander die neuen Chorkompositionen kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen“, so Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide). Foto: Teilgruppe.


Popularmusik in der Kirche
Februar 2010
KirchenmusiktageDie vom Amt für Kirchenmusik der SELK veranstalteten Allgemeinen Kirchenmusiktage der SELK finden in diesem Jahr in der Zeit vom 3. bis zum 6. Juni in Bad Emstal-Balhorn statt. „Sie dürfen gespannt sein auf die unterschiedlichen Facetten des breiten Themas ‚Popularmusik in der Kirche’“, heißt es in dem jetzt veröffentlichten Informationsflyer. Als namhafte Referenten konnten der Gospelexperte Helmut Jost und der Popularmusik-Dozent Michael Schütz gewonnen werden.
Kirchenvorstehertag Hessen-Nord
Februar 2010
Baunatal-GroßenritteAus der Arbeit des Kirchenbüros und der Kirchenleitung der SELK berichteten auf dem Kirchenvorstehertag des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK am 6. Februar in Baunatal-Großenritte Bischof Hans-Jörg Voigt und Kirchenrat Michael Schätzel (beide Hannover). Neben Informationen zu Personal und Arbeit nahmen die Gäste vor rund 60 Teilnehmenden Stellung zu zuvor aus dem Kirchenbezirk an sie herangetragenen Fragen, unter anderem zu den Themen Mission, Ordination von Frauen und Ökumene sowie Strukturen und Finanzen.


Bischof Voigt: Die kommenden Dinge thematisieren
Februar 2010
Schmidt - Voigt - PfitzingerFür die Beschäftigung mit den „kommenden, den letzten Dingen“ in Gemeindekreisen sprach sich auf dem Mitarbeitertag des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK am 6. Februar in Baunatal-Großenritte SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Foto: Mitte, links: Superintendent Jürgen Schmidt, rechts: Pfarrer Rudolf Pfitzinger, der den Tag gemeinsam mit Dirk Germann leitete) aus. Die Fragen etwa, was mit den Toten geschehe und wie es sich mit der Auferstehung verhalte, seien ein „geistlicher Bereich, der zu sehr vernachlässigt“ werde.

Pfarrer i.R. Friedrich Godduhn verstorben
Februar 2010
Friedrich GodduhnIm Alter von 87 Jahren ist am 4. Februar Pfarrer i.R. Friedrich Godduhn verstorben. Godduhn war von 1970 bis 1990 Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden (ELKiB) in Freiburg, nachdem er zuvor seit 1953 an der St. Michaelisgemeinde Kaiserslautern tätig gewesen war, die mit der Vereinigung verschiedener Vorgängerkirchen 1972 in die SELK übergegangen ist. SELK und ELKiB stehen in Kirchengemeinschaft. Trauerfeier: 8. Februar, 13 Uhr, in der Margarethenkirche in Müllheim; anschließend Beisetzung in Vögisheim.

Vorstellung des Sängerfestprogramms
Februar 2010
Große KreuzkircheDie Vorstellung des Programms für das diesjährige Sängerfest des Sprengels Nord der SELK findet am 7. Februar in der Zeit von 15 Uhr bis 18.30 Uhr in der Großen Kreuzkirche in Hermannsburg statt. Chorleitende sowie Sängerinnen und Sänger sind eingeladen, die Chorstücke kennenzulernen. Das Sängerfest findet am 19. September in der Glaubenshalle des Geistlichen Rüstzentrums in Krelingen (bei Walsrode) statt. Im Anschluss an die Vorstellung werden die Termine für die regional angebotenen Gruppenproben vereinbart.
Pfarrkonvent Hessen-Süd
Februar 2010
Martin-Luther-HausIm Martin-Luther-Haus der Wiesbadener Christuskirchengemeinde der SELK treffen sich am 5. Februar die Pfarrer des Kirchenbezirks Hessen-Süd der SELK zu einem Tageskonvent. Das Treffen dient dem Austausch von Informationen aus verschiedenen Arbeitszweigen sowie der Vorbereitung der Kirchenbezirkssynode (23./24. April) und eines Regionalkirchentages, der am 18. September in Steeden stattfinden soll. Der Konvent wird mit einem Abendmahlsgottesdienst eröffnet, in dem Pfarrer Ernst Wolf (Limburg) die Predigt halten wird.


