Aktuell 2010-09

 
Jahrestagung des Amtes für Kirchenmusik
September 2010
HannoverAm 27. September kamen in den Räumen der St. Petrigemeinde der SELK in Hannover die Mitglieder des Amtes für Kirchenmusik (AfK) zu ihrer jährlich stattfindenden Tagung unter Leitung des derzeitigen AfK-Vorsitzenden, Kirchenrat Ulrich Schroeder (Dresden), zusammen. Auf der Tagesordnung standen Berichte aus den Sprengeln und den mit Kirchenmusik befassten Werken der Kirche sowie Überlegungen zu Strukturen, Ordnungen und Personalfragen im Bereich der Kirchenmusik der SELK.

Gifhorner Lange Nacht der Kirchen
September 2010
Gifhorn„Komm und sieh!“ – So lautet das Motto der ersten Langen Nacht der Kirchen in Gifhorn. Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen lädt ein, am 1. Oktober in der Zeit von 18.45 Uhr bis 23.15 Uhr das vielfältige und bunte Gemeindeleben der Mühlenstadt zu erleben. Acht Kirchengemeinden bieten an diesem Abend ein abwechslungsreiches und breites Programm: Musik und Kunst, Theater und Film, Ruhe und Meditation, Backen und Malen, Vortrag und Diskussion. Auch die Philippusgemeinde der SELK ist beteiligt.
Diakoniebeauftragte tagen in Wittenberg
September 2010
Dr. Volkmar JoestelDie Diakonie-Bezirksbeauftragten der SELK kommen vom 1. bis zum 3. Oktober in Wittenberg zu ihrer Jahrestagung zusammen. Pfarrer i.R. Wilhelm Torgerson, D.D. (Wittenberg), wird eine Arbeitseinheit zum Thema „Lutherisches Bekenntnis und Diakonie“ gestalten. Als weiterer Referent konnte der bekannte Reformationshistoriker Dr. Volkmar Joestel (Wittenberg | Foto) gewonnen werden. Er wird zum Spannungsfeld von Reformation und Sozialwesen einen Vortrag zum Thema „Martin Luther und der `Gemeine Kasten`“ halten.
Konfirmandenrüste in der Lausitz
September 2010
Weigersdorf31 Konfirmandinnen und Konfirmanden und 20 jugendliche Mitarbeitende kamen vom 16. bis zum 19. September zur zweiten Konfirmandenrüste 2010 des Kirchenbezirks Lausitz der SELK in Weigersdorf zusammen. Mit dem Leiter, Bezirksjugendpfarrer Michael Otto (Guben), füllten 52 Personen das Weigersdorfer Gemeinde- und Jugendhaus. Inhaltlich ging es um das Thema „Kirche“. Zum Programm gehörten ein „Kirchenbezirks-Besuchs-Spiel“, eine Exkursion nach Görlitz und die Gestaltung eines abendlichen Gebetsgartens.


Hochschulstandorte: Runder Tisch
September 2010
GöttingenAm 28. September trafen sich zum dritten Mal Pfarrer, Vikare und andere Gemeindeglieder – darunter hauptsächlich Studierende – aus der SELK zum „Runden Tisch von SELK-Gemeinden an Hochschulstandorten“. Bei dem Treffen in Göttingen arbeiteten die Teilnehmenden weiter an dem Konzept, in Zukunft ein zielgerichtetes Betreuungsangebot für junge Menschen innerhalb der SELK zu bieten, die aufgrund ihres Studiums umziehen und dadurch im Normalfall in ein neues kulturelles und soziales Umfeld kommen.


Ökumenischer Pilgertag
September 2010
PilgertagEtwa 60 Pilgerinnen und Pilger im Alter von 10 bis 75 Jahren nahmen am 14. September als Aktion im „Jahr der Stille“ an einem ökumenischen Pilgertag teil, den die Kirchgemeinden Stadthagens organisiert hatten. Zurückgelegt wurde der erste Abschnitt des Pilgerweges, der von Loccum nach Volkenroda führt. Neben der römisch-katholischen Gemeinde, landeskirchlichen Gemeinden und der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde (Baptisten) war auch die SELK-Gemeinde aus Stadthagen mit Pfarrer Joachim Schlichting an dem Projekt beteiligt.


SELK-Theologe zur Geschichte der schlesischen Lutheraner
September 2010
DRK-SiegenUnter dem Titel „Von Breslau nach Deutschland“ spricht SELK-Pfarrvikar Dr. Wolfgang Fenske (Sottrum/Sittensen) am 30. September als Gast des Vereins J.-G.-Herder-Bibliothek Siegerland e.V. über die „Bedeutung Schlesiens für die lutherische Kirche“. Der Vortrag, der einen Bogen von der Sonderrolle Schlesiens in der Reformation zur Gründung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Preußen im 19. Jahrhundert schlägt, beginnt um 19.30 Uhr im Henry-Dunant-Haus des Siegener Deutschen Roten Kreuzes (Bismarckstraße 68). Eintritt frei.


SELK-Kooperationspartnerverlag auf Historikertag
September 2010
HistorikertagAuf dem 48. Deutschen Historikertag, der vom 28. September bis zum 1. Oktober in Berlin stattfindet, ist auch der Verlag Edition Ruprecht (Göttingen) vertreten, offizieller Kooperationspartner der SELK. Im Aufstellungsangebot befindet sich auch der druckfrische Band „Quellen zur Geschichte selbstständiger evangelisch-lutherischer Kirche in Deutschland. Dokumente aus dem Bereich konkordienlutherischer Kirchen“, der als Band 6 der Ergänzungsbände zu den Oberurseler Heften der Lutherischen Theologischen Hochschule erschienen ist.


