Radio SelK Dresden | 09.03.2018

Projekt mit Jugendlichen bringt "Gemeinde ins Wohnzimmer"
SELK in Dresden: Gottesdienstübertragung auf YouTube gut angenommen

Dresden, 9.3.2018 - idea/selk - Mit "Radio SelK Dresden" bringt die Dreieinigkeitsgemeinde Dresden der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) Kirche auch ins Wohnzimmer. Wie der Verantwortliche für das Angebot, Andreas Mogwitz, der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mitteilte, bietet die Gemeinde seit zwei Jahren jeden Sonntag eine Radioübertragung des Gottesdienstes auf der Internetplattform YouTube an. Ursprünglich für ältere und kranke Gemeindeglieder gedacht, erreicht das Format nun auch Christinnen und Christen unterwegs, an anderen Orten oder sogar im Ausland. "Wir bieten allen Interessierten so die Möglichkeit, an unserem Gottesdienst teilzunehmen - und zwar überall auf der Welt und rund um die Uhr", so der Dresdner. Aktuell erhalte jeder Beitrag zwischen 30 und 70 Aufrufe. "Es waren aber auch schon deutlich über 100", so Mogwitz. Das hänge auch vom Angebot ab: "Je normaler und einfacher der Gottesdienst ist, desto mehr Zuhörer haben wir. Bei größeren Veranstaltungen gehen die Menschen stattdessen lieber direkt in die Kirche." Das Projekt "Evangelium on air" ("Evangelium auf Sendung") betreuen acht Jugendliche im Alter von zwölf bis 20 Jahren. Auch darin sieht der Mitarbeiter einen Vorteil: Die jungen Menschen seien aktiv in das Gottesdienstgeschehen einbezogen, trügen Verantwortung und bekämen Rückmeldungen von den anderen Gemeindemitgliedern.

In den vergangenen Jahren konnte die Qualität der Übertragungen laut Mogwitz weiter gesteigert werden. Aktuell sind dafür zwölf Mikrofone im Einsatz. Ziel sei, dass die Zuhörenden keinen Unterschied mehr zu den professionellen Übertragungen der öffentlich-rechtlichen Rundfunksender feststellen können. Außerdem gibt es Überlegungen, verstärkt auch Konzerte aus der Kirche zu übertragen oder einmal ein Jugendkreisthema als moderierte Radiosendung über YouTube anzubieten. Dabei könnten dann auch Zuhörerinnen und Zuhörer per Chat (elektronische Kommunikation in Echtzeit) oder Telefon zugeschaltet werden.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
Quelle: Evangelische Nachrichtenagentur idea, 9.3.2018 / selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)