Axel Wittenberg in Kassel eingeführt | 05.04.2018

Nach Hessen zurückgekehrt
SELK: Axel Wittenberg in Kassel eingeführt

Kassel, 5.4.2018 – selk – Pfarrer Axel Wittenberg (bisher Neumünster) wurde am Ostermontag von Superintendent Manfred Holst (Marburg) mit den Assistenten Hauptjugendpastor Henning Scharff (Homberg/Efze) und Pfarrer Andreas Schwarz (Pforzheim) in einem festlichen Gottesdienst in das vakante Pfarramt der St. Michaelis-Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Kassel mit dem dazugehörenden Predigtort Baunatal-Großenritte eingeführt. Viele Gäste aus Ökumene und Nachbarschaft waren anwesend und überbrachten ihre Grüße.

Axel Wittenberg hatte seinen kirchlichen Dienst zunächst 2001 im Kirchenbezirk Hessen-Nord im Pfarrbezirk Ebsdorfergrund-Dreihausen begonnen. Eine Berufung der Lutherischen Kirchenmission der SELK führte den Pfarrer und seine Familie im Jahr 2007 in den Dienst nach Pretoria/Südafrika. Dort hatte sich im Stadtteil Arcadia um das Lutherisch-Theologische Seminar der Lutherischen Kirche im Südlichen Afrika, einer Schwesterkirche der SELK, eine Gottesdienstgemeinschaft gesammelt, die sich unter der Arbeit Wittenbergs 2009 als Gemeinde konstituieren konnte. Im Anschluss daran führte ihn der Weg im Jahr 2012 zurück nach Deutschland, wo er in Neumünster in einem missionarischen Projekt einschließlich der Wahrnehmung der pfarramtlichen Aufgaben in der örtlichen Kreuzgemeinde der SELK tätig war – ein befristeter Dienst, der im Vorjahr endete.

Wittenberg ist neben dem Dienst in der Kasseler Gemeinde gleichzeitig der sogenannte „Heimseelsorger“ für das Evangelisch-Lutherische Gertrudenstift e.V. in Großenritte. Mit dieser Berufung kehrt er zu seinen biografischen Wurzeln zurück, insofern sein Vater Karl-Hermann Wittenberg ( 1990) im Jahr 1975 die Heimleitung des der SELK zugeordneten Gertrudenstiftes übernommen hatte.

Axel Wittenberg ist verheiratet mit seiner Frau Mareike, geborene Tiedemann. Das Ehepaar hat eine Tochter.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)