Kinder-Musik-Tage und Gemeindefest in Widdershausen | 18.07.2017

SELK: Hammerschläge auf dem Widdershäuser Kirchhof
Kinder-Musik-Tage und Gemeindefest in Widdershausen

Heringen-Widdershausen, 18.7.2017 – selk − Abschlussgottesdienst der Kinder-Musik-Tage, Einweihung des neuen Spielgerätes und das Gemeindesommerfest in Widdershausen: Auf dem Gelände der St. Thomasgemeinde Widdershausen, die gemeinsam mit der Gemeinde in Obersuhl einen Pfarrbezirk der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) bildet, gab es am vergangenen Sonntag gleich mehrere Anlässe für ein großes Fest.

Der Gottesdienst am Sonntagmorgen bildete den Abschluss der Kinder-Musik-Tage, die mit 30 Kindern voll ausgelastet waren und am Donnerstag begonnen hatten. „Es ist erstaunlich, dass wieder über die Hälfte der Kinder aus Familien kamen, die nicht zu unseren Gemeinden gehören“, freut sich Pfarrer Benjamin Anwand. Das Team um die Musikerin Birgit Heichel und Pfarrer Anwand hatte sich mit den Kindern auf den Weg gemacht, das Geheimnis der Wartburg zu lüften. „Mit Theaterstücken aus dem Leben Martin Luthers auf der Wartburg, mit berührenden Liedern und viel Freiraum, Instrumente aus verschiedenen Jahrhunderten auszuprobieren, mit tollen Baueinheiten, in denen die Kinder Schilder mit einer Lutherrose herstellten, und schließlich mit dem Besuch der Wartburg samt einem Spontankonzert der Kinder für die vielen Touristen im Burghof und einem mittelalterlichen Picknick im Wald vor den Mauern der Burg waren die Tage voll und absolut kindgerecht angefüllt“, erzählt die Musikerin und Musiktherapeutin Birgit Heichel.

Zum Gottesdienst füllten dann über 130 Gäste die Kirche, in der die Kinder mit ihren Liedern den Gottesdienst wesentlich mitgestalteten. In den Ansprachen zwischen den Liedern zeigte Pfarrer Anwand auf, dass Vergebung aller Schuld allein durch Jesus Christus das Zentrum des reformatorischen Wirkens durch Martin Luther bildet und dass auch Menschen im Miteinander das grundlegend brauchen: „dass uns vergeben wird und wir uns gegenseitig vergeben.“

Zum Abschluss des Gottesdienstes zogen die Kinder singend mit der Gemeinde aus, um den zweiten Anlass des Festes zu begehen: die offizielle Einweihung des neuen Spielgerätes auf dem Kirchhof, das seit knapp einem Jahr ganz regelmäßig von vielen unterschiedlichen Kindergruppen der Gemeinde bespielt wird.

Danach wurde das Gemeindesommerfest beider Gemeinden und ihrer Gäste gefeiert. Während dieses Festes erklangen Hammerschläge im Kirchhof. Auf einer Thesentür konnten die Gäste ihre eigenen Glaubensthesen annageln. Mit dem Gedankenanstoß „Glauben bedeutet für mich …“ kam es zu beeindruckenden Formulierungen, was der Glaube Menschen persönlich bedeutet.

„Ein rundum gelungenes Fest, wunderbare Tage mit den Kindern und einem zupackenden Team und ein bewegender Gottesdienst liegen hinter uns – wir haben viel Grund zur Dankbarkeit“, resümierte Pfarrer Anwand am Ende des Tages.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)