Aktuell 2012-04

 
Orchesterprojekt im Sprengel Ost
April 2012
Georg Mogwitz, SELK-Kirchglied und A-Kirchenmusikstudent in Leipzig, hatte jetzt mit Unterstützung des Kirchenmusikalischen Arbeitskreises im Sprengel Ost der SELK zum ersten regionalen Orchesterprojekt eingeladen. Vierzig Musikerinnen und Musiker, davon knapp die Hälfte aus Freundeskreisen von SELK-Kirchgliedern, probten in Weigersdorf in der Lausitz. Am 29. April erklangen aus dieser Arbeit heraus im Betsaal der Brüdergemeine im nahe gelegenen Niesky Werke von Grieg, Mozart, Mouret, Rheinberger und Haydn.Orchesterprojekt


Bausteinsammlung: Verlosung auf Kirchentag
April 2012
BärDie Gemeinde Zum Heiligen Kreuz der SELK erhält die Mittel aus der diesjährigen Bausteinsammlung der SELK und wird damit bei der Sanierung ihres Kirchenturms unterstützt. Die Wilmersdorfer Gemeinde wird im Rahmen der diesjährigen Bausteinsaktion auf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK (18. bis zum 20. Mai in Hannover) eine Verlosung mit interessanten Preisen – unter anderem gibt es ein Smartphone und einen E-Book-Reader zu gewinnen – durchführen. Ein Los ist für 1 Euro zu haben, 6 Lose kosten 5 Euro.
„Neues aus dem Schrebergarten“
April 2012
Horst NeumannWeitere Sendungen der Medienmission „Lutherische Stunde“ mit SELK-Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente) in der Reihe „Nachdenkliches aus dem Schrebergarten“ werden von Bibel TV an folgenden Terminen ausgestrahlt: 1. Mai (12.55 Uhr), 2. Mai (13.24 Uhr), 3. Mai (12.56 Uhr), 4. Mai (13.22 Uhr), 5. Mai (7.55 Uhr), 6. Mai (7.55 Uhr und 13.25 Uhr), 7. Mai (13.25 Uhr) und am 8. Mai (13.25 Uhr). Der Schrebergartenbeitrag „Tolle Tomaten“ wurde inzwischen schon über 10.000 Mal bei Youtube angeklickt.
Kindermusical für den Kirchentag
April 2012
MusicalIn Balhorn wurde am 28. April das Musical „Jesus bleib(t) stehen“ von Kindern des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK vorab aufgeführt und begeisterte die große Zuhörerschar. „Mit der Aufführung des Kindermusicals ist eine große Vorfreude auf den Kirchentag aufgekommen“, so ein Zuschauer. Auf dem 8. Lutherischen Kirchentag der SELK in Hannover wird das eigens für diese Großveranstaltung komponierte Werk von Sprengelkantor Thomas Nickisch (Radevormwald) am 19. Mai um 14.45 Uhr aufgeführt.


Orchestertage im Sprengel Nord
April 2012
OrchestertagDas Orchester im Sprengel Nord der SELK (Archivfoto) lädt zur Mitwirkung ein. Neben den regelmäßigen Proben wird in diesem Jahr in jedem Kirchenbezirk ein Orchestertag veranstaltet, zu dem alle eingeladen sind, die ein Orchesterinstrument spielen. Die Tage enden jeweils mit einer musikalischen Andacht. Termine: 30. Juni (11 Uhr) in den Räumen der Christusgemeinde Lachendorf, 1. September (11 Uhr) in den Räumen der St. Johannisgemeinde Scharnebeck. Info: Sprengelkantorin Antje Ney, a.ney[ät]t-online.de.


Gesangbuchkommission tagte
April 2012
HannoverIn Hannover tagte am 23. April die Gesangbuchkommission der SELK, um die Arbeiten an einem neuen Gesangbuch fortzusetzen. Dabei ging es unter anderem um den Gebets- und den Bekenntnisteil sowie um Vorlagen der Liturgischen Kommission, unter anderem zur Passionsandacht. 2013 soll dem Allgemeinen Pfarrkonvent ein Entwurf des Gesangbuchs vorgelegt werden, damit dem Synodalauftrag gemäß der 13. Kirchensynode 2015 eine abstimmungsreife Vorlage vorgelegt werden kann.


