Luther-Gottesdienst in Klinik Hohe Mark | 07.02.2017

"Musik macht die Leute fröhlich"
SELK: Gottesdienstgestaltung in der Klinik Hohe Mark

Oberursel, 7.2.2017 - selk - Auch in der Oberurseler Klinik Hohe Mark für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik wird das Gedenkjahr "500 Jahre lutherische Reformation" thematisch aufgegriffen. So wird dort am kommenden Sonntag, 12. Februar, ein Gottesdienst unter dem Motto "Musik macht die Leute fröhlich" gefeiert, in dem Lieder der Reformationszeit gesungen und ausgelegt werden sollen.

"Wir hören, wie Anliegen der Reformationszeit, die ja auch eine Singebewegung war, in einigen ausgewählten Chorälen zur Sprache kommt, und wollen uns vergewissern, dass es sich lohnt, die Choräle des 16. Jahrhunderts nach dem zu befragen, ,was Gott an uns gewendet hat', erläutert - mit Bezug auf den Lutherchoral "Nun freut euch, lieben Christen gmein" - Klinikseelsorger Wolfgang Schillhahn. Der emeritierte Superintendent der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) wird den Gottesdienst leiten und die "Wort zum Lied"-Beiträge halten.

Der Gottesdienst, der um 10 Uhr beginnt, wird musikalisch von Bläsern der benachbarten Oberurseler Lutherischen Theologischen Hochschule gestaltet; die Leitung hat Jonathan Rehr.

Dem Gottesdienst folgen im Laufe des "Luther- Jahres" drei Abendvorträge, in denen es um Luthers Turmerlebnis, um die 95 Thesen und den Ablass sowie um das Augsburger Bekenntnis gehen soll.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)