Dies Academicus in Oberursel 18.07.2016

Bekenntnisbildung und Bekenntnisbindung
SELK: Dies Academicus in Oberursel

Oberursel, 18.7.2016 - selk - In zeitlicher Nähe zu Martin Luthers Geburtstag (10. November) findet traditionell der Dies Academicus der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel statt. Unter Leitung von Prof. Dr. Werner Klän von dieser theologischen Ausbildungsstätte der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) und Prof. Dr. Bernd Oberdorfer von der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät - Evangelische Theologie - der Universität Augsburg wird der akademische Hochschultag in diesem Jahr am 18./19. November in Oberursel durchgeführt.

Die diesjährige Tagung ist auch Ausdruck eines lebendigen theologischen Dialogs zwischen der SELK und der landeskirchlichen Tradition in der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD).

Thema sind Fragen von "Bekenntnisbildung und Bekenntnisbindung. Untersuchungen zur Geltung sekundärer Normen in den lutherischen Kirchen".

Dabei geht es um die Entstehung und Bedeutung des der Bibel nachgeordneten Normengefüges, das die altkirchlichen Bekenntnisse und lutherischen Bekenntnisschriften des 16. Jahrhunderts umfasst. Grundlegend ist nach dem Selbstverständnis dieser Dokumente ihr Bezug zur Heiligen Schrift. Erörtert werden soll auch die Frage, welche Gegenwartsbedeutung Texte aus der Bekenntnistradition der lutherischen Kirche haben können.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)