Kirchenmusikfest in Lemgo | 30.09.2017

Kirchenmusik und Rahmenprogramm
SELK: Kirchenmusikfest in Lemgo

Lemgo, 30.9.2017 - selk - "Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch": Unter diesem biblischen Wochenspruch feierten etwa 250 Besucherinnen und Besucher und rund 100 Sängerinnen, Sänger und Instrumentalmusizierende den Vormittagsgottesdienst zum Kirchenmusikfest des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) am 24. September in der St. Marien-Kirche in Lemgo. Einige nennenswerte der vielen Höhepunkte waren der Chorgesang von Gottfried August Homilius zum Evangelium des Sonntages (Leitung: Kantorin Antje Ney, Hanstedt/Nordheide), die Instrumentalmusik St. Sebald und St. Lorenz, die von der Lutherischen Bläsergruppe (Leitung: Gottfried Meyer, Detmold) gespielt wurde, sowie die Instrumentalmusik mit Harfe, gespielt von Hanna Rabe (Hamburg).

Die Predigt hielt Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) über die Unmöglichkeit des Hindurchkommens eines Kamels durch ein Nadelöhr - und die einzige Möglichkeit, die sich für menschliche "Kamele" durch das Kreuz Jesu Christi eröffnet.

Im Anschluss daran gab es Mittagessen im Stiftsgarten und im Gemeindehaus der St. Mariengemeinde sowie ein buntes Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche, eine Führung der Schwalbennesterorgel mit Kantor Volker Jänig von der St. Mariengemeinde und eine singende Stadtführung des "Nachtwächters" von Lemgo.

"Gott ist mein Lied. Lobgesänge des Neuen Testamentes": So war die ebenfalls gut besuchte geistliche Chormusik des Nachmittags überschrieben. Die Sängerinnen und Sänger der Chöre aus dem Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd und Instrumentalmusizierende brachten darin vielfältige Beiträge aus Barock, Romantik und Gegenwart zu Gehör. Die "Impulse zu Wort und Ton" in der Chormusik sprach Pfarrer Ullrich Volkmar (Talle).

Nach dem Kaffeetrinken im Stiftsgarten schloss sich ein Reisesegen an, begleitet von einem Instrumentalstück der Harfe und dem Schlussgesang des Chores "The Lord bless you and keep you" von John Rutter.

"Rundum war es ein sehr gelungenes und ergreifendes Kirchenmusikfest", resümiert Pfarrer Michael Hüstebeck (Göttingen) vom Kirchenmusikalischen Arbeitsausschuss im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd mit Dank an alle, die mit der Vorbereitung und Durchführung befasst waren.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)