Musikfreizeit für 11-15-Jährige in Lachendorf
April 2012
LachendorfZu einer Musikfreizeit in den Räumen der Christusgemeinde der SELK in Lachendorf lädt der Kirchenmusikalische Arbeitskreis im Sprengel Nord ein. Die Veranstaltung am 29./30. Juni ist für 11-15-Jährige ausgerichtet. Sie beginnt am 29. Juni nachmittags. Am zweiten Tag kommen Orchestermusiker dazu, mit denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Freizeit und ihre Familien um 18 Uhr in der Christuskirche einen musikalischen Abendgottesdienst feiern. Informationen und Anmeldung bei Sprengelkantorin Antje Ney, a.ney[ät]t-online.de.
Orgelexkursion nach Hamburg
April 2012
OrgelexkursionZu einer Orgelexkursion (Archivfoto) am 23. Juni (10.30 Uhr bis 17 Uhr) lädt der Kirchenmusikalische Arbeitskreis im Sprengel Nord der SELK alle Interessierten nach Hamburg ein. Neben Besichtigung und Spiel der Orgeln von St. Michaelis und St. Jakobi dient dieser Tag dazu, um miteinander ins Gespräch zukommen und Ideen auszutauschen. Für die Führungen wird ein Beitrag von 10 Euro erhoben. Die Dreieinigkeitsgemeinde Hamburg lädt zum Mittagessen ein. Info und Anmeldung bei Sprengelkantorin Antje Ney: a.ney[ät]t-online.de.


Abendmusik in Duisburg
April 2012
DuisburgSing a New Song – Singet dem Herrn ein neues Lied: Mit diesem Motto aus Psalm 98 lädt die Auferstehungsgemeinde der SELK Duisburg zu einer Geistlichen Abendmusik am 6. Mai ein. Beginn: 17 Uhr. Vokal- und Instrumentalmusik aus verschiedenen Jahrhunderten sowie alte und neue Lob- und Danklieder werden durch die B.I.G.Band und den Chor der Gemeinde zu Gehör gebracht. Instrumentalsolisten aus der Gemeinden wirken mit, die Zuschauerschar wird durch Liedeinsätze aktiv einbezogen. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.


„Nachdenkliches aus dem Schrebergarten“
April 2012
NachdenklichesProduktionen der Medienmission „Lutherische Stunde“ mit SELK-Pfarrer i.R. Dr. Horst Neumann (Bad Malente) in der Reihe „Nachdenkliches aus dem Schrebergarten“ werden jetzt auch von Bibel TV ausgestrahlt. Die nächsten Episoden folgen am 28. April um 13.25 Uhr, am 29. April um 5.36 Uhr und um 11.44 Uhr sowie am 30. April um 13.24 Uhr. Bei den Kurzbeiträgen handelt es sich um Betrachtungen, in denen der Autor mit Anknüpfungen an sein Tun und Erleben im eigenen Schrebergarten geistliche Impulse setzt.
Johannes Heicke ordiniert
April 2012
OrdinationAm 22. April wurde SELK-Vikar Johannes Heicke (3. von rechts) in Lachendorf (bei Celle) ordiniert. Bischof Hans-Jörg Voigt (3. von links) segnete den Vikar zum Amt der Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung. Es assistierten Superintendent Walter Hein (Rodenberg | links) und Vikarsmentor Pfarrer Markus Müller (Lachendorf | rechts). Heicke übernimmt ab 1. Mai als Pfarrvikar den Dienst im Pfarrbezirk Schwenningdorf/Rotenhagen der SELK.

