Bezirkssynode Niedersachsen-Ost tagte | 09.03.2019

Geprägt durch eine Bibelarbeit
SELK: Bezirkssynode Niedersachsen-Ost tagte

Clenze-Gistenbeck, 9.3.2019 - selk - In den Räumen der St. Pauli-Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Gistenbeck tagte am 8. und 9. März unter der Leitung von Henning Behn und Pfarrer Andreas Eisen (beide Wrestedt-Nettelkamp) die Synode des Kirchenbezirks Niedersachsen-Ost der SELK. Geprägt war die Synode durch eine Bibelarbeit über Matthäus 8 ("Der Hauptmann von Kapernaum") und den Austausch der Synodalen über Erfahrungen und Perspektiven des kirchenweiten Strukturprozesses, der darauf ausgerichtet ist, die Anzahl der Pfarrstellen zu reduzieren.

Pfarrer Matthias Forchheim (Scharnebeck) wurde zum Bezirksjugendpastor gewählt. Dorina Scheidel (Hamburg) wurde als Jugendkoordinatorin bestätigt. Superintendent Bernhard Schütze (Hamburg) gab den obligatorischen Jahresbericht.

Im Jahr 2019 trägt der Kirchenbezirk 1.162.000 Euro zum Haushalt der SELK bei.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)