Bischof Voigt referierte in Riga | 31.08.2018

"Internationale Beziehungen und der Internationale Lutherische Rat"
SELK-Bischof Voigt referierte in Riga

Riga (Lettland), 31.8.2018 - selk - Aus Anlass des 25. Dienstjubiläums von Erzbischof Janis Vanags ist Bischof Hans-Jörg Voigt D.D., der leitende Geistliche der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), in dieser Woche nach Riga (Lettland) gereist, um die Segenswünsche und Gratulationen seiner Kirche zu überbringen. Seine Grüße überbrachte Voigt gemeinsam mit Rev. Dr. Albert Collver (St. Louis/USA) auch im Namen des Internationalen Lutherischen Rates (ILC). Beide hatten zuvor gemeinsam mit zahlreichen überwiegend osteuropäischen Bischöfen an einem Dank- und Bittgottesdienst im Dom zu Riga teilgenommen.

Aus Anlass dieses Dienstjubiläums hielt Voigt vor dem Allgemeinen Pfarrkonvent der Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettlands (ELCL) einen Vortrag zum Thema "Internationale Beziehungen und der Internationale Lutherische Rat (ILC)". Voigt setzte sich eingangs mit einer heute notwendigen Unterscheidung zwischen Nation und Nationalismus auseinander. Komme zum Begriff der Nation ein Überlegenheitsgefühl hinzu, müsse man von Nationalismus sprechen. Für die internationalen Beziehungen des ILC bevorzuge er hingegen den theologischen Begriff der "Katholizität" der Kirche. Voigt beschrieb den Begriff der Katholizität nach der Definition des Vincent von Lerin, der durch die Konkordienformel, einer Bekenntnisschrift der lutherischen Kirche, indirekt zitiert und ergänzt werde. Katholizität beinhalte das, "was zu allen Zeiten, an allen Orten und von allen aus der Heiligen Schrift geglaubt wird." Ein solches Verständnis von Katholizität führe gleichwohl nicht zu konfessioneller Überheblichkeit, sondern vielmehr zu Buße und Umkehr.

Gemeinsam mit Collver, Exekutivsekretär des ILC, beantwortete Voigt die Fragen der anwesenden Pfarrer und Bischöfe. Voigt und Collver bekräftigten, dass sie eine Doppelmitgliedschaft im ILC und im Lutherischen Weltbund (LWB) im Sinne einer Brückenfunktion zwischen beiden Weltbünden für möglich halten.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)