SELKiade in Hamburg (2) | 06.05.2016

VIII. SELKiade gestartet
Über 500 Jugendliche spielen und feiern in Hamburg

Hamburg, 6.5. 2016 - selk - Mit einer spektakulären Auftaktveranstaltung hat gestern die VIII. SELKiade in Hamburg-Eidelstedt begonnen. Über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aus ganz Deutschland bei bestem Wetter gut beim größten Sport- und Spielfest des Jugendwerkes der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Hamburg angekommen.

Die Organisatoren der SELKiade hatten seit Mittwoch das Gelände hergerichtet, Spiele aufgebaut und in der Schule übernachtet. Der gestrige Donnerstagmorgen wurde mit einem gemeinsamen Frühstück und einer Andacht zur Feier von Christi Himmelfahrt begonnen, ehe die letzten Vorbereitungen getroffen wurden, sodass das Team ab 16 Uhr in den Startlöchern stand, um die Busshuttles, Bahnreisenden und Autokorsos in Empfang zu nehmen und bei der SELKiade willkommen zu heißen.

Trotz langer Reisewege quer durch Deutschland haben die Jugendlichen die SELKiade begeistert eröffnet: Es wurde gesungen, gebetet, getanzt und eine Kissenschlacht mit über 200 Kissen initiiert. Mit viel Liebe und Kreativität präsentierten die 34 teilnehmenden Jugendkreise ihre Joker zum Thema "Apokalypse - Ende gut, alles gut". Von Rollenspielen über Filmausschnitte, Gedichte und Gesänge war alles dabei.

Traditionsgemäß wurde das olympische Feuer vor Ort entzündet, nachdem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer per Video den Weg der olympischen Fackel durch die ganze Welt verfolgen konnten: Jugendliche der SELK, die zurzeit im Ausland leben, haben ihren Beitrag zur SELKiade geleistet, indem sie die olympische Fackel beispielsweise in Finnland, Thailand, Jamaika und Australien symbolisch bis zum Hamburger Gymnasium weiterreichten.

Am heutigen Morgen begannen dann die Sport- und Spielwettkämpfe, bei denen sich die Jugendkreise messen, um den begehrten Pokal zu gewinnen. Der Sieger wird am Samstagabend gekürt und gefeiert.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2019 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)