Aktuell 2010-03

 
FDP-Kirchenbeauftragter besucht Hochschule
März 2010
Dr. Stefan RuppertDer Beauftragte der Bundestags-FDP-Fraktion für Kirchen und Religionsgemeinschaften heißt Dr. Stefan Ruppert (Foto) und ist Oberurseler. Dies nahm die in Oberursel ansässige Lutherische Theologische Hochschule der SELK zum Anlass, Ruppert zu einem Gespräch einzuladen. Am 29. März trafen sich Rektor Prof. Dr. Gilberto da Silva und Prof. Dr. Achim Behrens von der Fakultät sowie Dr. Silja Joneleit-Oesch (Frankfurt/Main) vom Vorstand des Freundeskreises der Hochschule mit dem Politiker zu einem Austausch an der Hochschule.
Pfarrer Burkhard Kurz eingeführt
März 2010
Einführung Pfarrer Burkhard KurzDer bisherige Pfarrvikar Burkhard Kurz (42 | 2. von links) wurde am 28. März durch Superintendent Bernd Reitmayer (Bochum | rechts) in das vakante Pfarramt der Trinitatisgemeinde der SELK in Dortmund eingeführt. Es assistierten Pfarrer Karl-Heinz Gehrt (Bochum | 2. von rechts) und Pfarrer Johannes-Ulrich Schiller (Steinfurt-Borghorst | links). Kurz ist aus der Gemeinde Berlin-Mitte hervorgegangen. Er ist verheiratet mit Anne-Kathrin, geborene Böhm; das Ehepaar hat drei Kinder.
Elterntheater im Naëmi-Wilke-Stift
März 2010
ElterntheaterMit großem Zulauf hat der Kindergarten des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben am 27. März sein traditionelles Märchenspiel für Kinder aufgeführt. Bereits seit Jahren produzieren Eltern des Kindergartens und Mitarbeitende jährlich ein Märchenspiel für die Kinder. Mehr als 100 Gäste sahen die Aufführung vom Froschkönig, einem Märchen der Gebrüder Grimm. Die Kindern wurden in die Aufführung integriert. Das Elternengagement zeugt von dem großen Einsatz der Eltern in Zusammenarbeit mit der Kindertagesstätte.


Mentorenkonferenz in Oberursel
März 2010
MentorenkonferenzVom 23. bis zum 25. März trafen sich die zurzeit fünf Vikarsmentoren der SELK unter Leitung von Pfarrer Manfred Holst (Marburg), dem Leiter des Praktisch-Theologischen Seminars (PTS) der SELK, zur jährlichen Mentorenkonferenz in Oberursel. Neben Gesprächen über die Ausbildung vor Ort und im PTS gab es inhaltliche Impulse. SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) referierte über das Thema „Gottesdienst in heutiger Zeit“, Holst informierte zum „Pfarrerbild“ und zu Gesprächsprozessen mit den Vikaren zu diesem Thema.


Mit Trompeten und Posaunen
März 2010
Bläserfreizeit48 Bläserinnen und Bläser trafen sich vom 24. bis zum 28. März in Farven, um auf einer Bläserfreizeit im Kirchenbezirk Niedersachsen-West der SELK noch besser an ihren Instrumenten geschult zu werden. Sie wurden unter der Gesamtleitung von Wilhelm Ebeling (Jadeberg) von sechs Trainern angeleitet. Das Thema der Bläserfreizeit lautete: „Mit Trompeten und Posaunen jauchzet dem Herrn, unserem Gott.“ Zum Programm gehörten auch Andachten und der Abschlussgottesdienst in der Farvener Pella-Kirche.


