Kirchentag: Einheit der Gemeinde und Vielfalt der Menschen | 21.03.2018

Beispiele aus der Gemeindearbeit
SELK: Praxisworkshop auf dem Kirchentag in Erfurt

Erfurt, 21.3.2018 - selk- Pfarrer Dr. Jens Martin Sautter von der Evangelischen Auferstehungsgemeinde in Mainz wird auf dem 9. Lutherischen Kirchentag der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) am 26. Mai in Erfurt einen Workshop zum Thema "Die Einheit der Gemeinde und die Vielfalt der Menschen" anbieten. Sautter, der unter anderem an der Universität Mainz und an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel studierte, promovierte bei dem Praktischen Theologen Prof. Dr. Michael Herbst in Greifswald über Glaubenskurse. Gerade Fragen der Gemeindepraxis haben Sautter immer intensiv beschäftigt. "Christliche Gemeinden sind oft Spiegelbild einer gesellschaftlichen Entwicklung, in der sich ,Gleiches zu Gleichem' gesellt und man sich in einer homogenen Gruppe am wohlsten fühlt. Wie können Gemeinden einen alternativen Weg gehen? Wie können wir in der Gemeinde zeigen, dass ein gutes Miteinander von allen Generationen von Menschen mit unterschiedlichen Überzeugungen und Lebensmodellen möglich ist - im Gottesdienst und darüber hinaus?", so beschreibt Sautter seinen Workshop. Die Auferstehungsgemeinde ist eine lutherisch geprägte Gemeinde innerhalb der unierten Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau.

Informationen und Anmeldeunterlagen zum Kirchentag finden sich unter www.selk-kirchentag.de.

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)