ACKN-Tagung im Kloster Drübeck | 02.05.2018

"Aus der Kraft der Stille"
ACKN-Tagung mit SELK-Beteiligung

Ilsenburg, 2.5.2018 - selk - Die diesjährige Frühjahrskonferenz der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Niedersachsen (ACKN) fand vom 27. bis zum 28. April in den Räumlichkeiten des Klosters Drübeck, einem ehemaligen Benediktinerinnenstift in Ilsenburg, statt. Die Tagung wurde in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Sachsen-Anhalt durchgeführt.

Thematisch ging es um "Aus der Kraft der Stille". Ute Caspers, Mitglied der "Religiösen Gesellschaft der Freunde" (Quäker), führte in ihrem Vortrag in die Geschichte und Frömmigkeitspraxis ihrer Konfession ein. Eine Besonderheit der Quäker ist, dass sie in ihren Gottesdiensten lange Phasen des Schweigens praktizieren. Caspers lud die Delegierten ein, eine solche halbstündige Schweigeübung gemeinsam durchzuführen. Im Anschluss an diese Übung fand ein reger Erfahrungsaustausch unter den Delegierten statt.

Am Nachmittag referierte der ehemalige Benediktinermönch Pfarrer Dr. Dieter Haite über "Stille als Lebensstil" und erklärte das historische Herkommen der benediktinischen Ordensregel. Seiner Einschätzung nach ist für die benediktinische Frömmigkeit vor allem der Rhythmus zwischen Einsamkeit und Gemeinschaft, Gebet und Arbeit, Stille und Reden prägend geworden.

Am Abend waren die Delegierten in die Klosterkirche eingeladen. Unter Anleitung von Irene Sonnabend, Pfarrerin und Seelsorgerin im Kloster Drübeck, erlebten die Delegierten eine Meditation mit Stille und Klang.

Der Freitagvormittag begann mit einem Austausch in Kleingruppen über die Bedeutung der Stille in der je eigenen Konfession.

Nach dem Mittagsessen stand die Delegiertenkonferenz auf dem Plan. Neben den üblichen Punkten der Tagesordnung nahm der Sachstand zur Aufnahme der Neuapostolischen Kirche (NAK) viel Gesprächsraum ein. Während die ACK Sachsen-Anhalt die Aufnahme der NAK schon so gut wie abgeschlossen hat, wird es in Niedersachsen noch etwas dauern.

Die Region Nord der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) wurde durch ihre Delegierten Pfarrer Jochen Roth (Lehrte-Arpke) und Pfarrer Tino Bahl (Lage) vertreten.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)