Neuwahl im Vorsitz der Jugendkammer
März 2010
Jörg AckermannMit der Sitzung der Jugendkammer der SELK Mitte März in Homberg/Efze endete die Amtszeit von Pfarrer Tilman Stief (Homberg/Efze) im Vorsitz der Jugendkammer; er stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Simon Kämpfert (Verden), Vorsitzender aus den Reihen der Bezirksjugendvertreter, und Hauptjugendpfarrer Henning Scharff (Homberg/Efze) dankten Stief für sein Engagement. Als neuen Vorsitzenden aus den Reihen der Jugendpfarrer wählte die Jugendkammer Pfarrer Jörg Ackermann (Scharnebeck | Foto).
Ferien in Halle
März 2010
HalleDer Jugendkreis der beiden SELK-Gemeinden in Hannover nutzte die erste Woche der Osterferien vom 22. bis 26. März für eine Fahrt nach Halle/Saale. Dabei stand das vom Lutherischen Jugendkongress der SELK vorbereitete Thema „Beziehungsweise – Beziehungswaise“ im Mittelpunkt. Vom Gemeindehaus der St.-Maria-Magdalena-Gemeinde der SELK aus erkundeten die Jugendlichen die geschichtsträchtige Stadt – mit Moritzburg, Kardinal Albrecht, Luther, Franckesche Stiftungen, Beatlesmuseum, Schokoladenmuseum …
Erster Petrusbrief erklärt
März 2010
PetrusbriefIn der Reihe „Die Bibel für Heute Erklärt“ (BHE) hat SELK-Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente) jetzt eine Auslegung zum 1. Petrusbrief vorgelegt. Neumann war Direktor der Medienmission „Lutherische Stunde“ und ist Vorsitzender der Lutherischen Laien-Liga (LLL); beide Werke sind mit Sitz in Sottrum im Bereich der SELK beheimatet. Das 48 Seiten umfassende Heft zum 1. Petrusbrief für die persönliche wie auch für Bibelarbeit in Gemeindekreisen kann auf Spendenbasis über die LLL ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bezogen werden.
Gottfried Hilmer wird 75
März 2010
Gottfried HilmerSeinen 75. Geburtstag begeht am 25. März Gottfried Hilmer (Stelle bei Winsen/Luhe). Der gebürtige Hermannsburger arbeitet seit der Gründung der SELK 1972 in der Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen mit, seit 1987 als ständiges Mitglied, seit 1999 als Vorsitzender. Hilmer, verheiratet, drei Kinder, musiziert seit über 60 Jahren im Sing- und Posaunenchor seiner jeweiligen Gemeinde, dreißig Jahre war er Kirchenvorsteher der Steller SELK-Gemeinde; seit über dreißig Jahren ist er Bezirksbeiratsmitglied in Niedersachsen-Ost.

Margarete Mackenroth feierte 60. Geburtstag
März 2010
Mackenroth - HolstSeit 2005 ist Margarete Mackenroth als Heimleiterin des Gertrudenstifts in Baunatal-Großenritte tätig. Aus Anlass ihres 60. Geburtstages (19. März) wurde am 23. März vom Vorstand des Gertrudenstifts, das als Altenpflegeheim im Bereich der SELK beheimatet ist, ein Empfang ausgerichtet. SELK-Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen) überbrachte Grüße der Kirchenleitung und des Diakonischen Werkes. Der Vorstandsvorsitzende Pfarrer Manfred Holst (Marburg | Foto mit der Jubilarin) dankte Mackenroth für ihren unermüdlichen Einsatz.


Bilder und Musik am Karfreitag
März 2010
Piesbergen BildDie Zionsgemeinde der SELK in Verden lädt zu einem Karfreitagskonzert ein. Am 2. April (18 Uhr) werden zu den sieben Worten Jesu am Kreuz Bilder von Regina Piesbergen (Lauenau-Feggendorf) gezeigt und erläutert. Dazu erklingen instrumental bekannte Ausschnitte aus der Matthäus- und aus der Johannespassion von Johann Sebastian Bach und aus Georg Friedrich Händels „Messias“. Unter der Leitung von Helmut Neddens (Querflöte und Blockflöte) spielen Matthias Bergmann (Orgel) und  Nestor Cortés (Violoncello).
Freizeit für junge Erwachsene
März 2010
Freizeitheim HubertusDie Immanuelsgemeinde Stuttgart der SELK lädt junge Erwachsene zu einer Freizeit am Himmelfahrtswochenende (13. bis 16. Mai) in das Freizeitheim Hubertus in Beerfelden (Odenwald) ein. Neben Freizeitangeboten und Zeit für Begegnungen und Gespräche wird es inhaltlich um den biblischen Galaterbrief gehen. Als Referent wirkt der frühere Direktor der Medienmission „Lutherische Stunde“, Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente), mit. Informationen bei Martin Hörner: bkje_selk[ät]gmx.de.


