Kirchenmusik-Preis für Godehard Joppich | 18.03.2018

Godehard Joppich erhält Preis der Europäischen Kirchenmusik
SELK: Antiphonen des Geehrten im Entwurf für ein neues Gesangbuch

Schwäbisch Gmünd, 18.3.2018 - selk -Der Preis der Europäischen Kirchenmusik 2018 der Stadt Schwäbisch-Gmünd wurde kürzlich Dr. Godehard Joppich (Rodenbach) zuerkannt. Die jahrzehntelang erworbenen umfassenden und grundlegenden Verdienste des Theologen, Kirchenmusikers, Philosophen und früheren Benediktiners um Forschung, Lehre und Praxis der Gregorianik erfuhren mit dem jährlich verliehenen Preis auf diese Weise eine weitere Würdigung.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören Komponisten wie Petr Eben, Arvo Pärt, Krzysztof Penderecki und Wolfgang Rihm oder Musiker wie Frieder Bernius, Helmuth Rilling, Peter Schreier und Daniel Roth.

Bedeutend sind Godehard Joppichs musikwissenschaftliche Erträge auch deshalb, weil er und seine Mitstreiter mit der sogenannten Neuen deutschen Gregorianik eine musikalische Form gefunden haben, das Wesen der mit der lateinischen Sprache verbundenen ursprünglichen Gregorianik der Gegenwart und dem deutschen Sprachraum zu erschließen. Im Blick auf die Psalmen spricht Joppich von der Schönheit in Lautung und Form, von der Lebendigkeit ihrer Sprache und Bilder. Seine Antiphonen beispielsweise verkörpern eine Intensität der Wort-Ton-Dichte, der man sich in ihrem Vollzug kaum entziehen kann. Klang erschließt Sinn: Dieser Zugang zu Psalmen als lebendig werdendes Wort, gesungenes Gebet und Verkündigung kann neues tiefes eigenes Erleben von Spiritualität ermöglichen.

Auch der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) fühlt sich Joppich verbunden. In einem 2013 vom Kantorenkonvent der SELK veranstalteten Seminar in Kassel war seine inspirierende Art, sich den Psalmen in gesungener Form anzunähern, zu erleben. Die Zusammenarbeit mit der Gesangbuchkommission der SELK führte zur Aufnahme von sonntäglichen Introitus-Antiphonen aus seiner Feder in den Entwurf für ein neues Gesangbuch der SELK.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)