SELK-Aktuell

Perspektiven für die Musikbibliothek

MusikbibliothekAm 17. Januar trafen sich im Büro der Musikbibliothek der SELK in Hamburg Pfarrer Jörg Ackermann (Melsungen | Foto: links), Ulrike Hauschild (Hamburg | Mitte), die Betreuerin der Musikbibliothek, Kantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide | rechts) und Kirchenrat Michael Schätzel (Hannover). Dabei ging es um konzeptionell-perspektivische Überlegungen und Planungen zur besseren Öffentlichkeitsarbeit und Nutzung des Angebotes der Bibliothek, die auch auf dem Markt er Möglichkeiten des 9. Lutherische Kirchentag vertreten sein wird.

Christoph Barnbrock zu Gast auf Einkehrkonvent

BarnbrockIm Rahmen ihres Einkehrkonventes des Pfarrkonventes Niedersachsen-Ost der SELK vom 16. bis zum 18. Januar im Tagungszentrum der Lutherischen Kirchenmission in Bleckmar (Kreis Celle) hatten die Konventualen am 17. Januar Prof. Dr. Christoph Barnbrock zu Gast. Der Lehrstuhlinhaber für Praktische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel gestaltete mit den anwesenden Pfarrern einen Seminartag zum Thema „Gesetz und Evangelium predigen“.

Gottesdienst für Kids und Krabbler

VerdenZu einem „Gottesdienst für Kids und Krabbler“ lädt die Zionsgemeinde Verden der SELK alle Null- bis Siebenjährigen, ihre Angehörigen und Freunde zu Samstag, 20. Januar, um 15.30 Uhr in die Zionskirche ein. Es geht um den guten Hirten (Psalm 23). Auf Bodenkissen mit Musik und Aktion wird das Thema kindgerecht behandelt – zum Anfassen und Mitmachen, Singen, Spielen, Beten und Basteln. Nach etwa 30 Minuten geht es ins Gemeindezentrum zum gemütlichen Miteinander bei Kaffee, Kakao, Obst und Keksen; dazu darf gerne beigetragen werden.

ProTeens-Schulung in Wuppertal

ProTeensDie jährliche Schulung von jüngeren Mitarbeitenden in der Jugendarbeit im Kirchenbezirk Rheinland-Westfalen der SELK fand vom 12. bis zum 14. Januar in Wuppertal statt. Intensiv wurden in zwei Kursen – für Neueinsteiger und für Fortgeschrittene – Inhalte kirchlicher Jugendarbeit bearbeitet. Geleitet wurde das Seminar von fünf Mitgliedern des JugendMitarbeiterGremiums des Kirchenbezirkes Rheinland-Westfalen sowie von Bezirksjugendpastor Hinrich Schorling (Witten) und Jugendkoordinator Mike Luthardt (Homberg/Efze).

Anmeldeunterlagen für den Kirchentag

FlyerAm 15. Januar sind die Anmeldeunterlagen für den 9. Lutherischen Kirchentag (25. bis 27. Mai in Erfurt) an die Ansprechpartner in den Gemeinden verschickt worden. Bis zum 28. Februar läuft die Frühbucher-Anmeldefrist. Zu den Anmeldeunterlagen gehört ein Flyer, der Informationen zum Ablauf und zu Referierenden sowie generelle Informationen enthält. Die Anmeldunterlagen sind auch auf der Homepage des Kirchentages („Anmeldeunterlagen“) abrufbar. Ein komplettes Programmheft wird mit den Teilnehmerunterlagen verschickt.

Gitarrenworkshop in Mannheim

Roman KariusDer Kirchenmusikalische Arbeitskreis Süd der SELK veranstaltet vom 2. bis zum 4. Februar in den Räumen der St. Michaelsgemeinde der SELK in Mannheim einen Gitarrenworkshop für alle interessierten Gitarrenspielerinnen und Gitarrenspieler aus den Gemeinden im Bereich Süddeutschland. Dabei geht es um die Begleitung von Liedern aus Band 3 des SELK-Jugendliederwerkes „Komm und sing. Come on and sing“. Der Workshop findet unter Mitwirkung von Roman Karius statt. Info und Anmeldung: hier.