Dr. Wilhelm Weber neuer Bischof der LCSA
März 2010
JohannesburgIn Mofolo North/Soweto/Johannesburg wurde am 21. März Pfarrer Dr. Wilhelm Weber, Rektor des Lutherischen Theologischen Seminars Pretoria, durch seinen Vorgänger im Bischofsamt, Pfarrer David Tswaedi, D.D., in das Amt des Bischofs der Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika (LCSA) eingeführt. Viele Pfarrer und Kirchglieder der LCSA sowie Vertreter anderer Kirchen nahmen teil, für die SELK Prof. Dr. Werner Klän (Oberursel), der zurzeit eine Gastdozentur in Pretoria wahrnimmt.
Foto: Weber – erste Predigt als Bischof.


Wyneken-Gedenken in Verden
März 2010
WynekenIm Mai jährt sich der Geburtstag von Friedrich Conrad Dietrich Wyneken zum 200. Mal. Wyneken wurde als Pastorensohn in Verden geboren. Er war neben Carl Ferdinand Wilhelm Walther die maßgebliche Figur in den Gründungsjahren der Lutherischen Kirche–Missouri Synode (LCMS) in den USA, der er lange Jahre als Präsident diente. Am 22. Mai 2010, dem 200. Tauftag Wynekens, erinnert die Verdener Zionsgemeinde der SELK an diesen großen Verdener Theologen und Kirchenmann. Die LCMS ist die größte Schwesterkirche der SELK.
Jugendchor Nord in Wittingen
März 2010
Jugendchor NordDer Jugendchor im Sprengel Nord der SELK, der von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) geleitet wird, verbrachte vom 19. bis 21. März ein Probenwochenende in der St. Stephansgemeinde der SELK in Wittingen. Das Probenjahr unter dem Titel „... da bist du selig worden.“ zum Thema „Taufe“ wurde mit diesem Treffen abgeschlossen. Der Jugendchor im Sprengel Nord der SELK wurde 2003 gegründet und zählt mehr als 50 Jugendliche im Alter zwischen 13 und 23 Jahren.
Paul Mosenogi zu Gast in Oberursel
März 2010
Behrens - MosenogiPaul Mosenogi, Pastor der Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika (LCSA) und im Dienst der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Gaborone/Botswana tätig, ist zurzeit in Deutschland unterwegs und lernt die deutsche Schwesterkirche der LCSA, die SELK, kennen. In Oberursel kam es am 19. März zu Gesprächen mit Vertretern der Lutherischen Theologischen Hochschule (im Bild mit Prof. Dr. Achim Behrens) und der örtlichen St. Johannesgemeinde der SELK.


Passionsmusik bei SELK in Plauen
März 2010
Plauen„Jesu, deine Passion, will ich jetzt bedenken“: Unter diesem Thema gestaltete am 20. März der Bläserkreis des Kirchenbezirks Sachsen-Thüringen der SELK unter der bewährten Leitung von Bläserwart Rainer Köster (Berlin) in der Kirche der Plauener St. Matthäus-Gemeinde eine Passionsmusik. Im Rahmen einer Bläservesper spannte sich der Bogen der musikalischen Darbietungen von alter Spielmusik aus der Renaissance bis hin zur Gegenwartsmusik. Die Gemeinde war nicht nur hörend beteiligt, sondern auch singend.


SELK-Bischof Voigt im ACK-Vorstand bestätigt
März 2010
Bischof Hans-Jörg VoigtDer Braunschweiger Landesbischof Dr. Friedrich Weber bleibt nach der Bestätigung durch die Mitgliederversammlung am 10. März in Heiligenstadt für weitere drei Jahre Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK). Als Stellvertreter wurden der Speyerer römisch-katholische Bischof Karl-Heinz Wiesemann und Generalsekretärin Regina Claas (Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden) bestätigt, als weitere Vorstandsmitglieder der orthodoxe Erzpriester Radu Constantin Miron und SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt.
Benefizessen mit Rezepten aus Großmutters Küche
März 2010
Rezepte„Kennst du das noch?“ – So hieß es am 12. März in Allendorf/Ulm. In die Gemeinderäume der St. Paulsgemeinde der SELK hatte der Frauenkreis zu einem Abendessen mit allerlei Gerichten aus Großmutters Küche eingeladen, die heute oft kaum noch bekannt sind. Gut 70 Allendorferinnen und Allendorfer ließen sich dazu einladen – bei weitem nicht alle aus der St. Paulsgemeinde –, um zu essen und sich von dem bunten Rahmenprogramm begeistern zu lassen. Für die anstehende Sanierung des Pfarrhauses kamen über 500 Euro zusammen.
Missionsdirektor Zieger im Kirchenbüro
März 2010
Zieger - VoigtZu seinem Antrittsbesuch als neuer Missionsdirektor der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK kam Pfarrer Roger Zieger (Berlin-Spandau | links) am 18. März in das Kirchenbüro nach Hannover. Im Gespräch mit Bischof Hans-Jörg Voigt (rechts) und Kirchenrat Michael Schätzel wurden verschiedene Aspekte missionarischer Arbeit im In- und Ausland erörtert. Die LKM hat ihren Sitz in Bergen-Bleckmar (Kreis Celle), Zieger, zurzeit noch Superintendent des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg, wird in Berlin wohnen bleiben.


