Aktuell 2012-01

 
ProTeens in Radevormwald
Januar 2012
Pro TeensZum sechsten Mal wurde im Sprengel West der SELK die Mitarbeiterschulung „ProTeens” für Jugendliche angeboten. Inhalte wie Andachtsinhalte, Körpersprache und freies Reden vor einer Gruppe sind Teil des zweiteiligen Programms. So wurden Andachten entworfen und gehalten. Durchgeführt wird diese Schulung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Sprengels, die selber „ProTeens“ absolviert haben. 12 Jugendliche erhielten nun nach erfolgreichem Abschluss beider Kurse ihre „Zertifikate”. Die fünf Teilnehmenden des ersten Kurses machen 2013 ihren Abschluss.


Probenwochenende in Stelle
Januar 2012
JC-LogoVom 27. bis 29. Januar kamen rund 40 Sängerinnen und Sänger des Jugendchors im Sprengel Nord der SELK unter der Leitung von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) in Stelle (bei Hamburg) zu einem Probentreffen zusammen. Neben der Mitwirkung im Gottesdienst der gastgebenden Gemeinde stand ein Konzert unter dem Titel „Heilig“ in der St. Petri-Kirche der SELK in Stelle auf dem Programm. Der Jugendchor wird auch auf dem diesjährigen 8. Lutherischen Kirchentag der SELK (18. bis 20. Mai in Hannover) mitwirken.

Bausteinsammlung 2011 beendet
Januar 2012
Hans-Jörg VoigtMit einem Gottesdienst ist am 29. Januar in Dreihausen das Aktionsjahr 2011 der Bausteinsammlung der SELK beendet worden. Die gesamtkirchliche Spendenaktion war für 2011 den Gemeinden Dreihausen und Korbach für Sanierungsmaßnahmen an ihren Kirchen zuerkannt worden. Die beiden Pfarrer der Gemeinden, Stefan Paternoster (Korbach) und André Stolper (Dreihausen), waren ebenso anwesend wie – als Festprediger – Bischof Hans-Jörg Voigt, der auch ein Grußwort hielt (Foto).
„klangeschwister“ geben Debüt
Januar 2012
klanGeschwisterZu einem besonderen Konzert am 27. Januar hatte die St. Johannisgemeinde Köln der SELK eingeladen: Stephanie und Evelyn Buyken gaben ihr Debüt als „klangeschwister“. Unter dem Motto „’ZWEI’ – Kammermusik des Barock für ZWEI und mehr“ hatten die Schwestern, Glieder der Kölner SELK-Gemeinde, ihren ersten Auftritt als neues Ensemble für Alte Musik Köln. Für ihren ersten Auftritt als „klangeschwister“ hatten Stephanie (Blockflötistin und Sopranistin) und Evelyn (Cellistin) zudem die Cembalistin Natalia Spehl gewinnen können.
Epiphanias-Konzert in Duisburg
Januar 2012
DuisburgDie Auferstehungsgemeinde Duisburg der SELK veranstaltete am 21. Januar ihr traditionelles Epiphanias-Konzert, diesmal unter dem Motto „Stern über Bethlehem, zeig uns den Weg“. Unter der Gesamtleitung von Hans-Hermann Buyken musizierten der Kirchenchor der Gemeinde sowie an den Instrumenten Stephanie Buyken (Blockflöte), Olga Piskorz (Violine), Barbara Schorling (Violoncello) und Franz Rudolf Eles (Orgel). Im Mittelpunkt stand diesmal das Musizieren sämtlicher Choralsätze aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium.


