Vorlesungsbeginn in Oberursel | 19.04.2016

Menschen für Gott zurückgewinnen
SELK: Vorlesungsbeginn in Oberursel

Oberursel, 19.4.2016 - selk - Mit dem traditionellen Eröffnungsgottesdienst in der benachbarten St. Johannes-Kirche in Oberursel wurde heute die Vorlesungszeit im Sommersemester 2016 an der Lutherischen Theologischen Hochschule (LThH) Oberursel der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) begonnen.

Prof. Dr. Werner Klän führte in seiner Predigt aus, dass mit der Auferweckung Jesu Christi von den Toten eine Zeitenwende, Weltenwende und Herzenswende vollbracht sei. Der Rektor der LThH schloss mit der Frage an die Studenten: "Warum willst du Pastor werden?" - und schlug als Antwort vor: "Weil ich die Liebe Christi, die mir geschenkt ist, weitergeben will - aus Liebe zu dem, der sie mir geschenkt hat." Denn Botschafter der Versöhnung hätten dieser Welt eben dies anzusagen, dass Christus zur Deckung bringe, was Gott wolle und die Menschen sollten. So seien Menschen unserer Zeit für Gott zurückzugewinnen.

Das diesjährige Sommersemester an der LThH zählt einundzwanzig Studenten aus drei Kontinenten, davon elf aus der SELK, vier aus einer der südafrikanischen Schwesterkirchen und zwei aus der Lutherischen Kirche-Missouri Synode. Der Kirchenhistoriker der LThH, Prof. Dr. da Silva, nimmt ein Forschungssemester wahr. Durch den Einsatz von bewährten Lehrbeauftragten und Umschichtungen in der Fächerzuordnung ist das Curriculum sichergestellt.

Für die Zeit vom 10. bis zum 12. Juni lädt die LThH junge Leute zum "Schnupperwochenende Theologie" auf den Campus ein. Anmeldungen sind über www.freizeitfieber.de weiter möglich.

Ein Hochschulfest, das am 26. Juni mit SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover) als Festprediger stattfinden soll, ist ebenfalls schon in Vorbereitung. Die LThH freut sich auf Gäste aus der Stadt und den Gemeinden der SELK.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)