Neues Gesangbuch: Schritte zur Veröffentlichung | 12.09.2018

Neues SELK-Gesangbuch: Arbeitsschritte zur Veröffentlichung
Gesprächsrunde in Hannover diente Klärungen und Absprachen

Hannover, 12.9.2018 - selk - Vertreter der Gesangbuchkommission, des Amtes für Kirchenmusik (AfK) und der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) trafen sich bereits vor einiger Zeit im Kirchenbüro in Hannover zu einer Gesprächsrunde zur Abstimmung der Aufgaben zur Herausgabe des neuen Gesangbuches der SELK und der notwendigen Begleitliteratur sowohl für Tastenspieler als auch für Posaunenchöre.

Ziel der Arbeitssitzung war es, über die nächsten Schritte, die zur Herausgabe des Gesangbuches sowie der sie begleitenden Notenliteratur nötig sind, zu beraten und Aufgaben abzustimmen. So sollen mögliche Synergieeffekte genutzt und doppelgleisiges Arbeiten vermieden werden. Da das AfK laut Ordnung für die Herausgabe von Begleitliteratur zuständig ist und dafür zwei Arbeitsgruppen eingesetzt hat, das Gesangbuch selbst aber von der Kirchenleitung herausgegeben werden soll, sind gegenseitige Abstimmungen im Ablauf und im Arbeitsprozess von großer Bedeutung, die letztlich dazu führen sollen, dass alle drei Bücher von der Kirchenleitung herausgegeben werden.

Das AfK hatte bereits im März beschlossen, die beiden Arbeitsgruppen "Begleitliteratur" einzusetzen. Deren Aufgaben bestehen im Wesentlichen darin, die vorhandene Notenliteratur zu sichten, den Bedarf an neuer Literatur zu ermitteln und die Erarbeitung erforderlicher Kompositionen zu veranlassen. Beide Arbeitsgruppen haben ihre Arbeit längst aufgenommen und machen gute Fortschritte.

Vor allem ging es bei dieser Gesprächsrunde aber darum, zu eruieren, ob es für alle drei Bücher ein gemeinsames Verfahren bei der Vorbereitung der Veröffentlichung und des Druckes selbst geben kann. Mit großer Einmütigkeit stellte die Gesprächsrunde fest, dass das auf jeden Fall anzustreben sei, denn ein Wiedererkennungswert in Schrift und Notenbild für alle drei Bücher könne nicht nur die Akzeptanz erhöhen, sondern die Arbeit mit ihnen auch wesentlich erleichtern. Zudem erhofft sich die Gesprächsrunde, so Kosten sparen zu können, zumal es so eher gelingen könnte, einen Verlag zu gewinnen, der alle drei Bücher in sein Programm aufnimmt.

Aufgaben und Prüfaufträge der SELK-Sondersynode 2018 wurden thematisiert. Sie betreffen die Herausgabe eines Sonderheftes mit Harmoniebezeichnungen sowie den Wunsch, das Gesangbuch nach Möglichkeit auch in einer digitalen Form zugänglich zu machen. Letzterer Wunsch wird geprüft. Das AfK hatte bereits beschlossen, dass es die Begleitliteratur nicht in digitaler, sondern nur in buchgebundener Form geben wird.

Weitere Fragen zur Veröffentlichung wie die Verlagsfrage, finanzielle Aspekte und das Einholen von Rechten wurden angesprochen und Kooperationen zwischen den vertretenen Gremien vereinbart.

Die Vertreter der Gesangbuchkommission, der Arbeitsgruppen und der Kirchenleitung werden in regelmäßigen Abständen sowohl die betreffenden Gremien (Kirchenleitung, Gesangbuchkommission und AfK) als auch die kirchliche Öffentlichkeit über den Fortschritt der Arbeit informieren.

Die Herausgabe des Gesangbuches und der begleitenden Notenliteratur wird zum 1. Advent 2019 angestrebt. Die Kirchenleitung, die Gesangbuchkommission und die Vertreter der Arbeitsgruppen würden es begrüßen, wenn es gelingt, das neue SELK-Gesangbuch zusammen mit den beiden Begleitbüchern in allen Gemeinden der SELK einzuführen. Sie überlegen, ob die neuen Bücher in einer zentralen Gottesdienstfeier vorgestellt und in Gebrauch genommen werden können.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)