Theologische Ausbildung in Ingrien | 27.04.2016

SELK unterstützt akademische Ausbildung in Russland
Pfarrer Dr. Adam erneut im Lehreinsatz

Koltushi (Russland), 27.4.2016 - selk - Das Hilfsprogramm der Selbständigen Evangelisch-lutherischen Kirche (SELK) für die lutherische Kirche in Ingrien wird fortgeführt.

Auf Bitte des Rektors des Theologischen Seminars der Evangelisch-Lutherischen Kirche Ingriens in Russland (ELCiR) weilte Pfarrer Dr. Albrecht Adam, Köln (SELK) erneut für zwei Wochen zu Lehrveranstaltungen in Koltushi bei St. Petersburg. Diese Bitte basiert auf den Hilfszusagen, die die SELK 1999 anlässlich der Kontaktaufnahme von Vertretern der SELK und der ELCiR gegeben hatte. Seitdem unterstützt die SELK vor allem die theologische Ausbildung künftiger Pfarrer und Diakone. Dabei wird von den russischen Partnern der SELK besonders die Vermittlung von Land, Sprache und Theologie der Reformation geschätzt.

Wesentliches Fundament der missionarischen Arbeit der ELCiR, die inzwischen lutherische Gemeinden im gesamten russischen Staatsgebiet - von Murmansk am Nordmeer bis zum Pazifik - betreut, ist die gründliche theologische Ausbildung. Begonnen hat das Theologische Seminar als kleine Bibelschule und ist inzwischen zu einer beim russischen Staat akkreditierten kirchlichen Ausbildungsstätte herangewachsen, deren Examina den Bachelor-Status erreichen. Die Seminarleitung hat mittlerweile das Studienprogramm um den Master-Abschluss erweitert. Adam unterstützt zusammen mit weiteren Dozenten aus dem Ausland dieses Ausbildungsprogramm.

Unter dem jetzigen Rektor Ivan Laptiv, selbst ein Absolvent dieses Seminars, wurde das Ausbildungsangebot auf die Erwachsenenbildung in den weit verstreuten Gemeinden ausgeweitet. Dazu hat Adam neben seinen Vorlesungen im Bachelor-Programm auch ein Wochenendseminar zu "Lutherische Dogmatik" in Petrosavodsk, der Hauptstadt der Republik Kareliens, angeboten.

Dankbar wird solche Unterstützung aus dem Land der Reformation angenommen.

Es ist ein begrenzter aber wirksamer Beitrag, den die deutsche bekenntnislutherische Kirche im weltweiten Luthertum leistet. SELK und ELCiR stehen in offiziell vereinbarten partnerkirchlichen Beziehungen.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)