Luther-Symposium in Rom (3) | 28.02.2017

Ausgesprochener Wille zur gegenseitigen Verständigung
SELK-Teilnehmer bei internationaler Tagung in Rom

Rom, 28.2.2017 - selk - Am heutigen Dienstag standen auf dem Programm des internationalen Symposiums "Luther und die Sakramente - eine Relecture in katholischer Perspektive" die Themen "Eucharistie" und "Ordination".

Zum Thema "Eucharistie" sprach von lutherischer Seite Dr. Jari Jolkkonen, Bischof des Bistums Kuopio der Evangelisch-Lutherischen Kirche Finnlands, von römisch-katholischer Seite Prof. Dr. Jorge Scampini OP, Professor für Systematische Theologie an der Päpstlichen Katholischen Universität von Argentinien in Buenos Aires.

Zum Thema "Ordination" sprach aus der lutherischen Perspektive Prof. Dr. Friederike Nüssel, Professorin für Systematische Theologie und Direktorin des Ökumenischen Instituts der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg, aus römisch-katholischer Sicht Prof. Dr. Etienne Emmanuel Vetö CCN, Professor für Dogmatik an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom.

Alle Beiträge wurden von intensiven und lebendigen Aussprachen begleitet, die sowohl die vielfältigen Konvergenzen als auch die noch vorhandenen Unterschiede zwischen den jeweiligen theologischen Konzepten zeigten. Doch ein ausgesprochener Wille zur gegenseitigen Verständigung ist ein starkes Signal, das von diesem Symposium ausgesendet wird.

Die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) und deren Lutherische Theologische Hochschule Oberursel sind auf der Tagung vertreten durch Bischof i.R. Jobst Schöne D.D. (Berlin) und Prof. Dr. Gilberto da Silva (Oberursel). Am Symposium nehmen auch die Oberurseler SELK-Theologiestudenten Tobias Schütze und Michael Wenz sowie der Stipendiat aus der Lutheran Church-Missouri Synod, der US-amerikanischen Schwesterkirche der SELK, Kyle Brown und seine Ehefrau teil.

Das Symposium endet am morgigen Mittwoch.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)