Kirchentag: Programmbücher erschienen
April 2012
ProgrammbuchDie Programmbücher für den 8. Lutherischen Kirchentag der SELK sind druckfrisch im Kirchentagsbüro eingetroffen. Der Versand der Teilnehmerunterlagen beginnt mit dem 1. Mai. 1.162 Dauerteilnehmer hatten sich bis zum zunächst festgelegten Anmeldeschluss angemeldet, Anmeldungen werden weiter entgegengenommen. Der Kirchentag findet vom 18. bis zum 20. Mai unter dem Motto „Jesus bleib(t) stehen“ in Hannover statt. Hauptveranstaltungsort ist das Hannover Congress Centrum.
Freie Termine im Ferienhaus
April 2012
WohnzimmerIm Ferienhaus der SELK in Bad Malente-Timmdorf gibt es im Mai und im Juni noch freie Termine. Darauf weist Superintendent Eckhard Kläs von der Martin-Luther-Gemeinde Bad Schwartau hin, die für die Verwaltung des Hauses die Zuständigkeit übernommen hat. Informationen sind über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich, über diese Adresse können auch Buchungen vorgenommen werden.
Zum 100. Geburtstag von Ernst Gasde
April 2012
GothaAm 22. April gedachte die Kreuzgemeinde der SELK in Gotha des 100. Geburtstages ihres früheren Pfarrers Ernst Gasde, der von 1939 bis 1960 in der Gemeinde tätig war. Zu seiner Zeit wuchs die Gemeinde 1945 auf über 1.000 Glieder. Die Kreuzkirche konnte gebaut und geweiht werden (1950). Nach Kriegsverwundung als Sanitäter konnte Gasde in die Heimat zurückkehren und diente vertretungsweise auch in vielen anderen Thüringer Gemeinden seiner Kirche. So wurde auch in Arnstadt und Mühlhausen seines 100. Geburtstages gedacht.
Johannes Spiegelberg als Pfarrdiakon eingesegnet
April 2012
Fuhrmann - SpiegelbergJohannes Spiegelberg wurde am 22. April in Oldenburg als Pfarrdiakon der dortigen St. Trinitatis-Gemeinde eingesegnet. Die gottesdienstliche Handlung nahm Superintendent Volker Fuhrmann, Gemeindepfarrer der St. Trinitatis-Gemeinde, vor. Spiegelberg ist beruflich als Studienrat mit den Fächern Latein und Religion am Gymnasium in Nordenham tätig. Der 48-Jährige ist verheiratet, das Ehepaar hat drei Kinder. Pfarrdiakone sind in der SELK ehrenamtlich in der Gottesdienst- und Gemeindearbeit tätig.
Neues Angebot der Hohenwestedter Tafel
April 2012
Logo„hören & helfen“ ist neben der Lebensmittel- und Essensausgabe ein neues Angebot der Hohenwestedter Tafel. Sie bietet monatlich einmal eine Art „Sprechstunde“ an, in der sie ihren „Kunden“ ihre Hilfe anbietet. Dabei geht es um vielfältige Unterstützung, Gewährung und Vermittlung von Hilfe, Schlichtung und Förderung von Kommunikation. Die Hohenwestedter Tafel ist ein ökumenisches Projekt und wird wesentlich getragen von der örtlichen Dreieinigkeitsgemeinde der SELK.


Gesangbuchkommission tagt in Hannover
April 2012
Antje NeyDie Gesangbuchkommission der SELK tagt am 23. April in den Räumen der St. Petri-Gemeinde der SELK in Hannover (Südstadt). Die Kommission unter der Leitung von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) erarbeitet einen Entwurf für ein neues Gesangbuch der SELK, der der Kirchensynode 2015 zur Beratung und Beschlussfassung vorliegen soll. Auf dem Weg dorthin werden die Beratungen auf dem 12. Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK im kommenden Jahr in Berlin-Spandau ein wichtiger Zwischenschritt sein.
Kirchenleitung tagte in Marburg
April 2012
KirchenleitungZu ihrer vierten Sitzung im laufenden Jahr kam die Kirchenleitung der SELK unter Leitung von Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover) am 20./21. April im Adam-Krafft-Haus der Marburger SELK-Gemeinde zusammen. Diverse Personal-, Rechts- und Finanzfragen sowie Überlegungen zur Besetzung kirchlicher Kommissionen beschäftigten das elfköpfige Leitungsteam. Einen Schwerpunkt bildete die weitere Beratung von Überlegungen zur Gottesdienstpraxis.


Kirchenleitung feiert Abendmahlsgottesdienst
April 2012
GottesdienstIm Rahmen ihres Besuches im Pfarrbezirk Marburg-Treisbach-Warzenbach feierte die Kirchenleitung der SELK am 20. April in der Auferstehungskirche in Marburg mit Kirchgliedern des gastgebenden Pfarrbezirks und umliegender Gemeinden der SELK einen Abendmahlsgottesdienst. Ortspfarrer Manfred Holst leitete den Gottesdienst und hielt auch die Predigt. Ralf Wicke an der Orgel und ein Teilensemble des „Marburger Oktetts“ bereicherten den Gottesdienst kirchenmusikalisch.


