Aktuell 2010-10

 
Kongress „Aufbruch Mission und Diakonie“
Oktober 2010
GöttingenIm Hotel „Freizeit In“ in Göttingen fand am 30. Oktober der Kongress „Aufbruch Mission und Diakonie“ der SELK statt. Bischof Hans-Jörg Voigt referierte zu: „Aus lutherischem Blickwinkel – wie ich Mission und Diakonie in der SELK sehe.“ Pfarrer Ulrich Laepple von der Arbeitsgemeinschaft Missionarischer Dienste im Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland sprach zum Thema „Missionarisch-diakonischer Gemeindeaufbau“. Zahlreiche Arbeitsgruppen gehörten zum Programm der rund 275 Teilnehmenden.


Brasilianischer Präses bei SELK in Deutschland
Oktober 2010
HannoverPräses Egon Kopereck von der Evangelisch-Lutherischen Kirche Brasiliens (IELB), besuchte am 29. Oktober mit seiner Frau Tanja Voigt Kopereck das Kirchenbüro der SELK in Hannover. Er traf dort in Begleitung von Präses Gijsbertus van Hattem (Antwerpen/Belgien) und Walter Ehlerding (Hannover) SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt. Kopereck weilte aus Anlass der Tagung des Exekutiv-Komitees des Internationalen Lutherischen Rates in Deutschland. Voigt stellte die deutsche Schwesterkirche der IELB sowie die Arbeit im Kirchenbüro vor.


Konvent der Diakoninnen und Diakone tagte
Oktober 2010
MarburgIn Marburg traf sich am 23. und 24. Oktober der Konvent der Diakoninnen und Diakone der SELK. Es sei wohl der „kinderreichste Konvent“ gewesen, hieß es aus dem Kreis der Diakoninnen und Diakone: 3 Kleinkinder waren mitgebracht worden. Manfred Holst, Pfarrer der SELK im Pfarrbezirk Marburg und Diplom-Supervisor, sprach mit den Konventsmitgliedern über Themen der „Seelsorge“. Der Konvent setzte seine Arbeit an einem Papier fort, in dem das Amt und die Arbeit der Diakonin und des Diakons näher definiert werden sollen.


Fotokalender aus der Kirchenmusik
Oktober 2010
KalenderZwei Fotoerinnerungskalender für 2011 von herausragenden Musikfesten im Sprengel Süd der SELK – gut auch als Weihnachtsgeschenk geeignet – bietet der Kirchenmusikalische Arbeitskreis im Sprengel Süd an. Der eine hält Impressionen von den Allgemeinen Kirchenmusiktagen 2010 in Balhorn fest, der anderen bietet zahlreiche Fotos vom Sprengel-Posaunenfest 2010 in Saarbrücken. Die Kalender zum Stückpreis von 15 Euro können angesehen und bestellt werden auf www.kas-selk-sued.de. Bestellungen sollten bis zum 12. Dezember erfolgen.
3. Gospelfest in der Lübecker Lutherkirche
Oktober 2010
ChorAm 31. Oktober veranstaltet die Martin-Luther-Gemeinde Bad Schwartau der SELK das dritte Gospelfest in der Lutherkirche in Lübeck. Einer der großen skandinavischen Chöre, „Döderhults Gospelkören“ (Foto) aus dem schwedischen Oskarshamn unter der Leitung von Thomas Holmér, gestaltet zusammen mit dem in der Bad Schwartauer SELK-Gemeinde beheimateten Gospelchor „Spirit of Joy“ unter der Leitung von Christine Fauteck dieses Gospelfest. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten. Das Konzert beginnt um 17 Uhr.