Polnisch-Sprachkurse für über 100 Mitarbeitende

GubenÜber 120 Mitarbeitende des Gubener Naëmi-Wilke-Stifts nehmen innerhalb des Hauses an einem Sprachkurs teil, um Polnisch für medizinische Fachkräfte zu lernen. Patientinnen und Patienten aus Polen sollen nicht nur medizinisch gut versorgt werden, sondern sich auch sprachlich gut aufgehoben fühlen. Diese Initiative ist ein Teil des Projektes „Gesundheit ohne Grenzen“, bei dem es um eine grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung in der Region Guben/Gubin mit dem Einzugsgebiet von rund 48.000 Einwohnerinnen und Einwohnern geht.

Bischof besucht Studierendenkonvent

StudierendeAm 12./13. Januar traf sich in Oberursel der Konvent der SELK-Theologiestudierenden mit SELK-Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. Voigt diskutierte mit den Studierenden unter anderem über Dauer und Ausrichtung der ersten und zweiten Ausbildungsphase zum Pfarrer oder zur Pastoralreferentin in der SELK. Zudem referierte er über die Kontakte zu Schwesterkirchen und über die Gesprächsergebnisse zwischen der Union Evangelischer Kirchen und der SELK aus Anlass der 200. Wiederkehr der Kirchwerdung beider Kirchen im Jahr 2017.

Jugendgremien: Gemeinsames Wochenende

JuMigVom 12. bis zum 14. Januar trafen sich Mitglieder der Jugend-Mitarbeiter-Gremien der Kirchenbezirke Niedersachsen-Ost und -West der SELK zu einem Wochenende in Travemünde. In getrennten Sitzungseinheiten wurden Planungen vorgenommen und die strukturellen Herausforderungen besprochen, die das Ausscheiden der Jugendpastoren Carsten Voß (West) und Axel Wittenberg (Ost) mit sich bringen. Gemeinsame Andachten und Aktionen gehörten zum Programm wie die Teilnahme am Gottesdienst der Martin-Luther-Gemeinde Bad Schwartau.

Geschäftsordnung der Kirchensynode

HannoverDie 13. Kirchensynode der SELK (Hermannsburg 2015) hat diverse Änderungen hinsichtlich der kirchlichen Strukturen und in diesem Zusammenhang auch zur Kirchensynode beschlossen. Zur Bearbeitung der Geschäftsordnung der Kirchensynode wurde eine Synodalkommission eingesetzt, die am 13. Januar im Kirchenbüro in Hannover eine weitere Sitzung durchführte. Im Bild, von links: Pfarrer Jörg Ackermann (Melsungen), Christof Lehmann (Bennewitz), Rosemarie Lösel (Homberg/Efze) und Superintendent Manfred Holst (Marburg).

Bischof Voigt zu Kirche und Politik

NeuköllnAm 5. Januar referierte der leitende Geistliche der SELK, Bischof Hans-Jörg Voigt D.D. (Hannover), in der Paulus-Gemeinde der SELK in Berlin-Neukölln zum Thema „Wie politisch darf unsere Kirche sein?“ Anhand des Johannesevangeliums arbeitete der SELK-Bischof heraus, dass Christen nicht „von der Welt“, aber „in die Welt gesandt“ seien. So sei das Evangelium von der Liebe Gottes in Jesus Christus ein Gegenüber zur Politik, während der soziale Auftrag der Kirche sehr direkt politisch sein könne.

Silvesterfreizeit mit Herzerneuerung

SilvesterfreizeitIn der Veranstalterschaft des Jugendpfarramtes des Kirchenbezirks Niedersachsen-Süd der SELK fand vom 29. Dezember bis zum 2. Januar in der Jugendbildungsstätte Saerbeck eine Junge-Leute-Freizeit statt. Dabei stand die ökumenische Jahreslosung 2017 – „Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.“ (Hesekiel, 36, 26) – thematisch im Mittelpunkt. 45 junge Menschen seien zur „Herzerneuerung“ nach Saerbeck gereist, berichtet ein Teilnehmer. Ergänzend wurde ein buntes Rahmenprogramm angeboten.

