Konzert in Homberg/Efze | 22.11.2017

Konzert zum Ewigkeitssonntag
SELK: Geistliche Musik in Homberg/Efze

Homberg/Efze, 22.11.2017 - selk - Am kommenden Sonntag, 26. November, findet in der Petrus-Kirche der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Homberg/Efze das traditionelle "Konzert zum Ewigkeitssonntag" statt. Beginn: 17 Uhr.

Unter dem Thema "Gott ist unsere Zuversicht und Stärke" erklingen unter anderem Werke von Johann Pachelbel ("Gott ist unser Zuversicht" für zwei Chöre und Basso continuo sowie die Kantate "Was Gott tut, das ist wohlgetan" für Soli, Chor und Instrumente), von Dietrich Buxtehude ("Befiehl dem Engel, daß er komm" für vierstimmigen Chor, Instrumente und Basso continuo) und von Gottfried August Homilius ("Ihr sollt nicht sorgen" - vierstimmige Motette). Außerdem wird eine Sonate in B-Dur für drei Violinen und Basso continuo von Georg Phillipp Telemann zu Gehör gebracht.

Als Vokalstimmen wirken mit: Heike Ackermann (Melsungen), Sopran, Stefan Krug (Melsungen), Tenor, und Henning Scharf (Homberg), Bass. Im Instrumental-Ensemble musizieren: Nikola Klose, Cornelius Kölbel und Barbara Nitschke (Violinen), Eberhard Horn (Viola), Julia Wolf (Violoncello) und Jana Esipovich (Orgel-Continuo).Die Leitung liegt in den Händen von SELK-Kirchenmusikdirektorin Kantorin i.R. Regina Fehling (Knüllwald-Rengshausen).

Der Eintritt ist frei. Spenden zur Förderung der Kirchenmusik in der Petrus-Gemeinde werden erbeten.

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)