Rev. Gemah Ballah zu Gast in Oberursel | 24.05.2018

Christliches Zeugnis und tatkräftige Unterstützung
SELK: Gast aus Liberia berichtet in Oberursel

Oberursel, 24.5.2018 - selk - Am gestrigen Mittwoch berichtete Rev. Gemah Ballah an der Lutherischen Theologischen Hochschule der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) on Oberursel von seiner missionarischen und diakonischen Arbeit im Raum der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Liberia. Ballah hält sich auf Einladung des Diasporawerks der SELK in Deutschland auf. Der Kontakt ist über Prof. i.R. Dr. Werner Klän, dem Vorsitzenden des Diasporawerkes, zustande gekommen, bei dem Ballah am Lutheran Theological Seminary in Tshwane studiert hatte.

Insbesondere während der Ebola-Epidemie hatte die SELK die Bemühungen Ballahs, christliches Zeugnis und tatkräftige Unterstützung in Not zu verbinden, über das Diakonische Werk und das Diasporawerk unterstützt. Aber auch weiterhin fördert das Diasporawerk Projekte in Liberia. Ballah engagiert sich in der Medienmission. Darüber hinaus betreibt seine Gemeinde eine Schule und ist kurz davor, eine Klinik für die medizinische Versorgung der überwiegend armen Bevölkerungsschichten fertigzustellen. Die Zuhörer aus der Hochschulgemeinschaft und der örtlichen St. Johannes-Gemeinde der SELK zeigten sich bewegt und beeindruckt von der Arbeit und waren dankbar für die Begegnung.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)