Workshop Perspektive 2022 in Bochum | 28.09.2018

Perspektive 2022
SELK: Treffen zu Strukturfragen in Rheinland-Westfalen

Bochum, 28.9.2018 - selk - Zu einem Workshop unter dem Titel "Perspektive 2022" trafen sich am 22. September 30 Pfarrer, Kirchenvorsteher und Gemeindeglieder aus fast allen Gemeinden des Kirchenbezirks Rheinland-Westfalen der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in den Räumen der Kreuz-Gemeinde der SELK in Bochum. Der Bezirksbeirat hatte eingeladen, um mit allen Interessierten über die Sicherstellung der pfarramtlichen Versorgung bei zurückgehender Anzahl der Pfarrer zu diskutieren. Hintergrund ist, dass im Rahmen einer gesamtkirchlichen Vereinbarung zwischen den zehn Kirchenbezirken der SELK im Kirchenbezirk Rheinland-Westfalen bis 2022 drei Pfarrstellen gegenüber dem Stand von 2017 eingespart werden sollen.

Während es auf dem ersten Workshop zu diesem Thema am 13. Mai 2017 ein Planspiel zu einem möglichen Stellenplan mit anderer Verteilung der Pfarrstellen gegeben hatte, stand dieses Mal die Gemeinde im Mittelpunkt: Was verstehen wir unter Gemeinde? Was bewegt Menschen, in unsere Gemeinde zu kommen? Welche Zielgruppen sprechen wir derzeit an? Worauf sollen wir künftig unseren Schwerpunkt legen? Wie könnte unsere Gemeinde in fünf oder zehn Jahren aussehen?

Im Vorfeld waren die Gemeinden gebeten worden, die Arbeitsaufteilung ihrer Pfarrer auf einzelne Themenblöcke (unter anderem Gottesdienst mit Vorbereitung, Verwaltung, Besuche) prozentual darzustellen. Vor diesem Hintergrund konnte diskutiert werden, welcher Arbeitseinsatz eines Pfarrers in Zukunft möglich und gewünscht ist und was gegebenenfalls delegiert werden kann.

Die Gespräche waren konstruktiv und fanden in freundlicher Atmosphäre statt. Es war interessant und wichtig zu hören, wie es den jeweils anderen Gemeinden geht. Insbesondere durch die vergleichsweise geringen Entfernungen in der Rhein-Ruhr-Region gibt es einige Ansatzpunkte für Kooperationen. Das Thema soll in den Gemeinden und im Bezirksbeirat weiter diskutiert werden.

--------------------

Ein Bericht von selk_news /
Redaktion: SELK-Gesamtkirche /
selk_news werden herausgegeben von der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Schopenhauerstraße 7, 30625 Hannover, Tel. +49-511-557808 - Fax +49-511-551588, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2018 | SELBSTÄNDIGE EVANGELISCH-LUTHERISCHE KIRCHE (SELK)