Aktuell 2010-05

 
Lutherisches Einigungswerk in Leipzig
Mai 2010
Gert KelterDer „Lutherische Tag“ des Lutherischen Einigungswerkes (LEW) am 25. Mai in Leipzig stand unter dem Thema „Kirche Luthers oder Kirche des lutherischen Bekenntnisses?“. Zu den Referenten zählte Prof. Dr. Werner Klän (Oberursel | SELK). Dem neuen Geschäftsführenden Ausschuss des LEW gehören an: Pfarrer Gaston Nogrady (Markersdorf/Sachsen), Dipl.-Theol. Cornelia Krauß (Dresden), Pfarrer Falk Klemm (Plauen), Prof. Dr. Karl-Hermann Kandler (Freiberg/Sachsen) sowie SELK-Propst Gert Kelter (Görlitz | Foto).
Diakonisches Werk ehrt Edmund und Joachim Tepper
Mai 2010
StuttgartEdmund und Joachim Tepper aus der Immanuelsgemeinde in Stuttgart wurde durch das Diakonische Werk der SELK für langjährige treue Dienste das Goldene Kronenkreuz verliehen. Im Anschluss an den Gottesdienst am 9. Mai überbrachte Gemeindepfarrer Theodor Höhn als Vorsitzender der Vollversammlung des Diakonierates der SELK Grüße vom stellvertretenden Diakoniedirektor Dr. Diethardt Roth und dankte namens der Diakonie für vielfältige Mitarbeit und Hilfe in Gemeinde, Kirchenbezirk und Gesamtkirche.
Positiver Jahresabschluss
Mai 2010
HannoverEinen positiven Abschluss des Haushaltsjahres 2009 der Allgemeinen Kirchenkasse der SELK konnten am 29. Mai in Hannover die Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen und die Finanzbeiräte der Kirchenbezirke der SELK zur Kenntnis nehmen. Das Zahlenwerk weist einen rechnerischen Überschuss von 18.954,87 Euro aus. Das positive Ergebnis verdankt sich ganz wesentlich der Tatsache, dass im Haushaltsjahr 2009 die Anzahl der zu besoldenden Geistlichen unter der veranschlagten Planstellenanzahl (128) geblieben ist.


Bausteine verkauft, Brote verschenkt
Mai 2010
HannoverIm Rahmen der Sitzung der Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen und der Finanzbeiräte der Kirchenbezirke am 29. Mai in Hannover berichtete die Beauftragte der Bausteinsammlung der SELK, Gudrun Dammann, über die Spendenaktion, bei der papierne Bausteine zugunsten von Bauprojekten verkauft werden, 2010 für die Kirchraumsanierung in Duisburg. Dabei bot Dammann auch Bausteine zum Verkauf und verteilte im Gegenzug selbst gebackenes Brot: „als Proviant – und als Erinnerung an Jesus, das Brot des Lebens!“


Autobahnkirche RUHR an der A 40
Mai 2010
AutobahnkircheAm 30. Mai wird in Bochum die Indienstnahme der Epiphanias-Kirche der SELK als 36. Autobahnkirche in Deutschland gefeiert. Die Kirche an der A 40 wird fortan täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet sein. Der ökumenische Gottesdienst beginnt um 14 Uhr. Zu den Gästen gehören Pfarrerin Dr. Petra Bahr, die Kulturbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland, der Verkehrsminister des Landes Nordhrein-Westfalen, Lutz Lienenkämper, der Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert, sowie SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt.
Sitzungsmarathon in Hannover
Mai 2010
HannoverEin Sitzungsmarathon fand am 27. Mai im Kirchenbüro der SELK in Hannover-Kleefeld statt. Ehe am Nachmittag die Kirchenleitung unter Leitung von Bischof Hans-Jörg Voigt ihre fünfte Sitzung im laufenden Jahr eröffnete, traf sich unter anderem eine Teilgruppe der Gesangbuchkommission der SELK (Foto, von links: Propst Johannes Rehr, Kantorin Antje Ney, Propst i.R. Manfred Weingarten). Auch verschiedene Personalausschusssitzungen wurden durchgeführt.


Diakonischer Grundlagenkurs erfolgreich beendet
Mai 2010
GubenAm 20. Mai überreichte der Vorsitzende des Kuratoriums des Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes, SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), den Absolventen eines Diakonischen Grundlagenkurses ihre Zertifikate. 10 Mitarbeitende der in der SELK beheimateten diakonischen Einrichtung und eine ehrenamtliche Mitarbeiterin hatten sich vor gut einem Jahr in einen einjährigen Kurs begeben, der in sechs Einheiten eine Einführung in die Grundlagen von Kirche und Diakonie gegeben hat. Bildmitte: Bischof Voigt, rechts: Stiftsrektor Pastor Stefan Süß.

