Jubiläumsbriefmarken: 50 Jahre SELK


Briefmarken


Am 25. Juni 2022 feierte die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) ihr 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gab deren Kirchenleitung in Zusammenarbeit mit der Sammlergilde St. Gabriel einen Zehnerbogen Briefmarken individuell mit verschiedenen Motiven heraus. Helmut Koopsingraven (Uelzen), emeritierter Pfarrer der SELK und St. Gabriel-Gildenmeister, der den Bogen initiiert hat, gibt nähere Informationen.


KoopsingravenDie SELK entstand durch den Zusammenschluss dreier selbstständiger lutherischer Kirchen. Diese hatten ihren Ursprung in der lutherischen Erneuerungsbewegung des 19. Jahrhunderts. Damals widersetzten sich lutherische Pfarrer und Gemeinden einer staatlich verordneten Vereinigung lutherischer und reformierter Kirchen und gründeten eigene Kirchen. Nach dem 2. Weltkrieg fanden diese zu einer engen kirchlichen Gemeinschaft, die 1972 am Gedenktag der Augsburgischen Konfession von 1530, der zentralen Bekenntnisschrift der Lutherischen Kirche, zur vollständigen Vereinigung führte.

Die Briefmarken zeigen die Gründerväter der drei Vorgängerkirchen, die Gotteshäuser der Muttergemeinden der Kirchen sowie den ersten Bischof der SELK und das Portal des ehemaligen Hauptgebäudes der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel (Taunus).

Der Briefmarken-Zehnerbogen kann zum Preis von 13 Euro zzgl. Versandkosten im Kirchenbüro der SELK bestellt werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

© 2022 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)