Kirchentag soll ermutigen und stärken | 25.10.2017

Salz der Erde, Licht der Welt
SELK: 9. Lutherischer Kirchentag in Erfurt

Erfurt, 25.10.2017 - selk - "Salz der Erde, Licht der Welt - Lutherische Kirche in unserer Zeit": So lautet das Thema des 9. Lutherischen Kirchentages der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), der vom 25. bis zum 27. Mai 2018 in Erfurt stattfinden soll. "Nachdem im Jahr des 500. Reformationsjubiläums viel Zeit für das Gedenken der Geschichte und der guten Traditionen der lutherischen Kirche war und ist, soll 2018 mutig und gespannt der Blick auf Gegenwart und Zukunft der Kirche geworfen werden", erklärt Steffen Wilde (Nidderau), der Vorsitzende des Hauptausschusses zur Vorbereitung des Kirchentages: "Ermutigung und Stärkung soll von diesem Fest mit seinem biblischen Motto ausgehen."

An dem vielfältigen Programm des Kirchentages sind viele Mitwirkende aus Kirche, Politik und Gesellschaft beteiligt.

Den Kindern wird das Thema des Kirchentages durch viele Erlebnisse nahegebracht. Was hat ein Pizzakarton mit dem Thema des Kirchentags zu tun? Dies wird ein Thema sein. Spielen, Singen und Basteln stehen ebenso auf dem Programm wie der Besuch einer Mitmach-Ausstellung, das Erkunden des "egaparks" (Erfurter Gartenbauausstellung mit Freizeitpark) und das Erstellen von Kurzfilmen.

Erstmals soll mit allen Generationen während des Kirchentages ein Antependium gestaltet werden. Dieses wird dann im Abschlussgottesdienst zu sehen sein.

Dies alles wird gerahmt durch Gottesdienste und viel Kirchenmusik. Unter der Verantwortung von Ulrich Schroeder (Dresden) und Kantor Georg Mogwitz (Leipzig) entsteht ein reichhaltiges kirchenmusikalisches Programm - unter anderem mit einem großen Konzert am Freitagabend in der Erfurter Lutherkirche.

Der Kirchentag wird am Freitag mit einem festlichen Gottesdienst eröffnet, gefolgt von einer Podiumsdiskussion, die die Frage nach dem Sinn des Glaubens für das eigene Leben und Handeln in den Mittelpunkt stellt. Dazu diskutieren miteinander der Ministerpräsident des Landes Thüringen, Bodo Ramelow (Die Linke | Erfurt), sowie seine Vorgängerin Christine Lieberknecht (CDU | Ramsla), Sibylle Heicke aus Schwenningdorf, der Erfurter Journalist Sergej Lochthofen und der Bischof der SELK, Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover).

Darüber hinaus gibt es Bibelarbeiten, Zeit für Begegnungen, Kirchenmusik, Taizé-Andachten und vieles mehr.

Anmeldungen können ab Anfang Januar 2018 erfolgen. Alle Informationen: www.selk-kirchentag.de/

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)