6. Nacht der Kirchen in Dresden
Mai 2010
Dresden„Dresden bleibt wach“: So heißt es auf den Plakaten zur 6. Nacht der Kirchen in Dresden. Von 18 bis 24 Uhr sind am 5. Juni über 60 Kirchen geöffnet; dort können sich Gäste auf bunte Angebote mit Liedern, Meditationen, Glockentönen, Bildern, Gesprächen, Turmbesteigungen, Kammermusik, Kinderangeboten, Geschichten, Theater und manchem mehr freuen. Auch die örtliche Dreieinigkeitsgemeinde der SELK heißt in ihrer St.-Petri-Kirche am Großenhainer Platz Gäste herzlich willkommen.
Sitzung der Kirchenleitung in Hannover
Mai 2010
KirchenbüroZu ihrer fünften Sitzung im laufenden Jahr kommt die Kirchenleitung der SELK am 27. und 28. Mai im Kirchenbüro in Hannover zusammen. Die Arbeit an Texten der Konkordienformel und diverse Personalfragen stehen ebenso auf der Tagesordnung des elfköpfigen Gremiums wie Themen der Öffentlichkeitsarbeit und Informationen zum Abschluss der Allgemeinen Kirchenkasse für das Jahr 2009. Auch die Vorbereitung der 12. Kirchensynode (2011) und Rechtsfragen sowie zwischenkirchliche Beziehungen werden thematisiert.

3. Ökumenetag in Wuppertal
Mai 2010
BauchladenAm Pfingstmontag feierte die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und Gemeinden in Wuppertal ihren 3. Ökumenetag. Michael Bracht, Pfarrer der beiden örtlichen Gemeinden der SELK, war mit einem Bauchladen öffentlichkeitswirksam präsent: „Ich habe ihn mit Lutherbonbons, Streichholzschachteln mit unserm Logo und Adresse, Gemeindebriefen und Infomaterial bestückt und mich auf den Weg gemacht.“ Das Foto zeigt Bracht im Interview mit dem Öffentlichkeitsreferenten der römisch-katholischen Kirche in Wuppertal, Dr. Werner Kleine.

Kuratorium des Naëmi-Wilke-Stiftes tagte
Mai 2010
KuratoriumDas Kuratorium des in der SELK beheimateten Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes traf am 20. und 21. Mai unter Leitung von SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) zusammen. Neben dem Bericht des Vorstandes und Finanzberatungen wurde auch der 2009 erfolgreich absolvierte Zertifizierungsprozesses im Krankenhaus thematisiert. Das Kuratorium der komplexen diakonischen Einrichtung stimmte der bereits von der Kirchenleitung der SELK gebilligten Vergaberichtlinie eines „Friedrich-Wilke-Preises“ für innovative soziale Projekte zu.


Paderborn neuer Predigtplatz
Mai 2010
PaderbornMit einem Hauptgottesdienst am 22. Mai wurde in Paderborn ein neuer Predigtplatz der SELK eröffnet. Pfarrer Ullrich Volkmar (Talle) hatte von einigen der knapp 30 SELK-Kirchglieder, die in der Region zu Hause sind, die Anfrage erhalten, ob nicht vielleicht in Abständen auch in Paderborn Sakramentsgottesdienste angeboten werden könnten. Nachdem mit einer Kapelle im Mutterhaus der Vincentinerinnen ein würdiger Ort gefunden wurde, trifft sich eine gottesdienstliche Gemeinde dort zunächst in einem dreiwöchigen Rhythmus.
Klaus Pritzkuleit verstorben
Mai 2010
Klaus PritzkuleitPlötzlich und unerwartet ist am 21. Mai Klaus Pritzkuleit, der Geschäftsführer der Diakonischen Arbeitsgemeinschaft evangelischer Kirchen (DA), der auch die SELK angehört, verstorben. Pritzkuleit erlag einem Herzinfarkt. Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen), stellvertretender Diakoniedirektor der SELK, zeigte sich „tief erschüttert“ über den Tod des leitenden Funktionsträgers in der Diakonie, der die Geschäftsführung der DA am 1. März 2000 als 49-Jähriger übernommen hatte.
Treffen der Posaunenchöre Wedding und Halle
Mai 2010
HalleAm Wochenende vor Himmelfahrt besuchte der Posaunenchor der SELK in Berlin-Wedding die Bläserinnen und Bläser der SELK-Gemeinde St.-Maria-Magdalena in Halle/Saale. Gemeinsame Proben, ein Konzert und die Mitwirkung im Gottesdienst gehörten ebenso zum Programm der um einen Paukisten ergänzten insgesamt 26 Blechblasmusizierenden wie Begegnungen und Gespräche. Für den Herbst wurde bereits ein Gegenbesuch in Aussicht genommen.
200. Tauftag Friedrich Wynekens
Mai 2010
VortragAus Anlass des 200. Tauftages von Friedrich Conrad Dietrich Wyneken führte die Zionsgemeinde der SELK in Verden am 22. Mai eine Festveranstaltung durch. Gemeindepfarrer Dr. Christoph Barnbrock referierte über Leben und Bedeutung Wynekens, der in der Verdener St. Andreaskirche getauft worden war und sich als ordinierter Pfarrer von der Not deutscher Auswanderer in den USA rufen ließ. Wyneken war von 1850 bis 1864 Präses der Lutherischen Kirche-Missouri Synode, der US-amerikanischen Schwesterkirche der SELK.
Stadtführung bei Wyneken-Gedenken
Mai 2010
StadtführungIm Rahmen der Festveranstaltung zum 200. Tauftag des bedeutenden bekenntnislutherischen Theologen Friedrich Wyneken, der 14 Jahre lang Präses des Lutherischen Kirche-Missiori Synode (USA), einer Schwesterkirche der SELK, war, wurde am 22. Mai durch Stefan Göbel (Bildmitte) von der gastgebenden Zionsgemeinde der SELK auch eine Stadtführung angeboten, die unter anderem zum Geburtshaus Wynekens und zur St. Andreas-Kirche führte, in der der Jubilar getauft worden ist. Auch der Verdener Dom (Foto) gehörte zu den Stationen.


