Lutherprojekttag in Arpke | 27.10.2017

Lutherprojekttag in Arpke
SELK-Gemeinde an Initiative beteiligt

Lehrte-Arpke, 27.10.2017 - selk- "Das Buchbinden hat mir am meisten Spaß gemacht", erzählt Julius begeistert. "Da gab es ein Blatt Papier, das sah aus wie gedruckt. War aber von Hand beschrieben und über tausend Jahre alt." Buchbinden war nur einer von 13 Workshops und Aktionen, die am Lutherprojekttag der Grundschule Arpke angeboten wurden. Die Lehrkräfte und knapp 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer hatten am Freitag vor dem Reformationstag dieses Projekt angesetzt, um den Kindern die Lebenswelt und Geschichte der Reformationszeit erlebbar zu machen.

Höchst lebendig klopfte Martin Luther am Morgen persönlich an der Tür zur Aula an. Mit viel Humor erzählte er über seine eigene Schulzeit und seine Entdeckung, dass er sich Gottes Liebe nicht verdienen muss. Zudem wunderte er sich sehr, dass die Frauen Hosen tragen, es nur einen Lehrer an der ganzen Schule gibt und sogar eine Frau als Direktorin das Sagen hat. Luther gab allerdings zu, dass es ihm zu Hause mit seiner Frau Katharina von Bora aber ganz genauso geht.

Zum Frühstück versammelten sich die Schülerinnen und Schüler an einer langen Tafel und verspeisten genüsslich "mittelalterliche" Speisen - wie Lutherplätzchen oder "Nonnenfürze".

Beim Abschlussplenum, zu dem auch viele Eltern und Verwandte anwesend waren, konnten die Kinder stolz präsentieren, was sie in den Workshops gemacht hatten. So wurde beispielsweise getanzt, die eigenen Namen in hebräischen Schriftzeichen gezeigt und sogar ein Luther-Oratorium gesungen, das mit einem großen Knalleffekt endete.

"Ich kann euch zwar keine Lutherrose schenken, aber ich schenke euch meine Budenzrose", bedankte sich Direktorin Kathrin Budenz bei den versammelten Ehrenamtlichen - und die Kinder unterstützten das mit einem ohrenbetäubenden Applaus.

Die Aktion war ein gemeinsames Projekt der landeskirchlichen Gemeinde in Arpke und der Apostelgemeinde Arpke der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Zusammenarbeit mit der Grundschule des Ortes.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2017 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)