Kantorin Rehle als Solistin
September 2010
Gotha_9-2010Die Chöre im Kirchenbezirk Sachsen-Thüringen der SELK kamen am 25. und 26. September zu ihrem Treffen in Gotha zusammen. Unter Leitung von Kantorin Kerstin Rehle (Leipzig) gestalteten sie in der Kreuzkirche der SELK einen Gottesdienst zum Michaelisfest sowie ein geistliches Konzert unter dem Thema „Auf Gott allein will hoffen ich“. Die Kantorin sprang bei der Buxtehude-Kantate „Nichts soll uns scheiden von der Liebe Gottes“ sogar als Solistin ein. Die Verkündigung hatte Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente) übernommen.


Kirchweihe bei Philippusgemeinde in Gifhorn
September 2010
GifhormAm 26. September konnte die Philippusgemeinde der SELK in Gifhorn ihre grundlegend neu gestalteten Kirchräume in Dienst nehmen. SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) weihte Kirchraum, Altar, Taufstein und Kanzel, die nach einem Entwurf von Prof. Dr. h.c. Josef C. Kalmbacher (Gifhorn) gestaltet worden waren. Der Bürgermeister der Stadt Gifhorn, Manfred Birth, und der Landtagsabgeordnete Matthias Nehrlich richteten Grußworte an die Gemeinde, ebenso der zuständige SELK-Superintendent Markus Müller (Lachendorf).


Musikprojekt in München
September 2010
MünchenEin stattliches Orchester mit Streichinstrumenten, Gitarre, Flöten und Orgel sowie ein großer Chor der Trinitatisgemeinde München der SELK begeisterte am 26. September unter der Leitung von Kantorin Anke Nickisch (Pforzheim) die Gemeinde in der überfüllten Trinitatiskirche. Eingeübt wurden die Stücke als gemeindeeigenes Kirchenmusikprojekt mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen am Tag zuvor. Auch im nächsten Jahr soll ein solches kleines „Kirchenmusikfest“ der Gemeinde stattfinden.

Kirchentag: Internetpräsentation freigeschaltet
September 2010
KirchentagDer 8. Lutherische Kirchentag der SELK, der vom 18. bis zum 20. Mai 2012 in Hannover stattfinden soll, hat seine Türen einen Spalt weit geöffnet: Ab sofort ist unter www.selk-kirchentag.de die neue Internetpräsentation zu sehen. Dort kann bereits jetzt ein Blick in die Themenbereiche und auf die Veranstaltungsorte geworfen werden. Ebenso ist es möglich, sich ein Bild über die vielen Möglichkeiten zu machen, wie der Kirchentag Unterstützung finden kann.
Orgeltag in Leipzig
September 2010
ThomaskircheAm 16. Oktober sind Orgelspielende und Orgelinteressierte zu einem Orgeltag des Kirchenbezirks Sachsen-Thüringen der SELK nach Leipzig eingeladen, diesmal vorbereitet von Georg Mogwitz, Student der Kirchenmusik in Leipzig. Nach Besuchen in der Thomaskirche und der Musikhochschule sowie der Vorstellung neuer Literatur endet die Veranstaltung mit dem Besuch einer Motette in der Thomaskirche. Info und Anmeldungen (bis zum 4. Oktober) bei Georg Mogwitz: sakarto[ät]gmx.de. Foto: Dirk Goldhahn/Wikipedia.
Lange Nacht der Kirchen in Soltau
September 2010
SoltauAm 24. September öffneten Soltaus Kirchen ihre Türen der Öffentlichkeit. Auch die Zionsgemeinde der SELK war beteiligt. Das Motto in diesem Jahr: „Gute Nacht, Soltau!“ Auf dem Programm stand eine Gute-Nacht-Präsentation des Kinderspielkreises, begleitet von der Gemeinde-Band, eine Gute-Nacht-Geschichte auf Platt, Wiegenlieder, gesungen von Nina Schulze, und eine Ausstellung von Regina Piesbergen, deren Bilder Benjamin Wroblewski (Klavier) mit Lied- und Choralimprovisationen in einen Dialog brachte.
Sängerfest in Gotha
September 2010
GothaAm 26. September feiert der Kirchenbezirk Sachsen-Thüringen der SELK sein diesjähriges Sängerfest in der Kreuzkirche in Gotha. Unter der Leitung von Kerstin Rehle (Leipzig) gestalten die Kirchenchöre des Kirchenbezirks den Festgottesdienst am Vormittag (10.30 Uhr) sowie die Geistliche Musik am Nachmittag (14.30 Uhr). Pfarrer i. R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente), der frühere Direktor der in der SELK beheimateten Medienmission „Lutherische Stunde“, hält die Predigt und spricht am Nachmittag Worte zum Thema.


Quellenband: Druck erfolgt
September 2010
Quellenband„Quellen zur Geschichte selbstständiger evangelisch-lutherischer Kirchen in Deutschland. Dokumente aus dem Bereich konkordienlutherischer Kirchen“: So heißt in zweiter Auflage eine vollständig überarbeitete und stark erweiterte Sammlung von Dokumenten aus der Geschichte der SELK (Band 6 der Ergänzungsbände zur Reihe „Oberurseler Hefte“). Am 23. September meldete die Druckerei die Fertigstellung. Das von Werner Klän und Gilberto da Silva im Göttinger Verlag Edition Ruprecht herausgegebene Buch ist 764 Seiten stark.
Kantorenkonvent in Hannover
September 2010
KantorenkonventAm 23. September tagte der Kantorenkonvent der SELK in Hannnover. Zu diesem Konvent gehören (im Bild von links): Kantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide | Sprengel Nord), Kantor Thomas Nickisch (Radevormwald | Sprengel West), Kirchenrat Ulrich Schroeder (Dresden | Beauftragter für Kirchenmusik im Sprengel Ost) und Kantorin Nadine Vollmar (Niedenstein | Sprengel Süd). Gastweise nahm der Obmann des Kirchenchorwerks der SELK, Gottfried Heyn, Referent im Kirchenbüro in Hannover, an der Sitzung teil (im Bild: Mitte).