Rückblicke, Einblicke, Ausblicke
April 2012
Ralf WickeIm Rahmen ihrer Tagung in den Räumen der Marburger Gemeinde ihrer Kirche erlebten die Mitglieder der Kirchenleitung der SELK am 20. April einen „Abend der Begegnung“ mit Kirchgliedern der gastgebenden Gemeinde und ihrer Schwestergemeinden Treisbach und Warzenbach im gemeinsamen Pfarrbezirk sowie auch umliegender SELK-Gemeinden. Ralf Wicke, Kirchenvorsteher und Organist der Marburger Gemeinde, referierte informativ wie kurzweilig über Geschichte, Leben und Perspektiven der Gemeinde.
Synode Süddeutschland
April 2012
Wolfgang GratzAm 27./28. April findet in Stuttgart die Synode des Kirchenbezirks Süddeutschland der SELK statt. Neben den Finanzen stehen der Bericht von Superintendent Wolfgang Gratz (Ottweiler-Fürth | Foto) sowie Berichte aus der Jugendarbeit, der Kindergottesdienstarbeit, der Kirchenmusik und aus Mission und Diakonie auf dem Programm. Das Synodalthema „Nicht auch noch Diakonie!“ wird gestaltet von SELK-Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) und dem Diakoniebeauftragten des Kirchenbezirks, Pfarrer Theodor Höhn (Stuttgart).
Kirchenleitung in Marburg
April 2012
Adam-Krafft-HausBewusst hält die Kirchenleitung der SELK immer wieder auch Sitzungen in Räumlichkeiten von Gemeinden oder Einrichtungen der SELK ab, um auch als Leitungsgremium direkte Kontakte zu pflegen. So führt die Kirchenleitung ihre Sitzung am 20./21. April im Adam-Krafft-Haus der Gemeinde Marburg durch, wo es neben der regulären Tagesordnung am Abend des ersten Sitzungstages ein Treffen geben wird, zu dem der Marburger Ortspfarrer Manfred Holst Kirchglieder seines Pfarrbezirks und umliegender SELK-Gemeinden eingeladen hat.


Programmbuch online
April 2012
HCCVom 18. bis zum 20. Mai führt die SELK unter dem Motto „Jesus bleibt(t) stehen“ in Hannover ihren 8. Lutherischen Kirchentag durch. Es ist nach 1980 und 1992 der dritte Lutherische Kirchentag in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Hauptveranstaltungsort wird das Hannover Congress Centrum sein. Das umfangreiche Programmbuch erscheint in diesen Tagen. Es kann in Auszügen bereits jetzt auf der Kirchentagsseite www.selk-kirchentag.de (> Programm) eingesehen werden.

Theater für den guten Zweck
April 2012
TheatergruppeDie Theatergruppe der Zionsgemeinde der SELK in Verden/Aller hat ein neues Stück einstudiert, diesmal die Komödie „Amnesie für Fortgeschrittene“. Am 13. April war im Gemeindezentrum der Zionsgemeinde Premiere, die erste von insgesamt sieben Vorstellungen bis zum 22. April. Es ist bereits die sechste Produktion der Theatergruppe, die den Reinerlös für diakonische Projekte spendet, was ihr den Beinamen „Theater für den guten Zweck“ eingebracht hat.

Woche für das Leben 2012
April 2012
Woche für das LebenVom 21. bis zum 28. April startet bundesweit die Woche für das Leben. Organisiert wird sie alljährlich von der Evangelischen Kirche in Deutschland und von der römisch-katholischen Kirche. In Guben findet am 23. April (15.30 Uhr) auf dem Friedrich-Wilke-Platz eine Veranstaltung statt, die von den örtlichen Kindertagesstätten vorbereitet wurde. Im Anschluss an das Bühnenprogramm bieten Eltern und Kinder der Kindertagesstätte des in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stiftes in der Alten Färberei das Märchenspiel „Aschenputtel“ dar.
Sommersemester eröffnet
April 2012
OberurselIn Oberursel/Taunus begann am 17. April der Vorlesungsbetrieb des Sommersemesters 2012 der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK. Im Eröffnungsgottesdienst in der benachbarten St. Johannes-Kirche hielt Rektor Prof. Dr. Achim Behrens die Predigt. Im Anschluss fand ein Austausch über die bevorstehenden Lehrveranstaltungen des Semesters statt (Foto | stehend: Rektor Behrens). Den Abschluss bildete ein gemeinsames Kaffeetrinken in der Mensa.

