Oberurseler Hochschule auf dem SELK-Kirchentag | 07.05.2018

Hochschulpräsenz in Erfurt: Markt-Stand und Workshops
Lutherische Theologische Hochschule auf SELK-Kirchentag

Erfurt, 7.5.2018 - selk - In nicht einmal drei Wochen startet in Erfurt der 9. Lutherische Kirchentag der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) unter dem Motto "Salz der Erde, Licht der Welt - Lutherische Kirche in unserer Zeit". Auf vielfältige Weise haben Besucherinnen und Besucher auch die Möglichkeit, dort die Lutherische Theologische Hochschule Oberursel (LThH) kennenzulernen, die theologische Ausbildungsstätte der SELK.

Die LThH wird auf dem Markt der Möglichkeiten mit einem Stand präsent sein. Dort soll ein virtueller Rundgang über den Campus möglich sein.

Der Rektor der Hochschule, Prof. Dr. Christoph Barnbrock, wird einen Workshop über den lutherischen Gottesdienst unter der Fragestellung "Immer das gleiche?" anbieten, "während der Neutestamentler, Prof. Dr. Jorg Christian Salzmann, seinem Namen alle Ehre macht", wie es in einer Pressemitteilung der LThH heißt, "und unter dem Titel ,Salz und Licht im Kombipack' die Gestaltung von Windlichtern mir Salzkristallen anbietet." Prof. Dr. Achim Behrens, Alttestamentler an der LThH, ist nicht nur Mitglied im Hauptausschuss des Kirchentages, sondern auch in gleich zwei Workshops tätig. Zusammen mit Superintendent i.R. Wolfgang Schillhahn (Oberursel) stellt er Bausteine für die Gemeindearbeit unter dem Titel "Was heißt hier lutherisch?" vor. Darüber hinaus führt Behrens mit Pastoralreferentin Dr. Andrea Grünhagen (Hannover) einen öffentlichen Dialog zum Thema "Ordination von Frauen". Die Vorsitzende des Allgemeinen Studentenausschusses (AStA) an der LThH, Claudia Matzke, wird zusammen mit Vikar Diedrich Vorberg (Görlitz) ein Predigttagebuch vorstellen.

Aber auch Lehrbeauftragte der LThH sind mit eigenen Workshops im Programm des Kirchentages vertreten. So führt Diakoniedirektorin Barbara Hauschild (Dortmund) in "Improtheater und Bibel" ein, Pfarrer Dr. Armin Wenz /Halle/Saale) leitet zu "Figürlicher Schriftauslegung" an und Pfarrer Dr. Christian Neddens (Saarbrücken) beleuchtet "Luther als Denker in der Spätmoderne".

Informationen und Anmeldungen: www.selk-kirchentag.de

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)