Matthias Krieser für Superintendentenwahl nominiert
Oktober 2010
Matthias KrieserAuf dem in Berlin-Zehlendorf tagenden Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Berlin-Brandenburg der SELK wurde am 27. Oktober Pfarrer Matthias Krieser (Fürstenwalde | Foto) für die Wahl zum Superintendenten des Kirchenbezirks nominiert. Für die Wahl wurde eine außerordentliche Bezirkssynode einberufen, die am 20. November in Berlin-Steglitz stattfinden soll. Die Wahl wird nötig, da der bisherige Stelleninhaber, Pfarrer Roger Zieger (Berlin), das Amt des Missionsdirektors der Lutherischen Kirchenmission der SELK übernommen hat.
Tagung im Stephansstift
Oktober 2010
Andreas VolkmarZu einer Weiterbildung kamen am 26./27. Oktober die Weltanschauungsbeauftragten der Landeskirche Hannovers und weiterer evangelischer Kirchen im Stephansstift in Hannover zusammen. Im Mittelpunkt stand die Beschäftigung mit der Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage (Mormonen). Als Referenten wirkten Dr. Ralf Grünke (Hanau), Dr. Michael Utsch (Berlin) und Privatdozent Dr. Marco Frenschkowski (Hofheim/Taunus) mit. Die SELK war durch ihren Weltanschauungsbeauftragten Pfarrer Andreas Volkmar (Bielefeld | Foto) vertreten.
Zeitreise durch die Kirchenmusik
Oktober 2010
SteedenVor 65 Jahren wurde der Kirchenchor der Zionsgemeinde Steeden der SELK gegründet. Dies nahm die Gemeinde zum Anlass, den 24. Oktober im Steedener Bürgerhaus als Festsonntag zu gestalten. Kirchenchor, Posaunenchor und Jugendcombo der Gemeinde sowie musikalische Gäste aus umliegenden Gemeinden wirkten im Festgottesdienst (Predigt: Pfarrer Hartmut Constien, Allendorf/Ulm) und in der Geistlichen Musik am Nachmittag (Worte zum Thema: Gemeindepfarrer Stefan Dittmer) mit. Foto: Der Kirchenchor in seinem Jubiläumsjahr.


LCMS-Präses in Berlin-Zehlendorf
Oktober 2010
ZehlendofIm Gottesdienst der St. Mariengemeinde der SELK in Berlin-Zehlendorf hielt am 24. Oktober Präses Matthew Harrison von der Lutherischen Kirche–Missouri Synode (LCMS | Foto: 3. von links) die Predigt. SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Foto: rechts) leitete die Abendmahlsfeier. Gemeindeglieder und Gäste blieben zum Mittagessen zusammen. „Hochinteressant und ermutigend war dann auch der Bericht von Präses Harrison über seine Kirche beim anschließenden Gemeindenachmittag“, so Gemeindepfarrer Dr. Gottfried Martens.


Abtakeln in Greifswald
Oktober 2010
GreifswaldVom 22. bis zum 24. Oktober fand in Greifswald das Abtakeln des Segelschulschiffes „Greif“ statt. Die örtliche St. Otto-von-Bamberg-Kirche der SELK beherbergt das Votivschiff der „Greif“. Die SELK-Gemeinde hält Kontakt zum Schiff, für das – samt Besatzung und Mitsegelnden – Fürbitte gehalten wird. SELK-Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Bielefeld) gehört als „Hand für Koje“ zur Schiffscrew und predigte aus Anlass des Abtakelns in der SELK-Kirche. Antje Schmidt und Christian Reymann vom Förderverein hatten Lesungen übernommen.

Feste-Burg-Kalender 2011
Oktober 2010
KalenderBibelauslegungen in Andachtsform für jeden Tag des Jahres bietet der Feste-Burg-Kalender, der jetzt für den Jahrgang 2011 vorliegt. Pfarrer aus der SELK und aus lutherischen Landeskirchen haben die Andachten in der als Taschenbuch und als Abreißkalender zu habenden Veröffentlichung geschrieben. Herausgeber des im Neuendettelsauer Freimund-Verlages erschienenen Andachtswerkes ist Pfarrer Gert Kelter (Görlitz), Propst im Sprengel Ost der SELK. ISBN 978 3 86540 079 6 (Buchausgabe) und 978 3 86540 080 2 (Abreißkalender).