Hilfsgütertransport erreicht Moldawien
Februar 2010
MoldawienDer erste Transport von Hilfsgütern des im Bereich der SELK beheimateten Vereins „Humanitäre Hilfe Osteuropa e.V.“ nach Moldawien ist am 26. Januar dort angekommen. Die Hilfsgüter wurden in Chisinau, der Hauptstadt Moldawiens, vom Ehepaar Dragan und Helfenden am Lutherischen Zentrum entladen. SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen), der Vorsitzende des Vereins, und Projektleiter Horst Biemer (Greifenstein-Allendorf) sind dankbar, dass alles gut verlaufen ist.
Manfred Weingarten: 70 Jahre
Februar 2010
Manfred WeingartenSELK-Propst i.R. Manfred Weingarten (Verden/Aller) wird am 4. Februar 70 Jahre alt. Weingarten, der als Pfarrer in den Pfarrbezirken Wittingen und Stadthagen der SELK tätig war, hatte von 1982 bis 1998 als Superintendent und von 1998 bis 2005 als Propst kirchenleitende Ämter inne. Im Ruhestand ist der Jubilar unter anderem leitend in Vorstand und Redaktion der Medienmission „Lutherische Stunde“ sowie als Mitglied im Amt für Gemeindedienst und in der Gesangbuchkommission der SELK tätig.
Bläserausbildung: Schulung im Kirchenbezirk Lausitz
Februar 2010
Rainer KösterEine Fortbildung für Leiter der Bläser-Anfängerausbildung des Kirchenbezirks Lausitz der SELK fand am 30. Januar in Dresden statt. Diese Fortbildung ist Teil eines dreiteiligen Gesamtkonzepts der Chorleiterschulung „Posaunenchorleitung“ im Sprengel Ost. Die Schulung wurde gestaltet von Rainer Köster (Berlin), dem Bläserwart im Sprengel Ost der SELK. Eine Fülle von fachlichen Hinweisen zur Ausbildung von Nachwuchs in der Blechblasmusik sowie praktische Übungen gehörten zum Programm der Veranstaltung.
Frauenfrühstück in Rodenberg
Februar 2010
Jutta GeversAm 6. Februar findet im Gemeindesaal der St. Johannesgemeinde der SELK in Rodenberg ein Frauenfrühstück statt (10 Uhr). Jutta Gevers (Leipzig) spricht zum Thema: Frauenleben – vielfältige Erfahrungen einer Weitgereisten. Jutta Gevers und ihr Mann, Missionar Hugo Gevers (Lutherische Kirchenmission), kommen aus Südafrika, wo sie in einer indischen Gemeinde gearbeitet haben. In Deutschland kümmern sie sich engagiert um Migrantinnen und Migranten, insbesondere aus dem Iran. Info: Bärbel Hein, heinmobil[ät]web.de
Sprengelkonvent West tagt in Radevormwald
Februar 2010
RadevormwaldIn der Jugendbildungsstätte der Evangelischen Gesellschaft für Deutschland in Radevormwald tagt vom 2. bis zum 4. Februar der Sprengelpfarrkonvent West der SELK. Auf dem Programm stehen unter anderem die Nominierung und die Kandidatenwahl für die Propstwahl, da die fünfjährige Amtszeit von Propst Carsten Voß (Duisburg) endet. Ein theologisches Schwerpunktthema bildet die Frage „Wie kann man heute vom ‚Sühneopfer’ Christi reden?“ Dazu wird Prof. Dr. Achim Behrens (Oberursel) als Referent mitwirken.


Schon knapp 40.000 Euro für Erdbebenopfer
Februar 2010
HaitiDie Spendenbereitschaft zur Unterstützung der Erdbebenopfer in Haiti ist auch bei den Kirchgliedern der SELK groß, wie deren stellvertretender Diakoniedirektor, Bischof i.R. Dr. Diethardt Roth (Melsungen), mitteilt. Knapp 40.000 Euro seien auf dem Konto „Diakonie Katastrophenhilfe“ des Diakonischen Werkes der SELK mittlerweile eingegangen. Weitere Spenden werden erbeten. Kontoverbindung: Diakonisches Werk der SELK, Konto: 4880, Evangelische Kreditgenossenschaft, Bankleitzahl 520 604 10. Verwendungszweck: Haiti.


Gesangbuchkommission knüpft ökumenische Kontakte
Februar 2010
GesangbuchkommissionDie Gesangbuchkommission der SELK knüpft im Rahmen ihrer Arbeit an einem neuen Gesangbuch Kontakte zu anderen Kirchen. So kam es nun zu einer Begegnung mit Fachkollegen aus der Christkatholischen Kirche in der Schweiz, die im Jahr 2004 ein neues Gebet- und Gesangbuch herausgegeben hat. Deren Vertreter gaben bei dem Treffen in Basel den SELK-Delegierten Pfarrer a.D. Peter Matthias Kiehl (Oberursel) und Kantor Thomas Nickisch (Radevormwald) wertvolle Erfahrungsberichte und Impulse sowie praktische Tipps.


Prof. Dr. Petersen aus Kuratorium verabschiedet
Februar 2010
OberurselIm Rahmen der Kuratoriumssitzung der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel wurde am 29. Januar Prof. Dr. Johannes Petersen (Hermannsburg | Foto) als Mitglied im Kuratorium verabschiedet. In seiner Dankesrede würdigte SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) die mehr als 15-jährige verantwortliche Mitarbeit Petersens im Kuratorium der Hochschule. Lutheraner könnten sehr wohl von guten Werken sprechen und täten es auch bei solchen Anlässen, wissend, dass die Seligkeit davon nicht abhänge.


Gespräche über kirchliche Arbeit in Weißrussland
Februar 2010
HannoverAuf Einladung des Deutschen Nationalkomitees des Lutherischen Weltbundes (DNK/LWB), vertreten durch Oberkirchenrat Norbert Denecke, und der SELK, vertreten durch Bischof Hans-Jörg Voigt, fand am 27. Januar in der Geschäftsstelle des DNK/LWB in Hannover-Herrenhausen eine zweite Zusammenkunft der an der kirchlich-lutherischen Arbeit in Weißrussland beteiligten Kirchen statt. Die Teilnehmenden verständigten sich auf ein acht Punkte umfassendes Arbeitsergebnis, in dem die nächsten gemeinsamen Schritte beschrieben werden.

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)