Neuerscheinung „Gewagte Aufbrüche“
Januar 2012
BuchFür das soeben erschienene Buch „Gewagte Aufbrüche“ (Verlag Butzon & Bercker) hat Herausgeber Marcus Leitschuh Beiträge zu dem derzeit laufenden Dialogprozess zur Zukunft der römisch-katholischen Kirche gesammelt. Zu den zahlreichen Autoren gehört neben den Bischöfen Heinz Josef Algermissen und Robert Zollitsch auch SELK-Propst Gert Kelter (Görlitz). Er wirbt in seinem Beitrag zur Ökumene 2030 für eine „Ökumene des Machbaren“: „Nicht so viel über das noch nicht Machbare lamentieren, sondern das Machbare realisieren.“
Abschluss der Bausteinsammlung
Januar 2012
Hans-Jörg VoigtAm 29. Januar findet der Abschlussgottesdienst der Bausteinsammlung 2011 der SELK in Dreihausen statt. Je zur Hälfte waren die Erlöse der gesamtkirchlichen Spendenaktion den Gemeinden in Korbach und Dreihausen für Sanierungsmaßnahmen an ihren Kirchen gewidmet. Bischof Hans-Jörg Voigt wird zum Abschlussgottesdienst als Festprediger anreisen. Das biblische Motto „Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen“ war von beiden Gemeinden in Aktionen zur Bausteinsammlung aufgegriffen worden.
Eine alternative Lebensform für Frauen
Januar 2012
Ruth Hansen„’Mit beiden Füßen auf der Erde und einer Hand im Himmel!’: die Beginen – eine alternative Lebensform für Frauen“: Zu diesem Thema lädt die Frauendienstbeauftragte des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK, Bärbel Hein, in die Räume der St. Johannesgemeinde in Rodenberg ein. Das Frauenfrühstück beginnt am Samstag, 11. Februar, um 10 Uhr. Es referiert Ruth Hansen, Pfarrerin für Frauenarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Iserlohn sowie psychologische Ehe- und Familienberaterin. Info und Anmeldung: heinmobil[ät]web.de.
Kirchenvorstehertag in Sangerhausen
Januar 2012
Thomas JunkerEinen Kirchenvorstehertag veranstaltet der Kirchenbezirk Sachsen-Thüringen der SELK unter Leitung von Superintendent Thomas Junker (Weißenfels) am Samstag, 28. Januar, in Sangerhausen. Die Veranstaltung findet im römisch-katholischen Gemeindehaus in der Mogkstraße statt und beginnt um 10 Uhr. Das Ende ist für 16 Uhr vorgesehen. Inhaltlich soll das Thema „Geld“ aus Sicht der Bibel betrachtet werden. Zur aktuellen Finanzlage der SELK und des Kirchenbezirks erfolgen Informationen.
Epiphanias-Konzert in Borghorst
Januar 2012
KonzertEin abwechslungsreiches Programm bestimmte das Epiphanias-Konzert am 15. Januar in der St. Johannes-Kirche der SELK in Borghorst. Posaunen- und Kirchenchor, erweitert um Mitglieder des Chores der Erlöserkirchengemeinde Horstmar, sowie vokale und instrumentale Solistinnen und Solisten musizierten unter anderem Variationen über das Lied „Tochter Zion“, die Kantate „Oh Jesu Christ, dein Kripplein ist mein Paradies“ von Georg Philipp Telemann und die Kantate „Meinen Jesum lass ich nicht“ von Johann Sebastian Bach.


Fritz-Adolf Häfner wird 70
Januar 2012
Fritz-Adolf HäfnerSeinen 70. Geburtstag begeht am 30. Januar SELK-Pfarrer i.R. Fritz-Adolf Häfner. Häfner war im Dienst der Lutherischen Kirchenmission (Bleckmarer Mission) der SELK in Südafrika und Botswana sowie als Gemeindepfarrer der SELK in Guben und Leipzig tätig. Nebenamtlich wirkte er für seine Kirche als Beauftragter für Osteuropakontakte. Der Theologe ist verheiratet mit Ute, geborene Suwelack. Das Ehepaar hat fünf Kinder und lebt im Ruhestand in Tarmstedt.
Lutherisches Kirchenradio startet im März
Januar 2012
lutheran radioAm 4. März 2012 soll das Kirchenradio der Evangelisch-Lutherischen Kirche von England (ELCE) offiziell seinen Betrieb aufnehmen. Schon jetzt ist der als Internetradio betriebene Sender unter seiner Adresse www.lutheranradio.co.uk im Probebetrieb zu hören. Das Programm werde aus einem Mix von Nachrichten, Meinungen, Kommentaren, Musik und Kirchenliedern bestehen, es gebe aber auch Sport, Bibelstudien und sogar christliche Trivia, heißt es seitens der ELCE, mit der die SELK in Kirchengemeinschaft steht.