Orthodoxes Weihnachtsfest lutherisch begangen

WolfsburgImmer am ersten Sonntag eines Monats werden vom russischsprechenden Teil der St. Michaelsgemeinde der SELK in Wolfsburg Gottesdienste auf Russisch gefeiert. Am 7. Januar feierte die Gottesdienstgemeinde das Heilige Christfest. Die traditionelle Prägung von einigen der rund 80 Besucherinnen und Besucher trägt dazu bei, dass sie am siebenten Tag im Januar Christi Geburt feiern. Als Liturg fungierte Ortspfarrer Sergius Schönfeld, die Predigt hielt SELK-Pastor im Ehrenamt Andrej Wittich (Hamburg), der auch die Abendmahlsfeier leitete.

Gesangbuchkommission tagte

VerdenZu ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr kam die Gesangbuchkommission der SELK am 9./10. Januar in Verden (Aller) zusammen. Sie arbeitet an einem neuen Gesangbuch für die SELK. Im Rahmen der umfassenden Tagesordnung wurden auch lange Listen zu Rate gezogen und bearbeitet. Schwerpunkte der zweitägigen Sitzung bildeten Absprachen und Entscheidungen zum Abdruck von Bibelstellenverweisen sowie die vom 13. Allgemeinen Pfarrkonvent der SELK (2017) gewünschte Durchsicht und Bearbeitung und Ergänzung des Gebetsteils.

140 Jahre Naëmi-Wilke-Stift

Naëmi-Wilke-StiftDas in der SELK beheimatete Naëmi-Wilke-Stift in Guben besteht 2018 seit 140 Jahren. Das Jubiläumsjahr wird am 19. Januar auf dem Neujahrsempfang der Stiftung eröffnet. Gefeiert wird es beim 140. Jahresfest der Stiftung vom 29. Juni bis zum 1. Juli. Am 8. Januar machte der Stiftsvorstand seinen schon traditionellen Neujahrsrundgang durch die Abteilungen des Stiftes und die Tochtergesellschaften. Daran nahm neben Rektor Pastor Stefan Süß und Verwaltungsdirektor Gottfried Hain auch das neue Vorstandsmitglied Beatrice Deinert teil.

Zwischen dir und mir

Buch„Zwischen dir und mir“: Unter diesem Titel steht die Ökumenische Bibelwoche 2018, die ausgewählte Texte des Hoheliedes in den Blick nimmt. Grundlage ist der 2016 erschienene revidierte Text der römisch-katholischen Einheitsübersetzung der Bibel. Die Kirchengemeinden in Rodenberg nehmen in guter ökumenischer Tradition an der Bibelwoche teil. Am 10. Januar wurde die Reihe der Bibelabende durch Vakanzpfarrer Gottfried Heyn in den Räumen der St.-Johannes-Gemeinde der SELK mit gut 30 Teilnehmenden eröffnet.

Gottesdienst für verfolgte Christen

Verfolgte ChristenBereits im vierten Jahr in Folge finden am kommenden Sonntag, 14. Januar, im Pfarrbezirk Brunsbrock/Stellenfelde der SELK Gebetsgottesdienste für verfolgte Christen statt. Videos und Material der Organisation „Open Doors“ dienen diesmal der Veranschaulichung der Situation der Christen im Jemen und Eritrea. Daran schließen sich jeweils Gebete an. Für den Kindergottesdienst gibt es kindgerechtes Material. Der Gottesdienst in Stellenfelde beginnt um 9.30 Uhr, der in Brunsbrock um 11 Uhr. Foto: Open Doors.

Lichtergottesdienst zu Epiphanias

PforzheimWie in jedem Jahr feierten die Gemeinden Ispringen und Pforzheim der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Baden sowie die Gemeinde Sperlingshof der SELK zum Epiphanias-Fest einen gemeinsamen Lichtergottesdienst mit Abendmahl, diesmal in Pforzheim. Ein Singchor (Leitung: Martin Gengenbach, Ispringen) und ein Bläserchor (Leitung: Ingrid Stängle, Keltern) aus Kirchgliedern der beteiligten Gemeinden wirkten mir. Pfarrer Andreas Schwarz (Pforzheim) amtierte als Liturg, die Predigt hielt Pfarrer Dr. João Carlos Schmidt (Karlsruhe).