Pfarrer Kiehl nach Darmstadt
März 2010
Peter Matthias KiehlPfarrer a.D. Peter Matthias Kiehl (Oberursel), zuletzt Dozent für Praktische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel/Taunus, hat eine Berufung des Pfarrbezirks Darmstadt-Reichelsheim angenommen. Kiehl, der bereits früher als Gemeindepfarrer in Gemünden/Westerwald tätig war, wird in der zweiten Jahreshälfte nach Darmstadt ziehen und das Pfarramt übernehmen. Der 50-jährige Theologe ist verheiratet, das Ehepaar hat eine Tochter.
Johannes Kunad wird 80
März 2010
Johannes KunadSeinen 80. Geburtstag begeht am 19. März Pfarrer und Dozent i.R. Johannes Kunad (Bad Hindelang-Hinterstein). Kunad war als Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Freikirche und – nach dem Zusammenschluss verschiedener Vorgängerkirchen im Westteil Deutschlands – der SELK in Zwickau, Bochum (Kreuzgemeinde) und Frankfurt/Main (Trinitatisgemeinde) tätig. Nebenamtlich wirkte er zwanzig Jahre lang als Hebräischlehrer an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel.
Leipziger Buchmesse
März 2010
BuchmesseUnter den rund 2.100 Ausstellern aus 39 Ländern, die auf der Leipziger Buchmesse (18. bis 21. März) präsent sind, befindet sich auf der Göttinger Verlag Edition Ruprecht. Der Verlag, mit dem die SELK seit Jahresbeginn kooperiert, zeigt seine Neuerscheinungen, darunter die Taufagende der SELK und den Aufsatzband „Gültiges in Erinnerung rufen“ des emeritierten SELK-Bischofs Dr. Jobst Schöne, D.D. (Berlin). Der Verlag stellt in Halle 3 Stand E301 aus. Die Messehallen öffnen täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr.
Vierte Ausbildungsstaffel im Netzwerk „Gesunde Kinder“
März 2010
GubenDas Gubener Netzwerk „Gesunde Kinder“ startete kürzlich im maßgeblich beteiligten örtlichen Naëmi-Wilke-Stift, einer diakonischen Einrichtung im Bereich der SELK, eine neue Ausbildungsrunde für ehrenamtliche Patinnen und Paten, um möglichst vielen Familien aus Guben und Umgebung einen freundschaftlichen Ansprechpartner in allen Fragen rund um die gesunde Entwicklung ihrer Kinder zur Seite stellen zu können. Die beiden Projektkoordinatorinnen Kathrin Lieske und Berit Otto erklärten die Projektinhalte.


Ökumenisches Praxisbuch
März 2010
...so auch auf ErdenAus Anlass des 2. Ökumenischen Kirchentages in München ist im Würzburger Echter-Verlag ein Buch mit konkreten Beispielen ökumenischen Handelns unter dem Titel „…so auch auf Erden. Ökumenisch handeln nach dem Vater unser“ erschienen. Zu den über 40 Autorinnen und Autoren zählt auch Gert Kelter (Görlitz), Propst des Sprengels Ost der SELK, der in seinem Beitrag die ökumenische Situation in der Görlitzer Südstadt beschreibt. Das Buch wird voraussichtlich ab 31. März im Buchhandel erhältlich sein.
12. Kirchensynode in Berlin
März 2010
JohannesstiftDie 12. Kirchensynode der SELK soll vom 14. bis zum 19. Juni 2011 in den Räumen des Evangelischen Johannesstiftes in Berlin-Spandau stattfinden. Turnusgemäß wurde damit ein Veranstaltungsort im Sprengel Ost ausgewählt. Im Spandauer Johannesstift wurden bereits der 10. und der 11. Allgemeine Pfarrkonvent der SELK (2005/2009) durchgeführt. Erste Überlegungen zu einer Vernetzung der Synode mit den Berliner Gemeinden der SELK sind bereits angestellt worden und werden in den kommenden Monaten weiterentwickelt.
Für eine neue Kultur der Gemeinschaft
März 2010
Bartmuß - Schwan KunzeProf. Dr. Dr. h. c. Gesine Schwan (SPD) war am 11. März zu Gast beim „Halberstädter Abend“. Das ließen sich rund 140 Gäste nicht entgehen und füllten die Winterkirche am Dom. Es wurden zwei intensive Stunden, in denen Gesine Schwan Rede und Antwort stand zum Thema „Allein ist nicht genug – für eine neue Kultur der Gemeinschaft“. Die Halberstädter Abende werden organisiert und moderiert von Pfarrer Harald Kunze (Evangelisches Kirchspiel Halberstadt | rechts) und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (SELK | links).