33. Louis-Harms-Konferenz
Oktober 2010
FarvenDie 33. Louis-Harms-Konferenz findet am 6. November in den Räumen der Pella-Gemeinde Farven der SELK statt. „’Tu, was dir vor die Hand kommt!’ Verantwortung vor Ort in christlicher Perspektive“: So lautet das Motto. Der Vorbereitungskreis, der aus Pfarrern aus dem landeskirchlichen Bereich und aus der SELK besteht, hat ein vielfältiges Tagesprogramm zusammengestellt. Dazu gehören eine Bibelarbeit mit Dr. Jobst Reller und ein Referat zum Thema „Zivilcourage in der Mission“ von Pastor i.R. Dieter Schütte (beide Hermannsburg).
Konvent in Berlin-Zehlendorf
Oktober 2010
Roger ZiegerAm 26. und 27. Oktober kommen in den Räumen der St. Mariengemeinde in Berlin-Zehlendorf die Mitglieder des Pfarrkonventes im Kirchenbezirk Berlin-Brandenburg der SELK zusammen. Dabei geht es unter anderem um das Nominierungsverfahren für die Wahl eines neuen Superintendenten im Kirchenbezirk. Der bisherige Stelleninhaber – Pfarrer Roger Zieger (Foto) – hat das Amt des Missionsdirektors der Lutherischen Kirchenmission (Bleckmarer Mission) der SELK übernommen.
Jugendchor Tarmstedt auf Tournee
Oktober 2010
HannoverAcht Konzerte in neun Tagen absolvierte der in der SELK beheimatete Jugendchor Tarmstedt auf seiner Tournee vom 9. bis zum 16. Oktober. Die rund 30 „Chories“ präsentierten ihr Programm „Grenzenlos“. Neben den Konzerten gehörte ein freier Tag in Wiesbaden ebenso zum Programm wie ein Besuch der AWD-Arena in Hannover. Dort führte Claus Brune, Ex-Bundesligaprofi von Hannover 96, die Chormitglieder durch das Fußballstadion. Die testeten dann auch die gute Akustik der Arena – mit dem afrikanischen Weihnachtslied „Noel“.


Musikfreizeit für 11-15 Jährige in Hamburg
Oktober 2010
HamburgVom 15. bis zum 17. Oktober trafen sich in der Zionsgemeinde Hamburg der SELK zwanzig 11 bis 15-Jährige zur Sprengel-Musikfreizeit unter dem Thema „Es ist dir gesagt Mensch, was gut ist ... Freude an Gottes Wort!“. Sie sangen, musizierten instrumental und entwickelten Spielszenen für den Gottesdienst. Pfarrer Frank Eisel von der gastgebenden Gemeinde und Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) leiteten die Freizeit, an der auch Jugendliche des Sprengeljugendchores Nord mitarbeitend mitwirkten.


Treffen der Blockflötenkontaktpersonen
Oktober 2010
SoltauAm 11. Oktober kamen die Kontaktpersonen für Blockflötenarbeit der drei Kirchenbezirke des Sprengels Nord der SELK mit Sprengelkantorin Antje Ney in Soltau zusammen. Sie berieten über Einsätze bei Sängerfesten und Fortbildungsmöglichkeiten. Im Mittelpunkt stand die Auswahl geeigneter Begleitliteratur für eine Notenausgabe mit dem Titel „Choralspiel“. Die Herausgabe dieses Heftes ist für 2012 avisiert. Es wird Vorspiele, Intonationen und Begleitsätze zu ausgewählten Chorälen und anderen geistlichen Gesängen enthalten.


Spendenmittel helfen in Haiti
Oktober 2010
HaitiFür 16 Kinder konnte mit Hilfe der Spenden, die anlässlich der diesjährigen Naturkatastrophe in Haiti über das Dauerkonto „Katastrophenhilfe“ des Diakonischen Werkes der SELK gegeben wurden, ein festes Waisenhaus in der Nähe von Port au Prince gemietet werden. Pfarrer Glenn Merritt, Koordinator der Hilfe der Lutherische Kirche-Missouri Synode für Haiti, schreibt dazu: „Ihre großzügige Spende hat es ermöglicht, für das Waisenhaus ‚Hoffnung und Liebe’ ein festes Haus mit Schutzvorrichtungen für die Kinder anzumieten.“


Klausurtagung beendet
Oktober 2010
KlausurtagungAm 20. Oktober endete im Kloster Frauenberg in Fulda eine Klausurtagung der Liturgischen Kommission der SELK. Unter Leitung von Pfarrer Frank-Christian Schmitt (München) wurden die Arbeiten an der Konfirmationsagende weitestgehend abgeschlossen. Geplant ist, dass alle SELK-Pfarrer nach Möglichkeit die anstehenden Konfirmationen im nächsten Jahr mit Hilfe eines zur Erprobung freigegebenen Entwurfes durchführen können. Zudem wurden Überlegungen zur Veröffentlichung der Gottesdienstordnung im neuen Gesangbuch angestellt.


Liturgische Kommission in Fulda
Oktober 2010
FuldaVom 18. bis 20. Oktober war die Liturgische Kommission der SELK unter Leitung ihres Vorsitzenden, Pfarrer Frank-Christian Schmitt (München), zu einer Klausurtagung im Kloster Frauenberg in Fulda versammelt. Im Mittelpunkt der Arbeitstagung standen die Fertigstellung der Konfirmationsagende und Zuarbeiten für die Gesangbuchkommission der SELK. – Das heutige Franziskanerkloster geht auf eine Gründung des heiligen Bonifatius im Jahr 744 zurück.