Sing- und Musizierfreizeit in Tarmstedt
Januar 2012
TarmstedtDer Kirchenmusikalische Arbeitskreis im Sprengel Nord der SELK führt vom 10. bis zum 12. Februar in Tarmstedt eine Sing- und Musizierfreizeit für Kinder durch. Unter dem Motto „Singet fröhlich Gott, der unsre Stärke ist!“ gibt es „Lieder und Musik, biblische Geschichte, Spielen und Basteln“. Den Anschluss bildet der Familiengottesdienst am 12. Februar um 10 Uhr in der Salemskirche. Info und Anmeldung bei Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide), die auch die Gesamtleitung hat: a.ney[ät]t-online.de.
Vorstand des Freundeskreises der LThH tagte
Januar 2012
Jörn ZieglerDer neu gewählte Vorstand des Kreises der Freunde und Förderer der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) Oberursel e.V. traf sich zu seiner konstituierenden Sitzung am 21. Januar in den Räumen der SELK-Hochschule. Jörn Ziegler (Stuttgart | Foto) wurde als Vorsitzender bestätigt. Martin Stolper (Wiesbaden) und Martina Ruchert (Frankfurt/M.) arbeiten weiter, Axel Schlenker (Frankfurt/M.) arbeitet neu im Vorstand mit. Prof. Dr. Gilberto da Silva vertritt die Fakultät der LThH, Stefan Möllmer fungiert als Ansprechpartner vor Ort.
Ehemaliger LCMS-Vizepräses Guido Merkens verstorben
Januar 2012
Guido MerkensDr. Guido Merkens, Pfarrer und zeitweise stellvertretender Präses der US-amerikanischen Lutherischen Kirche–Missouri Synode (LCMS), starb am 11. Januar in San Antonio/Texas im Alter von 84 Jahren. Pfarrer der SELK, die mit der LCMS in Kirchengemeinschaft steht, konnten von Merkens' auch in Deutschland durchgeführten Seminaren für „Kreatives Gemeinde-Management“ profitieren. Auch mit seinen Fernsehsendungen „Durchbruch“ und der Fernseh-Sonntagsschule für Kinder wirkte der Buchautor über seinen lokalen Rahmen hinaus.
Jugendchor Nord in Stelle
Januar 2012
Jugendchor NordDer Jugendchor des Sprengels Nord der SELK ist vom 27. bis zum 29. Januar in Stelle zu Gast. Etwa 50 junge Menschen im Alter zwischen 13 und 23 Jahren beschäftigen sich mit geistlichen Chorwerken und Bibelarbeiten, feiern Andachten und erleben kreative Gestaltungseinheiten. Das Wochenende mündet in ein Konzert am 29. Januar um 16 Uhr in der St. Petri-Kirche Stelle. Die Leitung hat Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide). Dipl.-Theol. Gottfried Heyn (Hannover) erläutert die Texte der Kompositionen.