Pfarrer Theodor Höhn neuer Vorsitzender
März 2010
Höhn - KurzAuf der 21. Vollversammlung des Diakonierates der SELK, die vom 11. bis zum 13. März in den Räumen des Evangelisch-Lutherischen Hauses Cordula, einem in der SELK beheimateten Alten- und Pflegeheim, in Rothenberg-Kortelshütte stattfand, wurde Pfarrer Theodor Höhn (Stuttgart | links) zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst in dieser Funktion Pfarrvikar Burkhard Kurz (Dortmund | rechts) ab. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Rektor Pfarrer Stefan Süß (Guben) gewählt.


Weigersdorfer Kammerchor in Guben
März 2010
GubenEinen kirchenmusikalisch besonders gestalteten Gottesdienst feierte die Gemeinde Des Guten Hirten der SELK in Guben am 14. März. Der Weigersdorfer Kammerchor unter Leitung von Kirchenrat Ulrich Schroeder (Dresden), der ein Probenwochenende in Guben durchgeführt hatte, brachte Kirchenmusik aus drei Jahrhunderten zum Klingen. Mit der Gemeinde wurde der Introituspsalm in der Weise der neuen deutschen Gregorianik ausgeführt, die in ausgewählten Gemeinden der SELK auf Bitte der Gesangbuchkommission erprobt wird.


Propst Carsten Voß aus kirchenleitender Arbeit verabschiedet
März 2010
Voigt - VoßIn Bleckmar endete am 13. März die Frühjahrstagung der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten der SELK. Verabschiedet wurde durch Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover | links) Propst Carsten Voß (rechts), der letztmalig teilnahm. Die Propstamtszeit des Duisburger Gemeindepfarrers endet. Für eine Wiederwahl steht er nicht zur Verfügung. Vom Sprengelpfarrkonvent West wurden inzwischen für die Wahl im April die Pfarrer Klaus Pahlen (Essen) und Johannes Dress (Radevormwald) nominiert.


Pfarrer Peter Rehr als TFS-Koordinator eingeführt
März 2010
Rehr - VoigtPfarrer Peter Rehr wurde am 12. März in einem Beicht- und Abendmahlsgottesdienst im Rahmen der Frühjahrstagung der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten der SELK in Bleckmar durch Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) als Koordinator des Theologischen Fernkurses der SELK eingeführt. Die Kirchenleitung hat den Soltauer Gemeindepfarrer für sechs Jahre in diese nebenamtliche Leitungsfunktion für die theologische Ausbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern berufen.


Schwerpunktthema „Finanzen“
März 2010
Voigt - KelterDem Schwerpunktthema „Finanzen“ widmeten sich die Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten der SELK am 12. März in Bergen-Bleckmar. Propst Gert Kelter (Görlitz | rechts) und Superintendent Michael Voigt (Hohendubrau-Weigersdorf | links) hatten dazu ausführliche Informationseinheiten zu Fragen des Gehaltssystems und der Einkommenssituation der Pfarrer auch unter Aspekten möglicher Förderungen und des Steuerrechtes vorbereitet. Auch die Optimierung des Finanzaufkommens in der Kirche wurde thematisiert.


Dokumente zum Beratungsprozess „Ordination von Frauen“
März 2010
Holst - VoigtEine Dokumentation zum Beratungsprozess zur Frage der Ordination von Frauen, wie er in der Pfarrerschaft der SELK von 1999 bis 2009 geführt worden ist, wurde am 11. März durch Pfarrer Manfred Holst (Marburg | im Foto links neben Bischof Hans-Jörg Voigt) auf der Frühjahrstagung der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten in Bleckmar vorgestellt. Holst gehört einem fünfköpfigen Ausschuss an, der auf dem Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK 2009 zur Frage der Ordination von Frauen eingesetzt wurde.


