Neue-Pfarrer-Aktion erreicht 100.000 Euro-Marke | 11.06.2018

Spendenaktion "Neue Pfarrer" knackt die 100.000 Euro-Marke
SELK-Initiative von Pfarrern: Beteiligung weiterhin möglich

Kalletal-Talle, 11.6.2018 - selk - Der "herzliche Aufruf", der zum Osterfest in die Gemeinden der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) hinein ergangen war, um für Spendenzusagen zur Einstellung zusätzlicher Pfarrer zu werben, hat überwältigende Resonanz erfahren. Der Aufruf verdankt sich einer im Kontakt mit der Kirchenleitung stehenden Initiative von Pfarrern der SELK, die auf eine befristete Sammlung von Sondermitteln für die Übernahme von, so der Ausgangspunkt, zwei zusätzlichen Pfarrern zielt, um finanzielle wie personelle Engpässe der SELK zu überbrücken.

"Unser Herr hält seinen Segen nicht zurück", so Pfarrer Ullrich Volkmar (Kalletal-Talle), einer der Initiatoren der Sammlung: "Im Gegenteil, wir können nur dankbar staunen, was Gott uns hier schenkt: Bis jetzt haben sich 134 Einzelpersonen und sieben Gemeinden rückgemeldet und für den Zeitraum von fünf Jahren bereits jährliche Zusagen über 100.000 Euro gemacht. Damit gewinnt die Kirchenleitung den finanziellen Spielraum, tatsächlich neue Pfarrer für vakante Gemeinden in den Dienst zu nehmen. Und wer weiß, vielleicht sogar mehr als zwei, wenn Gott noch weiter Herzen und Hände öffnet." Tatsächlich sind auch weiterhin Spendenzusagen - auch Einzelspenden - möglich. Informationen sind bei Pfarrer Volkmar erhältlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)