Wyneken-Ausstellung in Verden
Mai 2010
Wyneken-AusstellungAus Anlass des 200. Tauftages des in Verden geborenen lutherischen Theologen Friedrich Wyneken hatte die örtliche Zionsgemeinde der SELK für den 22. Mai zu einer Festveranstaltung eingeladen. Zum Programm gehörten eine Stadtführung, ein Stehempfang und eine Feierstunde mit Festvortrag von SELK-Pfarrer Dr. Christoph Barnbrock sowie eine Abendandacht in der St. Andreas-Kirche, in der Wyneken getauft worden ist, und ein Abendimbiss im Freien. Auch eine kleine Ausstellung mit Exponaten und Info-Tafeln war vorbereitet worden.


Neuer Präses in Chile
Mai 2010
Cristian RautenbergDie Evangelisch-Lutherische Kirche von Chile, mit der SELK im Internatonalen Lutherischen Rat verbunden ist, hat einen neuen Präsidenten. Bei der Wahl am 15. Mai in Valparaíso wurde Pfarrer Cristian Rautenberg (Foto) in das leitende Amt gewählt. Der gebürtige Argentinier, der als Pfarrer und Missionar in Quilpué und Santiago arbeitet, folgt auf Pfarrer Carlos Schumann, der zehn Jahre lang als leitender Geistlicher der chilenischen lutherischen Kirche amtiert hat. Rautenberg ist verheiratet mit Ethel, das Ehepaar hat zwei Kinder.
Erstes „Orgelgeläut für das Isenhagener Land“
Mai 2010
Ackemann - Heers - MüllerDas „Orgelgeläut für das Isenhagener Land“ ist ein kulturelles Angebot für die Region: Die Immanuelsgemeinde der SELK in Groß Oesingen lädt zu der ersten Veranstaltung dieser Art ein. Nachdem die neue Beckerath-Orgel der Gemeinde fertig gestellt und geweiht wurde, wird die Möglichkeit geboten, die Vielfalt der Orgelmusik zu erleben. Beim ersten Orgelgeläut am 22. Mai um 18 Uhr werden Orgel und Trompeten zu hören sein. Die Trompeten werden von Dietrich Ackemann und Tobias Heers gespielt, an der Orgel musiziert Matthias Müller.
Nacht der Offenen Gotteshäuser
Mai 2010
PlakatIn der Nacht zu Pfingstsonntag findet in Duisburg und Moers im Rahmen der „Kulturhauptstadt 2010“ eine „Nacht der Offenen Gotteshäuser“ statt. Über 70 Gotteshäuser können von Interessierten besucht werden. Programme für die Gäste wurden vorbereitet. Auch die Duisburger Auferstehungsgemeinde der SELK wird sich daran beteiligen und die Kirche in der Zeit von 20 bis 24 Uhr öffnen. Ab 20.50 Uhr wird es alle 30 Minuten eine 15-minütige Aktion geben: Anspiel der Jugend, Chorkonzert, Orgel PLUS, Informationen zu den Fensterbildern.
Dr. Dieter Reinstorf als Bischof eingeführt
Mai 2010
Dr. Dieter ReinstorfIn der Hafenstadt Durban hat die Freie Evangelisch-Lutherische Synode in Südafrika, eine Schwesterkirche der SELK, am 4. und 5. Mai ihre Synode unter dem Thema „Werke der Barmherzigkeit“ durchgeführt. Rund 50 Pastoren, Vertreter und Abgeordnete waren zugegen.. Präses Peter Ahlers ist seit Dezember 2009 im Ruhestand und wurde nun feierlich verabschiedet. Dr. Dieter Reinstorf (Foto) wurde als sein Nachfolger, nun mit dem Titel „Bischof“, gewählt und eingeführt.
Orgelnachmittag mit Orgelwurm
Mai 2010
OrgelnachmittagZu einem „Orgelnachmittag für die ganze Familie“ lädt die Immanuelsgemeinde Groß Oesingen für Donnerstag, den 17. Juni, ein. Die Veranstaltung „mit Willibald, dem Orgelwurm & Anne-Katrin und Manuel Gera an der neuen Beckerath-Orgel“ beginnt um 16 Uhr in der Immanuelskirche. Kirchenmusikdirektor Manuel Gera und seine Ehefrau Anne-Katrin sind als Kirchenmusikerinnen in Hamburg tätig und konzipieren unter anderem Orgelkonzerte für Kinder. Der Eintritt ist frei.
Posaunenfest in Groß Oesingen
Mai 2010