Missionsdirektor Nietzke verabschiedet
März 2010
Nietzke - VoigtAuf der Jahrestagung des Missionskollegiums der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK in Bleckmar wurde am 10. März der bisherige Missionsdirektor, Pfarrer Markus Nietzke (links), verabschiedet. Der 45-jährige Theologe hatte das Leitungsamt seit 2003 inne und stand nach Ablauf seiner Amtszeit für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Nietzke übernimmt das Pfarramt im Pfarrbezirk Hermannsburg (Kleine Kreuzgemeinde) / Bleckmar. Im Foto: SELK-Bischof Hans-Jörg bei seinem Grußwort im Rahmen der Verabschiedung.


Roger Zieger neuer Missionsdirektor
März 2010
Roger ZiegerRoger Zieger ist neuer Missionsdirektor der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK. Der 50-Jährige wurde am 10. März vom Missionskollegium der LKM in Bergen-Bleckmar in das Leitungsamt gewählt. Er hat die Wahl angenommen und damit das Leitungsamt ab sofort inne. Eine Einführung erfolgt später. Zieger, der in diesem Amt auf Markus Nietzke folgt, der wieder ein Pfarramt übernimmt, ist zurzeit als Gemeindepfarrer der SELK in Berlin-Spandau tätig und fungiert zugleich als Superintendent des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg.

SELK-Pfarrersohn begleitet Bundesligastar
März 2010
Noah RothfuchsDer neunjährige Noah Rothfuchs, Sohn des Tarmstedter SELK-Pfarrers Martin Rothfuchs und seiner Frau Tanja, gehörte am 6. März zu den Jungen, die beim Fußballbundesligaspiel Werder Bremen gegen den VfB Stuttgart die Spieler beim Einlaufen begleiten durften. Noah, der selbst beim TuS Tarmstedt kickt, lief an der Seite des deutschen Nationalspielers Sami Khedira vom VfB Stuttgart auf das Spielfeld und begrüßte mit dem Bundesligaprofi die Zuschauerinnen und Zuschauer.
Foto: Carsten Heidmann
Amt für Gemeindedienst tagte
März 2010
AfGIn etwas kleinerer Runde – mit sechs Teilnehmenden – tagte das Amt für Gemeindedienst der SELK am 9. März im Kirchenbüro in Hannover. Die aktuelle Aktion „7 Wochen mit“ in der Passions- und Fastenzeit wurde – mit einem ersten Ausblick auf 2011 – thematisiert. Neue Faltblattveröffentlichungen stehen kurz vor der Veröffentlichung. Ideen für Aktionselemente zur Werbung für den Sonntag wurden fortentwickelt. Am SELK-Kongress „Aufbruch Mission und Diakonie“ am 30. Oktober in Göttingen wird sich das AfG engagiert beteiligen.


Kongress „Aufbruch Mission und Diakonie“
März 2010
HannoverVertreter der Arbeitsgruppe „Mission und Diakonie in Deutschland“ der SELK trafen sich am 8. März im Kirchenbüro der SELK in Hannover, im Foto von links: Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), Pfarrer Stefan Förster (Göttingen) und Kirchenrat Ulrich Schroeder (Dresden). Schwerpunktmäßig ging es dabei um die Vorbereitung des Kongresses „Aufbruch Mission und Diakonie“, der am 30. Oktober in Göttingen stattfinden soll. Einladungsflyer werden in den nächsten Tagen an die Pfarrämter versandt, die Kongress-Homepage wurde freigeschaltet.


Zwei Missionare der LKM in Deutschland unterwegs
März 2010
Weber - Nietzke - MosenogiPaul Mosenogi (Gaborone / Botswana | rechts) und Christoph Weber (Umlazi, Durban / Südafrika | links), Missionare der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der SELK, sind zurzeit in Deutschland zu Gast und werden in verschiedenen Gemeinden aus der Missionsarbeit im südlichen Afrika berichten. „Beide sollen aber auch etwas Entspannung bekommen“, so LKM-Missionsdirektor Markus Nietzke (Bergen-Bleckmar | Mitte). Neben Spaziergängen, Ruhe- und Verschnaufpausen würden auch kulturelle Programmpunkte nicht zu kurz kommen.