Pfarrfrauenfreizeit fällt aus!
Januar 2012
Ute BrückmannDie für die Zeit vom 2. bis zum 5. März geplante SELK-Freizeit für Pfarrfrauen im Missionszentrum der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar (Kreis Celle) fällt aus. „Die Organisatorinnen sehen sich aus unter anderem gesundheitlichen und familiären Gründen nicht in der Lage, die Freizeit angemessen vorzubereiten“, so Ute Brückmann (Berlin) vom Diakonisch-Missionarischen Frauendienst der SELK. Es bestehe aber die Hoffnung, „dass sich in der zweiten Jahreshälfte eine Ersatzveranstaltung einrichten lässt.“
Aktion „7 Wochen mit“
Januar 2012
7 Wochen mitAuch 2012 bietet das Amt für Gemeindedienst der SELK für die Passionszeit wieder die Aktion „7 Wochen mit“ an. An jedem Tag der siebenwöchigen Passionszeit – vom 22. Februar bis zum 7. April 2012 –  findet, so ist die Grundidee, in Gemeinden, Einrichtungen und Gruppen, die sich dafür anmelden, ein Gottesdienst oder eine Andacht statt. Darin sollen bei ansonsten freigestellter Gestaltung unter dem Motto „7 Wochen mit“ einige verbindlich-verbindende Elemente aufgegriffen werden. Anmeldungen sind hier möglich.
Robert Kolb, Die Konkordienformel
Januar 2012
SehepunkteBensheim, Erlangen, Leipzig, Leuven (Belgien), Maria Laach, Merenberg, Oberursel, Paderborn, Tübingen: Aus diesen und fünf weiteren Orten forderten Redaktionen von Zeitschriften das Buch „Die Konkordienformel“ von Prof. Dr. Robert Kolb (Concordia Theological Seminary) beim SELK-Partnerverlag Edition Ruprecht (Göttingen) zur Rezension an. Die erste Besprechung des Bandes 8 der Ergänzungsbände zu den Oberurseler Heften der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK erschien jetzt im Internetportal „sehepunkte“.


Helmut Höller wird 85
Januar 2012
Helmut Höller3.922 Fotos hat Helmut Höller seit 2004 an das Amt für Gemeindedienst der SELK geliefert und für dessen Internetangebot zur Verfügung gestellt. Schon vor der Zeit der Digitalkameras war der zur Oberurseler SELK-Gemeinde gehörende Höller als ehrenamtlicher Öffentlichkeitsarbeiter aktiv: als Fotograf, Berichterstatter und Gestalter, als Leiter von Schaukasten- und Fotoseminaren. Auch im Diasporawerk und im Freundeskreis der Oberurseler SELK-Hochschule arbeitete der gelernte Kaufmann mit. Am 25. Januar wird Höller 85 Jahre alt.


SELK-Autor in „Predigt konkret“
Januar 2012
Predigt konkret„Predigt konkret. Grundlinien homiletischer Ansätze“: Unter diesem Titel hat Hanns Kerner in der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig einen Aufsatzband veröffentlicht. Das Buch bietet grundlegende Anregungen aus Geschichte und Gegenwart zur Frage nach dem Inhalt der Predigt. Zu den Autoren gehört der Wissenschaftliche Mitarbeiter der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK, Pfarrer Daniel Schmidt, mit seinem Beitrag „Gericht und Gnade, Glaube und Leben. Die Predigt in der Missouri-Synode“.
Kirchenleitungssitzung in Hannover
Januar 2012
HannoverZu ihrer ersten Sitzung im laufenden Jahr kommt die elfköpfige Kirchenleitung der SELK am 20. und 21. Januar im Kirchenbüro in Hannover-Kleefeld zusammen. Personalia, Rechts- und Finanzfragen sowie Themen der Öffentlichkeitsarbeit und der Entwicklungszusammenarbeit stehen unter anderem auf der Tagesordnung. Informationen aus einem jüngst durchgeführten Expertengespräch „Schöpfung und Evolution“ sowie aus der Gesangbuchkommission werden gegeben und diskutiert. Andachten rahmen das Beratungs- und Beschlussgeschehen.