Vorbereitung für 8. Lutherischen Kirchentag
September 2010
HannoverDer 8. Lutherische Kirchentag der SELK wird vom 18. bis 20. Mai 2012 im „Hannover Congress Centrum“ (HCC) stattfinden. Zur Vorbereitung dieser Veranstaltung suchten Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide), Mitglied des Kirchentagshauptausschusses, Ulrike Ramme (Ettenbüttel), verantwortlich für den Kinderkirchentag, Eike Ramme (Ettenbüttel), Bezirksjugendvertreter im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd, und Gottfried Heyn (Hannover), Referent im Kirchenbüro, am 23. September das HCC zu einem Ortstermin auf.


Pfarrkonvent in Seevetal beendet
September 2010
SprengelpfarrkonventDer Sprengelpfarrkonvent Nord der SELK, der vom 21. bis 23. September im CVJM-Haus „Sunderhof“ in Seevetal bei Hamburg zusammengekommen war, hörte am dritten Sitzungstag den Bericht des Bischofs. Darin sprach der leitende Geistliche der SELK die aktuelle kirchliche Situation an, ging auf ökumenische Kontakte ein und lenkte den Blick auf die der Kirche gegebenen Aufgaben in Gestalt der Menschen, die in Not sind und Hilfe, Zuwendung sowie Begleitung brauchen.

Missionsdirektor bei Sprengelpfarrkonvent
September 2010
Roger ZiegerDer in Seevetal bei Hamburg versammelte Pfarrkonvent des Sprengels Nord der SELK hörte am Abend des 22. September einen Bericht von SELK-Missionsdirektor Roger Zieger (Berlin). Zieger berichtete über seine erste Missionsreise ins südliche Afrika, über Perspektiven der Arbeit der Lutherischen Kirchenmission (Bergen-Bleckmar) und Wünsche an die Mission aus Afrika. Überlegungen zu einer Kooperation mit der Lutherischen Kirche – Hong Kong Synode und zur Missionsarbeit in Deutschland sprach der Missionsdirektor ebenfalls an.

Klaus Eickhoff bei Sprengelpfarrkonvent
September 2010
Klaus EickhoffAm zweiten Tag des Pfarrkonventes des Sprengels Nord der SELK im CVJM-Haus „Sunderhof“ in Seevetal bei Hamburg, 22. September, referierte Pfarrer i.R. Dr. Klaus Eickhoff (Sierning/Oberösterreich) zum Thema „Die Predigt in der sendungsorientierten Gemeinde“. Eickhoff war unter anderem Pfarrer der Berliner Stadtmission und Evangelist der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers. Im Zentrum seiner Ausführungen standen Überlegungen zur Art und Weise und den Zielen der Predigt.
Kleines Osterfest in Krelingen
September 2010
KrelingenBeim Sängerfest des Sprengels Nord der SELK am 19. September in Krelingen bei Walsrode [Archivfoto] lag der inhaltliche Schwerpunkt auf dem Thema Ostern und Auferstehung. Ausgehend vom Evangelium des Sonntags (Die Auferweckung des Lazarus) entfalteten rund 300 Musizierende zusammen mit der etwa 2.000-köpfigen Gemeinde eindrucksvoll und stimmgewaltig das Lob Gottes. Pfarrer Ullrich Volkmar (Talle) hielt die Festpredigt, Pfarrer Hans-Heinrich Heine (Hermannsburg) sprach die Worte zum Thema.


Ehrenamtliche mit Freiwilligenpässen geehrt
September 2010
FreiwilligenpassVom 17. bis zum 26. September finden im Bundesland Brandenburg Veranstaltungen zur Würdigung des Ehrenamtes statt. Auch im Gubener Netzwerk „Gesunde Kinder“, an dem das in der SELK beheimatete Naëmi-Wilke-Stift maßgeblich beteiligt ist, arbeiten ehrenamtlich tätige Familienpatinnen und Familienpaten. Ihnen wurden jetzt im Rahmen einer Veranstaltung im Lesecafé des Stiftes durch Stiftsrektor Stefan Süß die Freiwilligenpässe überreicht. Der Pass ist Dankesurkunde und „Türöffner“ sowie Nachweis über erworbene Kompetenzen.


Sprengelpfarrkonvent in Seevetal
September 2010
SeevetalVom 21. bis 23. September tagt im CVJM-Haus „Sunderhof“ in Seevetal bei Hamburg der Pfarrkonvent des Sprengels Nord der SELK. Die zweijährlich stattfindende Pfarrerkonferenz wurde mit einem Beicht- und Abendmahlsgottesdienst eröffnet. Der Sprengelpfarrkonvent soll laut Ordnung „die Gemeinschaft unter den Pastoren des Sprengels stärken. Er soll … Fragen von allgemein theologischem und kirchlichem Interesse behandeln.“ In Seevetal sind rund 50 Pfarrer und Gäste versammelt.

2. Nacht der Chöre in Kassel
September 2010
Kassel600 Zuhörerinnen und Zuhörer erlebten am 18. September die von der örtlichen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen veranstaltete 2. Nacht der Chöre in der Martinskirche in Kassel. 25 Chöre aus Kassel und der näheren Umgebung wirkten mit, darunter auch „Cantanima“, der von Dr. Merle Clasen geleitete Gospelchor der St. Michaelis-Gemeinde Kassel der SELK. Eberhard Horn, Gemeindeglied und Öffentlichkeitsbeauftragter der St.-Michaelis-Gemeinde, führte launig und bestens informiert durch die Chornacht.


