Kirchentagsteilnahme fordern | 14.12.2017

Kirchentagsteilnahme fördern
SELK: Kirchenbezirk Lausitz bildet Fonds

Guben, 14.12.2017 - selk - Der Kirchenbezirk Lausitz der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) fördert die Teilnahme von Interessierten am 9. Lutherischen Kirchentag der SELK (www.selk-kirchentag.de), der vom 25. bis zum 27. Mai 2018 in Erfurt stattfinden soll. In einem Schreiben an die Mitglieder des Pfarrkonventes seines Kirchenbezirks weist Superintendent Michael Voigt (Guben) auf eine entsprechende Beschlussfassung des Bezirksbeirates hin. Dieser habe einen Fonds gebildet, "aus dem Gemeindeglieder für die Teilnahme am Kirchentag in Erfurt unterstützt werden, die Mühe haben, das Geld für den Kirchentag aufzubringen (z.B. Flüchtlinge). Ihnen soll vom Bezirk die Teilnahmegebühr bezahlt werden." Für Fahrt- und Quartierregelungen müssten die Teilnehmenden selbst sorgen.

Voigt weiter: "Vielleicht sammeln die Gemeinden auch einmal in einem Gottesdienst im Januar eine zweite Kollekte für diesen Zweck, sodass Gemeindeglieder, die den Kirchentag unterstützen wollen, aber selbst nicht hinfahren, anderen die Teilnahme erleichtern."

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)