Samuel Koch in Hermannsburg | 10.06.2018

Samuel Koch beim Gemeindefrühstück in Hermannsburg
SELK: 120 Gäste erleben bewegende Lesung

Hermannsburg, 10.6.2018 - selk - Samuel Koch (https://de.wikipedia.org/wiki/Samuel_Koch), der wohl bekannteste deutsche Rollstuhlfahrer, war am gestrigen Samstag zu Gast beim Gemeindefrühstück in der Großen Kreuzgemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Hermannsburg. 120 Gäste hatten sich im Gemeindesaal versammelt und genossen das Frühstück, das von den Mitarbeitenden des örtlichen Ludwig-Harms-Hauses vorbereitet worden war. Gemeindepfarrer Markus Müller begrüßte die Gäste und Kantorin Dorothee Räbiger unterstützte das Treffen musikalisch. Später kam Samuel Koch dazu.

Durch einen Unfall in der Fernsehsendung "Wetten dass." erlitt Koch am 4. Dezember 2010 eine Querschnittslähmung. In seinen Büchern "Zwei Leben" und "Rolle vorwärts" verarbeitete er mit viel Humor seine Behinderung. In Hermannsburg las der 30-Jährige Abschnitte aus seinen Büchern und beantworte auf humorvolle Weise auch sehr ernste Fragen aus dem Publikum. Am Ende waren die Gäste sehr angetan, wie der ausgebildete Schauspieler mit seinem Schicksal als Christ umgeht. So mancher ging ermutigt und mit neuen Impulsen, das eigene Schicksal zu tragen, nach Hause.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)