Pfarrer Johannes Godduhn in Sand-Bergheim eingeführt
September 2010
Johannes GodduhnAm 19. September wurde Pfarrer Johannes Godduhn (Foto) in das vakante Pfarramt des Pfarrbezirks Sand-Bergheim der SELK eingeführt. Dem nordhessischen Superintendenten Jürgen Schmidt (Kassel) assistierten Pfarrer Holger Degen (Unshausen) und Pfarrvikar Christian Rehr (Balhorn). Der festliche Gottesdienst wurde vom Kirchenchor unter der Leitung von Hans Holland-Moritz mitgestaltet. Beim Zusammensein im Gemeindehaus wurden Grußworte aus den politischen Gemeinden, der Ökumene und von Nachbarpfarrern gesprochen.
Früherer Kirchenrat Schlechter 70 Jahre alt
September 2010
Dr. Ewald SchlechterDer frühere Kirchenrat der SELK, Dr. Ewald Schlechter (Berlin), ist am 18. September 70 Jahre alt geworden. Der promovierte Elektroingenieur war von 1980 bis 2007 als Kirchenrat Mitglied des Oberkirchenkollegiums der Evangelisch-lutherischen (altlutherischen) Kirche und später – nach dem Zusammenschluss beider Kirchen – der Kirchenleitung der SELK. Schlechter gehört der Gemeinde Berlin-Mitte der SELK an und ist verheiratet mit Helga Schlechter, geborene Betke. Das Ehepaar hat zwei Söhne.
Diakonisches Jahr am Naëmi-Wilke-Stift gestartet
September 2010
GubenMit zunächst drei Jugendlichen hat der erste Jahrgang für ein neu geschaffenes Diakonisches Jahr am Naëmi-Wilke-Stift in Guben begonnen. Das Angebot des in der SELK beheimateten Stiftes ist konzipiert für Jugendliche, die sich im Rahmen der Berufsorientierung im breiten Spektrum der Sozialberufe innerhalb der Stiftung einen Eindruck verschaffen wollen. Die Jugendlichen nehmen zudem teil an einer Ausbildung zur Ersten Hilfe und werden in einem Aufbaukurs mit den Grundwerten der christlichen Sozialarbeit vertraut gemacht.
Bausteinsammlung auf Sprengelsängerfest
September 2010
KrelingenAuf dem Sängerfest des Sprengels Nord der SELK am 19. September in Krelingen war auch die Beauftragte für die Bausteinsammlung der SELK, Gudrun Dammann (Hannover), mit einem Stand vertreten. Dort konnten am „Container-Terminal“ für die Duisburger Auferstehungsgemeinde papierne Bausteine erworben werden. Als Dank erhielten die Spendenden einen Container aus Papier. Gemeindeglieder aus Duisburg hatten sie angefertigt und mit Traubenzuckerherzen gefüllt. 269 Euro konnten am Ende eingenommen werden.
Regionalkirchentag Hessen-Süd
September 2010
RegionalkirchentagRund 300 Gemeindeglieder aus allen Gemeinden des Kirchenbezirks Hessen-Süd der SELK und darüber hinaus trafen sich am 18. September in Steeden zum Regionalkirchentag. Am Vormittag referierte SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) zum biblischen Thema des Tages: „Brannte nicht unser Herz?!“ Am Nachmittag trafen sich die Teilnehmenden in verschiedenen Workshops. Für die Kinder war eigens ein kleiner „Kinderkirchentag“ auf die Beine gestellt worden; in verschiedenen Altersgruppen begleiteten sie Paulus auf hoher See.


Nacht der Kirchen in Bremen
September 2010
BremenEine zweite „Nacht der Kirchen“ findet am 25. September in Bremen statt. Daran beteiligen sich über 50 Gemeinden und öffnen ihre Kirchen in der Zeit von 18 bis 24 Uhr. „Aufatmen und Loslassen – Vom Segen der Stille in einer lauten Welt“, so lautet das Thema des Abends in der örtlichen Bethlehemsgemeinde der SELK. Worte der Besinnung unter Einbeziehung von Bildbetrachtungen werden umrahmt von Singen und musikalischen Darbietungen. In den Gemeinderäumen wird ein Imbiss angeboten.


Gifhorn: Kalmbacher-Altarraum ist fertig
September 2010
GifhornDie Philippusgemeinde der SELK in Gifhorn feiert am 26. September die Einweihung ihres umgestalteten Kirchraums. Herzstück ist der von Prof. Josef Kalmbacher entworfene Altarraum, der am 16. September vorgestellt wurde. „Die Achse der Schöpfung, das Auge des Weltalls, das Brot des Lebens“: Für dieses Motto des Altarraums stehen das Kreuz und eine Oblate aus Stahl an der Wand über dem Altar. Über die Umsetzung der Pläne ist der Künstler erfreut: „Erste Qualität. So habe ich es mir vorgestellt. Tadellos.“ Foto: Michael Uhlmeyer.


Erziehungs- und Familienberatungsstelle Guben
September 2010
GubenDie Erziehungs- und Familienberatungsstelle (EFB | Foto: EFB-Team) am Naëmi-Wilke-Stift in Guben hat am 15. September im Rahmen eines Pressegespräches die Bilanz ihrer Tätigkeit vorgestellt. Entwicklungen, Zahlen, Problemsituationen bezogen sich dabei auf 2009 und die Entwicklungen in 2010. Dabei konnte auch die neue Leiterin der EFB, Dipl.-Psych. Anne-Kathrin Hoelzmann vorgestellt werden, die mit dem 1. September die Verantwortung übernommen hat. Das Naëmi-Wilke-Stift ist in der SELK beheimatet.