Abendmusik in Bergheim
April 2012
AbendmusikAm 21. April gestaltet die Bläsergruppe Hessen-Nord der SELK unter Leitung von Prof. Stefan Mey (Hannover) gemeinsam mit dem Kirchenchor der SELK-Gemeinde Bergheim unter Leitung von Hans Holland-Moritz (Edertal) eine Geistliche Abendmusik. Anlass ist das 100-jährige Kirchweihjubiläum der Bergheimer SELK-Gemeinde. Unter dem Thema „Herr, wie lieb sind mir Deine Wohnungen“ erklingt Chor- und Bläsermusik aus verschiedenen Epochen. Die Abendmusik beginnt um 19.30 Uhr in der Kirche an der Bergheimer Straße.
In einem Monat ist Kirchentag
April 2012
HannoverZu seiner letzten regulären Sitzung vor dem Großereignis kam der Hauptausschuss für den 8. Lutherischen Kirchentag der SELK unter Leitung von Steffen Wilde (Nidderau) am 14. April in den Räumen der Bethlehemsgemeinde der SELK in Hannover zusammen. Bis jetzt sind knapp 700 Dauerteilnehmer angemeldet. Es werden weiterhin Mitarbeitende für das Organisationsteam und den Kinderkirchentag gesucht. Der 8. Lutherische Kirchentag findet vom 18. bis zum 20. Mai im HannoverCongressCentrum statt.
Jahresabschluss und Fundraising
April 2012
Ziegler - von HeringAuf ihrer Sitzung am 14. April in Hannover beriet die Synodalkommission für Haushalts- und Finanzfragen (SynKoHaFi) der SELK den Jahresabschluss 2011 der Allgemeinen Kirchenkasse der SELK, der eine leichten rechnerischen Verlust ausweist. In einer Informationseinheit mit Jörn Ziegler, Geschäftsführer des Kinderhilfswerks ChildFund Deutschland und Kirchglied der SELK in Stuttgart (im Foto: links neben SynKoHaFi-Mitglied Christof von Hering), informierte sich das Finanzfachgremium über Grundzüge des Fundraisings.


Briefmarke zum 100. Geburtstag von Axel Springer
April 2012
BriefmarkeAm 12. April ist bei der Deutschen Post eine Sonderbriefmarke mit dem Wert von 55 Cent zum 100. Geburtstag von Axel Springer erschienen. Ebenfalls aus Anlass des 100. Geburtstags des Verlegers am 2. Mai strahlt das Fernsehprogramm der ARD am 18. April um 23.30 eine 45-minütige Dokumentation und der Fernsehsender arte am 1. Mai um 20.15 eine 90-minütige Sendung aus. Axel Springer gehörte seit 1969 zur Evangelisch-lutherischen (altlutherischen) Kirche, einer Vorgängerkirche der SELK.
„Ostinato“ in Göttingen
April 2012
OstinatioZu einem Probenwochenende traf sich unlängst das Vokalensemble des Sprengels Ost der SELK, „Ostinato“, in Göttingen. Die knapp 40 jungen Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Georg Mogwitz gaben ein Konzert in der Göttinger Friedenskirche, das in drei Teilen gegliedert war: Klage – Trost – Dank. Auch der Gottesdienst am Sonntag in der Martin-Luther-Gemeinde der SELK wurde von dem Chor – nun unter der Leitung von Benjamin Rehle – mitgestaltet und so zu einem inspirierenden und bewegenden Erlebnis.


Rosenkreuz und Dreifachtaufe
April 2012
TaufeAm Ostersonntag, 8. April, gab es in den Räumen der SELK-Gemeinde in Jabel viel Trubel. Um 9 Uhr traf sich die Gemeinde zunächst zum Osterfrühstück im alten Pfarrhaus. Dabei wurde ein Holzkreuz mit Rosen bestückt; jede Rose war Ausdruck des Dankes an Gott für Bewahrungen im letzten Jahr. Um 10.30 Uhr begann der Festgottesdienst mit dreifacher Taufe, bei dem jedem Täufling eine Taufkerze – von Gemeindegliedern selbst gestaltet – überreicht wurde.


verdi-Vorstandsmitglied bei Halberstädter Abend
April 2012
Halberstädter AbendAm 12. April konnten die Moderatoren und Initiatoren der „Halberstädter Abende“, Pfarrer Harald Kunze (Evangelisches Kirchspiel Halberstadt | links) und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (SELK | rechts) Ellen Paschke vom Bundesvorstand der Dienstleistungsgewerkschaft verdi begrüßen. Paschke vertrat den kurzfristig verhinderten verdi-Vorsitzenden Frank Bsirske. In der gut besuchten Winterkirche des Doms stellte sich die aus Schleswig-Holstein stammende Gewerkschafterin (SPD) den Fragen der Moderatoren und des Publikums.


