Blickpunkt 2017 im Gedenkjahr | 10.02.2017

"Luther weckt die Kirche auf"
SELK-Aktion "Blickpunkt 2017" thematisiert Luthers Thesen

Hannover/Oberursel, 10.2.2017 - selk - Den Weg zum Reformationsjubiläum 2017 hat eine Arbeitsgruppe der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) seit 2009 mit jährlich wechselnden Themenschwerpunkten begleitet. Im Gedenkjahr nun erinnert sie mit dem Motto "Luther weckt die Kirche auf" nochmals an die auslösenden Thesen von 1517.

"Im ausgehenden Mittelalter ging es in der Kirche turbulent und unordentlich zu", schreibt Superintendent i.R. Wolfgang Schillhahn (Oberursel) auf dem neuen Plakat zum Thema: "Das Papsttum war verweltlicht. Priester verloren sich in Unsittlichkeit, Bischöfe in Pflichtvergessenheit." Den Gläubigen wurde der Erlass von Strafen versprochen, wenn sie dafür zahlten. "So hatte die Kirche zugelassen, dass aus Beichte, Vergebung und Buße ein abstoßendes Geldgeschäft wurde", schreibt Schillhahn. Ein Weckruf in die Kirche war tatsächlich notwendig. "Gott selbst übernahm den Weckdienst und Martin Luther wurde seine gewaltige Stimme", heißt es auf dem Plakat. Allerdings sei das für Luther selbst ein langer, quälender Weg gewesen, bis er schreiben konnte: "Nicht darum wird einer von Gott angenommen, weil er gerecht ist, sondern weil er von Gott angenommen wird, darum ist er gerecht."

"Mit 95 Thesen, ,die in 14 Tagen schier durch ganz Deutschland liefen', hat Luther die Kirche wachgerüttelt", schließt der Plakattext. Und: "Seitdem hat der Heilige Geist viel damit zu tun, dass die Kirche wach bleibt - und der Herr Christus die Mitte!"

Weitere Informationen auf: www.blickpunkt-2017.de

--------------------

Eine Meldung von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
---> Informationen aus Kirche und Gemeinden in Wort und Bild
auch unter "SELK-Aktuell" auf http://www.selk.de

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)