Sprengelsängerfest in Krelingen
September 2010
KrelingenAm 19. September wird in der Glaubenshalle des Geistlichen Rüstzentrums in Krelingen bei Walsrode das Sängerfest des Sprengels Nord der SELK stattfinden. Dazu werden knapp 300 Sängerinnen und Sänger sowie rund 2.000 Gäste erwartet. Die musikalische Gesamtleitung hat Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide). Das alle zwei Jahre stattfindende Kirchenmusikfest bietet Gelegenheit zum gemeinsamen Gotteslob in einer großen Gemeinde, zu Gesprächen, Wiedersehen und Stärkung der kirchlichen Gemeinschaft.


Marsch für das Leben
September 2010
BerlinMit dem „Marsch für das Leben“ (Foto: 2009) soll am 18. September in Berlin wieder ein Zeichen für das Leben und seine Unantastbarkeit gesetzt werden. Der Bundesverband Lebensrecht lädt zu dieser Aktion ein. Beginn: 13 Uhr mit einer Kundgebung am Neptunbrunnen zwischen Marienkirche und Rotem Rathaus, wo auf das Unrecht der Tötung ungeborenen Lebens hingewiesen wird. Ein ökumenischer Gottesdienst in der Hedwigskathedrale schließt sich an. Auch aus der SELK werden wieder Kirchglieder an dem Marsch teilnehmen.


Zehntscheune eingeweiht
September 2010
HombergIn Homberg/Efze wurde am 12. September die spätmittelalterliche Zehntscheune neu eingeweiht. Mit dem historischen Gebäude konnte das Raumangebot des in der SELK beheimateten Evangelisch-Lutherischen Jugendzentrums e.V. erweitert werden. Nun gehören drei alte Gemäuer zum Areal, das den Konfirmanden-, Jugend-, Familien-, Senioren- und Tagungsgruppen zur Verfügung steht. Neben dem 502 Jahre alten Haupthaus mit 30 Betten können die „blaue Etage“ im Bürogebäude mit 10 Betten und die Zehntscheune angemietet werden.
Sendfahrt in Neumünster
September 2010
SendfahrtSeit dem 13. und bis zum 26. September findet in der Kreuzgemeinde der SELK in Neumünster die diesjährige Sendfahrt statt. Ein Sendfahrtteam macht vor Ort Hausbesuche, um einzuladen zu Veranstaltungen in den Räumen der gastgebenden Gemeinde. Vormittags und nachmittags sind die Gäste, die von außerhalb nach Neumünster gekommen sind, unterwegs und klingeln an den Türen, um Veranstaltungsflyer der Gemeinde zu überreichen und persönlich einzuladen. Zum Team-Programm gehören auch Bibelarbeiten und Auswertungsgespräche.


Konzert in Bergheim
September 2010
BergheimIn der Kirche der Gemeinde Edertal-Bergheim der SELK findet am 17. September ein Konzert statt (Beginn: 20 Uhr): Unter Leitung von Hans Holland-Moritz wird der Chor der gastgebenden Gemeinde die „Messe in E“ von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901) sowie die „Kleine deutsche Messe“ vom zeitgenössischen Komponisten Johannes Matthias Michel singen. Begleitet wird der Chor an der Orgel von Sprengelkantorin Nadine Vollmar (Niedenstein). Der Eintritt ist frei, eine Kollekte zur Sanierung der Kirchentür wird erbeten.
Senioren-Radtour durchs Ruhrgebiet
September 2010
RadtourRuhr.2010 – Kulturhauptstadt Europas: Dieses Projekt lockte auch 16 Senioren aus der SELK, die eine Woche lange unter der Leitung von Karl-Heinz Wüst (Oberursel) mit dem Rad unterwegs waren. Gestärkt an Leib und – mit Andachten von Propst i.R. Manfred Weingarten (Verden) und seinem Team – Seele startete die Gruppe jeden Morgen auf eine neue Entdeckungstour und tauchte ein in die Welt von Kohle, Eisen und Stahl. Gewaltige Monumente dieser Industrie beeindruckten, ebenso der Besuch im Bochumer Bergbaumuseum.


Erinnerungen an Afrika
September 2010
TiedemannAuf dem Sommerfest des Druckhauses Harms in Groß Oesingen wurde – verbunden mit einer Autorenlesung – das Buch „Erinnerungen an Afrika“ vorgestellt, das der frühere Missionar der Lutherischen Kirchenmission der SELK und emeritierte Pfarrer der SELK Kurt-Günter Tiedemann und seine Ehefrau Rike verfasst haben. Das 336 Seiten starke, mit vielen farbigen Fotos versehene Buch, ist im Verlag der Lutherischen Buchhandlung Heinrich Harms (Groß Oesingen) erschienen und kostet 10 Euro.
Fachtagung an Naëmi-Wilke-Stift
September 2010
GubenMit rund 30 Teilnehmenden unterschiedlicher Fachberufe und interessierten Eltern fand am 11. September die 2. Fachtagung der Ergotherapie im Gubener Naëmi-Wilke-Stift statt. Als Fachreferentin wirkte Angelika Fuchs, Sonderpädagogin aus Hamburg, mit. Die Referentin vermochte durch ihren Vortrag und den Einsatz von Videoaufzeichnungen die Zuhörerschaft zu begeistern. Das Naëmi-Wilke-Stift ist die größte diakonische Einrichtung im Bereich der SELK.

SELK-Konfirmandengruppe im Kirchenbüro
September 2010
HannoverDie Konfirmandinnen und Konfirmanden der Immanuelsgemeinde Rotenburg/Wümme und der St. Matthäusgemeinde Brunsbrock besuchten am 14. September mit ihren Pfarrer Dr. Christoph Barnbrock und Dr. Christian Neddens das Kirchenbüro der SELK in Hannover-Kleefeld. Kirchenrat Michael Schätzel erfuhr von den jungen Gästen Interessantes über deren Gemeinden und informierte seinerseits über den Aufbau der SELK sowie über die Besetzung und die Arbeit des Kirchenbüros. Ein Rundgang durch die Büroräume schloss sich an.