Bibelseminar mit Horst Neumann
Oktober 2010
Dr. Horst NeumannEin Bibelseminar zum 2. Petrus-Brief und zum Judasbrief führt SELK-Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente), der frühere Direktor der in der SELK beheimateten Medienmission „Lutherische Stunde“, vom 5. bis zum 7. November im Geistlichen Rüstzentrum in Krelingen (bei Walsrode) durch. Dabei sollen die beiden neutestamentlichen Briefe in ihrem geschichtlichen Zusammenhang erklärt und auf das christliche Leben in der Gegenwart hin ausgelegt werden.
Amt für Gemeindedienst tagte
Oktober 2010
AfGZu seiner dritten Sitzung im laufenden Jahr traf sich das Amt für Gemeindedienst (AfG) der SELK am 19. Oktober in Hannover (Fotoausschnitt von links: Pfarrer Konrad Uecker, Hannover, Pfarrer Helmut Poppe, Memmingen, Christiane Pohl, Berlin). Neue Veröffentlichungen, Überlegungen zur Präsenz der SELK auf Kirchentagen und anderen Großveranstaltungen sowie die Vorbereitung der Mitwirkung auf dem SELK-Kongress „Aufbruch Mission und Diakonie“ am 30. Oktober im Göttingen standen unter anderem auf der Tagesordnung.


Rektorenwechsel in Oberursel
Oktober 2010
Prof. Dr. Achim BehrensTurnusgemäß hat es bei der Lutherischen Theologischen Hochschule, der theologischen Ausbildungsstätte der SELK in Oberursel (bei Frankfurt am Main), einen Wechsel im Amt des Rektors gegeben. Für die Zeit vom 1. Oktober 2010 bis zum 20. September 2012 wurde Prof. Dr. Achim Behrens (Foto), Lehrstuhlinhaber für das Fach Altes Testament, zum Rektor gewählt. Prof. Dr. Gilberto da Silva, Lehrstuhlinhaber für das Fach Kirchengeschichte, fungiert für diesen Zeitraum als Prorektor.
Kindermusical in Dreihausen
Oktober 2010
DreihausenDas Kindermusical „Wir feiern Erntedank“ von Gertrud und Dirk Schmalenbach war am 17. Oktober der Höhepunkt und krönende Abschluss der Kinder-Freizeit-Woche in der Gemeinde der SELK in Dreihausen. In dieser Woche wurde nicht nur das Musical eingeübt, es wurden auch die Kostüme und Requisiten angefertigt. Spiele und Ausflüge wurden unternommen. Ortspfarrer André Stolper hatte die Gesamtleitung, die musikalische Leitung hatte Sprengelkantorin Nadine Vollmar, unterstützt von Gitarrist und Liedermacher Dieter Ebinger.


Kinderbibelwoche in Hannover
Oktober 2010
HannoverMit einem Familiengottesdienst in der bis auf den letzten Platz besetzten Bethlehemskirche in Hannover (Südstadt) ging am 17. Oktober die 19. Kinderbibelwoche der beiden Ortsgemeinden der SELK zu Ende. Die „Kibiwo“ stand unter dem Motto „Klein, aber wichtig“ und war inhaltlich von der „Geschichte von Samuel und anderen kleinen Leuten“ bestimmt. Basteln, Spielen und Singen kamen dabei nicht zu kurz. Ein engagiertes Team hatte die Woche langfristig vorbereitet und gestaltete die einzelnen Aktionen mit den Teilnehmenden.


Predigtarbeit, Ordnungsfragen, Kirchensynode
Oktober 2010
BleckmarÜberlegungen zur Förderung der Predigtarbeit, Fragen der Berufungspraxis, Krankheitsfälle in der Pfarrerschaft, diverse Ordnungsfragen – darunter die nach dem dienstrechtlichen Handeln bei Scheidung/Trennung einer Pfarrerehe –  und Informationen zur Vorbereitung der 12. Kirchensynode (2011) standen neben anderen Themen auf dem Programm der Herbsttagung der Kirchenleitung und des Kollegiums der Superintendenten der SELK, die vom 14. bis zum 16. Oktober im Tagungszentrum der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar stattfand.