Ein guter Monat für „1.000 mal 1.000“

1000-Logo„Der Dezember war ein guter Monat für unsere Aktion ‚1.000 mal 1.000‘“, sagt Michael Schätzel, Geschäftsführender Kirchenrat der SELK: „35.739,70 Euro konnten für die Aktion verbucht werden, sodass der Gesamtstand jetzt bei 394.499,38 Euro liegt.“ „1.000 mal 1.000 Euro für die AKK“ ist eine Aktion, bei der es der Grundidee nach darum geht, 1.000 Spenden von je 1.000 Euro zur Bildung einer „freien Reserve“ bei der Allgemeinen Kirchenkasse (AKK) der SELK einzuwerben.

Kirchenleitung tagte in Hannover

KirchenleitungZu ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr traf sich die Kirchenleitung der SELK am 8. und 9. Januar im Kirchenbüro in Hannover. In der obligatorischen Lektüre von Bekenntnistexten wurden dabei Abschnitte zum Thema „Das Amt der Kirche“ gelesen und erörtert. Informationen und Überlegungen zur Besetzung vakanter Pfarrstellen gehörten ebenso zur Tagesordnung wie diverse Personalfragen und – wie auf jeder Sitzung üblich – das Rundgespräch über Krankheitsfälle in der Pfarrerschaft mit anschließender Fürbitte.

Vorbereitung der Sondersynode

Brammen - Scheu - BischofDie Vorbereitung der Sondersynode der SELK zur Bischofswahl sowie zu den Themen „Gesangbuch“ und „Geschäftsordnung der Kirchensynode“ im April in Stadthagen gehörte ebenso zum Programm der Kirchenleitungssitzung am 8./9. Januar in Hannover wie Vorüberlegungen zum Studientag der Kirchenleitung mit der Fakultät und dem Kuratorium der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK am 14. Juni in Oberursel. Im Foto, von links: Kirchenrätin Christa Brammen, Kirchenrat Ferdinand Scheu, Bischof Hans-Jörg Voigt D.D.

Strukturelle Veränderungen als Thema

Kelter - CzwiklaGesprächsgänge über Prozesse und Erfordernisse struktureller Veränderungen in der SELK bildeten einen Schwerpunkt auf der Sitzung der Kirchenleitung der SELK am 8./9. Januar in Hannover. Die den Gemeinden empfohlene jährliche Kollekte für die Weltbibelhilfe war ebenso Beratungsgegenstand wie eine Änderung der Satzung der Stiftung zur Sicherung der Versorgung kirchlicher Mitarbeiter der SELK und die Vorbereitung von Anträgen an die 14. Kirchensynode (2019). Im Foto, von links: Pröpste Gert Kelter und Klaus-Peter Czwikla.

Bausteinsammlung 2017: Abschlussgottesdienst

BausteinsammlungDie Bausteinsammlung der SELK, bei der papierne Bausteine zugunsten jährlich wechselnder Bauprojekte verkauft werden, war 2017 der Gemeinde Magdeburg für Sanierungsmaßnahmen gewidmet. Dieses Aktionsjahr wird mit dem Abschlussgottesdienst am 28. Januar beendet. Beginn: 14.30 Uhr. Die Predigt hält Propst Gert Kelter (Görlitz). Wegen der anhaltenden Unbenutzbarkeit des eigenen Kirch- und Gemeindezentrums der Magdeburger SELK-Gemeinde findet der Gottesdienst in der „Winterkirche“ der benachbarten Kirche St. Gertrauden statt.

Union/SELK: Ökumenischer Gesprächsabend in Potsdam

Werner KlänDer SELK-Kirchenbezirk Berlin-Brandenburg und der Kirchenkreis Potsdam der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz laden zu einem Gesprächsabend „Union und Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche – Lutherisches Bekenntnis und Herausforderungen der Kirchen heute“ am 7. Februar in der Nagelkreuzkapelle in Potsdam (19 Uhr) ein. Es referieren SELK-Prof. Dr. Werner Klän (Foto) und Pfarrer i.R. Dr. Wilhelm Hüffmeier, ehemaliger Leiter der Kirchenkanzlei der Union Evangelischer Kirchen.

Auch 2018: Singen im Gertrudenstift

GertrudenstiftAuch im neuen Jahr soll das „Singen im Gertrudenstift“ (Archivbild) stattfinden: SELK-Kantorin Nadine Vollmar (Niedenstein-Wichdorf) lädt dazu Sangesfreudige aus der Region ein, um für die Bewohnerinnen und Bewohner des Alten- und Pflegeheimes der im Bereich der SELK beheimateten diakonischen Einrichtung in Baunatal-Großenritte „einfache Choräle und Volkslieder“ zu singen. Das nächste Treffen soll am Montag, 22. Januar, in der Zeit von 14.30 Uhr bis 16 Uhr stattfinden.

