Capella Nova gastiert in Süddeutschland | 26.09.2017

Capella Nova gibt Konzerte in Süddeutschland
SELK-Kantorei musiziert Bearbeitungen von Luther-Chorälen

Stuttgart/Wiesbaden/Gemünden, 25.9.2017 - selk - Unter dem poetischen Titel "Von sel'gem Licht, der Gnaden Glanz, der Liebe Glut, der festen Burg" gibt die Capella Nova in Süddeutschland drei Konzerte mit Choralbearbeitungen ausgewählter Luther-Choräle. Die 30 Sängerinnen und Sänger der überregionalen Kantorei der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) kommen aus ganz Niedersachsen und werden vom Lachrimae Consort, einem hauptsächlich in Weimar ansässigen Blockflötenquartett, unter der Leitung von Carsten Krüger (Verden/Aller) begleitet.

Die in den Konzerten musizierten Kompositionen reichen von Zeitgenossen Luthers, wie Johann Walter, über die bekannten Meister des deutschen Frühbarocks, unter ihnen Samuel Scheidt und Heinrich Schütz, bis hin zu Johann Sebastian Bach. Die satztechnische Vielfalt erstreckt sich von solistischen Werken über instrumentale und a cappella gesungene Strophen bis zu doppelchörigen Werken.

Zum inhaltlichen Verständnis gibt es einen geistlichen Impuls von Pfarrer Rainer Trieschmann (Ispringen) von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden, der süddeutschen Schwesterkirche der SELK.

Die Konzerte finden am Samstag, 30 September, in der Immanuelskirche in Stuttgart (19 Uhr), am Sonntag, 1. Oktober, in der Christuskirche in Wiesbaden (17 Uhr) und am Dienstag, 3. Oktober, in der Stiftskirche in Gemünden/Westerwald (16 Uhr) statt. Der Eintritt ist frei.

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)