Haushaltsplan, Stellenplan und Personalia
Oktober 2010
BleckmarAuf ihrer Herbsttagung (14. bis 16. Oktober in Bleckmar) haben Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten den Haushalts- und den Stellenplan für das Jahr 2011 beschlossen, zahlreiche Ordnungsfragen behandelt und Möglichkeiten der Förderung der Beziehungen zur Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettlands erörtert. Pfarrvikar Christian Rehr (Balhorn) wurde die Qualifikation für ein Pfarramt erteilt, Oberstudienrat Winfried Küttner (Mönchengladbach) erhielt die Genehmigung zur Ordination zum Pastor im Ehrenamt.


Burnout-Problematik thematisiert
Oktober 2010
Manfred HolstMit Aspekten der Burnout-Problematik bei hauptamtlichen kirchlichen Mitarbeitenden befassten sich die Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten der SELK auf ihrer Fortbildungsveranstaltung am 13./14. Oktober in Bleckmar. Als Referent wirkte Diplom-Supervisor Manfred Holst, Pfarrer im Pfarrbezirk Marburg der SELK, mit. Es ging um die Vermittlung von Informationen zum Phänomen "Burnout", aber auch zur Frage des "Boreout" sowie um Hilfestellungen in Krisenfällen und Möglichkeiten der Prävention.
Kindermusicalfreizeit in Dreihausen
Oktober 2010
DreihausenUnter der Gesamtleitung von Pfarrer André Stolper und zahlreichen Helfenden aus der Ortsgemeinde der SELK findet vom 13. bis zum 17. Oktober in Dreihausen eine Kindermusicalfreizeit statt. Über 30 Kinder zwischen 5 und 15 Jahren bereiten gemeinsam das Musical „Wir feiern Erntedank“ von Gertrud und Dirk Schmalenbach vor, das unter der musikalischen Leitung von Bezirkskantorin Nadine Vollmar und Gitarrist sowie Liedermacher Dieter Ebinger am Sonntag, 17. Oktober, um 17 Uhr in der Kirche in Dreihausen aufgeführt wird.


Kirchenleitung und Superintendenten in Bleckmar
Oktober 2010
MissionshausZu ihrer Herbsttagung kommen vom 13. bis zum 16. Oktober die Kirchenleitung und das Kollegium der Superintendenten der SELK im Tagungshaus der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar (bei Celle) zusammen. Nach einer eintägigen Fortbildung zur Burn-out-Problematik (Referent: SELK-Pfarrer Manfred Holst [Marburg]) befasst sich das Gremium mit theologischen Themen, Personalangelegenheiten, dem Schwerpunktthema „Finanzen“ und diversen Ordnungsfragen. Ein Abendmahlsgottesdienst und Andachten gehören zum Programm.


Mauer-Ökumene: Stationenweg
Oktober 2010
Mauer-ÖkumeneKirchengemeinden der Luisenstadt in Berlin (Stadtbezirke Mitte und Kreuzberg) haben am 9. Oktober in der Tradition der „Mauer-Ökumene“ aus der Zeit vor der „Wende“ an den Fall der Mauer und die Herstellung der politischen deutschen Einheit vor 20 Jahren erinnert. Ein Stationenweg mit Andachten und Kirchenmusik führte von der römisch-katholischen St. Michaels-Kirche (Mitte) über das Gotteshaus der SELK in der Annenstraße (Foto) und die römisch-katholische St. Michaels-Kirche (Kreuzberg) zur evangelischen St. Thomas-Kirche.
Besuch auf der Frankfurter Buchmesse
Oktober 2010
BuchmesseAuf Einladung der Verlegerin Dr. Reinhilde Ruprecht (Göttingen | Mitte) besuchten SELK-Pfarrer Dr. Christoph Barnbrock (Verden | rechts) und Gottfried Heyn (Hannover | links), Referent im Kirchenbüro der SELK, am 8. Oktober die Buchmesse in Frankfurt/Main. Dabei kam es zu Begegnungen mit Verlegern und Medienvertretern. Außerdem wurde der druckfrische Quellenband zur Geschichte selbstständiger evangelisch-lutherischer Kirchen präsentiert. Die SELK hat mit dem Verlag Edition Ruprecht einen Kooperationsvertrag abgeschlossen.


„Grenzenlos“ mit dem Jugendchor Tarmstedt
Oktober 2010
JugendchorAuf seiner Deutschlandtournee trat der in der SELK beheimatete Jugendchor Tarmstedt (bei Bremen) am 11. Oktober erstmals in der Düsseldorfer Erlöserkirche der SELK auf. Die 27 Chormitglieder verstanden es, mit ihrem Programm „Grenzenlos“ die Zuhörenden in ihren Bann zu ziehen. Ein Schlagbaum und ein Schild „Achtung – Grenze“ symbolisierten Grenzen, an die Menschen immer wieder stoßen. Die Botschaft, die dabei im Zentrum stand, lautete: Die grenzenlose Liebe Gottes ermöglicht es immer wieder, Grenzen zu überwinden.


