Allgemeine KirchenmusikTage 2019 fallen aus | 04.02.2019

SELK: Allgemeine KirchenmusikTage 2019 fallen aus
Nächste Veranstaltung im Mai 2020

Berlin, 4.2.2019 - selk - Seit über einem Jahrzehnt gibt es die Allgemeinen KirchenmusikTage (AKT) der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) als Fortbildungsangebot an alle Musizierenden. In der Regel werden sie einmal im Jahr - meist an einem verlängerten Wochenende, wie etwa dem Himmelfahrtswochenende - angeboten. Dabei achten die vorbereitenden Teams, der Kantorenkonvent und das Amt für Kirchenmusik, darauf, das breite Spektrum an musikalischen Möglichkeiten abzudecken, etwa indem sie Sängerinnen und Sänger sowie Tastenspielende und Blechbläserinnen und Blechbläser gleichermaßen bedenken.

Allerdings stellt das Amt für Kirchenmusik seit einigen Jahren fest, dass es schwieriger wird, für die Ausrichtung der AKT, die traditionell reihum von den vier Regionen der SELK ausgetragen werden, geeignete Räumlichkeiten zu finden. Dafür gibt es viele Gründe. Zum einen erfreuen sich die AKT steigender Beliebtheit, sodass die Teilnehmendenzahl über die Jahre erfreulicherweise stark angewachsen ist, zudem gibt es zunehmend weniger Gemeinden, die sich der Aufgabe, zwischen 50 und 100 Musizierende für drei Tage aufzunehmen und zu verpflegen, stellen können.

"Umso dankbarer sind wir jenen Gemeinden, die es in der Vergangenheit immer wieder geschafft haben, die AKT zu beherbergen", erklärt Pfarrer Edmund Hohls (Berlin), der Vorsitzende des Amtes für Kirchenmusik der SELK.

Für das Jahr 2019 ist es dem Amt für Kirchenmusik nun nicht gelungen, einen geeigneten Austragungsort zu finden, der die erwartete hohe Teilnehmendenzahl hätte aufnehmen können, war für dieses Jahr doch angedacht, mit eigenen Kräften den Umgang mit dem neuen Gesangbuch der SELK einzuüben. Hinzu kommt, dass im Mai wesentliche Vorarbeiten zur Herausgabe des Gesangbuchs und seiner Begleitliteratur stattfinden werden, bei denen drei der vier hauptamtlichen Kantorinnen und Kantoren der SELK intensiv eingebunden sind, eben jene, die auch als Referierende gebraucht worden wären. Aus diesen Gründen werden die AKT 2019 ausfallen. Das Thema "Umgang mit dem neuen Gesangbuch" wird bei den AKT 2020 entfaltet.

Das Amt für Kirchenmusik ist zusammen mit der Region Ost dabei, die nächsten diese AKT für das Jahr 2020 zu planen. Diese finden dann wieder über das Himmelfahrtswochenende statt - vom 21. bis zum 24. Mai.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)