Gartenarbeiten in Bleckmar
April 2012
BleckmarDas Team des Tagungszentrums der Lutherischen Kirchenmission der SELK in Bergen-Bleckmar widmete sich am 11. April gärtnerischen Aufgaben: Ein Teil des Gartens im Bereich zwischen Missionshaus und benachbarter St. Johannis-Kirche wurde neu gestaltet. Interessierte Freunde und Förderer haben die Gelegenheit, Haus und Garten des Missionshauses durch ihr Engagement mitzugestalten. Für Unterbringung und Verpflegung werde gesorgt, so Missionsdirektor Roger Zieger. Info: lkm[ät]selk.de


Gertrud Burmeister verstorben
April 2012
Bonhoeffer-HausIm Alter von 94 Jahren ist am 9. April Gertrud Burmeister (Bad Honnef), geborene Faber, verstorben. Sie war die Witwe des 1986 im Alter von 72 Jahren verstorbenen Pfarrers Friedrich Burmeister, der zunächst in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden (Ispringen und Pforzheim) und dann in der SELK (Oberursel) gewirkt hat. Dem Ehepaar wurden sieben Kinder geschenkt. Die Trauerfeier findet am 12. April um 9 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Foto) in Sankt Augustin statt. Die Beisetzung schließt sich an.


Zum 100. Geburtstag von Axel Springer
April 2012
Axel SpringerAxel Springer – Ein deutscher Verleger: Unter diesem Titel wird am 18. April (23.30 Uhr) im Programm der ARD ein 45-minütiger Beitrag zu sehen sein. Der 1985 in Berlin verstorbene Axel Cäsar Springer würde am 2. Mai 2012 seinen 100. Geburtstag feiern. Er war der mächtigste, einflussreichste und auch umstrittenste Verleger der deutschen Nachkriegsgeschichte. Er war Kirchglied der SELK in Berlin-Zehlendorf. Sein dortiger Seelsorger, der emeritierte Bischof der SELK, Dr. Jobst Schöne, D.D., kommt in der Sendung neben anderen zu Wort.
SELK-Jugend Hessen-Süd online
April 2012
Junig HessenMit einer eigenen Homepage ist jetzt die SELK-Jugend des Kirchenbezirks Hessen-Süd der SELK im Internet präsent. „Wir haben die Seite bei der letzten Sitzung der Jugendmitarbeitergremiums (JuMiG) im März entwickelt und Julian Lambart aus Darmstadt hat sie federführend programmiert und das Design erstellt“, so der kommissarische Bezirksjugendpfarrer Hartmut Constien (Greifenstein-Allendorf): „Das Logo vom JuMiG Hessen-Süd wurde von Mike Luthardt (Oberhausen) erstellt.“ Die Internetpräsenz solle zeitnah ausgebaut werden.