Thema „Taufe“
Oktober 2010
DußlingenDie Immanuelsgemeinde der SELK in Stuttgart lädt junge Erwachsene zu einer Freizeit vom 12. bis zum 14. November in das CVJM-Freizeitheim Dußlingen bei Tübingen ein. Neben Freizeitangeboten und Zeit für Begegnungen und Gespräche wird es inhaltlich um das Thema „Taufe“ gehen. Die Freizeit endet mit dem Gottesdienst in der Tübinger SELK-Gemeinde. Als Referent wirkt der Stuttgarter SELK-Gemeindepfarrer Theodor Höhn mit. Informationen sind bei Martin Hörner (bkje_selk[ät]gmx.de) oder über hier zu bekommen.


Jugendfestival mit buntem Programm
Oktober 2010
JugendfestivalIm Zeichen zahlreicher Workshops stand der Samstag – 9. Oktober – im Rahmen des Jugendfestivals der SELK in Kassel (8. bis 11. Oktober). Da wurde der „Alltag von und mit Muslimen in Deutschland“ beleuchtet. Da gab es Theater und Verkündigung, Informationen über Satanismus und Spiritismus oder eine Exkursion zum Museum für Sterbekultur in Kassel. Es wurde kräftig gefilzt, mit Ytong-Steinen und Holzintarsien gearbeitet. Ein Einblick in die Gebärdensprache wurde vermittelt. In der Turnhalle ging es (trend)sportlich zu.


Tagung für Kindergottesdienstbeauftragte
Oktober 2010
Kindergottesdienstbeauftragte„Wir sind doch keine Kinder mehr!“ – Zu diesem Thema trafen sich vom 24. bis zum 26. September die Bezirksbeauftragten für Kindergottesdienst der SELK zu ihrer Jahrestagung, diesmal im Kloster Engelthal (bei Altenstadt in der Wetterau). Die Tagung diente der Fortbildung sowie dem Erfahrungs- und Gedankenaustausch. Als Gast nahm Pfarrer Ivars Jekabsons (Riga) von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Lettland, einer Partnerkirche der SELK, an der Tagung teil.


Hopf-Gedenken in Mühlhausen
Oktober 2010
Friedrich-Wilhelm HopfDie 100. Wiederkehr des Geburtstages von Friedrich-Wilhelm Hopf (* 31. Mai 1910, + 19. Juli 1982) nimmt die Gemeinde Mühlhausen/Mittelfranken der SELK zum Anlass für einen Festsonntag am 24. Oktober. Hopf war Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und ging später mit Gliedern seiner Gemeinde in Mühlhausen zu einer der Vorgängerkirchen der SELK über. Knapp dreißig Jahre wirkte Hopf als Missionsdirektor der Lutherischen Kirchenmission der SELK mit Sitz in Bergen-Bleckmar (Kreis Celle).
Jugendfestival der SELK in Kassel
Oktober 2010
JugendfestivalVom 8. bis zum 11. Oktober findet in der Hegelsbergschule in Kassel das diesjährigen Jugendfestival der SELK statt. 340 Teilnehmende sind in der nordhessischen Metropole zusammen. Das Thema „Und Gott sprach: Es werde ... und es ward bunt“ wird in 30 Workshops entfaltet. Zwischendurch gibt es viele Bewegungsmöglichkeiten mit den Geräten aus dem Spielmobil des Jugendwerks der SELK oder bei unterschiedlichen Sportturnieren. Daneben kann man musizieren oder die Angebote der Kreativecken nutzen.


Diakonietagung in Wittenberg
Oktober 2010
DiakoniebeauftragteIn Wittenberg trafen sich vom 1. bis zum 3. Oktober die Diakonie-Bezirksbeauftragten der SELK. Das Schwerpunktthema lautete: „Lutherisches Bekenntnis und Diakonie“. SELK-Pfarrer i.R. Wilhelm Torgerson, D.D., referierte über die „Theologie der Barmherzigkeit“–  nach einem Thesenpapier von Matthew Harrison, dem ehemaligen Diakoniedirektor und jetzigen Bischof der der Lutherischen Kirche–Missouri Synode. Der Reformationshistoriker Dr. Volker Joestel (Wittenberg) berichtete über das diakonische Wirken Luthers in Wittenberg.


