Verstärkung für das Leipziger Missionsprojekt | 13.02.2018

Verstärkung für das Leipziger Missionsprojekt
SELK: zwei neue Mitarbeiterinnen aus den USA

Leipzig, 13.2.2018 - selk - Seit Anfang Februar arbeiten Kim Bueltmann, Deaconess aus der Lutherischen Kirche-Missouri Synode (LCMS), und Deirdre Christiansen, ebenfalls LCMS, mit im Missionsprojekt der Lutherischen Kirchenmission (LKM) der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Leipzig (www.die-bruecke-leipzig.de). "Wiederum verdanken wir diese Unterstützung der Arbeit unserer Schwesterkirche", berichtet LKM-Missionsdirektor Roger Zieger (Bergen-Bleckmar). Die US-amerikanische LCMS und die SELK stehen in Kirchengemeinschaft.

Waren es in den vergangenen Jahren erhebliche finanzielle Mittel, die unter anderem die Übernahme und bisher erfolgte Sanierung der Lukaskirche für die Leipziger St. Trinitatisgemeinde der SELK mit ermöglichten, und die bis 2017 währende Entsendung des Missionsmitarbeiters Rev. Dr. Christopher Ahlman, so erfährt die LKM nun personelle Unterstützung durch diese beiden neuen Mitarbeiterinnen für Missionar Hugo Gevers. Wie fast alle Missionskräfte der LCMS werden Bueltmann und Christiansen über Einzelspender aus den USA finanziert.

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)