PosaunenfestDas diesjährige Posaunenfest des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK findet am 6. Juni als Freiluftveranstaltung in Groß Oesingen (Kreis Gifhorn) auf dem Gelände des Hankenhofes im Ortsteil Zahrenholz statt. „Das Thema des Tages ist – wie könnte es in Gottes schöner Natur auch anders sein: Schöpfung“, so die gastgebende Groß Oesinger Immanuelsgemeinde. Der Festgottesdienst beginnt um 10 Uhr, die Geistliche Bläsermusik folgt am Nachmittag ab 14 Uhr.
Pfarrer Thomas Seifert eingeführt
Mai 2010
Thomas SeifertPfarrer Thomas Seifert (53) wurde am 16. Mai in der Braunschweiger Paul-Gerhardt-Kirche durch Superintendent Markus Müller (Lachendorf) in das vakante Pfarramt des Pfarrbezirks Braunschweig/Goslar der SELK eingeführt. Dabei assistierten die Pfarrer Walter Hein (Rodenberg) und Alfred Prange (Clenze-Gistenbeck). Seifert, der früher im Dienst der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Botswana tätig war, ist verwitwet und dreifacher Familienvater.
Kirche INFORM Band 4 erschienen
Mai 2010
Kirche INFORMIn der Reihe Kirche INFORM, die von der SELK herausgegeben wird, ist jetzt eine Arbeitshilfe von Pastor Peter Wroblewski, der als Krankenhausseelsorger in Guben arbeitet, erschienen. Unter Benutzung dieser Arbeitshilfe werden vom Verfasser Grundkurse zum Besuchsdienst im Krankenhaus und in der Gemeinde sowie zur ehrenamtlichen Sterbebegleitung durchgeführt. Das Heft (86 Textseiten) kann zum Preis von 6 Euro im Kirchenbüro der SELK (selk[ät]selk.de) bestellt werden. Kurse von Peter Wroblewski finden in Guben und Korbach statt.
SELK und Evangelische Allianz
Mai 2010
Voigt - SteebAm Rande des Ökumenischen Kirchentages in München kam es am Stand der „Deutschen Evangelischen Allianz e.V.“ zu einer Begegnung zwischen Allianz-Generalsekretär Hartmut Steeb (Stuttgart) und Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) von der SELK. Das schon länger verabredete Gespräch diente dem gegenseitigen Kennenlernen und Gedankenaustausch. Voigt brachte seinen Wunsch nach einer stärkeren Annäherung der Deutschen Evangelischen Allianz an die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) zum Ausdruck.
Gottesdienst zum Ökumenischen Kirchentag
Mai 2010
MünchenEinen abendlichen Abendmahlsgottesdienst mit anschließender Vortragsveranstaltung bot die Münchener Trinitatisgemeinde der SELK am 15. Mai aus Anlass des Ökumenischen Kirchentages, der vom 12. bis zum 16. Mai in der bayerischen Landeshauptstadt stattfand, an. Zahlreiche Gemeindeglieder und Gäste konnten begrüßt werden. Als Festprediger wirkte SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) mit, der auch als Referent diente und über die ökumenischen Beziehungen der SELK berichtete.


Konfirmationsjubiläum in Steinbach-Hallenberg
Mai 2010
KonfirmationsjubiläumAm 16. Mai fand in der Zionsgemeinde der SELK in Steinbach-Hallenberg das diesjährige Konfirmationsgedenken statt: Gemeindeglieder, die vor 40, 50, 60 und 70 Jahren konfirmiert wurden, gedachten ihrer Taufe und Konfirmation und ließen sich den Segen zusprechen. „Die Teilnehmenden dieser Jubiläen bringen oft Konfirmationsurkunden und Bilder mit und erzählen von ihrer Konfirmandenzeit“, so Gemeindepfarrer Konrad Rönnecke. Zusammen werden im Kirchenbuch die Konfirmationssprüche nachgeschlagen. (Foto: E. Hande)


Jugendkreis Hannover präsentiert sich den Gemeinden
Mai 2010
Jugendkreis HannoverAuf dem Fest der beiden SELK-Gemeinden Hannovers am 13. Mai auf Gut Erichshof in Gehrden-Everloh wurde – immer wieder von Beifall unterbrochen – aus dem gemeinsamen Jugendkreis vom diesjährigen Sieg bei der SELK-Olympiade in Hämelerwald berichtet. Die Jugendlichen aus der niedersächsischen Landeshauptstadt hatten erstmals beim traditionellen Tauziehen, zum wiederholten Mal beim Fragebogenquizspiel und am Ende auch in der Gesamtwertung den ersten Platz belegt und richten die nächste SELK-Olympiade (2012) aus.