Doppeltaufe in Plauen
April 2012
Taufe„Herr Pfarrer, mich bringen Sie in keine Kirche. Ich bin überzeugter Atheist!“, so sagte Volker Mett Anfang Januar. Seine Frau hatte zur Plauener St. Matthäus-Gemeinde der SELK und Pfarrer Harald Karpe gefunden, die ungetaufte Tochter war in den Unterricht aufgenommen worden, die Taufe wurde ins Auge gefasst. Der Vater tolerierte das, blieb aber auf Distanz – bis ihm im Rahmen eines Ausfluges ein beiläufig gefundenes Heft zum Auslöser wurde, sich mit dem Glauben zu beschäftigen – und an Ostern mit seiner Tochter taufen zu lassen.
Druckfrischer Agendenentwurf im Einsatz
April 2012
KonfirmationsagendeDer Entwurf der neuen Konfirmationsagende der SELK ist erst in der Karwoche ausgeliefert worden. Schon in der Osternachtsfeier am frühen Morgen des Ostersonntags, 8. April, konnte Pfarrer Frank-Christian Schmitt den Entwurf bei der Konfirmation von Pascal Heichler in der Münchener Trinitatisgemeinde der SELK erstmals einsetzen. Schmitt ist zugleich Vorsitzender der Liturgischen Kommission der SELK, die den Entwurf herausgegeben hat, nachdem Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten ihn zur Erprobung freigegeben hatten.
Themenabend in Marzahn: Sucht und Alkoholismus
April 2012
Günter PollackFür den 17. April lädt die Missionsgemeinde Berlin-Marzahn der SELK zu einem Themenabend „Sucht und Alkoholismus“ ein. Referent an diesem Abend ist Günter Pollack vom Blauen Kreuz. An diesem Abend soll das Thema Sucht zunächst ganz allgemein behandelt sowie Ursachen des Alkoholismus benannt werden. Dabei wird auch das Thema der Prävention angesprochen werden. In einem weiteren Teil berichtet Pollack, wie er persönlich den Weg in die Freiheit von der Alkoholsucht gefunden hat. Beginn der Veranstaltung: 19 Uhr.
Gesegnetes Osterfest!
April 2012
Osternacht„Quält dich ein schwerer Sorgenstein, / dein Jesus wird ihn heben; / es kann ein Christ bei Kreuzespein / in Freud und Wonne leben. / Wirf dein Anliegen auf den Herrn / und sorge nicht, er ist nicht fern, / weil er ist auferstanden.“ Mit dieser Osterchoralstrophe von Lorenz Lorenze grüßt das Team der SELK-Internetpräsentation alle Besucherinnen und Besucher dieser Seiten und wünscht ein gesegnetes Osterfest. Die Archivfoto ist in einem Osternachtsgottesdienst der St. Johannes-Gemeinde der SELK in Oberursel aufgenommen worden.


Agendenentwurf „Konfirmation“
April 2012
KonfirmationRechtzeitig zu den diesjährigen Konfirmationsgottesdiensten ist der Agendenentwurf „Die Konfirmation“ im SELK-Agendenwerk „Evangelisch-Lutherische Kirchenagende“ (Band III/2) im Druck erschienen. Kirchenleitung und Kollegium der Superintendenten hatten den Entwurf auf ihrer Tagung vom 15. bis zum 17. März 2012 zur Erprobung freigegeben. Über den Weg der Dienstpost sind druckfrische Exemplare des im SELK-Kooperationsverlag Edition Ruprecht (Göttingen) erschienenen 88 Seiten starken Heftes zeitnah verschickt worden.
Schulung für Jugend- und Freizeitarbeit
April 2012
HombergVom 30. März bis zum 1. April fand mit 16 Teilnehmenden im Jugendgästehaus Homberg (Efze) die Schulung des SELK-Jugendwerkes für Leitende in der Freizeit- und Jugendarbeit statt. Inhaltlich wurde über Gruppenphasen, Kommunikation und Rhetorik gearbeitet, Spielpädagogik und neue Spiele wurden vorgestellt. In einer Gruppenarbeit wurden Lösungen für Konflikte und Fragen von Nähe und Distanz behandelt. Geleitet wurde das Seminar von Mike Luthardt (Oberhausen) und Hauptjugendpastor Henning Scharff (Homberg/Efze).


Karfreitag: Christus am Kreuz
April 2012
Kruzifix„Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“ Mit diesem Bibelwort zum Karfreitag aus dem Johannesevangelium (Kapitel 3, Vers 16) wünschen die Verantwortlichen der Internetpräsentation der SELK allen Leserinnen und Lesern einen besinnlichen und gesegneten Karfreitag.
(Foto: Fotogalerie des Amtes für Gemeindedienst der SELK | Helmut Höller)
8. Gitarrenfest der SELK
April 2012
GitarrenfestAm 16./17. Juni soll in den Räumen der Zionsgemeinde Soltau der SELK das 8. Gitarrenfest (Archivfoto) der SELK stattfinden. Neben einem Einführungs- und einem Anfängerkurs gibt es Fortbildungen für Schlag- und Zupfgitarre und das Solospiel. In diesem Jahr wird es wieder ein Angebot für Interessierte im Bereich Bassgitarre geben. Als Trainer haben sich erfahrene Gitarristen zur Verfügung gestellt, die Leitung der Veranstaltung hat Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide). Am 16. Juni um 19.30 Uhr beginnt ein Werkstattkonzert.


Neue Ausbildungsklasse am Start
April 2012
GubenDie neue Klasse an der staatlich anerkannten Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe am in der SELK beheimateten Naëmi-Wilke-Stift in Guben hat am 2. April ihren Unterricht aufgenommen. Nach der einmonatigen Vorschaltmaßnahme eines Praktikums sind 19 Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer für die Ausbildung ausgewählt worden. Die Ausbildung dauert ein Jahr und endet mit einer praktischen und drei mündlichen Prüfungen. Doch zunächst sind gut 1.100 Stunden Praxis und gut 600 Stunden Theorie zu absolvieren.