Lettische Pfarrer zu Gast bei SELK in Berlin
März 2010
Andris KraulinsVom 7. bis zum 13. März halten die Pfarrer der Propstei Valmiera der Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettlands sowie eine Pastoralreferentin und der Dolmetscher, Pfarrer Andris Kraulins aus Riga (Foto), Einkehr- und Studientage in den Räumen der St. Mariengemeinde der SELK in Berlin-Zehlendorf. Zum Programm gehören Gottesdienste, Andachten, Bibelstudien und Gruppengespräche sowie verschiedene Vorträge, die Pfarrer Dr. Gottfried Martens und Bischof i.R. Dr. Jobst Schöne, D.D., von der gastgebenden Gemeinde halten werden.
Zweites Examen: Dr. Wolfgang Fenske
März 2010
OberurselSELK-Vikar Dr. Wolfgang Fenske (Berlin-Spandau | vorne rechts) hat am 5. März in Oberursel sein Zweites Theologisches Examen bestanden. Im Foto die Mitglieder der Prüfungskommission, hinten von links: Prof. Dr. Jorg Christian Salzmann (Oberursel), Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), Pfarrer Manfred Holst (Marburg), Pfarrer Dr. Armin Wenz (Oberursel); vorne links: Rektor Pfarrer Stefan Süß (Guben). Die Kirchenleitung der SELK hat beschlossen, Fenske als Pfarrvikar in den Pfarrbezirk Sottrum/Sittensen zu entsenden.


Kirchenmusiktage als Fortbildungsveranstaltung anerkannt
März 2010
Michael SchützDie diesjährigen Allgemeinen Kirchenmusiktage der SELK, die vom 3. bis zum 6. Juni im nordhessischen Bad Emstal-Balhorn stattfinden sollen, sind von der Kirchenleitung als berufsbegleitende Fortbildungsveranstaltung anerkannt und in den Fortbildungskalender 2010 aufgenommen worden. Pfarrer der SELK können eine Teilnahme somit im Rahmen der „Richtlinien über berufsbegleitende Fortbildung, Bildungsurlaub und Zusatzausbildung“ abwickeln. Als Referenten haben zugesagt: Helmut Jost und Michael Schütz (Foto).
Gesine Schwan bei Halberstädter Abend
März 2010
Gesine SchwanProf. Dr. Gesine Schwan ist am 11. März (18.30 Uhr) zu Gast beim nächsten „Halberstädter Abend“. Die Wissenschaftlerin und SPD-Politikerin trat zweimal als Kandidatin für das Bundespräsidenten-Amt an und unterlag jeweils nur knapp. Inzwischen ist sie wieder an ihrem Wohnort Berlin tätig. Die katholische Christin arbeitet an der Humboldt-Viadrina School of Governance. Die Halberstädter Abende werden organisiert und moderiert von Pfarrer Harald Kunze (Ev. Kirchspiel Halberstadt) und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (SELK).
Vorstandswahlen bei ACK
März 2010
Bischof Hans-Jörg VoigtIn Heiligenstadt findet am 10./11. März die 226. Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland statt. Dort ist ein neuer Vorstand zu wählen. Es kandieren: Generalsekretärin Regina Claas (Bund Ev.-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland), Erzpriester Radu Constantin Miron (Orthodoxe Kirche in Deutschland), Bischof Hans-Jörg Voigt (SELK | Foto), Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber (Ev.-lutherische Kirche in Braunschweig) und Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann (röm.-kath. Bistum Speyer).
Kandidaten zur Propstwahl nominiert
März 2010
Czwikla Schmitt HöhnDer in Zell/Mosel tagende Pfarrkonvent des Sprengels Süd der SELK hat folgende Pfarrer als Kandidaten zur Wahl in das Amt des Propstes nominiert: Propst Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg | links), Pfarrer Frank-Christian Schmitt (München | Mitte) und Pfarrer Theodor Höhn (Stuttgart | rechts). Die Wahl des Propstes und die gottesdienstliche Einführung ins Amt wird bei der Versammlung der Synoden der drei Kirchenbezirke Hessen-Nord, Hessen-Süd und Süddeutschland am 24. April in Oberursel durchgeführt. Der Konvent endete am 4. März.