SELK-Stand auf dem Ökumenischen Kirchentag
Mai 2010
SELK-StandVom 12. bis zum 15. Mai war die örtliche Trinitatisgemeinde der SELK auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag in München mit einem Stand vertreten und informierte über die SELK. Gemeindeglieder und Pfarrer des Kirchenbezirks Süddeutschland konnten zahlreiche Gespräche und Diskussionen mit Besucherinnen und Besuchern des Kirchentags führen. Auch SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt besuchte im Rahmen seiner Präsenz auf der Großveranstaltung den Stand.


10 Jahre Camerata Nova Braunschweig
Mai 2010
Camerata NovaDie „Camerata Nova Braunschweig“ wurde im Herbst 1999 von Helmut Neddens zusammen mit Freunden gegründet. Der inzwischen emeritierte Neddens war seinerzeit Pfarrer der örtlichen Paul-Gerhardt-Gemeinde der SELK. Eine Jubiläumsveranstaltung des in wechselnden Besetzungen auftretenden Ensembles musste im Januar 2010 wegen schlechter Wetterbedingungen abgesagt werden. Jetzt wird es nachgeholt: am Samstag, 29. Mai, in den Räumen der Braunschweiger Paul-Gerhardt-Gemeinde. Beginn: 18 Uhr. Info: www.neddens-musik.de.


Apfelbäumchen für ACK-Kirchen
Mai 2010
MünchenIm Rahmen einer ökumenischen Feier am Himmelfahrtstag auf dem Ökumenischen Kirchentag hat am 13. Mai auf dem Münchener Odeonsplatz der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK), Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber, den Schöpfungstag der ACK proklamiert. Den Vertreterinnen und Vertretern der ACK-Mitgliedskirchen wurde aus diesem Anlass ein Apfelbäumchen überreicht. SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt nahm als Vertreter seiner Kirche an dieser Veranstaltung teil.


175-jähriges Gemeindejubiläum in Berlin-Mitte
Mai 2010
Berlin-MitteDie SELK-Gemeinde Berlin-Mitte feierte ihr 175-jähriges Gemeindejubiläum am 13. Mai mit einem Festgottesdienst. Neben Gemeindepfarrer Johann Hillermann amtierten die früheren Seelsorger der Gemeinde Pfarrer i.R. Wilhelm Torgerson (Wittenberg) und Superintendent i.R. Walter Schubach (Oranienburg) sowie der zeitweilige Vakanzpfarrer, Rainer Kempe (Berlin-Neukölln | Foto: von links). Im Rahmen der nachmittäglichen Festversammlung wandte sich Propst Gert Kelter (Görlitz) mit einem Geistlichen Wort an die Gemeinde.


SELK-Gemeinde Berlin-Mitte 175 Jahre
Mai 2010
Dr. Werner KlänAuf den Tag genau vor 175 Jahren am 12. Mai 1835 erklärten „eine bedeutende Anzahl Familien und Personen“ in Berlin gegenüber dem Königlichen Konsistorium der Provinz Brandenburg ihren Rücktritt zur alten lutherischen Kirche. Deshalb gilt dieses Datum als Gründungstag der lutherischen Gemeinde in Berlin-Mitte. Aus Anlass des Jubiläums hielt Prof. Dr. Werner Klän (Oberursel) einen Festvortrag. Eine Ausstellung zur Geschichte wurde eröffnet. Während eines Empfangs konnten zahlreiche Gäste begrüßt werden.


Regionalkirchentag im Bezirk Hessen-Süd
Mai 2010
LogoAm 18. September soll ein Regionalkirchentag im Kirchenbezirk Hessen-Süd der SELK stattfinden. SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) hat seine Mitwirkung zugesagt. Für diese Veranstaltung hat jetzt die Anmeldephase begonnen. Seit Ende April liegt der Flyer mit dem Anmeldeformular in allen Gemeinden des Bezirks aus. Weitere Informationen und auch der Anmeldeflyer finden sich im Internet unter www.selk-steeden.de. Kontakt: Superintendent Michael Zettler, E-Mail: Zettler[ät]selk.de.


