Trilaterales Treffen von SELK, VELKD und UEK | 09.01.2019

Zwischenkirchlicher Gesprächsprozess eröffnet
Erstes trilaterales Treffen von SELK, VELKD und UEK

Hannover, 9.1.2019 - selk - Am 19. Dezember traf sich im Kirchenbüro der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Hannover zum ersten Mal die trilaterale Arbeitsgruppe der SELK, der Union Evangelischer Kirchen (UEK) und der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD). Die Bildung dieser Arbeitsgruppe geht unter anderem zurück auf einen Impuls von Vizepräsident Dr. Horst Gorski (VELKD), den er anlässlich der Unterzeichnung eines "Briefes an die Gemeinden" und eines "Gemeinsamen Wortes" von SELK und UEK am letztjährigen Buß- und Bettag, 22. November, gab. Zuvor waren beide Dokumente durch die Vollkonferenz der UEK und den Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK verabschiedet worden.

Für die VELKD sind in der Arbeitsgruppe Dr. Mirjam Sauer (Gießen), Prof. Dr. Jens Herzer (Leipzig) und Oberkirchenrat Dr. Johannes Dieckow (Hannover), für die UEK Prof. Dr. Jürgen Kampmann (Tübingen), Prof. Dr. Henning Theißen (Greifswald) und Oberkirchenrat Dr. Martin Evang (Hannover), für die SELK Bischof Hans-Jörg Voigt D.D., Prof. Dr. Gilberto da Silva (Oberursel) und Prof. i.R. Dr. Werner Klän (Lübeck) vertreten.

Die Vertreter von UEK und SELK berichteten von dem langjährigen Konsultationsprozess zwischen beiden Kirchen, der schließlich zu der Unterzeichnung der beiden genannten Dokumente führte. Die Arbeitsgruppe einigte sich auf die Behandlung des Themas "Abendmahlslehre und Christologie in der Konsequenz der Leuenberger Konkordie". Der Beratungsprozess ist auf fünf Jahre mit je zwei Sitzungen angelegt. Die nächste Sitzung ist für den 2./3. Mai 2019 verabredet.

------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)