Kindergottesdienstseminar in Döbbrick
April 2012
Döbbrick„Taufe ist mehr als Wasser! Wasser ist mehr als H2O!“ – Unter diesem Motto fand am 24. März ein Seminar für Kindergottesdienstarbeit im Kirchenbezirk Lausitz der SELK in Cottbus-Döbbrick statt. Unter der Leitung von Christine und Berit Otto nahmen daran 17 Frauen teil, darunter zwei Gäste aus dem Kirchenbezirk Sachsen-Thüringen. Inhaltlich ging es um die Bedeutung von Wasser für die Menschen, die Bedeutung der Taufe sowie um Formen der Tauferinnerung. Der allgemeine Erfahrungs- und Gedankenaustausch durfte nicht fehlen.


Bsirske beim Halberstädter Abend
April 2012
Frank BsirskeAm 12. April erwarten Pfarrer Harald Kunze (Evangelisches Kirchspiel Halberstadt) und Pfarrer i.R. Hartmut Bartmuß (SELK) zur nächsten Veranstaltung in der Reihe der von ihnen initiierten und moderierten Halberstädter Abende Frank Bsirske (60). Der studierte Politikwissenschaftler und langjährige Gewerkschaftsfunktionär ist seit März 2001 Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und spricht an dem um 19 Uhr beginnenden Abend zum Thema „Streikrecht in der Kirche“. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten.
Ordinandenrüste in Hannover
April 2012
OrdinandenrüsteZur „Ordinandenrüste“ besuchten am 2. April die Vikare Tino Bahl (München | links) und Johannes Heicke (Lachendorf | rechts) SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt in Hannover. Fragen rund um die Ordination sowie praktische Aspekte der liturgischen und seelsorglichen Arbeit standen im Mittelpunkt. Die Ordinationen sind für den 22. April in Lachendorf (Heicke) und für den 1. Mai in Weißenfels (Bahl) geplant. Heicke wird als Pfarrvikar in den Pfarrbezirk Schwenningdorf/Rotenhagen wechseln, Bahl in den Pfarrbezirk Lage/Blomberg.


Einzug an Palmarum
April 2012
PalmarumViele Kirchengemeinden eröffnen am Sonntag Palmarum (Palmsonntag) den Gottesdienst mit einem Einzug Zweige schwenkender Kinder. Auch die Gemeinde Berlin-Mitte der SELK erlebte am 1. April solch einen Einzug, bei dem Pfarrer Johann Hillermann mit Kindern der Gemeinde mit dem Lied „Jesus zieht in Jerusalem ein“ auch auf die biblische Geschichte zum Sonntag einstimmte. Nach den Gottesdiensten in der „Winterkirche“ feiert die Gemeinde ihre Gottesdienste nun wieder in der in den letzten Wochen teilweise renovierten Kirche.


Erika Göritz als Kindergartenleiterin verabschiedet
April 2012
GubenSeit 1997 war Erika Göritz im Kindergarten des in der SELK beheimateten Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes tätig, seit 1999 als dessen Leiterin. Zum 1. April 2012 nun wechselte sie in die Ruhephase des Altersteilzeitmodells. Aus diesem Anlass hatte der Stiftsvorstand zu einem Abend im Kreis der Erzieherinnen und unter Beteiligung des Vorsitzenden der Mitarbeitervertretung sowie des Gemeindepfarrers der örtlichen SELK-Gemeinde und der Elternsprecherin eingeladen. Foto: Göritz bei der Verleihung des Deutschen Kindergartengütesiegels 2009.

Bläserfreizeit auf Burg Wittlage
April 2012
Burg WittlageTraditionell in der Karwoche findet im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der SELK eine Bläserfreizeit auf der Burg Wittlage bei Bad Essen statt. Auch in diesem Jahr ist dort vom 1. bis zum 5. April eine große Teilnehmerschar versammelt. Unter der Regie von Wolfgang Knake (Lage) und Wolfgang Fleischer (Hannover) werden die meist jungen Bläserinnen und Bläser in unterschiedlichen Gruppen gefördert und gefordert. Andachten, Sport und Spiel gehören zum Programm.

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)