Besuchsdienst-Schulung in Arpke
Mai 2010
Joachim SchlichtingZu einer Schulung für Gemeindediakonie zum Thema „Besuchsdienst“ lädt der Diakoniebeauftragte für den Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der SELK, Uwe Kaiser (Leopoldshöhe), ein. Die Veranstaltung ist für Samstag, 29. Mai, geplant und soll in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr in den Räumen der Apostelgemeinde Lehrte-Arpke der SELK stattfinden. Als Referent wirkt Pfarrer Joachim Schlichting (Stadthagen) mit. Anmeldung bei Almuth Müller: humhil[ät]freenet.de.
Bläsergruppe gastiert in Frankfurt-Sachsenhausen
Mai 2010
DreikönigskircheDie Bläsergruppe Hessen-Süd der SELK lädt ein zu einem Konzert am Sonntag, 30. Mai, um 17 Uhr in der Dreikönigskirche in Frankfurt/Main (Sachsenhausen). Auf dem Programm stehen Werke aus fünf Jahrhunderten, unter anderm von Tomaso Albinoni, Johann Sebastian Bach, William Boyce, Antonín Dvořák und Traugott Fünfgeld. Roland Johannes (Oberursel) hat die Leitung, der Kantor der Dreikönigskirche, Andreas Köhs, spielt zusätzlich einige Orgelwerke. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten.
Orgelsachverständiger auf Ökumenischem Kirchentag
Mai 2010
Ökumenischem KirchentagWie bereits auf dem 1. Ökumenischen Kirchentag in Berlin ist Dr. Siegfried Schwertner (Heidelberg), Orgelsachverständiger in der SELK, als Mitglied des Arbeitskreises der Orgelsachverständigen auch beim 2. Ökumenischen Kirchentag an dessen Stand in München anwesend. Der Stand der Orgelsachverständigen auf der vom 12. bis zum 16. Mai stattfindenden Großveranstaltung befindet sich in Halle A 1 (Halle der Kirchenmusik), die gleich am Messeeingang West liegt.


Pastoralkolleg mit Meditation und Supervision
Mai 2010
Kloster DrübeckVom 3. bis zum 6. Mai fanden für elf Pfarrer der SELK die jährlich durchgeführten Besinnungstage im Kloster Drübeck statt. Das Drübecker Angebot als Pastoralkolleg der SELK ermöglicht es Pfarrern, zum einen geistliche Einkehr zu halten (Leitung: Pfarrer Christian Hildebrandt, Frankfurt/Main), zum andern in Supervisionseinheiten Fälle und Situationen aus dem beruflichen Erleben zu reflektieren (Leitung bisher: Pfarrer Peter Wroblewski, Guben, künftig: Pfarrer Manfred Holst, Marburg).

60. Kirchweihfest in Gotha
Mai 2010
GothaDie SELK-Gemeinde in Gotha feierte am 9. Mai das 60. Kirchweihfest ihrer Kreuzkirche. Im Gottesdienst wirkten neben Ortspfarrer Jörg Kallensee (2. von rechts) zwei frühere Seelsorger der Gemeinde, Propst i.R. Klaus Ketelhut (Ravensburg | 2. von links) und Rektor Pastor Stefan Süß (Guben | links), mit. Aus Erfurt war SELK-Pfarrer André Schneider (rechts) zu Gast. Die Kreuzkirche Gotha wurde 1950 aus den Bauteilen einer ehemaligen Kraftwagenhalle der Deutschen Wehrmacht aus Zossen bei Berlin erbaut und steht unter Denkmalschutz.


2. Ökumenischer Kirchentag beginnt
Mai 2010
MünchenAm 12. Mai wird in München der 2. Ökumenische Kirchentag eröffnet. Auf der bis zum 16. Mai andauernden Veranstaltung unter dem Motto „Damit ihr Hoffnung habt“ mit über 100.000 Dauerteilnehmenden wird auch die SELK vertreten sein. Der Stand der SELK findet sich auf der Agora in Halle A 5 (Stand L 28). Die örtliche Trinitatisgemeinde der SELK feiert am Himmelfahrtstag um 9.30 Uhr ihren Abendmahlsgottesdienst und hat am 15. Mai SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt zu Gast (Gottesdienst: 18 Uhr; Ökumene-Vortrag: 20.30 Uhr).


Bundesweites Treffen für Studierende in Halle/Saale
Mai 2010
Halle/Saale„Das Gasthaus zur Heiligen Maria Magdalena in Halle/Saale lädt alle Studierenden und Gleichgesinnte der SELK aus Deutschland zum Studentenabend ein“, heißt es in einer Einladung der St.-Maria-Magdalena-Gemeinde der SELK in Halle/Saale. Am 28. Mai ab 19 Uhr soll es im „Gasthaus“ (Advokatenweg 48) um Begegnungen und Gespräche und um das Thema „Wie beweglich ist der Glaube an Christus? - oder: Was wird der andere Bruder machen (Lukas 15, 25-32)?“ gehen. Info und Anmeldung: sebastiananwand[ät]gmx.de.