SELK-Kirchentag: Kindermusical
Januar 2012
Thomas NickischThomas Nickisch (Radevormwald), Kantor im Sprengel West der SELK, hat eigens für den 8. Lutherischen Kirchentag der SELK, der vom 18. bis zum 20. Mai in Hannover stattfinden soll, das Kindermusical „Jesus bleib(t) stehen“ komponiert. Das Musical erzählt vier Jesus-Geschichten. Eine Einladung zum Mitmachen sowie die relevanten Musikdateien sind unter www.selk-kirchentag.de (> Kinderkirchentag) herunterladbar. Das Musical soll am 19. Mai um 14.45 Uhr im Kuppelsaal des Hannover Congress Centrums aufgeführt werden.
Ehepaar Mumme in England eingeführt
Januar 2012
MummeDr. Jonathan Mumme und Diakonin Rachel Mumme wurden am 14. Januar im Westfield House in Cambridge, der theologischen Ausbildungsstätte der Evangelisch-Lutherischen Kirche von England, einer Schwesterkirche der SELK, in ihre Aufgaben eingeführt. Jonathan Mumme arbeitet als Tutor am Westfield House und leistet pastorale Dienste in einer Gemeinde. Rachel Mumme arbeitet als Projektkoordinatorin am theologischen Seminar. Das US-amerikanische Ehepaar (im Foto mit ihrer Tochter Miranda) hält engen Kontakt zur SELK.


Trinitatisgemeinde München weiht Dorothea-Gäbelein-Haus
Januar 2012
MünchenAm 15. Januar konnte die Trinitatisgemeinde München das neu erworbene Nachbarhaus offiziell unter den Segen Gottes stellen. Die Segenshandlung vollzog Ortpfarrer Frank-Christian Schmitt unter der Assistenz von Vikar Tino Bahl. Der Kauf des Hauses wurde möglich durch ein Vermächtnis von Dorothea Gäbelein, zu deren Erinnerung eine Gedenktafel angebracht und zur Weihehandlung enthüllt wurde. Aufgrund von Wasserschäden im bisherigen Pfarrhaus dient das Dorothea-Gäbelein-Haus zurzeit der Pfarrfamilie als Pfarrhaus.


Chorprojekt gestartet
Januar 2012
ChorprojektUnter dem Titel „Venezianische Mehrchörigkeit“ wurde am 14. Januar in den Räumen der Zionsgemeinde der SELK in Soltau ein Chorprojekt für den 8. Lutherischen Kirchentag der SELK gestartet. Rund 60 Sängerinnen und Sänger aus dem Sprengel Nord der SELK proben unter der Leitung von Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) und Carsten Krüger (Bremen) mehrchörige Werke von Gabrieli, Praetorius und Schütz. Die Werke erklingen im Eröffnungskonzert des Kirchentages am 18. Mai im HannoverCongressCentrum (HCC).


Verabschiedungen im Haus Cordula
Januar 2012
Haus CordulaZur Verabschiedung zweier langjähriger Mitglieder kam am 15. Januar der Vorstand des Evangelisch-Lutherischen Hauses Cordula in Rothenburg-Kortelshütte zusammen. Ihre Erlaucht Elisabeth Gräfin zu Erbach-Fürstenau sowie Pfarrer Hartmut Krüger sind nach 23 bzw. 34 Jahren der Mitarbeit aus der Vorstandsarbeit des Trägervereins des in der SELK beheimateten Altenpflegeheimes ausgeschieden. Unter dem Vorsitz Krügers hatte der Vorstand 1977 seine Arbeit aufgenommen und das Haus Cordula zu einer erfolgreichen Einrichtung geführt.


Neujahrsempfang im Naëmi-Wilke-Stift
Januar 2012
GubenAm 13. Januar fand die gottesdienstliche Einweihung des Krankenhausanbaus im Naëmi-Wilke-Stift Guben, einer diakonischen Einrichtung in der SELK, statt. Es amtierten SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt, Kuratoriumsvorsitzender des Stiftes, und Stiftsrektor Pfarrer Stefan Süß. Zugleich wurden bei dem Neujahrsempfang 134 Jahre pädiatrische Versorgung im Stift gewürdigt: Zum 31. Dezember war die Kinderstation geschlossen worden. Der neue Leitende Chefarzt Dr. Thilo Hennecke (Orthopädie) wurde in dieser Funktion vorgestellt.


