7 Wochen mit | 19.02.2019

Kreuz und Taufe
SELK-Aktion "7 Wochen mit": Einladung ins Netzwerk

Hannover, 19.2.2019 - selk - Auch für die diesjährige Passions- und Fastenzeit im Kirchenjahr hat das Amt für Gemeindedienst (AfG) der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) wieder die Aktion "7 Wochen mit" initiiert. Die Aktion betont den inhaltlichen Mehrwert der geprägten Zeit im Kirchenjahr und will anleiten, innezuhalten und der Besinnung auf das Leiden und Sterben Jesus Christi mit der Bedeutung für das menschliche Leben Raum zu geben. Dafür stellt das AfG im Internet Materialien zur Verfügung (www.7wochen.de), die persönlich wie auch gemeinschaftlich genutzt werden können.

Neben einer Sammlung von Texten werden jährlich konstitutive Elemente für die Aktion ausgewählt. Sie binden in diesem Jahr inhaltlich Kreuz und Taufe zusammen. Dazu hat Pastoralreferentin Dr. Andrea Grünhagen, Referentin für Theologie und Kirche im Kirchenbüro der SELK in Hannover, einen erläuternden Text verfasst, der auf den Internetseiten der Aktion zu finden ist. Die bildhafte Darstellung "Gnade um Gnade" von Ralf Johannes Kratz wurde eigens zur diesjährigen Aktion geschaffen. Eine Erläuterung des Künstlers findet sich ebenfalls auf den Internetseiten von "7 Wochen mit".

Ein achtseitiges Heft, das als Datei im 7-Wochen-mit-Internetangebot zu finden ist und als Einzelexemplar oder in Gruppenstärke auch in gedruckter Form kostenlos über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abgerufen werden kann, bietet eine vollständig aufgeführte Andachtsform mit Eingangsvotum, Liedern, Psalm, Bibellesung, Gebet und Segensbitte. Erstmals wurde auch die Erklärung Martin Luthers zum zweiten Artikel des Apostolischen Glaubensbekenntnisses aufgenommen. Auch Karten mit der Bilddarstellung und Aufkleber mit dem Motiv können kostenlos bestellt werden.

Eine Besonderheit der Aktion liegt auf dem Akzent, ein Netzwerk von Gemeinden, Gruppen Gremien, Familien-, Freundes- und Hauskreisen zu bilden: Ziel ist es, dass an jedem Tag der Passions- und Fastenzeit an mindestens einem Ort eine 7-Wochen-mit-Andacht oder ein Gottesdienst mit Nutzung konstitutiver Elemente des laufenden Aktionsjahres stattfindet, wobei auch Gemeinden, Gruppen und Gremien über die SELK hinaus zum Mitmachen eingeladen sind, denn die Aktion ist ausdrücklich ökumenisch ausgerichtet. Zur Anmeldung findet sich ein Formular auf der Internetseite www.7wochen.de in der Rubrik "Anmeldung".

Die diesjährige Aktion wird am Aschermittwoch, 6. März, in der Bethlehemskirche der SELK in Hannover mit einer gemeinsamen Passionsandacht der beiden SELK-Gemeinden in der niedersächsischen Landeshauptstadt offiziell eröffnet. Beginn: 19 Uhr.

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK - Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)