Ordnung für die Diakonie
Mai 2010
HannoverAn einer Neufassung der Ordnung für das Diakonische Werk der SELK arbeitete am 8. Mai im Kirchenbüro in Hannover eine von der Vollversammlung des Diakonierates eingesetzte Arbeitsgruppe. Im Foto von links: Kirchenrat Harald Kaminski (Luttum | Kontaktperson der Kirchenleitung zum Diakonischen Werk), Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen | stellvertretender Diakoniedirektor) sowie die Diakonie-Bezirksbeauftragten Dr. Frank Keidel (Velten | Berlin-Brandenburg) und Pfarrer Burkhard Kurz (Dortmund | Westfalen).


175 Jahre Gemeinde Berlin-Mitte
Mai 2010
175 JahreIhr 175-jähriges Bestehen feiert die Gemeinde Berlin-Mitte der SELK. Am 12. Mai beginnt um 18 Uhr ein Vortrag von Professor Dr. Werner Klän von der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK zum Thema „’Dem König ungehorsam’ – Die Entstehung der Altlutherischen Kirche und Chancen des öffentlichen Zeugnisses heute“. Am 13. Mai findet der Festgottesdienst (10 Uhr) statt, dem ein Mittagessen und eine Feierstunde (14 Uhr) mit Grußworten und Berichten unter Mitwirkung von Propst Gert Kelter (Görlitz) folgen.


Neues Kirchenfenster in Balhorn
Mai 2010
KirchenfensterAm 2. Mai wurde in der Balhorner SELK-Gemeinde ein neues Fenster über der Kirchentür „eingeweiht“. Das vom Glaskünstler Jörg Welz entworfene Werk erinnert an den Gottesdienst unter Christi Wort: in der Mitte die heilige Schrift, darum versammelt die Gemeinde, oben die segnenden Hände Gottes. Alles hängt miteinander zusammen: Gott versammelt seine Gemeinde um sein Wort. Er verbindet Himmel und Erde durch das Wort vom Kreuz. – Die Gemeinde lädt ein, das neue Kirchenfenster zu bestaunen.


Lutherische Stunde im Internet
Mai 2010
Lutherische StundeDie im Bereich der SELK beheimatete Medienmission Lutherische Stunde e.V. ist mit einer neuen Homepage im Internet vertreten. Sie kann unter www.lutherischestunde.de aufgerufen werden. Auf der Homepage werden wöchentlich Hörsendungen und zweiwöchentlich aktuelle Beiträge zum Zeitgeschehen sowie sonstige Schriftbeiträge eingestellt. „Die Lutherische Stunde wäre den Pfarrämtern für einen Hinweis in ihren Gemeindebriefen und einen Link auf den Internetseiten sehr dankbar“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Spende für das Erzähl-Café Hohenwestedt
Mai 2010
HohenwestedtSeit 2004 besteht das Erzähl-Café der Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Hohenwestedt. Im Winterhalbjahr findet an jedem 3. Sonntag des Monats nachmittags das Treffen mit bis zu 20 Besuchenden statt. Mit einer Spende von 1.200 Euro – zweckgebunden für die Verschönerung des Gemeinderaumes und die Anschaffung eines Beamers – hat jetzt die Seniorenstiftung der Sparkasse Hohenwestedt dieses Projekt unterstützt. Foto: Spendenübergabe: Thea Kiene, Gerda Rohweder, Margrit Steiner, Gerhard Jahn (Sparkasse) – Gesa Rohweder fehlt.


Hannover gewinnt SELK-Olympiade
Mai 2010
Team HannoverDer Jugendkreis der beiden Gemeinden der SELK in Hannover hat am 1. Mai die 33. SELK-Olympiade gewonnen. Das Spiel- und Sportfest für Jugendkreise im Sprengel Nord der SELK fand diesmal, ausgerichtet von der Apostelgemeinde Lehrte-Arpke, in Hämelerwald statt. Das Siegerteam gewann auch den obligatorischen Quizbogenwettbewerb und das traditionelle Tauziehen und wird die nächste SELK-Olympiade ausrichten, die wegen der gesamtkirchlichen SELKiade im kommenden Jahr erst 2012 stattfinden wird.


33. SELK-Olympiade in Hämelerwald
Mai 2010
SELK-OlympiadeRund 260 Jugendliche mit Betreuerinnen und Betreuern trafen sich am 1. Mai zur 33. SELK-Olympiade für Jugendkreise im Sprengel Nord der SELK in Hämelerwald. Die Wettbewerbe, in denen sich 18 Teams maßen, standen unter dem biblischen Motto „Nehemia – auf diese Steine können Sie bauen“. Der Gesamtsieg ging an das Team aus Hannover, den Jokerwettbewerb gewann die Mannschaft aus Verden/Aller. Die Veranstaltung wurde mit einem Jugendgottesdienst mit Bezirksjugendpfarrer Ullrich Volkmar (Talle) am 2. Mai abgerundet.


