Propst Gert Kelter

 

Propst Gerd Kelter

Geboren 1961 bei Wesel (Niederrhein). Getauft 1962 in Köln. Konfirmiert 1977 in Offenburg (Baden). Wehrdienst 1982/83 in Gerolstein und Neustadt (Kr. Marburg).

Studium der evang. Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal und der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel. 1990 Ordination durch Bischof Dr. Jobst Schöne, DD in Hannover. Vikariat in Hannover; Pfarrvikariat in Wuppertal.

Pfarrer der Parochie Wuppertal-Langenberg bis 1997. Pfarrer der Parochie Hannover-Hildesheim bis 2005. Seitdem Pfarrer der Heilig-Geist-Gemeinde Görlitz (www.lutherische-kirche-goerlitz.de).

Seelsorger des Ortsvereins Görlitz des „Blauen Kreuzes“ (www.blaues-kreuz.de). Mitglied der Theologischen Kommission und Ökumenereferent der SELK. Redaktionsmitglied der Zeitschrift „Lutherische Beiträge“ (www.LutherischeBeitraege.de) und Herausgeber des Feste-Burg-Kalenders (Freimund-Verlag Neuendettelsau).

Seit 2007 Propst des Sprengels Ost der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche und Mitglied der Kirchenleitung der SELK. Mitglied des Kuratoriums der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel. (www.lthh-oberursel.de)

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)