Pfarrer Frank Eisel nach Wiesbaden
Oktober 2010
Frank EiselFrank Eisel, Pfarrer der SELK an der Zionsgemeinde in Hamburg, hat eine Berufung der Christuskirchengemeinde Wiesbaden angenommen und wird im weiteren Verlauf des Jahres dorthin wechseln. Der 44-jährige Theologe hat sein Lehrvikariat im Pfarrbezirk Scharnebeck/Lüneburg absolviert und ist seit 1996 in Hamburg tätig. Eisel, der auch als Beauftragter der SELK für Rundfunkarbeit fungiert, ist verheiratet mit seiner Frau Ines, geborene Böhm. Das Ehepaar hat drei Kinder.
Halberstädter Abend: Open Doors
Oktober 2010
HalberstadtAm 7. Oktober konnten Pfarrer Harald Kunze (links) vom Evangelischen Kirchspiel Halberstadt und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (rechts) von der SELK, die Initiatoren und Moderatoren der „Halberstädter Abende“, Markus Rode (Mitte) begrüßen: Der Leiter von „Open Doors“ Deutschland, einem Hilfswerk für verfolgte Christen, erläuterte die schwierige Lage von Christen weltweit: 100 Millionen stehen unter Verfolgungsdruck. Er stellte fest, dass gerade in islamischen Ländern das Interesse von Muslimen am christlichen Glauben wächst.


Edition Ruprecht auf Frankfurter Buchmesse
Oktober 2010
BuchmesseDer Göttinger Verlag Edition Ruprecht, Kooperationspartner der SELK, ist mit einem Messestand (Halle 4.2, B 415) auf der Frankfurter Buchmesse (6. bis 10. Oktober) vertreten. Präsentiert werden auch verschiedene Veröffentlichungen der SELK im Rahmen der Kooperation, so die Taufagende (Evangelisch-lutherische Kirchenagende, Band 3) und der druckfrisch vorliegende Band „Quellen zur Geschichte selbstständiger evangelisch-lutherischer Kirche in Deutschland“ (Oberurseler Hefte Ergänzungsbände, Band 6), der 764 Seiten (47 Abbildungen) umfasst.


Mitgliederversammlung der Lutherischen Stunde
Oktober 2010
SchildAm 1. Oktober tagte in der Geschäftsstelle in Sottrum die Mitgliederversammlung der im Raum der SELK beheimateten Medienmission „Lutherische Stunde e.V.“. Der Vorstand wurde beauftragt, eine enge Zusammenarbeit mit der Lutherischen Kirchenmission der SELK zu eruieren. Das Ergebnis soll bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 26. November 2010 vorgetragen, beraten und abgestimmt werden. Der Vorstand – Pfarrdiakon Detlef Löhde (Hannover) und Propst i.R. Manfred Weingarten (Verden) – erklärte seinen Rücktritt zum 31. Dezember 2010.

Auswahlchor probt in Sangerhausen
Oktober 2010
Rainer KösterAm 9. Oktober musiziert der Bläserkreis Sachsen-Thüringen der SELK in Sangerhausen. Unter Leitung des Bläserwarts im Sprengel Ost der SELK, Rainer Köster (Berlin | Foto), probt der Auswahlchor aus Mitteldeutschland tagsüber. Zum Abschluss kommt in einer Bläservesper um 17 Uhr Musik von Georg Philipp Telemann, Samuel Scheidt, Hans Leo Haßler, Felix Mendelssohn-Bartholdy und anderen zur Aufführung. Beginn ist 17 Uhr in der katholischen Herz-Jesu-Kirche. Der Eintritt ist frei.
Spirit of Joy on Tour
Oktober 2010
Spirit of JoyAm 8. Oktober startet der Gospelchor „Spirit of Joy“ der Martin-Luther-Gemeinde Bad Schwartau der SELK nach Schweden. 58 Vokal- und Instrumentalmusizierende fahren ins småländische Oskarshamn, wo der Chor Quartier findet. Am 9. Oktober gastiert der Chor (Leitung: Christine Fauteck) in Mönsterås und am 10. Oktober in Döderhult/Oskarshamn. Dort findet nach einem Gospelgottesdienst ein Gospelfest zusammen mit Döderhults Gospelkören statt: Rund 140 Singende musizieren mit zwei Bands vor über 600 Zuhörenden.


