500 Jahre Reformation

 
Freude in Christus

Getröstet und befreit 500 Jahre Reformation feiern
in Berlin und Lutherstadt Wittenberg: 23.–25. Juni 2017



Herzliche Einladung
Die Kernaussage der Reformation ist, „dass wir Vergebung der Sünden“ finden „aus Gnade um Christi willen durch den Glauben“, wie es im Hauptartikel IV des Augsburger Bekenntnisses heißt.

Werbung-2017Deshalb lädt die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK) kirchenweit ein zu einem Wochenende unter der Überschrift „Freude in Christus“. Christus allein schenkt Vergebung. Gemeinsam wollen wir am 24. Juni 2017 um 13.00 Uhr die Vergebung, die Christus schenkt, in einem Beichtgottesdienst in der Stadtkirche zu Wittenberg feiern.

Ohne Zweifel ist es im Sinne Luthers, dass wir nicht ihn in den Mittelpunkt stellen, sondern Christus und den Glauben an ihn, den der Reformator vor 500 Jahren wieder ans Licht geholt hat. Darum feiern wir am darauffolgenden Tag, dem Tag des Augsburger Bekenntnisses, dem 25. Juni 2017, Abendmahlsgottesdienste in den Berliner Gemeinden der SELK.

Bei der Aufführung von Bachs Messe in h-Moll (BWV 232) wird die „Freude in Christus“ dann geradezu hörbar werden. Johann Sebastian Bach, der große Komponist der lutherischen Kirche, hat in Töne gefasst, was es bedeutet, dass Christus in den Gottesdiensten gegenwärtig ist.

Und bei der Gesprächsveranstaltung am Freitagabend soll es darum gehen, die „Freude in Christus“ für die Gegenwart und Zukunft neu zu entdecken. Vor welchen Herausforderungen stehen wir als lutherische Kirche? Welche Chancen bieten sich uns? Wie kann die „Freude in Christus“ auch heute und morgen das Leben unserer Gemeinden prägen?

Es ist ein großes Zeichen der Glaubensverbundenheit, wenn Sie sich an diesem Wochenende nach Wittenberg und Berlin aufmachen! Ein solches Wochenende könnte eine gute Gelegenheit sein, wieder einmal einen Gemeindeausflug zu organisieren.

Ich würde mich sehr freuen, Sie in Wittenberg und Berlin zu sehen.

In Glaubensverbundenheit
Ihr Bischof Hans-Jörg Voigt D.D.


Programm
Freitag, 23. Juni 2017
20.00 Uhr  -  „Chancen und Herausforderungen für die lutherische Kirche im 21. Jahrhundert“
Drei (Kurz-)Vorträge und Gespräch in den Gemeinderäumen der ev.-luth. Gemeinde „Zum Heiligen Kreuz“ Berlin-Wilmersdorf (Nassauische Str. 17).
Musik: Jazz-Improvisationen mit dem Leipziger „trio ad hoc“. 

Samstag, 24. Juni 2017
13.00 Uhr  -  „Freude der Umkehr - Freude in Christus“
Beichtgottesdienst in der Stadtkirche St. Marien in Wittenberg (Kirchplatz).

19.30 Uhr  -  Messe in h-Moll von Johann Sebastian Bach
Kirchenmusikalisches Konzert in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Berlin-Mitte (Annenstr. 53).

Sonntag, 25. Juni 2017
10.00 Uhr  -  „Weltweit verbunden lutherischen Gottesdienst feiern“
Gottesdienste in den Berliner SELK-Gemeinden und in Potsdam* mit internationalen Festpredigern, die jeweils einen Artikel des Augsburger Bekenntnisses (CA) auslegen.

* Für alle anderen Gemeinden der SELK werden für diesen Sonntag Gestaltungshilfen für den Gottesdienst angeboten.


Erläuterungen zum Programm
Wir eröffnen das Festwochenende am Freitag mit einer Vortrags- und Gesprächsveranstaltung: „Chancen und Herausforderungen für die lutherische Kirche im 21. Jahrhundert“. Dabei wird nicht nur Gelegenheit sein, den Vorträgen auf dem vielfältig besetzten Podium zuzuhören, sondern auch eigene Fragen und Impulse einzubringen. Musikalisch ausgestaltet wird dieser Abend durch Jazz-Improvisationen.

FlyerAm Samstagmittag laden wir ein zu einem Beichtgottesdienst in die Stadtkirche St. Marien in Wittenberg. Das ist die Kirche, in der Luther regelmäßig gepredigt hat. Damit feiern wir genau das, womit die Reformation ihren Ausgang genommen hat: Den Trost und die Freude, die in Gottes Vergebung stecken.

Abends musizieren an diesem Samstag Solisten, Chor und Orchester aus der gesamten SELK in der Kirche in Berlin-Mitte Johann Sebastian Bachs Messe in h-Moll.

Am Sonntag laden wir zu Gottesdiensten in den Berliner und Potsdamer SELK-Gemeinden ein.

Unterschiedliche Festprediger aus der ganzen Welt geben uns einen Eindruck davon, dass wir mit vielen anderen lutherischen Christen weltweit verbunden sind.

Wittenberg ist mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln von Berlin aus gut zu erreichen. Wer mag, kann morgens schon die Reformationsstätten in Wittenberg und die Weltausstellung „Reformation 2017“ besuchen:
19,- € Tageskarte / 14,- € Ermäßigte Tageskarte.
Homepage: www.r2017.org/eintritt

Das Jugendwerk der SELK wird vom 23.-25. Juni 2017 zu einem Luther500-Wochenende nach Wittenberg einladen. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu diesem Wochenende gibt es ab Dezember 2016.
Homepage: www.freizeitfieber.de.


Download
Flyer mit allen Informationen und Anmeldeformular
PDF-Datei | 3,9 MB

Anmeldeformular zum Ausdrucken
PDF-Datei | 2,1 MB

Gemeindebriefvorlagen - DIN A5, A6, A7 - jeweils in Farbe und s/w
ZIP-Datei | 3,9 MB


Anmeldung
Anmeldungen bitte bis zum 19.04.2017 an das Kirchenbüro der SELK:
Dr. Andrea Grünhagen
Postfach 69 04 07
30613 Hannover
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Blickpunkt 2017
Besuchen Sie auch unsere Homepage "Die Reformation im Blick - Blickpunkt 2017" mit vielen interessanten Beiträgen, Andachten, Gedanken, Arbeitshilfen ...
www.Blickpunkt-2017.de

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)