Gebetswoche der Evangelischen Allianz beendet
Januar 2012
Jabel GebetswocheMit einem Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche in Wittstock wurde die in der Zeit vom 9. bis zum 15. Januar durchgeführte Internationale Gebetswoche der Evangelischen Allianz beendet. Vielerorts werden die Allianz-Gebetswochen von Gemeinden verschiedenen Konfessionen vor Ort gestaltet. In Wittstock beteiligten sich die Evangelische Kirchengemeinde St. Marien, die römisch-katholische Gemeinde Heilig Kreuz , die evangelisch-freikirchliche Gemeinde (Baptisten), die Landeskirchliche Gemeinschaft und die SELK-Gemeinde Jabel daran.


Abendmusik in Duisburg
Januar 2012
DuisburgDie Auferstehungsgemeinde der SELK in Duisburg lädt für den 21. Januar (18 Uhr) zu einer Geistlichen Abendmusik (Foto: 2011) ein. Der Kirchenchor musiziert unter den Überschriften „Stern über Bethlehem“ und „Lobet den Herrn, alle Heiden“ ein vielfältiges Programm. Ein Instrumentalensemble mit Stephanie Buyken (Blockflöte), Olga Piskorz (Violine), Barbara Schorling (Violoncello) und Franz Rudolf Eles (Orgel) begleitet und spielt auch eigene Instrumentalmusiken. Gesamtleitung: Hans-Hermann Buyken (Kamp-Lintfort). Eintritt: frei.


„Prosperity Gospel“: Eine Einführung
Januar 2012
Vortrag„Prosperity Gospel“, auch „Theology of Prosperity“ (= Wohlstandstheologie) genannt, ist die Bezeichnung für eine theologische Strömung der charismatischen Frömmigkeit. Sie sagt, dass ein erfolgreiches, gesundes und glückliches Leben neben Sündenvergebung und ewigem Leben Teil der Erlösung durch den Glauben an Jesus Christus sei. Dr. João Carlos Schmidt (Archivfoto: Vortrag in Neuendettelsau) wird am 17. Januar (11.15 Uhr) in einer Gastvorlesung an der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel der SELK eine Einführung geben.


Neues Kinder-Missionsheft
Januar 2012
UnterwegsEin neues Kinder-Missionsheft hat die Lutherische Kirchenmission (LKM) der SELK herausgebracht. Unter dem Titel „Unterwegs mit Kindern in Brasilien“ berichtet Andrea Riemann auf 28 Seiten über ihre Arbeit im Dienst der LKM. Riemann ist Krankenschwester von Beruf. In Brasilien ist sie unterwegs, um in einem Kinderheim und anderswo Kindern die frohe Botschaft von Jesus Christus nahezubringen und zugleich die oft schlimmen Lebensumstände zu verbessern. Das Heft wird auf Spendenbasis abgegeben. Info: lkm[ät]selk.de.
Arbeitstreffen auf Sprengelebene
Januar 2012
FrankfurtEin Treffen des Propstes und der Superintendenten des Sprengels Süd fand am 12. Januar in Frankfurt/Main statt. Gemeinsam mit Ulrich Schroeder (Dresden), bis 2011 Mitglied der Kirchenleitung der SELK, Bischof Hans-Jörg Voigt und Kirchenrat Michael Schätzel (beide Hannover) berieten Propst Klaus-Peter Czwikla (Spiesen-Elversberg) und die Superintendenten Wolfgang Gratz (Ottweiler-Fürth) und Michael Zettler (Neu-Isenburg) – Jürgen Schmidt (Kassel) war verhindert – über die Arbeitsfelder „Mission und Diakonie“ und „Stellenplan“.


Expertengespräch „Schöpfung und Evolution“
Januar 2012
ExpertengesprächAuf Einladung der Kirchenleitung der SELK fand am 7. Januar in Hannover ein Expertengespräch „Schöpfung und Evolution“ statt. Von rechts: Prof. Dr. Achim Behrens (Oberursel), Alttestamentler, Rektor Pfarrer Stefan Süß (Guben), Diakoniker, Bischof Hans-Jörg Voigt (Hannover), Kirchenrätin Christa Brammen (Ahrensburg), Juristin, Prof. Dr. Hermann Behling (Göttingen), Biologe, Pfarrer Dr. Armin Wenz (Oberursel), Dr. Thomas Förster (Düsseldorf), Chemiker, Dr. Reinhard Junker (Baiersbronn), Theologe, Biologe und Mathematiker.

