Jona-Kinderwoche in Brunsbrock | 04.07.2018

An Ostern "ausgespuckt"
SELK: Jona-Kinderwoche in Brunsbrock

Kirchlinteln-Brunsbrock, 4.7.2018 - selk - "Das war ein richtig gelungenes Geländespiel", resümierten die Mitarbeitenden am vorletzten Tag der Kinderwoche der St. Matthäus-Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Brunsbrock, die wieder zu Beginn der niedersächsischen Sommerferien stattfand - in diesem Jahr vom 28. Juni bis zum 1. Juli.

Auch in diesem Jahr wurde die Kinderwoche wieder über das Ferienprogramm der politischen Gemeinde Kirchlinteln angeboten, sodass vorwiegend Kinder erreicht werden konnten, die nicht zur St. Matthäus-Gemeinde gehören.

Los ging es am Donnerstagnachmittag in der Kirche, wo den Kindern die biblische Person Jona mit Hilfe der Raupe Rosalie vorgestellt wurde. Sichtlich bewegt verfolgten die Kinder über die Tage, wie Jona versuchte, vor Gott wegzulaufen, über Bord ging, von einem Fisch verschluckt und letztlich an Land ausgespuckt wurde, wo er seinen Auftrag erfüllte, um der Stadt Ninive Gottes Botschaft auszurichten.

Umrahmt wurden die Tage durch Andachten in der Kirche, die Ortspfarrer Andreas Otto hielt. Neben der Vertiefung der biblischen Geschichten am Vormittag in vier Altersgruppen, dem Bastelnachmittag am Freitag sowie dem thematischen Geländespiel am Samstag bildete der Familiengottesdienst am Sonntag den Höhepunkt der Kinderwoche. In diesem wurde Jona anhand einer aufblühenden und vergehenden Rizinusstaude Gottes Gnade und Güte veranschaulicht. Daran schloss sich ein fiktives (Predigt-)Gespräch mit dem Walfisch an, dem der Prophet noch einmal begegnete. Dieser verdeutliche Jona, dass den Menschen die Güte und Gnade Gottes allein durch Jesus Christus geschenkt wird, der aus Liebe zu den Menschen nicht drei Tage im Wal, sondern im Todesgrab gewesen ist und schließlich an Ostern "ausgespuckt" wurde, um die Menschen zu retten.

Die Kinder gestalteten den Gottesdienst durch acht neu einstudierte Lieder lautstark mit. Im Anschluss erhielt jeder Gottesdienstbesucher einen Fisch mit einem Segensspruch als sogenanntes "Giveaway".

Mit dem anschließenden Mittagessen und einem Kinderflohmarkt endete die diesjährige Kinderwoche.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)