Halberstädter Abend mit Hans-Peter Friedrich
September 2010
Halberstädter AbendUnter dem Thema „Wirtschaft braucht Werte – Wirtschaft braucht Christen“ stand der Halberstädter Abend am 9. September. Die Moderatoren und Initiatoren der Veranstaltung, Pfarrer Harald Kunze (Halberstadt | Evangelische Kirche Mitteldeutschlands| links) und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (Bielefeld | SELK | rechts) konnten dazu den Vorsitzenden der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Dr. Hans-Peter Friedrich (Hof | Mitte), begrüßen. Der evangelisch-lutherische Politiker stand vor dem engagierten Publikum Rede und Antwort.


50. Geburtstag Chefarzt Dr. Thilo Hennecke
September 2010
Hennecke - HainDr. Thilo Hennecke, seit dem 1. Dezember 1999 Chefarzt der noch jungen orthopädischen Abteilung am Naëmi-Wilke-Stift in Guben vollendete am 13. September sein 50. Lebensjahr. Hennecke hat die orthopädische Abteilung erfolgreich entwickelt und profiliert. Heute ist die Orthopädie an der in der SELK beheimateten Einrichtung im „Konzert“ der orthopädischen Kliniken in Brandenburg in vorderster Reihe und überregional nachgefragt. Im Foto: Der Jubilar (links) mit Verwaltungsdirektor Gottfried Hain.


Bläserfest im Sprengel West
September 2010
BläserfestRund 2.500 Gäste bildeten den Rahmen, in dem der Sprengel West der SELK am 12. September sein Bläserfest in Dortmund feierte. Ein Openair-Gottesdienst im Westfalen-Park eröffnete den Tag, verschiedene konzertante Angebote füllten um die Mittagszeit den Park, eine Serenade am Nachmittag schloss den Tag ab. Die SELK-Chöre im Sprengel West hatten sich in diesem Jahr dem Posaunenfestival der westfälischen Kirche sowie der Posaunenwerke der westfälischen und rheinischen Kirche und des CVJM-Westbundes angeschlossen.


Abendmusik in Düsseldorf
September 2010
AbendmusikEine Geistliche Abendmusik mit besonderer Besetzung wurde am 11. September in der Erlöserkirchengemeinde der SELK in Düsseldorf dargeboten: Susanne Roggendorf (Fagott, Absolventin der Folkwang-Hochschule Essen) und der Schul- und Kirchenmusiker Franz Rudolf Eles (Orgel) spielten Werke von Telemann, Bach, Vivaldi, Spohr und den zeitgenössischen Komponisten Willson Osborne und Jehan Alain. Für die liturgische Einbettung sorgte der in der gastgebenden Gemeinde aktive Pfarrdiakon Winfried S. Küttner.
Tag des offenen Denkmals
September 2010
BreitungenZum  „Tag des offenen Denkmals“ am 12. September öffneten auch einige Gemeinden der SELK ihre Gotteshäuser für Denkmal-Interessierte. Über 60 Gäste kamen in die Borntalkapelle in Breitungen (Foto), um sich die Fensterbilder erklären zu lassen und um nach der SELK zu fragen. In Steinbach-Hallenberg kam selbst der Bürgermeister der Stadt, Christian Endter, um sich über die Bildhauerin Elly-Viola Nahmmacher (1913-2000) zu informieren, von der einige Werke (Christusfigur, Osterleuchter, Weihnachtskrippe) in der Kirche zu sehen sind.
Kirchenleitung tagte in Witten
September 2010
WittenIn den Räumen der Kreuzgemeinde in Witten führte die Kirchenleitung der SELK am 10./11. September ihre 7. Sitzung im Jahr 2010 durch. Personalia beschäftigten das Leitungsgremium um Bischof Hans-Jörg Voigt ebenso wie Rechts- und Finanzfragen sowie Themen der Ökumene. Überlegungen zur Partnerschaft mit der lettischen lutherischen Kirche und Informationen zur Lage der Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika gehörten zum Programm, auch der Bericht über ein geplantes reformatorisches Erlebnismuseum in Wittenberg.


Kirchenleitung trifft Kreuzgemeinde
September 2010
WittenIm Rahmen ihrer Tagung in Witten traf die Kirchenleitung der SELK am 10. September zu einem Abend der Begegnung mit der gastgebenden Kreuzgemeinde zusammen. Die in der Gemeinde beheimatete A-cappella-Gruppe „Wireless“ und der Posaunenchor der Gemeinde boten musikalische Beiträge, Fragen aus der Gemeinde an die Kirchenleitung berührten schwerpunktmäßig das Kontroversthema „Ordination von Frauen“. Seitens der Gemeinde wurden Informationen zu ihrer Entwicklung und zu Schwerpunkten der Arbeit gegeben.


Auswertungsgespräch West zur „Erhebung“
September 2010
WittenEine „Erhebung: Gegenwart und Zukunft unserer Gemeinden“ haben nach einer Beschlussfassung von Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten die Gemeinden der SELK durchgeführt. Darin ging es unter anderem um statistische Entwicklungen, Darstellungen zur Bedeutung einer Gemeinde an ihrem Ort und Schwerpunktsetzungen. Am 8. September fand in Witten eine Auswertung für den Sprengel West statt (von links: Superintendent Bernd Reitmayer, Propst Klaus Pahlen, Kirchenrat Ulrich Schroeder, Superintendent Gerhard Triebe).