Schwerpunktthema: Kirchenmusik
März 2010
Anke NickischDer im rheinland-pfälzischen Zell/Mosel tagende Sprengelpfarrkonvent Süd der SELK beriet am 3. März ausführlich über die Situation und die Arbeitsmöglichkeiten für die Kirchenmusik im Sprengel Süd und in seinen drei Kirchenbezirken. Als Gäste waren die beiden im Sprengel tätigen Kantorinnen Nadine Vollmar (Wabern) und Anke Nickisch (Pforzheim | Foto) angereist. Am Rande des Konvents wurde das Nominierungsverfahren zur Vorbereitung der Propstwahl fortgesetzt.
Paränese = Ermahnung in der Predigt
März 2010
Bischof Hans-Jörg VoigtAm zweiten Tag des Pfarrkonvents im Sprengel Süd der SELK, 3. März, beschäftigten sich die versammelten Pfarrer in Zell/Mosel mit dem Thema, wie das Wort Gottes in der Unterscheidung von Gesetz und Evangelium in der Predigt angemessen zur Sprache kommt. Nach einer Problemanzeige durch den Moderator des Gesprächs, Pfarrer Manfred Holst (Marburg), gab Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover | Foto) wesentliche Gedanken zum Thema in einem Impulsreferat weiter.
Grußwort aus Baden
März 2010
Christof SchorlingAm 3. März, dem zweiten Tag des Sprengelpfarrkonvents Süd der SELK, der auf der Marienburg bei Zell an der Mosel tagt, konnte Superintendent Christof Schorling (Freiburg im Breisgau | Foto) von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden durch Propst Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg) begrüßt werden. Der leitende Geistliche der badischen Schwesterkirche der SELK richtete ein Grußwort an den Konvent, in dem er aus dem Leben und über aktuelle Fragestellungen seiner Kirche berichtete.
Sprengelpfarrkonvent Süd hat begonnen
März 2010
SprengelpfarrkonventIn Zell an der Mosel hat am 2. März der Pfarrkonvent des Sprengels Süd der SELK begonnen. Auf der Tagesordnung standen der Bericht des Bischofs, Hans-Jörg Voigt (Hannover), zu den kirchlichen Außenbeziehungen, der Bericht des Propstes, Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg), über den Sprengel und Einblicke in das Propstamt sowie ein Bericht des stellvertretenden Diakoniedirektors, Bischof. i.R. Dr. Diethardt Roth (Melsungen), zur Lage der Diakonie. Außerdem wurde das Nominierungsverfahren zur Propstwahl in Gang gesetzt.


Kompass-Tag in Wolfsburg
März 2010
Kompass-TagEtwa 20 Personen im Alter von 12 bis 60 Jahren entwickelten am 28. Februar in der Wolfsburger St. Michaelsgemeinde der SELK unter Moderation von Diakonin Monja Bedke (Hamburg) ihr Bild von der Gemeinde. Unterschiedliche biblische Bilder für die christliche Gemeinschaft wurden gedacht, ebenso das Selbst- und Fremdbild. Zahlreiche Facetten des Gemeindelebens dienten als Grundlage, das eigene Profil anhand bestehender Stärken und Schwächen zu schärfen. Schnell war der Bogen zu konkreten Maßnahmen gespannt.


Freizeit von Gründonnerstag bis Ostern
März 2010
Haus Lenzen„Als das Leben in die Welt des Todes einbrach“: Unter diesem Thema steht eine Freizeit der in der SELK beheimateten Lutherischen Laien-Liga, die unter der geistlichen Leitung von Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente) von Gründonnerstag (1. April) bis zum Ostermonat (5. April) in Lenzen/Elbe stattfindet. An jedem dieser bedeutsamen Tage wird es einen entsprechenden Gottesdienst und flankierend Betrachtungen zu Liedern zur Passion und zu Ostern geben. Info und Anmeldung: Helma Schmidt, Lutherstr. 34, 30171 Hannover.


Starter-Pfarrfrauentreffen in Oberursel
März 2010
PfarrfrauentreffenVom 12. bis zum 14. Februar trafen sich zwölf junge Ehefrauen und Verlobte von Pfarrern, Vikaren und Theologiestudenten der SELK in den Räumen der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel zu einem Starter-Pfarrfrauentreffen (Foto: Teilgruppe). Mittelpunkt des Wochenendes war der Vortrag zum Thema „Konfliktbewältigung im Alltag“ von dem Pastoralpsychologen Bernhard Ritter (Bennungen). Begegnungen, Gespräche und der Abendmahlsgottesdienst der örtlichen SELK-Gemeinde gehörten zum Programm.

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)