Kantaten aus Weihnachtsoratorium musiziert
Januar 2012
MelsungenDie Kantaten I, III und VI aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium kamen am 7. und 8. Januar im Sprengel Süd der SELK zur Aufführung. Sprengelkantorin Nadine Vollmar (Niedenstein-Wichdorf) hatte diese Kantaten mit 40 Sängerinnen und Sängern aus dem Sprengel einstudiert und leitete die Aufführungen in der Stadtkirche in Melsungen und in der Marienkirche in Hanau-Steinheim. Chor und Orchester sowie die Solostimmen Inés Cecilia Villanueva, Mareike Morr, Joseph Schnurr und Martin Backhaus begeisterten die Zuhörerinnen und Zuhörer.


Neue Altarraumgestaltung in Elberfeld
Januar 2012
AltarraumAm 8. Januar konnte im Pfarrbezirk Wuppertal der SELK die Neugestaltung des Altarraums der Sankt Petri-Kirche in Elberfeld gefeiert werden. Pfarrer Michael Bracht weihte den neuen Altar samt Taufstein und Ambo, die unter Verwendung von Elementen aus der Gottesdienststätte der zum Pfarrbezirk gehörenden und 2008 erloschenen Gemeinde Sankt Andreas Langenberg entstanden sind. Der Künstler Andrés Ginestet hat die Pläne seiner Kollegin Diemut Schilling, die den Auftrag aus gesundheitlichen Gründen zurückgeben musste, umgesetzt.
„Orgel plus“ in Homberg/Efze
Januar 2012
Handglockenchor12 „musikalische Perlen“ bietet die Petrus-Gemeinde Homberg/Efze im Jahr 2012 an und greift damit das Jahresthema „Reformation und Musik“ der evangelischen Lutherdekade „Luther 2017 – 500 Jahre Reformation“ auf. Die Reihe startet am 15. Januar, wenn um 17 Uhr „Orgel plus im Weihnachtsfestkreis“ mit dem Handglockenchor Kassel beginnt. Der 1998 gegründete SELK-Chor (Leitung: Heiko Preiß) möchte „anderen Menschen mit der Musik Freude machen und die Liebe Gottes zu den Menschen spürbar und hörbar weitergeben.“

38. Epi-Konzert in Bochum
Januar 2012
Romanos-ChorDie 38. Veranstaltung in der Reihe die „Epi-Konzerte“ hat die Epiphanias-Gemeinde der SELK in Bochum für Samstag, den 11. Februar, angekündigt. Zu Gast ist dann in der Epiphanias-Kirche (Autobahnkirche RUHR) der Essener Romanos-Chor für ostkirchliche Liturgie unter der Leitung von Lisa Abuljak. Es erklingen Gesänge aus russischen Kathedralen. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Karten sind für 10 Euro (Erwachsene) und 5 Euro (Schülerinnen, Schüler und Studierende) an der Abendkasse erhältlich.


Bethlehem Voices und Swing in Hannover
Januar 2012
Bethlehem Voices„SternenKLAR“: Unter diesem Titel stand das Konzert, das der in der Bethlehemsgemeinde Hannover der SELK beheimatete Gospelchor „Bethlehem Voices“ und „Swing“ aus dem Sprengel West der SELK am 7. Januar in der St. Petri-Kirche in Hannover-Döhren gegeben haben. Dabei begeisterten die Chöre einzeln und gemeinsam – unterstützt von einer Band – die Zuhörenden mit mehr als 20 Stücken - teils aus dem typischen Gospelchorrepertoire, teils aus neuer christlicher Liedliteratur. Auch ein Satz von Johann Sebastian Bach war zu hören.