Kirchenleitung tagt in Hannover

KirchenbüroZu ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr trifft sich die Kirchenleitung der SELK am 8. und 9. Januar im Kirchenbüro in Hannover. Neben Personalfragen und Anliegen aus verschiedenen Werken und Einrichtungen der SELK stehen Rechts- und Strukturthemen und Vorgänge zwischenkirchlicher Beziehungen auf der Tagesordnung des elfköpfigen Gremiums. Die Kirchenleitung wird sich auch der Vorbereitung der Sondersynode, die im April in Stadthagen stattfinden soll, widmen.

Christoph Barnbrock in Predigtzeitschriften

BarnbrockZum Sonntag Judika hat Prof. Dr. Christoph Barnbrock von der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel in der aktuellen Nummer von „Zuversicht und Stärke“ eine Predigtmeditation beigesteuert – unter der Überschrift „Dem Tod ins Auge blicken – und ihn überleben“. Auch in der Februar-Ausgabe der „Pastoralblätter“ ist Barnbrock vertreten, dort mit einer Auslegung des Monatsspruchs aus dem biblischen Römerbrief (Kapitel 8, Vers 18).

Stefan Süß zu Gast in Zehlendorf

Stefan SüßZu ihrem diesjährigen Kirchweihfest am 28. Januar hat die Mariengemeinde der SELK in Berlin-Zehlendorf Pastor Stefan Süß, Rektor des in der SELK beheimateten Gubener Naëmi-Wilke-Stiftes, eingeladen. Süß wird im Gottesdienst (10 Uhr) nach vorheriger Beichtandacht (9.30 Uhr) die Predigt halten. Nach dem gemeinsamen Mittagessen hält er dann einen Vortrag (13 Uhr) zum Thema „Wo sich Himmel und Erde berühren – Diakonie ist Dienst am Menschen“ und zeigt mittels eines Filmes, wie Diakonie im Naëmi-Wilke-Stift verwirklicht wird.

Chorleitungskurs in Gistenbeck

Antje NeyAm 20. Januar (14 bis 18 Uhr) startet in den Räumen der St. Pauli-Gemeinde der SELK in Gistenbeck ein Chorleitungskurs, der in 6 Einheiten bis März laufen wird. Das Angebot des Musikalischen Arbeitskreises Nord der SELK richtet sich sowohl an Personen, die sich auf die Leitung eines Chores vorbereiten möchten, als auch an solche, die bereits erste Erfahrungen im Umgang mit kirchenmusikalischen Gruppen gesammelt haben und ihre Fähigkeiten ausbauen möchten. Leitung/Info/Anmeldung: Kantorin Antje Ney, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Ausstellung zur Weihnachtsgeschichte

Weihnachtsausstellung„Wir wandern zur Krippe …“: Unter diesem Motto hat Christine Otto in der Kreuzkirche der SELK in Cottbus verschiedene Szenen rund um die Weihnachtsgeschichte zusammengestellt. Handgearbeitete biblische Erzählfiguren, detailgetreu gestaltete Gebäude, Requisiten und Hintergrundbilder ermöglichen großen und kleinen Besucherinnen und Besuchern einen ganz neuen Zugang zu den Ereignissen damals in Bethlehem. Fotos der Ausstellung finden sich unter: www.selk-cottbus.de

Kindergottesdienstseminar in Hamburg

Gudrun von HeringAm Samstag, 10. Februar, findet unter der Leitung von Gudrun von Hering (Kronshagen) in der Zeit von 10 Uhr bis 15 Uhr in den Räumen der Dreieinigkeitsgemeinde in Hamburg das diesjährige Kindergottesdienstseminar des Kirchenbezirks Niedersachsen-Ost der SELK statt. Eingeladen sind Interessierte, die in der Kindergottesdienstarbeit der Gemeinden aktiv sind oder dies werden möchten. Zum Thema „Brücken“ wartet auf die Teilnehmenden ein bunter Strauß an Anregungen und Ideen. Info und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)