Ein Kühlauto für die Hohenwestedter Tafel
Oktober 2010
HohenwestedtAufgrund des sehr warmen Sommers, aber auch aus gesetzlichen Gründen, musste die Hohenwestedter „Tafel“ ihr „normales“ Auto in ein Kühlfahrzeug umtauschen. Jetzt ergab sich die Gelegenheit, ein gebrauchtes Fahrzeug zu kaufen. Durch einen Spendenaufruf wurde dies möglich. „Wir freuen uns, dass wir wieder eines unserer Ziele erreicht haben,“ so Margrit Steiner, die die Tafel leitet und gleichzeitig die Dreieinigkeitsgemeinde der SELK in Hohenwestedt als Gründungsmitglied in dem Bedürftigenhilfsprojekt vertritt.

Neuer Ausbildungsjahrgang
Oktober 2010
GubenIn erwartungsfrohe Gesichter konnten am 1. Oktober die Lehrkräfte an der staatlich anerkannten Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe im Gubener Naëmi-Wilke-Stift blicken: Ein neuer Ausbildungsjahrgang für die einjährige Ausbildung hat begonnen. Begrüßt wurde die neue Ausbildungsklasse durch den Rektor der im Diakonischen Werk der SELK beheimateten Stiftung, Pfarrer Stefan Süß, sowie von der Schulleiterin Cornelia Schmidt und weiteren Lehrkräften.


Jugendchor Tarmstedt vor Tournee
Oktober 2010
Grenzenlos“Grenzenlos“: Unter diesem Titel geht der in Tarmstedter Salemsgemeinde der SELK beheimatete übergemeindliche „Jugendchor Tarmstedt“ mit einem neuen Konzertprogramm auf Tournee. Vom 9. bis zum 17. Oktober sind die rund 25 Chormitglieder unterwegs und geben dabei acht Konzerte. Ein konzertfreier Tag soll in Wiesbaden eingelegt werden. Das Konzertprogramm bietet Gospels ebenso wie Charles Villiers Standfords „Beati quorum via“ und Arrangements aus dem Bereich der christlichen Popularmusik. Orte und Termine: hier.
SELK-Haushaltsplan 2011 beraten
Oktober 2010
HannoverIn Hannover kamen am 2. Oktober die Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen und die Finanzbeiräte der Kirchenbezirke der SELK zusammen. Der Schwerpunkt des Treffens lag auf der Beratung des Entwurfs für den Haushaltsplan 2011 der Allgemeinen Kirchenkasse der SELK. Der Entwurf weist in Ausgaben und Einnahmen ein Volumen von 8.935.000 Euro aus. Die Runde der Finanzfachleute beschloss einstimmig, der Kirchenleitung und dem Kollegium der Superintendenten den vorliegenden Entwurf zur Annahme zu empfehlen.


Kalanga-Grammatik erschienen
Oktober 2010
Kalanga-GrammatikIn Südafrika ist die erste umfassende Grammatik der Kalanga-Sprache erschienen, die von bis zu 400.000 Menschen in Botswana und Simbabwe gesprochen wird. Verfasser sind Prof. Dr. Andy M. Chebanne von der Universität von Botswana, der derzeit am Zentrum für Fortgeschrittene Studien der Afrikanischen Gesellschaft in Rondebosch/Südafrika tätig ist, und der Theologe Daniel Schmidt (Oberursel), der von 1993 bis 2009 im Dienst der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Botswana mit der Kalanga-Sprache gearbeitet hat.
Prüfungen bestanden
Oktober 2010
GubenErfolgreiche Ausbildung im Naëmi-Wilke-Stift Guben, der größten diakonischen Einrichtung in der SELK: Vor einem Jahr hatten 25 Auszubildende an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe begonnen. Drei von ihnen brachen die Ausbildung ab. 22 Auszubildende durchliefen die Ausbildung mit 600 Stunden Theorie und mehr als 1.100 Stunden Praxisunterricht. Nach erfolgreichen Prüfungen wurden sie am 30. September feierlich verabschiedet.


Deutsches Kindergartengütesiegel verteidigt
Oktober 2010
GubenIm Herbst 2009 hat die Kindertagesstätte des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben erstmals das Deutsche Kindergartengütesiegel erhalten. Das Qualitätssiegel wird von der educert GmbH, einem Kooperationsinstitut der Freien Universität Berlin, bundesweit verliehen. Eine turnusmäßige Überprüfung führte jetzt zur Verlängerung der Gültigkeit des Gütesiegels: Die Einrichtung habe die Kriterien voll erfüllt und auch im vergangenen Kindergartenjahr weiterhin erfolgreich an der pädagogischen Qualität gearbeitet.

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)