Neue-Pfarrer-Sammlung: Zwischenstand | 30.04.2018

"Neue Pfarrer für die SELK" - ein Zwischenstand
Spendenzusagen bis Ende Mai erbeten

Kalletal-Talle, 30.4.2018 - selk - "Eine der ersten Zusagen erreichte uns ausgerechnet aus Brasilien!", berichtet Pfarrer Ullrich Volkmar (Kalletal-Talle) von der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Mitinitiator der Sammelaktion "Neue Pfarrer für die SELK". Bei der Aktion handelt es sich um eine Initiative von Pfarrern der SELK, die auf eine befristete Sammlung von Sondermitteln für die Übernahme zusätzlicher Pfarrer zielt, um finanzielle wie personelle Engpässe zu überbrücken.

Nach vier Wochen gibt es ein erstes erfreuliches Zwischenergebnis. Seit dem 1. April haben bisher 42 Einzelspender und eine Gemeinde Zusagen in Höhe von 27.490 Euro gemacht. "Damit haben wir jetzt bereits die Möglichkeit, eine halbe Pfarrstelle zusätzlich zu finanzieren. Und wir hoffen natürlich, dass noch mehr Gemeindeglieder dieses Anliegen teilen und sich beteiligen, um die angespannte Situation fehlender Pfarrer in unserer Kirche zu verbessern", so Volkmar.

Bis zum 31. Mai wird um weitere Spendenzusagen gebeten, wobei jeder gespendete Euro über die Allgemeine Kirchenkasse verwaltet und gezielt zur Anstellung neuer Pfarrer verwendet werden wird.

Informations-Flyer der Aktion können im Kirchenbüro der SELK (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) angefordert werden. Zudem steht ein Download auf der SELK-Homepage bereit: www.selk.de/download/Flyer_Spendenaufruf_web.pdf

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)