Neujahrsempfang in Guben
Januar 2012
GubenSeinen diesjährigen Neujahrsempfang veranstaltet am Freitag, 13. Januar, das Naëmi-Wilke-Stift in Guben. Zum Programm gehören ein Gottesdienst zur Einweihung des Krankenhausneubaus der in der SELK beheimateten diakonischen Einrichtung, die Vorstellung des neuen Leitenden Chefarztes Dr. med. Thilo Hennecke, Chefarzt der Orthopädie, sowie ein „Medizinisches Kabarett“ mit Dr. Jörg Vogel (Cottbus). Für die musikalische Begleitung konnten Andreas Zach und „slide affair“ – Kammermusik mit drei Posaunen – gewonnen werden.
Konzert in der Christuskirche Potsdam
Januar 2012
PotsdamEin „Cellokonzert mit Orchester“ kündigt die Christusgemeinde der SELK in Potsdam an: Die Cellistin Johanna Oelmüller-Rasch spielt am Sonntag, 22. Januar, in der Potsdamer Christuskirche ihr Diplomprogramm. Es erklingt das Cello-Konzert A-Dur von Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788), dem zweiten Sohn Johann Sebastian Bachs. Zudem wird barocke Kammermusik zu hören sein. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.
8. Lutherischer Kirchentag
Januar 2012
KirchentagsflyerFlyer mit Informationen zum 8. Lutherischen Kirchentag der SELK, der vom 18. bis zum 20. Mai in Hannover stattfinden soll, sind jetzt allen Gemeinden der SELK zugegangen. Enthalten sind Hinweise zum Motto („Jesus bleib(t) stehen“), zu den Angeboten sowie zu den Teilnahmebeiträgen des Kirchentages. In Auswahl werden auch einzelne Veranstaltungen und Mitwirkende genannt. Veranstaltungsort ist das Hannover Congress Centrum. Alle Informationen zum Kirchentag sowie Anmeldeunterlagen (> Kirchentagsbüro) finden sich hier.
Einkehrkonvent Niedersachsen-West
Januar 2012
MissionshausTraditionell zu Beginn eines jeden Jahres findet im Kirchenbezirk Niedersachsen-West der SELK ein Einkehrkonvent statt. In diesem Jahr treffen sich die Konventualen unter der Leitung von Superintendent Volker Fuhrmann (Oldenburg) vom 10. bis zum 12. Januar im Tagungszentrum der Lutherischen Kirchenmission in Bergen-Bleckmar (Kreis Celle). Einkehrkonvent bieten neben dem geistlichen Angebot und Arbeitseinheiten auch Gelegenheit zu einem Rahmenprogramm und zu Begegnungen und Gesprächen.

SELK-Chöre führen Weihnachtsoratorium auf
Januar 2012
WeihnachtsoratoriumDie Junge Kantorei des Kirchenbezirks Hessen-Nord der SELK und ein SELK-Projektchor aus Südhessen führen am 7. Januar in der Stadtkirche in Melsungen (18 Uhr) und am 8. Januar in der Marienkirche in Hanau-Steinheim (18 Uhr) die Kantaten I, III und VI aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium auf. Neben dem mitwirkenden Orchester sind als Solostimmen Ines Villanueva, Sopran, Mareike Morr, Alt, Jörn Lindemann, Tenor, und Martin Backhaus, Bass, zu hören. Die Leitung hat SELK-Sprengelkantorin Nadine Vollmar.


Hans Peter Mahlke wird 70
Januar 2012
Hans Peter MahlkeSeinen 70. Geburtstag begeht am 7. Januar SELK-Pfarrer i.R. Hans Peter Mahlke (Hermannsburg). Mahlke war als Gemeindepfarrer in den Pfarrbezirken Marburg und Bleckmar tätig, ehe er von 1999 bis zu seiner Emeritierung (2007) das Amt des hauptamtlichen Katecheten der SELK bekleidete. Neben der Erarbeitung von Materialien für die kirchliche Unterweisung hat sich der Jubilar unter anderem auch in der Leitung der Kindergottesdienstarbeit der SELK engagiert. Mahlke ist verheiratet mit Adelheid, geborene Schulz. Das Ehepaar hat drei Kinder.

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)