SELK-Aktuell

Gedenken: Opfer des nationalsozialistischen Terrors

GubenVor 78 Jahren sind am 30. Mai die „Grauen Busse“ vor dem der SELK zugeordneten Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes (NWS) aufgefahren. 32 behinderte junge Frauen wurden abtransportiert und Opfer des nationalsozialistischen Euthanasie-Programms. Auch die Diakonisse Maria Oppenheimer aus einer Familie jüdischer Abstammung fiel dem Vernichtungswahn anheim. Im Gedenken an diese Opfer gestalteten Auszubildende der NWS-Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe und NWS-Rektor Pastor Stefan Süß die jährliche Andacht.

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)