Familiengottesdienst mit dem Kindergarten | 18.09.2017

Radiergummi als Veranschaulichung
SELK-Kindergarten Zehlendorf: Familiengottesdienst

Berlin, 18.9.2017 - selk - Am gestrigen Sonntag feierte die St. Mariengemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Berlin-Zehlendorf im Anschluss an den Beicht- und Abendmahlsgottesdienst gemeinsam mit dem gemeindeeigenen Kindergarten einen Familiengottesdienst. Sie knüpfte dabei an eine Tradition an, die bis zum Ende der Amtszeit von Pfarrer Günther Kuhlmann (bis 1991) Praxis gewesen ist. Kinder aus dem Kindergarten und der Mariengemeinde feierten mit ihren Eltern und teilweise auch mit ihren Großeltern diesen Gottesdienst gemeinsam.

Im Gottesdienst wurden Lieder gesungen, die die Kinder schon im Kindergarten eingeübt hatten. Auch die Predigt war ganz auf die Kinder und den Beginn des neuen Schuljahres abgestimmt. Die verschiedenen alltäglichen Dinge im Schulalltag erhielten eine tiefere Bedeutung. So meinte Pfarrer Markus Büttner beispielsweise, dass man in der Schule auch nicht alles richtig mache und sich Fehler beim Rechnen oder beim Schreiben der Wörter einschleichen würden. Wer dies rechtzeitig bemerke, könne seinen Fehler korrigieren, indem er sein Radiergummi benutze, die falsche Zahl oder das verkehrte Wort wegradiere. Fehler machten auch Menschen auch sonst - nicht nur in der Schule, sondern auch im Verhältnis zu Gott und dem Nächsten. Auch wenn man selbst seine Fehler nicht ausradieren könne, habe Gott eine Art Radiergummi - nämlich Jesus: "Er nimmt unsere Fehler auf sich und radiert sie aus, indem er Schuld vergibt. Wer zu Jesus kommt, dem vergibt er und er darf neu anfangen."

Auch andere alltägliche Schulsachen, wie einen Reflektor, einen Bleistift, einen Anspitzer und eine Brotbox legte der Prediger für die Kinder aus.

Im Gottesdienst wurden auch die Dank- und Fürbittgebete vor Gott gebracht, für die zuvor im Kindergarten von den Kindern wichtige Gebetsanliegen gesammelt und zusammengetragen worden waren.

Jedes Kind wurde persönlich für das neue Kindergarten- und neue Schuljahr gesegnet. Zum Schluss bekamen die Schulanfänger eine Schultüte mit eben den Schulsachen, die Pfarrer Büttner in der Predigt ausgelegt hatte. Alle Kinder bekamen auch ein Holzkreuz geschenkt - zum Zeichen, dass Jesus Christus an ihrer Seite ist. Im Mai kommenden Jahres soll es erneut einen solchen Familiengottesdienst für Kindergarten und Gemeinde geben.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)