9. Lutherischer Kirchentag (3) | 26.05.2018

Liedersingen und lutherische Seminar-Bausteine
SELK-Kirchentag startet Workshop-Programm

Erfurt, 26.5.2018 – selk − Der 9. Lutherische Kirchentag der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) bot bereits am gestrigen Eröffnungstag abends die Möglichkeit, verschiedene Workshops zu besuchen.

So nutzten beispielsweise 50 Teilnehmende das Angebot „Sing a new Song! Offenes Cosi 3-Singen“. Unter der Leitung von Vikar Fritz von Hering (Berlin) konnten die Sangesfreudigen ohne Hemmungen und Barrieren Lieder aus dem jüngsten Band des SELK-Jugendliederwerkes „Komm und sing. Come on and Sing“ ausprobieren. Da es keinen Perfektionsanspruch gab, konnten sich die Teilnehmenden problemlos auch an Lieder wagen, die nur wenige schon kannten. Sie durften auch eigene Wünsche in eine Lostrommel einbringen. Es wurde ein entspannter, bunter und aktiver Abend voll von fröhlichem Gotteslob. Dass schief gesungene Töne nicht weiter störten, lag auch an der engagierten 4-köpfigen Band, die schwungvoll darüber hinweghalf. „Vielleicht landet das eine oder andere Lied bei euch im Gottesdienst“, wünschte von Hering zum Schluss. Dazu hat dieser Workshop Mut gemacht. – Bereits am heutigen Samstag um 9.30 Uhr wird von Benjamin Wroblewski (Amelinghausen) ein Workshop mit gleichem T itel und gleicher Zielsetzung angeboten.

Rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer fanden sich zum Workshop „Was heißt hier lutherisch?“ ein. SELK-Prof. Dr. Achim Behrens (Oberursel) berichtete aus der Arbeit der mit dem Reformationsgedenken „500 Jahre Reformation“ befassten SELK-Arbeitsgruppe „Blickpunkt 2017“. Aus deren langjährigen Arbeit sei die Materialsammlung „Was heißt hier ‚lutherisch‘? Seminar-Bausteine für die Gemeindearbeit“ entstanden. Die Teilnehmenden des Workshops erhielten druckfrisch je ein Exemplar der in der SELK-Reihe „KIRCHE INFORM“ als Band 5 erschienenen 120 Seiten umfassenden Veröffentlichung. Anschließend stellte SELK-Sup. i.R. Wolfgang Schillhahn (Oberursel) exemplarisch die von ihm beigesteuerte Einheit „Kirche Jesu Christi | Ökumene“ vor.

Der 9. Lutherische Kirchentag ist am gestrigen Freitag eröffnet worden und dauert bis zum morgigen Sonntag an.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)