Ostinato gastiert in Weißenfels
Mai 2010
OstinatoVon Advent bis zum Ewigkeitssonntag: Das Vokalensemble Ostinato lädt ein zu einer musikalischen Reise durch das Kirchenjahr. Der Chor aus dem Sprengel Ost der SELK gastiert am 8. Mai in der Schlosskirche in Weißenfels, der Gottesdienststätte der dortigen Schlosskirchengemeinde St. Trinitatis der SELK. Das geistliche Konzert beginnt um 19 Uhr. Zu den kirchlichen Jahreszeiten erklingen A-cappella-Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Gottfried Homilius, Otto Olsson und Claudio Monteverdi.

Berlin trifft Halle: „Lobe den Herren“
Mai 2010
PlakatLange war es geplant, nun ist es endlich soweit: Der Posaunenchor der SELK in Berlin-Wedding macht sich am Wochenende vom 7. bis zum 9. Mai auf den Weg nach Halle an der Saale. Dort wartet die bläserfreudige und gastfreundliche Hallenser Gemeinde der SELK auf ein munteres Beisammen sein, das in einem Konzert unter dem Motto „Lobe den Herren“ am 8. Mai um 19 Uhr in der Magdalenenkapelle in der Moritzburg – mit anschließendem Grillfest – gipfeln wird.
Festschrift für Christoph Horwitz
Mai 2010
FestschriftAus Anlass des 50. Ordinationstages von SELK-Propst i.R. Christoph Horwitz (Stelle bei Winsen/Luhe) haben Missionsdirektor i.R. Johannes Junker, D.D., D.D., (Braunschweig) und Pfarrer Wolfgang Schmidt (Hamburg) eine Festschrift mit elf Aufsätzen herausgegeben, die der Jubilar in der Zeit von 1998 bis 2009 in der Zeitschrift „Lutherische Beiträge“ veröffentlicht hat. Das 192 Seiten starke Buch mit dem Titel „Damit die Schrift erfüllt würde“ ist im Verlag der Lutherischen Buchhandlung Heinrich Harms erschienen und kostet 9,90 Euro.
Brunsbrocker Kindertreff gestaltet Paradiesgarten
Mai 2010
KindertreffWas es da nicht alles gibt: Elefanten, Schlangen, Schnecken und Hasen, Dinosaurier und Pferde, Igel und Schmetterlinge. Die Kinder vom Brunsbrocker Kindertreff der St. Matthäus-Gemeinde der SELK haben ihrer Fantasie freien Lauf gelassen beim Gestalten einer bunten Paradieslandschaft, die zur Zeit in der Brunsbrocker Kirche ausgestellt ist. Der Kindertreff wird von jugendlichen und erwachsenen Ehrenamtlichen geleitet. Etwa 15 bis 30 Kindern treffen sich jeden 2. Samstag im Monat um 15 Uhr im Brunsbrocker Gemeindesaal.


t-time in Brunsbrock
Mai 2010
Brunsbrock„t-time“: Das ist der Name für einen Gottesdienst in etwas anderer Form, der am 25. April in der Brunsbrocker St. Matthäus-Kirche der (SELK) stattfand. Um 17 Uhr – pünktlich zur Tee-Zeit – wurden alle Besucherinnen und Besucher erst einmal zu einer Tasse Tee oder Kaffee willkommen geheißen, bevor dann um 17.17 Uhr der eigentliche Gottesdienst zum Thema „Freiheit, die ich meine“ begann. Erstaunlich war die Resonanz auf dieses neue Angebot: Die Kirche war gut gefüllt, darunter viele unbekannte Gesichter.


Missionsfest mit neuem Missionsdirektor
Mai 2010
Roger ZiegerAm 2. Mai feiert die Martin-Luther-Gemeinde Bad Schwartau der SELK einen Missionsfestgottesdienst. Die Gemeinde hat den neuen Missionsdirektor der Lutherischen Kirchenmission der SELK, Roger Zieger (Berlin), eingeladen. Für Zieger wird es das erste Missionsfest in seinem neuen Amt sein. Er wird im Gottesdienst die Predigt halten und im Anschluss daran einen Einblick in die gegenwärtigen Herausforderungen und Aufgaben christlicher Missionsarbeit geben. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr.

Naëmi-Wilke-Stift nimmt an Bundesprojekt teil
Mai 2010
Naëmi-Wilke-StiftDas Diakonische Werk auf Bundesebene hatte Anfang 2010 das Projekt „Kommunikation und Spiritualität in der Pflege“ ausgeschrieben. Es soll in diakonischen Einrichtungen an sieben Projektstandorten in Deutschland für zwei Jahre berufsbegleitend durchgeführt werden. Das in der SELK beheimatete Naëmi-Wilke-Stift Guben hatte sich beworben und nun im April 2010 den Zuschlag erhalten. An den Standorten werden jeweils Gruppen von 30 Pflegekräften von 2010 bis 2012 in Seminareinheiten durch ein externes Team qualifiziert.

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)