Stadtteilfest in Wolfsburg
September 2010
Wolfsburg„Westhagen läuft rund!“ – Unter diesem Motto findet das Stadtteilfest in Wolfsburg-Westhagen am Sonnabend, 18. September, statt. Es beginnt um 14 Uhr. Die am Dresdener Ring beheimatete St. Michaelsgemeinde der SELK ist wieder mit einer Kinderaktion auf dem Marktplatz vertreten, bei der es – so die Ankündigung der Gemeinde – „um Bälle und andere runde Dinge geht.“ (Foto: Gemeindezentrum der St. Michaelsgemeinde im Wolfsburger Stadtteil Westhagen)

"On the move"-Aktion in Gifhorn
September 2010
Gifhorn250 Mitarbeitende aus acht Gemeinden, darunter die Philippusgemeinde der SELK, waren in der 35. Kalenderwoche beteiligt, als in Gifhorn die evangelistische Aktion "on the move" durchgeführt wurde. In der Fußgängerzone luden sie an drei Nachmittagen Passantinnen und Passanten zu insgesamt 4.000 kostenlosen Bratwürsten und vegetarischen Burgern ein. An Tischen konnten die Gäste die Spätsommersonne genießen, der Musik verschiedener Lobpreisbands lauschen und kurze geistliche Impulse hören. Viele Gespräche wurde geführt.


Kirchenleitung in Witten
September 2010
Witten KreuzkircheZu ihrer ersten Sitzung nach der Sommerpause trifft sich die Kirchenleitung der SELK am 10. und 11. September in den Räumen der Kreuzgemeinde in Witten. Neben dem umfangreichen Tagungsprogramm mit einer Fülle von Personal- und Ordnungsfragen sowie Themen aus dem Bereich der kirchlichen Werke und Gremien und aus dem Bereich der zwischenkirchlichen Beziehungen steht ein Abend mit der gastgebenden Gemeinde auf dem Programm. Zur Kirchenleitung gehören der Bischof, die vier Pröpste und sechs Kirchenrätinnen und Kirchenräte.
Auf Stippvisite in Deutschland: Peter Weber
September 2010
Peter WeberEs sind zwar vier Wochen, aber gemessen an der gewohnten Länge eines Deutschlandaufenthaltes (drei Monate) ist es nur eine Stippvisite: Missionar Peter Weber (Umhlangeni/Südafrika) von der Lutherischen Kirchenmission der SELK ist noch bis 3. Oktober in Deutschland. Während dieser Zeit wird er vorwiegend im Norden unterwegs sein. Einen längeren Aufenthalt wird es im Sommer 2011 geben (von Mitte Juni bis Anfang August). Für diesen Zeitraum kann der Missionar im Missionshaus für Veranstaltungen „gebucht“ werden.
Arbeitsgruppe „Psalmen“ in Hannover
September 2010
Psalmen-AGIm Zusammenhang mit den Arbeiten an einem künftigen neuen Gesangbuch für die SELK traf sich am 7. September zu intensiven Beratungen eine Arbeitsgruppe im Kirchenbüro der SELK in Hannover-Kleefeld. Bei der Arbeit, von links nach rechts: Pfarrer Peter Matthias Kiehl (Darmstadt), Sprengelkantor Thomas Nickisch (Radevormwald | Sprengel West) und Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide | Sprengel Nord).
Frauenfrühstück in Bergheim
September 2010
BergheimIn den Räumen der SELK-Gemeinde in Edertal-Bergheim findet am 11. September ein Frauenfrühstück (nicht nur für Frauen) statt. Um 9 Uhr wird Pfarrer Johannes Godduhn eine Andacht halten, anschließend wird Franziska Geissbühler vom Ökumenischen Dienst Schalomdiakonat (Diemelstadt) zum Thema „Konstruktiver Umgang mit Konflikten und Gewalt – Gewaltfreie Konfliktbearbeitung“ referieren. Bei einem reichhaltigen Frühstück wird ausreichend Zeit und Gelegenheit zum Gedankenaustausch sein.


Diakonie: Bezirksbeauftragte kommen zusammen
September 2010
Dr. Diethardt RothIn der Lutherstadt Wittenberg treffen sich vom 1. bis zum 3. Oktober die Diakoniebeauftragten der Kirchenbezirke der SELK. Auf dem Treffen, zu dem jetzt für das Diakonische Werk der SELK der stellvertretende Diakoniedirektor, Altbischof Dr. Diethardt Roth (Melsungen), eingeladen hat, wird es um die Themen „Lutherisches Bekenntnis und Diakonie“ und „Luthers diakonisches Wirken in Wittenberg“ gehen. Berichte und eine Stadtführung  gehören ebenso zum Programm wie Andachten und ein Abendmahlsgottesdienst.
Konzert mit Jörg Swoboda
September 2010
Jörg SwobodaAm 10. September tritt in der Martini-Kirche der SELK in Radevormwald der bekannte christliche Liedermacher und Gitarrist Jörg Swoboda (Buckow bei Berlin) auf. Unter dem Motto „Lebens-IMPULSE“ wird er Stücke in Blues, Folk, Country sowie Balladen spielen – alle Texte in deutscher Sprache. Swoboda wird von dem Pianisten Andreas Reimann (Stendal) begleitet. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Der Eintritt beträgt 8 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Schülerinnen, Schüler und Studierende.
US-amerikanische Gäste in Steinbach-Hallenberg
September 2010
Steinbach-HallenbergAm 29. August besuchte eine Reisegruppe aus der US-amerikanischen Lutherischen Kirche–Missouri Synode (LCMS) die Zionsgemeinde Steinbach-Hallenberg der SELK. Mit den 36 Gästen und ihrem Pastor Ralph Blomenberg aus Seymour (Indiana) feierte die Gemeinde den Gottesdienst. Die Predigt wurde in englischer Sprache zusammengefasst. Bei Kaffee und Tee kam es zu einer fröhlichen Gemeindebegegnung. Der weitere Weg führte die Gäste nach Eisenach und zu anderen Lutherstätten. LCMS und SELK stehen in Kirchengemeinschaft.


Mitgliederversammlung des Gertrudenstiftes
September 2010
Markus LandauAuf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Trägervereins des in der SELK beheimateten Altenpflegeheimes Gertrudenstift in den Räumen des Stiftes in Großenritte standen Vorstandswahlen an. Dabei wurde Annegret Rödiger (Edertal-Bergheim) neu in den Vorstand gewählt. Markus Landau (Kassel | Foto) stand nach 16 Jahren der Mitarbeit im Vorstand nicht zur Wiederwahl zur Verfügung. Der Vorstandsvorsitzende, Pfarrer Manfred Holst (Marburg), dankte Landau für sein vielfältiges Engagement.
Kirchennacht mit SELK-Beteiligung
September 2010
BethlehemsgemeindeAn der 5. Langen Nacht der Kirchen in Hannover am 3. September beteiligte sich auch die Bethlehemsgemeinde der SELK. Gospel & Brass von den Bethlehem Voices und Band und einem Bläserensemble der Gemeinde wurden geboten, zudem ein Podiumsgespräch über theologische und medizinische Aspekte zum Thema „Lebensverlängerung“ mit SELK-Altbischof Dr. Jobst Schöne, D.D. (Berlin), und Dr. Gudrun Schätzel (Hannover). Ein liturgisches Nachtgebet beschloss den Abend, der mit einem Kinderprogramm begonnen hatte.


Lange Nacht der Kirchen in Hannover
September 2010
St. PetrikircheAn der 5. Langen Nacht der Kirchen in Hannover am 3. September beteiligte sich auch die St. Petri-Gemeinde der SELK. Der Jugendkreis beider Ortsgemeinden der SELK eröffnete das Programm mit einer Taizé-Andacht (Foto: Anspiel | Leah Schöne und Naemi-Marie Rehr). Karl-Heinz Meyer, Kirchglied der Gemeinde, berichtete über die Arbeit des Gideonbundes. Das Team des Lutherischen Lobpreisgottesdienstes gestaltete eine erfrischend andere Andacht, ehe Musik bei Kerzenschein und eine weitere Taizé-Andacht den Abend beschlossen.


Kandidaten gewählt
September 2010
KonventDer Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK, der am 1. und 2. September in Bergen-Bleckmar tagte, hat Pfarrer Matthias Grünhagen (Hannover) und Pfarrer Walter Hein (Rodenberg) zu Kandidaten für die Wahl zum Superintendenten aufgestellt. Die Wahl findet während der Kirchenbezirkssynode am 5. und 6. November in Groß Oesingen statt. Die Amtszeit von Superintendent Markus Müller (Lachendorf) läuft aus. Er steht für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung.


Redaktion in Merenberg
September 2010
RedaktionDie Redaktion des SELK-Kirchenblattes „Lutherische Kirche“ traf sich am 31. August und 1. September zu einer Klausursitzung in Merenberg bei Weilburg. Dabei wurde nicht nur die Oktoberausgabe von „Lutherische Kirche“ vorbereitet, sondern konzeptionell der Jahrgang 2011 geplant. Zur Redaktion gehören (von links) Gottfried Heyn, Referent im Kirchenbüro (Hannover), Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover), Doris Michel-Schmidt, Journalistin (Merenberg), Pfarrer Detlef Budniok (Hesel) und Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover).


Pfarrkonvent mit Gast aus Oberursel
September 2010
Prof. Dr. Achim BehrensIm Tagungszentrum der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar tagte am 1. und 2. September der Pfarrkonvent des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK. Im Mittelpunkt des ersten Sitzungstages stand eine Beschäftigung mit dem vom 11. Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK 2009 verabschiedeten Hermeneutik-Papier unter Anleitung von Prof. Dr. Achim Behrens (Foto) von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel und Pfarrer Klaus Bergmann (Wolfsburg) am Beispiel eines alttestamentlichen Textes.
Ministeriumsbesuch im Naëmi-Wilke-Stift
September 2010
GubenAm 26. August wurde das in der SELK beheimatete Naëmi-Wilke-Stift Guben vom zuständigen Referatsleiter des neu gebildeten Ministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz in Brandenburg, Michael Zaske, und seinem für den Haushalt verantwortlichen Mitarbeiter, Rudolf Wacker, besucht (im Foto mit Stiftsrektor Stefan Süß [links]). Neben dem Informationsaustausch zu allgemeinen Fragen der Investitionsfinanzierung durch das Land Brandenburg wurden auch die direkten Anliegen des Stiftskrankenhauses angesprochen.


Pfarrer Kiehl in Darmstadt eingeführt
September 2010
Peter Matthias KiehlAm 29. August wurde in der „Kleinen Kirche am See“ in Darmstadt der bisherige Dozent für Praktische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel Pfarrer Peter Matthias Kiehl (51) durch Superintendent Michael Zettler (Neu-Isenburg) in die vakante Pfarrstelle des Pfarrbezirks Darmstadt-Reichelsheim der SELK eingeführt. Es assistierten Superintendent i. R. Wolfgang Schillhahn (Oberursel) und Pfarrer Christian Hildebrandt (Frankfurt/M.). Kiehl ist verheiratet mit seiner Frau Barbara, das Ehepaar hat eine Tochter.
Ausflug der Schlaufuchsgruppe im Naëmi-Wilke-Stift
September 2010
MähdrescherDie Kinder der Schlaufuchsgruppe im Kindergarten des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in Guben beschäftigten sich in den ersten Wochen des neuen Kindergartenjahres mit dem Thema „Vom Korn zum Brot“. Eine erste Themen-Station war in der Bauern-AG „Neiße-Tal“ in Groß Gastrose verabredet worden. Die Kinder erfuhren – nach freundlicher Bewirtung – allerlei über Getreidesorten, über Aussaat, Wachsen, Ernte und Verwertung. Und sie konnten sich einen Mähdrescher nicht nur ansehen, sondern durften auch mitfahren.

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)